Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Kryptozoologie & andere Phänomene » Die Legende des Mapin Guari » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Spiritus, der Panther gestartet
  Die Legende des Mapin GuariAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hab da heute auf N24 eine Doku gesehen. Dabei ging es um die Vermutung, dass das Riesenfaultier in den Regenwäldern Südamerikas bis heute überlebt hat.
Gestützt wird diese Theorie von den Kario Indianern, die von einem großen, menschenfressenden Wesen sprechen. Der Mapin Guari, wie sie das Wesen nennen, verkörpert für sie die ungezähmte Seele des Dschungels. Sie berichten das, wer dem Wesen in die Augen sieht, augenblicklich tot umfällt. Zudem sagen sie, das dieses Wesen nicht erschossen werden kann, obwohl es schon versucht wurde.
Man weiß das einige bodenbewohnende Riesefaultiere in ihrer Haupt kieselgroße Knochen eingelagert hatten, was das durchkommen von Krallen und wohl auch Kugeln erschwert bzw. verhindert. Auch die Beschreibungen vom Gang des Tieres und dessen Spuren stimmen mit dem Wissen der Archäologen überein.
Das Gebrüll des Mapin Guari wird von den Kario Indianern als sehr laut beschrieben und mit einem Feuer, das durch die Bäume jagt, verglichen. Riesenfaultiere besaßen (besitzen? ) ein stark ausgebildetes Zungenbein, was dem Tier wohl zu einer sehr lauten Stimme verholfen hat.
Direkte Beweise für die Existenz des Mapin Guari wurden bei der Expedition nicht gefunden, obwohl auch eine Höhle untersucht wurde, in der sich das Tier aufhalten solle. Dort wurden aber nur ein paar Nüsse/ Früchte gefunden, die die Nahrung für jeden größeren Pflanzenfresser im Regenwald sind. Die Kario sagten zwar, das der Mapin Guari Menschen fressen würde, gaben aber auch zu das es sich wohl hauptsächlich von Pflanzen ernähre, aber auch Tiere und Menschen nicht verachte. Den Ruf allerdings hatte man des Nachts gehört, auch wenn das dazugehörige Tier nicht gefunden wurde.
Ein in Südamerika gefundenes Fell, das wahrscheinlich von einem erdbewohnenden Faultier stammt, bringt neue Fragen auf. Dem in einer Höhle tiefgefrorenen Fell konnte der gesamte DNS-Cote entrungen werden, und dieser passte eher mit dem eines Tapirs oder Pferdes zusammen. Also lautet die Frage, gehört das Fell wirklich zu einem Riesenfaultier, oder waren diese gar keine Verwandten der heutigen Faultiere?
Unwahrscheinlich wäre es nicht, das ein Tier der Megafauna bis heute überlebt hat, schließlich werden Tapir und Jaguar auch zu dieser Epoche gezählt.
Die Wissenschaftler waren sich aber in einem Punkt einig: egal ob Riesenfaultier oder ein bisher nicht erfasstes Säugetier, es ist wahrscheinlich selten und vom aussterben bedroht und gehört deshalb unter Schutz gestellt.
Auch die Frage, warum nicht Knochen dieses Tieres aus jüngerer Zeit gefunden wurden, wurde beantwortet. Es liegt schlicht und ergreifend am Klima des Regenwaldes, welches jegliches organisches Material, also auch Knochen, zersetzt.
Der größte Vertreter der erdbewohnenden Faultiere, das Megatherium, war übrigens 6 Meter groß. In der Doku wurde allerdings von einem Exemplar von 4 Metern Größe gesprochen, dessen wissenschaftlicher Name mir leider entfallen ist.

S, d PS: Beziehe meine Informationen allein von der Doku, weshalb hier Namen oder Details fehlerhaft sein könnten, da ich mir nicht alles sofort merken kann...


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

09.02.2003, 19:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14743.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.