Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Sächsische Zoos setzen auf besser Tier-Präsentation » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
batonga
chatz




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 202
batonga ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun ja...

Auch wenn die Tiere im Zoo mehr Platz bekommen, wäre das noch weit entfernt vom Platz, der ihnen in der Natur zustehen müsste (ich schreibe müsste, weil es leider zuwenig ist).

Und immer wieder frage ich mich:

Wer fragt die Tiere???

Es gibt doch Forscher, die Verhaltensweisen studieren. Die können sicher erkennen, wenn sich ein Tier nicht wohl fühlt.


__________________
Dort wo nur die Sonne scheint ist meistens Wüste.

24.02.2003, 21:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an batonga senden Schicke batonga eine ICQ-Nachricht MSN Passport: n_coudret@msn.com  
Gold Dragon
Mitglied




Dabei seit: März 2002
Herkunft: aus dem drachental
Hessen (DE)
Beiträge: 46
Gold Dragon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

buhuu!!
ich wußte es doch....
die giraffe kam vor drei tagen auf die welt, aber heute morgen ist sie gestorben...

simba, im gegensatz zu euch habe ich die möglichkeit den sender ffh zu hören, weil ich in hessen wohne. ich gehe normal nie auf diese seite, bin für euch nur mal extra hingegangen um nach zuschauen.. (blöde idee)

wann werden die menschen es endlich verstehen das der zoo nicht mal ein halb so guter ersatz ist wie die freie wildbahn?

24.02.2003, 20:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Schicke Gold Dragon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: -  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Simba gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also ich finde nichts verwerfliches daran, eine Tiergeburt im Zoo zu hypen. Im Gegenteil, dies wird wieder Menschen für diese einzigartigen Tiere sensibilisieren und begeistern. Mehr Besucher bedeutet mehr Geld in der Zookasse, was dann wieder in eine verbesserte Tierhaltung fließt. Die Stadt Frankfurt hat beim Zoo ganz massiv den Rotstift angesetzt, was folglich in erster Linie die Tiere zu spüren bekommen. Andere Geldquellen sind also im Sinne der Tiere zwingend erforderlich. Die Wörter "gaffen" und "spannen" wollen wir in dem Zusammenhang doch mal schön aussen vor lassen. Woraus schließt Du denn die Erkenntnis, dass sich die Giraffe unwohl fühlt ?

Bin ich denn auch ein Gaffer/Spanner wenn ich mir Tierdokus im TV anschaue !?

Wenn Du schon das Beobachten der Giraffe sowohl vom Computer aus als auch im Zoo als negativ erachtest, wieso gibst du dann am Ende deines Beitrags eine Beschreibung ab, wie es die Leser hier den anderen "Spannern" und "Gaffern" gleich tun können.

Vielleicht habe ich deinen Beitrag auch völlig falsch verstanden. Lasse mich gerne korrigieren.

Beste Grüße
Simba

18.02.2003, 19:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
Gold Dragon
Mitglied




Dabei seit: März 2002
Herkunft: aus dem drachental
Hessen (DE)
Beiträge: 46
Gold Dragon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

apropo giraffen...
wie einige von euch schon bemerkt haben sollten komme ich aus hessen/frankfurt >ätz< und hier gibt es einen radiosender namens *ffh* ich höre ihn zwar gerne, aber die tun auch alles um spanner an den comp und auf ihre homepage zu locken. und zwar gab es erst neulich im frankfurter zoo eine giraffengeburt. diese konnte man zwar nicht life über "web-cam" miterleben aber dafür kann man es bei der anderen giraffe namens chira, die nun schon seit einem monat auf ihr baby in einem ministall wartet...
chira die giraffe die ihr erstes baby bald bebären soll wird nun schon die ganze zeit von schaulustigen begafft und fühlt sich glaube ich garnicht so wohl.
von monique und ihrem baby gibt es schon bilder zu sehen, aber im momemt mache ich mir nur um chira gedanken....

Dieser Beitrag wurde von Gold Dragon am 25.02.2003, 22:11 Uhr editiert.

17.02.2003, 19:53
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Schicke Gold Dragon eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: -  
PantherinPat
Jaguar



Dabei seit: April 2002
Herkunft:

Beiträge: 396
PantherinPat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dresdner Zoo:

Ich finde es eine Unverschämtheit das die Typen daran denken Nashörner und Giraffen wieder anzuschaffen!!!! Sie sollten sich erst mal Gedanken darüber machen, wie sie die ganzen Großkatzen (natürlich auch die anderen Tiere) besser unterbringen können. Die Armen (wenn ich arm sage, sind sie wirklich arm dran) leben in einem überalterteten Raubtierhaus, in Außenkäfigen die maximal 14 qm haben. Wenn es hoch kommt, sind zwei Käfige miteinander verbunden. Das Löwenmännchen leidet an einer Krankheit, das er Schwierigkeiten hat sich überhaupt noch bewegen zu können. Nix wird für diese wunderschöne Geschöpfe dort getan, das Hauptmerkmal sind die "doofen" Affen, und wenige andere Arten.

Die armen Elefanten haben zwar ein neues "Haus" bekommen, aber dieses Haus ist mehr ein Aufenthaltsort für Touris, die da sich verköstigen , und nebenbei durch eine Glasscheibe zu den Elefanten schauen können. Die Elefanten haben immer noch nicht den nötigen Platz, aber hauptsache die Touris haben eine bessere Möglichkeit zum "Glotzen" und "Futtern".

Der Kölner Zoo baut von Spenden ein riesiges Areal für die Elefanten. Natürlich kommen dann zu den jetzigen Elis noch 5 hinzu. Aber was ich damit sagen will, wer die Pläne sieht weiß das da etwas nicht nur für das Besucherauge getan wird. Auch die Raubkatzen leben in schönen Gehegen. Der Zoo hat nicht viel Grundstück, aber es wird wenigstens was für die Tiere getan.

09.02.2003, 15:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Simba gestartet
  Sächsische Zoos setzen auf besser Tier-PräsentationAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Umbau trotz knapper Kassen - Zoos setzen auf bessere Tier-Präsentation

Leipzig/Chemnitz (ddp-lsc). Mit umfassenden Baumaßnahmen wollen die sächsischen Zoos trotz knapper Kassen ihre Attraktivität steigern. Wie die Tierparks in Leipzig und Chemnitz in einer ddp-Umfrage angaben, stehen nach ersten erfolgreichen Projekten weitere Vorhaben auf dem Plan. Auch der Dresdner Zoo sieht nach einem Rückgang der Besucherzahlen Handlungsbedarf. Der Trend geht hin zu Themenanlagen in denen mehrere Tierarten gemeinsam in möglichst natürlichem Lebensumfeld untergebracht werden.

Nach Eröffnung des Tropenhauses im Februar vergangenen Jahres will der Chemnitzer Tierpark nach Angaben des Direktors Hermann Will künftig mit einem neuen Streichelzoo, einer Australien- und einer Afrikaanlage sowie einem großen Affenwald punkten. Mit den Projekten werde die Haltung der Tiere meist durch mehr Raum verbessert. Allerdings fielen die Sponsoren- und Spendengelder derzeit nicht mehr ganz so großzügig aus wie früher, räumte Will ein.

Auch der Leipziger Zoo setzt auf Raumgewinn. Dafür sei man bereit, auch Tierarten abzugeben, sagte Sprecherin Kathleen Raschke. Mit Neuerungen wie der Löwensavanne «Makasi Simba» und der Menschenaffenanlage «Pongoland» habe der Tierpark im Jahr 2001 einen Besucherrekord erreicht. Die Zahl der Gäste sei von rund 750 000 ein Jahr zuvor auf knapp 1,2 Millionen gestiegen. Ein baldiger Höhepunkt ist laut Raschke die Eröffnung der Tigertaiga im März.

Der Zoo Dresden will unterdessen aus dem Rückgang der Besucherzahlen in den vergangenen zwei Jahren Konsequenzen ziehen. Es müsse konzeptionell etwas geändert werden, unterstrich Prokuristin Christine Seidel. Den Angaben zufolge wird künftig der Erwerb weiterer Großtiere wie Nashörner und Giraffen angestrebt. Auch sollten die Tiere anders präsentiert werden. Im vergangenen Jahr sind laut Seidel aufgrund der Mindereinnahmen Instandhaltungsmaßnahmen zum Teil liegen geblieben.


(ddp)
6.2.2003

09.02.2003, 11:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.