Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Kryptozoologie & andere Phänomene » Mantichora » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wusste nicht das die Geschichte des Mantichors aus Indien stammt... Nun, die Existenz diese Matichor ist wohl stark zu bezweifeln, denn wie sollten Mensch, Löwe und Skorpion aus natürliche weise verschmelzen?
Das der Kopf dem eines Menschen gliche, könnte man natürlich auch damit erklären, das das Tier ein außergewöhnlich Fellzeichnung im Gesichtsbereich hat, welche man im Halbschatten oder flüchtigen Blick mit dem Gesicht eines Menschen verwechlen könnte.
Und was wäre, wenn nicht Stacheln, sondern sehr feste Haare, bzw. Borsten geschleudert werden, von einer Schwanzquaste stammend?
Könnte man ja mal drüber nachgrübeln...

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

09.02.2003, 19:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
MantichoraAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wagemutige Menschen, welche sich seit Jahrhunderten in den dichten Dschungel Indiens wagten, kamen mit den seltsamsten Berichten über eine Kreatur zurück, welche Sie in Angst und Schrecken versetzte. Eine Kreatur, schrecklicher und tödlicher als jeder menschenfressende Tiger, Wolf und andere wilde Tiere im dunklen Wald. Ein Wesen, welches seinen Opfern auflauert und mit Vorliebe Menschenfleisch verschlingt. Man gab diesem Tier den Namen "Mantichora".

Das Mantichora versetzte bereits beim Anblick einen Menschen in Schrecken, sobald er in das Gesicht der Kreatur blickte. Dieses Gesicht hatte starke Ähnlichkeit mit dem eines Menschen, in dessen riesigen Maul sich drei Reihen von messerscharfen Zähnen befanden, welche ineinandergriffen und eine Beute mit den kräftigen Kiefern zerreißen konnte. Der Körper dieser Kreatur glich dem Bau eines kraftvollen Löwen und an seinen Pranken befanden sich extrem scharfe Krallen. Es konnte blitzschnell und fast lautlos durch den Dschungel streifen. Sein Schwanz glich dem eines stachelbewehrten Skorpions, an dessen Ende sich besondere Vorrichtung befand. Das Mantichora war selbst auf Distanz für seine Opfer fast immer tödlich, da es auf einer Entfernung von bis zu 30 Metern tödliche Stacheln mit dem Ende des Schwanzes verschießen konnte. Eine weitere Besonderheit dieser Kreatur war seine Boshaftigkeit. Selbst bei hellem Tageslicht zeigte es sich und griff seine Opfer erbarmungslos an. Angeblich sind dieser Kreatur nur sehr wenige Menschen entkommen.

Was steckt aber hinter diesen Geschichten? Konnte es eine Kreatur wie den Mantichora wirklich geben? In der Tat könnten die Berichte zumindest im Kern auf einige wahre Begebenheiten hindeuten. So wird zum Beispiel der Körperbau ähnlich dem eines Löwen beschrieben. Handelt es sich dabei um eine bislang unbekannte Raubkatzenart oder um einheimische menschenfressende Tiger? Die Eigenschaft Stacheln zu verschießen kennen wir ebenfalls im Tierreich, so zum Beispiel von der Familie der Stachelschweine. Unter Umständen können Berichte darüber entstanden sein, wenn ein furchtsamer Beobachter im dunklen Wald ein großes Stachelschwein in einem Dickicht entdeckte, welche sich auf seine natürliche Art verteidigte und seinem Feind ein paar extrem gefährliche Stacheln entgegenschoß. Auch die Ähnlichkeit des Gesichtes mit dem eines Menschen läßt sich relativ einfach erklären, da man insbesondere in Indien immer wieder Kinder vorfindet, welche von wilden Tieren aufgezogen wurden und sich wie diese verhalten.

Möglichkeiten die Existenz des Mantichora zu erklären gibt es viele. Die Wahrscheinlichste ist eine Mischung aus verschiedenen Berichten, welche sich im Laufe der Jahrhunderte zu einem einzigen Tier, der Legende vom Mantichora, in der Kultur Indiens zusammengefügt haben.


Quelle: Wald.Heim.at


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

08.02.2003, 22:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14747.65
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.