Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Abenteuer Ecke » Ich lese was, was du nicht liest » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5  6  7    »  ]
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Eure LieblingstierbücherAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo allerseits,

ich würde mich mal interesieren, welche Tierbücher ihr so am besten findet. Also mein absolutes Lieblingstierbuch ist "Die letzten Paradiese" von Eugen Schuhmacher.

17.07.2004, 01:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  BBC Wildlife Magazin 5/2004Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hei,

fuer die die sich solche beschaffen koennen (Bahnhof?) und gerne auch einmal auslaendische Magazine lesen:

Vom BBC Wildlife Magazine May 2004 Cover blinzelt einen das suesseste Amurtigercub an und drinnen ist eine sechsseitige tigerische Story.

Aoooung!

TamedTigress

09.05.2004, 17:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich bin gerade dabei, das Buch zum 2. Mal zu hören. Und ich finde diesmal auch den von TT als langatmig bezeichneten Anfang interessant. Ich mag Geschichten, die zum Nachdenken anregen. Und das ist sicher eine davon. Auch das unrealistische an der Geschichte find ich witzig. Und zwar deshalb, weil man sich fast immer denkt, warum sollte es das nicht geben?. Es klingt oft so passend, wenn Martel das erzählt.

Also, einen Versuch ist es glaub ich auf jeden Fall wert. Ob man jetzt Tiger mag oder nicht. In meiner Familie gefällt es auch jedem. Und die können mit Tigern nicht so viel anfangen.

LG


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

25.04.2004, 15:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ich habe "Schiffbruch mit Tiger" jetzt vor zwei Wochen im Urlaub gelesen.

Sonderlich realistisch ist es wirklich nicht aber fuer einen Tigerfan kann ich dieses Buch wirklich empfehlen.

Der Tiger hat in diesem (am Anfang etwas langatmigem, aber dann sehr sehr kurzweiligen) Buch einiges "zu sagen" und man merkt dass sich der Autor vorher sehr mit den Tieren auseinander gesetzt hat.

Das Ende hat mich aber ein bisschen unbefriedigt gelassen.

TamedTigress

25.04.2004, 12:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hm, Hohlbeins "Die Töchter des Drachen" und "Der Trohn der Libelle" ist echt geil!!!
hab mir dann noch "Die Heldenmutter" zugelegt, aber das ist endfad.... hab dann irgendwo in der Mitte aufgehört!!! Das ging dann echt nimmer!!!

Eins meiner absoluten Lieblingsbücher ist "Illusionen" von Richard Bach.
Am Anfang kam ich mir echt verarscht vor, aber dann hat es mich einfach in Trance versetzt und ich habs schnell fertiggelesen...
Ich kann es wirklich nur weiter empfehlen!!!!!

Oder "Der kleine Prinz" von Antoine de Sainte- Exupéry!!
Ich hab das, glaub ich, mindestens 6 mal gelesen und leses es immer wieder gerne!!!

11.04.2004, 21:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Artami
Junglöwin




Dabei seit: Dezember 2002
Herkunft:

Beiträge: 412
Artami ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

oh gott Spiritus!! *kreisch* bleib mir weg mit Hohlbeins Dunkel....soooooooooooooooooo fad...ich hab die Bücher nicht weiter gelesen...

Goldkatze, schöne Beschreibungen!!!

werde ich auch mal ein Buch vorstellen:

"Tanith die Wolfsfrau" von Sherryl Jordan

"Ich fühle, wie sein Atem über meinen Nacken streicht, er beschnuppert meine Arme und Hände.Keine Furcht ist in mir, nur das Empfinden eines Wunders...ich streiche über die Brust des Wolfes und über das Fell an seiner Schnauze. Er nimmt meine Hand in den Mund und bekaut sie sanft. Er verletzt mich nicht....Er lässt meine Hand los und nebeneinander bleiben wir sitzen. Friede durchströmt mich. Ich habe das Gefühl, als wisse er alles über mich, als sei ich vollkommen angenommen. Es herrscht kein Urteil und kein Vorurteil. Ich fühle mich befreit....Als der Wolf nur seinen Kopf an meinen lehnt, muss ich aus lauter Freude weinen und weiß, dass ich endlich zu Hause bin."


"...als sich plötzlich ein Stückchen weiter im Gras etwas bewegt. Ich bin still und verhaare reglos. Ein Wolfswelpe kommt ans Wasser, trinkt durstig und wendet sich wieder dem Wald zu. Er wird von einem zweiten Welpen überrannt. Diesmal ein Weibchen. Zusammen kugeln sie über den sandigen Boden, spielerisch schnappen sie nach einander und jaulen auf. Sie sind gerade halb ausgewachsen. Ihr Pelz ist dunkel und weich, ihre Bäuchlein sind rund, ihre Beine noch tapsig mit den übergroßen Pfoten. Eine Wölfin kommt hinzu und blickt die Welpen unverwandt an, als sei sie verlockt mitzutun, dann geht sie zum Wasser und trinkt. Sie ist ein prächtiges Tier, voller Stärke und Anmut. Die Wölfin blickt auf und sieht mich an. Sie steht da, im Glanz der letzten Sonnenstrahlen, Ihre Augen sind durchscheinden Bernsteine, kupfern schimmert ihr samtiges Fell oben auf dem Nasenrücken um ihre Augen. Lefzen und Kehle sind milchweiß. Der restliche Körper ist braun und und grau und glänzend.
Ich bewege vorsichtig meine Hand. Argwöhnisch weicht sie zurück. Langsam, langsam bewege ich meine Hand auf sie zu. Sie streckt sich, um an meinen Fingerspitzen zu schnuppern. Ihre Schnauze ist weich, ihre Barthaare zittern, ihr Atem streicht schnell und warm über meine Haut. Sie leckt meine hand und in mir singt es vor Freude."

wie gefallen euch die Ausschnitte??? ich finde das Buch einfach spitze!!! es geht um ein Indianermädchen, das von einem feindlichen Stamm bei Wölfen gefunden wird, es wird vom Stamm aufgezogen und ist hin-und her gerissen zwischen den Menschen und den Wölfen...


__________________
Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im gleichen Moment schreien würden, würde eine unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, und die wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.
OSCAR GRAZIOLI

Dieser Beitrag wurde von Artami am 11.04.2004, 20:52 Uhr editiert.

11.04.2004, 20:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Artami senden  
Goldkatze
Routinier




Dabei seit: Februar 2004
Herkunft: Land der goldenen Feliden

Beiträge: 452
Goldkatze ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Da hier schon länger nichts nehr geschrieben oder vorgestellet wurde, möchte ich hier mal zwei Bücher vorstellen:
Das erste ist
*Solos Reise*
von Joy Smith Aiken

Klappentext:
Solo, eine wenige Wochen alter Kater, gehört zu einer Gemeinschaft wilder Katzen, die ihr Revier in der Nähe von Menschen haben. Im Nest allein gelassen, muss Solo begreifen, dass seine Mutter und die Geschwister aus für ihn unerfindlichen Gründen nicht zurückkehren. Der Hunger treibt ihn auf Nahrungssuche und damit beginnt das Abenteuer des Überlebens.
Ein großes Tierepos, das von Weisheit, List, Willensstärke und Zähigkeit einer Gemeinschaft von Katzen erzählt, die trotz großer Gefahr zusammenhält.

Die Katzen führen Dialoge und man bekommt einen Einblick in die mögliche Gedankenwelt einer Katze. Ich habe es innerhalb von zwei Tagen gelesen und war begeistert! Man fühlt sich als stummer Beobachter des ganzen Geschehens. Ich kenne zwar die *Wolfsaga* nicht, aber von dem, was ich darüber gehört habe, scheinen sich die beiden Bücher zu ähneln.
Wer kein Freund von *Fremdwörterlisten* (keine wirklichen Fremdwörter, sondern erfundene Bezeichnungen) ist, sollte es wohl lieber nicht lesen, wobei es mir leicht gefallen ist, mir die Bedeutungen der *Fremdwörter* zu merken. Also lasst euch davon nicht abschrecken!!

Das zweite ist Band 1 von
*Das Reich der Katzen*
von Tara K. Harper
der da heißt *Die Feuertänzerin*


Da ich der Meinung bin, der Klappentext ist einfach nur falsch, versuche ich selbst eine Zusammenfassung:

Die Forscherin und angehende Führerin Tsia, beheimatet auf dem Planeten Risthmus, wünscht sich nichts sehnlicher als endlich die Wirkung des Biozugangs der Führer, der auf einem Virus basiert, zu spüren.
Als dies geschieht, stellt sie fest, dass er sich in Richtung der Katzen bildet, die einzige Spezies, zu der dieser Zugang streng verboten ist. Da sie sich jedoch dazu hinreißen lässt, ihn zu benutzen, muss sie vor den Führern fliehen, da diese ihr sonst ihren Virus wieder entziehen würden...

Es ist für Science-Fiction-Fans (zu denen ich nicht unbedingt zähle) sicherlich ein großartiges Buch, wobei mich über dei geringe Rolle, die die Katzen einnehmen, ein wenig ärgerte. Ich kafte es natürlich wegen des Titels... ist ja klar, wenn man bedenkt, dass ich nicht sooo viel für Science-Fiction übrig habe.
Trotz allem fand ich es sehr spannend und ziehe vielleicht in Erwägung den zweiten Band *Der Puma* ebenfalls zu lesen.


__________________
On the day Cc was born, 6,000 unwanted pet cats and kittens were destroyed in the USA.

Dieser Beitrag wurde von Goldkatze am 11.04.2004, 22:39 Uhr editiert.

11.04.2004, 19:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Goldkatze senden Schicke Goldkatze eine ICQ-Nachricht  
ShaTanka
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2003
Herkunft: ???

Beiträge: 192
ShaTanka ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mich berührt's auch. Hab das Buch nun schon X-mal gelesen und werd's auch witerhin verschlingen.


__________________
Zeit zu gehen...

03.11.2003, 14:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an ShaTanka senden Schicke ShaTanka eine ICQ-Nachricht  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich möcht nur eine kurze Anmerkung zu Wolfsaga machen. Ich finde das nicht einmal so extrem seicht. Besonders deshalb, weil die Situation so real erscheint. Nur dass sie hier eben bei Tieren spielt.
Mich berührt das Buch immer wieder sehr.


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

03.11.2003, 11:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Tiga
Eroberer




Dabei seit: August 2003
Herkunft: verwilderter kleinstadtgarten, wo die artenvielfalt die besten menüs bringen *lechz*
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 70
Tiga ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hmm...dieses 'dunkel' hab ich auch gelesen und so zusagen verschlungen..! aber das ist ja meinungssache...
aber stephan king muss man sich mal antun...vor allen dingen sein berühmtes buch 'christin'! das auto mit der seele...hört sich kitschig, ist aber wirklich gut!

greets,
tiga


__________________
tapps, tapps, tapps........ schnupper, schnüffel........tapps, tapps, tapps.....schnurr....

02.11.2003, 20:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tiga senden Schicke Tiga eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: Tiga258  
[  «    1  2  3  4  5  6  7    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14736.62
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.