Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Leoparden » der leopard vom kilimandscharo » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke david für die Informationen. Das ist sehr interessant. Es ist spannend und irgendwie auch ein wenig geheimnisvoll, so wie Leoparden auch sind. *g* Ich bin froh, ein wenig Genaueres nun zu wissen.

01.04.2005, 11:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich war im sommer 2003 auf dem kilimanjaro und habe mich deshalb mit dem thema tiere im gebiet befasst.

es ist tatsächlich so, dass 1926 am fusse eines gletschers am kraterrand auf über 5600 m ein erfrorener leopard gerfunden wurde. das ist kein gerücht oder legende sondern ein fakt. das tier wurde von Herr Reusch gefunden, einem damals angesehenen expeditionsleiter. die stelle wo der leopard gefunden wurde nennt man heute leopard point. auf der karte sieht man wo sich dieser befindet.
zudem gibt es mehrere hinweise, die davon sprechen, dass auch im krater des kilimanjaros, dem "Reusch Krater", auf ca. 5600 sich leoparden aufhielten. dort gab es sichtungen und spurenfunde, allerdings keine handfesten beweise.

zudem wurde am gipfel des mawenzi (einem nebengipfel des kilimanjaros, 5149 m) ein büffelskelett entdeckt. hier ein bild des mawenzi. und fragt mich jetzt bitte nicht, wie der büffel da rauf gekommen ist!

zudem gibt es auch noch einen fall, wo afrikanische wildhunde (als es sie noch im gebiet gab) einer bergsteigergruppe folgte und diese bis auf weit über 5000 m begleitete.

auf dem shira-plateau (fast 4000 m) wurden in der vergangenheit selten, aber regelmässig löwen und elefanten beobachtet. ich denke zwar nicht, dass dies heute immer noch so ist, aber es zeigt doch, dass auf dieser höhe tiere kein problem zu überleben haben.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

25.03.2005, 10:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich schiebe das nun mal wieder ein bisschen hoch und hoffe, dass sich doch noch diese und jene finden, die dazu etwas wissen. Das wäre schön.

25.03.2005, 08:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Kennt sich da wirklich niemand aus? Oder weiss etwas? Mal sehen, was ich finden kann.

21.04.2004, 23:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Gestern habe ich im TV einen Bericht über diesen bekannten Berg gesehen. Es gab keinen Hinweis auf den Leopard. Aber anderes, das mich sehr beeindruckt hat. Bevor sich alles durch den Tourismus oder auch aus anderen Gründen (die der Modernisierung) zu ändern begann, lebte in diesem Gebiet ein Volk, dass vollkommen im Einklang mit der Natur war. Heute wird dies zwar noch versucht, aber aus einigen Gründen geht das nicht mehr. Durch diese Beachtung und Freundschaft mit der Natur, das heisst, mit Pflanzen und Tieren, ging es allen gut. Die Menschen waren bemüht zu bewahren und nur zu verwenden, was sie wirklich zum Leben brauchten. Und sie lebten alle gut.

Heute nun ist auch dieses Gebiet wie so Viele Gebiete in Gefahr. Das System ist gestört und dadurch klappt gar nichts mehr. Die Traditionen, die in diesem Fall gut für die Tiere, die Menschen und Pflanzen waren, die gehen verloren oder werden belächelt.

Es war eine sehr eindrückliche Sendung für mich. Ich möchte aber auch gerne wissen, wie die Geschichte des Leoparden im ewigen Schnee genau war. Der Kilimandscharo und seine Geheimnis ist faszinierend.

07.02.2003, 12:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Panther gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ja, da ist ja nun mal ein klein hinweis. ich glaub auch nicht, shir, dass geschichte ist ganz gesogen aus finger, ich denk es wird etwas sein daran. aber es ist schon eine erstaunliche geschichte. villeicht noch andere haben hinweise gefunden dazu?


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

19.01.2003, 11:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
nachgefragtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mal ein bißchen durchs Netz geschnüffelt und bei beim Markus (Kappeler) fündig geworden. Zumindest kann man sagen, daß die Geschichte von Hemmingway nicht ganz aus den Fingern gesogen ist.

Zitat:
von Markus Kappeler:
Ähnlich wie der Tiger stellt der Leopard keine besonderen Ansprüche an seine Umgebung. Wichtig ist nur, dass genügend Beutetiere und Deckungsmöglichkeiten bei der Jagd vorhanden sind. Er kommt darum in verschiedenartigen Lebensräumen vor: in steinigen Halbwüsten wie in dichten Regenwäldern, in schwülen Flussdeltas und in nebelverhangenen Bergwäldern. Man hat sogar schon einen toten Leoparden in einer Höhe von 5638 Metern auf dem Kilimandscharo gefunden - eingefroren!


Link: http://www.markuskappeler.ch/tex/texs/leopard.html


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

16.01.2003, 22:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Panther gestartet
  villeicht ich?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

villeicht bin ich dieser leopard vom kilimandscharo. ja villeicht. warum auch nicht? ich hab bloss verloren die fleken, die frische auch ein wenig bestimmt. das weiche fell, das seidig weiche fell, die funkelnden augen. aber wozu auch ich brauch das alles? es geht ohne ganz gut. er hat villeicht gesucht auch ein wenig von verstehen, hat versucht zu verstehen und ist zu weit nach vorne geraten, zu weit nach oben und konnte da nicht mehr weg. er schlich erst durch das steppengras wie sie es zu tun pflegen, dann hoeher, sah etwas weiter unten freundschaft, zusammengehoeren, einander achten, auf der einen seite villeicht er sah das. auf der anderen er sah krieg. er sah aufeinander einhaken und oft wegen nix und nicht aus not. er sah vil von da oben und stieg noch hoeher um mehr sehen zu koennen und mehr verstehen und mehr erfahren und wurde dabei imer einsamer, denn er fand nicht das, was er suchte, nicht einmal in ganz kleinem kreise, der ihm war wichtig geworden. er stieg hoeher und hoeher hinauf, fuehlte, dass die luft wurde duenn, aber er stieg dennoch und seine augen strahlten eine weile. doch sie wurden immer stumpfer. er kam ganz da oben an und war allein. eigentlich war es nun fridlich und still, harmonisch. er hatte das doch eigentlich gesucht? und doch fehlte etwas. es war nur so, weil er war allein. er legte sich hin und wartete auf den abend, den morgen, wider den abend und den morgen und er schlief ein. und irgendwann er wachte nicht mehr auf. der wind strich ueber sein fell und er ruehrte sich nicht mehr. villeicht so er war gekommen auf den berg und heute ist da nur noch ein ueberrest?

oder hat jemand eine erkenntnis? weiss jemand etwas davon?


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

16.01.2003, 22:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Panther gestartet
  der leopard vom kilimandscharoAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ichhab gefunden in ein buch ueber leoparde folgendes zitat von ernest hemingway:

"Der Kilimandscharo ist ein schneebedeckter berg von sechstausend meter hoehe und gilt als der hoechste berg afrikas. der westliche gipfel heisst bei den maasai 'ngàja ngài', das haus gottes. dicht unter dem westlichen gipfel liegt das ausgedoerrte gerippe eines leoparden. niemand weiss, was der leopard in jener hoehe suchte."

weiss jemand davon naeheres? stimmt diese geschichte ueberhaupt und wie kommt das also? oder kann sich jemand machen mal gedanken,wie das koennte kommen? mich wuerde das sehr interessieren.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

04.01.2003, 11:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.74
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.