Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » Sumatras Urwald ist in grosser Gefahr » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier ist die aktuelle WWF-Kampagne zum Thema:

Stoppt die Säge im Tigerwald!

Frankfurt a. M., 04.10.2004: Am Montag startet der WWF seine Kampagne zur Rettung der letzten 500 Sumatra-Tiger. Mit Plakaten, TV-Spots, Anzeigen und im Internet informiert die Umweltstiftung in den kommenden Wochen über die dramatische Situation der Raubkatzen auf der indonesischen Insel Sumatra und wirbt um Spenden. "Wir kämpfen für das Überleben der Sumatra-Tiger und setzen dabei auch auf die Unterstützung der Bevölkerung in Deutschland", so WWF-Artenschützer Stefan Ziegler.

Der WWF will die Abholzung des Regenwaldes stoppen und fordert ein umfassendes Netz von Schutzgebieten. Allein in der Provinz Riau auf Sumatra fallen täglich 560 Hektar Regenwald – dies entspricht einer Fläche von 32 Fußballfeldern pro Stunde – dem Hunger der Zellstoffindustrie und Palmöl-Plantagen zum Opfer. Außerdem sollen Anti-Wilderer-Brigaden die begehrten Tiger vor dem Abschuss retten. Laut einer WWF-Studie fallen jährlich bis zu 50 Sumatra-Tiger Wilderern zum Opfer.

Medienpartner des WWF ist die Fernsehzeitschrift Hörzu. Für jeden Neuabonnenten überweist die Hörzu 50 Euro an die Umweltstiftung. Diese Einnahmen leisten einen Beitrag zur Finanzierung eines 80 Kilometer langen Regenwaldkorridors, der die Schutzgebiete von Bukit Rimbang und Bukit Tigapuluh in der Provinz Riau verbinden soll. „Mit der Tiger-Straße stellen wir den genetischen Austausch zwischen verstreut lebenden Tigerpopulationen sicher“, erläutert Ziegler.

In den TV-Spots des WWF und im Internet wirbt die Fernsehmoderatorin Sandra Maischberger für den Schutz der letzten Sumatra-Tiger. Der Naturliebhaberin liegt das Überleben der majestätischen Raubkatze besonders am Herzen: „Im Tiger zeigt sich Kraft, Größe und Schönheit. Die natürliche Überlegenheit des Tigers bildet einen merkwürdigem Kontrast zu seiner Bedrohung, die für mich stellvertretend für seinen Lebensraum und den Regenwald steht“, so Maischberger.

Der WWF engagiert sich seit über 30 Jahren für den Tigerschutz und kämpft für den indonesischen Regenwald. Auf Sumatra konnte die Umweltstiftung bereits erste Erfolge erzielen. Im Juli erklärte die indonesische Regierung einen Teil des Regenwaldes von Tesso Nilo zum Nationalpark. Deutsche Firmen, die Tropenholz und Palmöl aus Sumatra importieren, arbeiten mit dem WWF an Lösungen, um den Regenwald nicht weiter zu zerstören. „Dies sind erfreuliche Signale. Doch angesichts des atemberaubenden Tempos der Regenwaldzerstörung und der bedrohlichen Wilderei müssen wir den Druck erhöhen. Im Kampf für den Sumatra-Tiger zählt jeder Tag“, betont Ziegler.

Quelle: Umweltjournal

05.10.2004, 23:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Sumatran Tiger TrustAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe Leser im Tigerforum,

am Wochenende war ich im Southlakes Wildlife Park Europaeisches Zuhause des Sumatran Tiger Trust.

Die Pfleger in diesem Zoo sind teilweise selbst auf Sumatra auf "Tigersuche" gewesen und konnten uns einiges ueber die Arbeit des Sumatran Tiger Trusts erzaehlen. Das Gehege der beiden Sumatratiger Aleisha (aus Berlin!) und Panang sowie die Cafeteria sind dekoriert mit Tigerfotos die von einer selbstausloesenden Kamera ausgeloest worden sind sowie mit Newslettern der Charity.

Es macht alles einen sehr serieusen und positiven Eindruck obwohl man aufgrund der Anzahl der Tigerfotos leicht auf die Idee kommen koennte es gebe eine Menge von ihnen auf Sumatra was natuerlich nicht stimmt.

Beim "Tigertalk" erzaehlte eine Pflegerin eine sehr traurige Geschichte von einer beruehmten Tigerin deren Name so etwas wie "Sonnenstrahl" bedeutet. Sie hatte einen sehr hellen Ring der sich vor ihren Hinterbeinen um die ganze Katze zog, ein wunderschoenes Tier welches oft fotografiert aber nie mit eigenen Augen gesehen wurde.

Eines Tages fand man sie dann tot in einer Fussfalle. Die Pflegerin hatte eine dieser sehr primitiven Fangstricke zur Demonstration dabei und erzaehlte wie die Tigerin drei Tage lang gekaempft und gezerrt haben musste und schliesslich aus lauter Verzweiflung Anstalten gemacht hat ihre eigene Vorderpfote abzukauen bevor sie schliesslich elendig und unter unendlich vielen Fliegen verblutete.

Der Taeter konnte gefunden werden und bekam nur fuenf Jahre.

Der Sumatran Tiger Trust verstaerkte seine Bemuehungen zur Aufklaerung und setzte noch mehr Wildhueter ein. Von diesem Tag an wurde kein Tiger mehr in Fangstricken gefunden - natuerlich gibt es immer noch eine Dunkelziffer.

Die Anzahl der Sumatratiger wird auf etwa 350 Tiere geschaetzt was bedeuten wuerde dass wenn jeden Tag ein Tier gewildert wird, der Sumatratiger in weniger als einem Jahr in der Wildnis ausgerottet sein wird!

Schrecklich, nicht wahr, dies einmal so brutal vor Augen gehalten zu bekommen!

Hier sind mehr Informationen ueber den Sumatran Tiger Trust und darueber wie man ein wildes Tier adoptieren kann. Adoptiveltern bekommen immer eine Information und neue Fotos wenn "ihr" Tier wieder gesehen wurde und die Adoption kostet fuer ein Jahr £ 20, das sind etwa EUR 30.

Also ich werde mir selbst einen Sumatratiger zu Weihnachten schenken:-)

TamedTigress

Edit: Sorry, hab den LInk vergessen

Dieser Beitrag wurde von TamedTigress am 24.09.2004, 08:44 Uhr editiert.

23.09.2004, 21:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Verlust für ...?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich denke ich habe bereit mehrmals meine Meinung dazu geäußert, aber gerade auf Black Bells Beitrag hin möchte ich nochmal einen besonderen Punkt aufgreifen, der vollkommen richtig erkannt wurde.

Zitat:
von TamedTigress:
Sie haben doch nichts zu verlieren...

Genau das stimmt, der einzelne hat nichts zu verlieren. Genau hier müssen wir ansetzen. Das ganze Konzept der Sippenhaft scheint sehr ungerecht zu sein, aber wir haben ja die Wahl zwischen individuellem Recht mit Zerstörung des Regenwaldes oder Sippenhaft zur Erhaltung des Regenswalds - ein Gut der ganzen Menschheit.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

03.07.2004, 18:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Black Bell
Wolfswelpe




Dabei seit: März 2004
Herkunft: under the sun

Beiträge: 31
Black Bell ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

vor kurzem gabs einen bericht über die zerstörungs des Regenwaldes in sumatra, leider war das ganze schon fast zu ende als ich eingeschaltet habe
aber das stück was ich gesehen hab war recht...nun ja, unerfreulich
von wegen artenreichster Regenwald, is ja schön und gut, und stimmt sicher auch, aber was nützt das schon, davor schrecken die menschen doch nicht zurück, sie zerstöhren ihn trotzdem


__________________
Nimm dir Zeit um in Erinnerungen zu schwelgen, denn sie sind das was dich ausmacht
Nimm dir Zeit um in Geschichten zu versinken, denn sie sind das was dich pärgt
Nimm dir Zeit um in deiner Fanatsie zu versinken, denn sie ist das was dich leben lässt
Sie ist das was dir eine Seele gibt
Sie ist das was dir Flügel schenkt
Flieg mit ihr der Unendlichkeit entgegen

03.07.2004, 17:06
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Bell senden Schicke Black Bell eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe heute in der Zeitung gelesen dass die Unesco diverse neue Teile der Welt, darunter 2.5 Ha des Regenwaldes in Sumatra, zum Naturschutzgebiet erklaert hat.

Davon sollen insbesondere der Sumatratiger und der Orang Utan profitieren.

Ich weiss aber nicht was das bringen soll.

Das Tier ist schon seit Jahren geschuetzt und wird immer weiter gewildert. Meinen die wirklich die armen Menschen dort (im finanziellen Sinne) werden sich durch diese weitere Einschraenkung nun davon abhalten lassen Baeume zu faellen und Tiger zu toeten? Sie haben doch nichts zu verlieren...

TamedTigress

03.07.2004, 17:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, ich glaube Baeume haben eher Symbolcharakter, wie etwa die Tigerin die ich einmal beim WWF adoptiert hatte. Das Geld geht natuerlich nicht nur an diese bestimmte Tigerin sondern (hoffentlich...) an alle ihrer Art.

Es ist natuerlich die uralte leidliche Frage welche dieser vielen Charities das Geld auch wirklich den Tieren/Baeumen zu Gute kommen lassen.

Mittlerweile habe ich einen Tiger von Tierart adoptiert, den habe ich bereits besucht und ich weiss auch dass das Geld nur fuer die Miete aufgewandt wird welche Tierart dem Betreiber der Auffangstation zahlt in der Rangun lebt.

Etwas "ganz eigenes" kriegt man (leider umweltschutz-maessig absolut sinnlos) wenn man einen Stern kauft. Da gibt es ein Register das sicher stellt dass jeder Stern auch wirklich nur einmal verkauft wird. Damit tut man zwar der Umwelt keinen grossen Gefallen aber so kannst Du Deiner Liebsten wirklich einen Stern vom Himmel holen... :-)

TamedTigress

02.05.2004, 22:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tapion
Jungwolf



Dabei seit: Oktober 2003
Herkunft: Aus dem Tal der Wunder
Hessen (DE)
Beiträge: 65
Tapion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

wir haben mal mit unserer schulklasse (war in der 5ten oda so, lang ists her) einen baum im urwald gekauft. hab danach aber leider nix mehr davon gehört - ob das so klappt wie man sich das vorstellt? woher wollen die denn wissen welche bäume nun gekauft sind oder nicht? ansprühen? fähnchen stecken?
ich bin in dieser sache auch nicht so optimistisch...


__________________
Gekommen, um alles informative in sich aufzusaugen und ein Leben lang wie einen Schatz zu hüten.
DasLebenist einKreislauf.Alles fängt einmal wieder vonVornean.

02.05.2004, 21:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tapion senden Homepage von Tapion Schicke Tapion eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: - YIM Screenname: - MSN Passport: -  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dragon
Zitat:
Original von nebelparder
was hilft es eigentlich noch, dem Tierschutz **** zu spenden, wenn den Tieren trotzdem weiterhin der Lebensraum einfach weggenommen wird !!


Nun Nebelparder...wer weiß wo manche Spenden****er wirklich landen...
ich sag nur "Spendenaffähre"


ja, das ist mir auch klar, aber ein paar Spenden Gelder kommen nun ja wirklich dem Tier / Lebensraum zu gute


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

26.04.2004, 19:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
Artami
Junglöwin




Dabei seit: Dezember 2002
Herkunft:

Beiträge: 412
Artami ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress
Wie ging der Spruch noch:

Erst wenn der letzte Baum gefaellt ist
wenn die letzte Quelle versiegt ist
(... weiter ist mir entfallen, kann vielleicht wer helfen?)
dann werdet Ihr fest stellen dass man Geld nicht essen kann!!



"Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr feststellen, dass man Geld nicht essen kann!"

ich hab ihn auf meinem Schreibtisch im Zimmer als Riesensticker hängen, deshalb *gggg*

stimmt Dragon, man weiß eigentlich nicht genau, nicht bei allen Tierschutzorg. wohin das gespendete Geld kommt, dass man in guten Glauben spendet....


__________________
Wenn alle Tiere, die umsonst gelitten haben, im gleichen Moment schreien würden, würde eine unglaubliche Katastrophe die Welt verwüsten, und die wenigen überlebenden Menschen würden taub und im Wahnsinn umherirren.
OSCAR GRAZIOLI

26.04.2004, 15:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Artami senden  
Dragon
Mighty Dragon




Dabei seit: April 2004
Herkunft: Azeroth
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 51
Dragon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von nebelparder
was hilft es eigentlich noch, dem Tierschutz **** zu spenden, wenn den Tieren trotzdem weiterhin der Lebensraum einfach weggenommen wird !!


Nun Nebelparder...wer weiß wo manche Spenden****er wirklich landen...
ich sag nur "Spendenaffähre"

26.04.2004, 14:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dragon senden Schicke Dragon eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.