Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Gesundheit & Ernährung » Kannibalismus » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  ]
Guts
Mitglied




Dabei seit: Dezember 2002
Herkunft:
Brandenburg (DE)
Beiträge: 87
Guts ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich find das irgendwe total widerlich, die menschen müssen echt krank sein, die sich freiwillig dazu bereitstellen sich von irgendwem, der genauso krankhaft veranlagt ist, fressen zu lassen...
ok, irgendwo sind wir menschen alle n bisschen krankhaft veranlagt, aber doch nich so.......
ich kann mir das gar nich so richtig vorstellen, ich ess ja auch fleisch, abe rich schneid mir doch nich, wenn mir mal danach is bei nem freund oder ner freundin n stück vom unterarm raus oder so.... und ess das dann am besten noch mit ihm/ihr zusammen....
das kann ich nich wirklich nachvollziehen...


__________________
Morgen oder im nächsten Leben

13.12.2002, 21:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Guts senden  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  hmmmm.......Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich habe gehört, dass
der kannibale seinem besten freund den penis abgeschnitten hat und diesen dann zusammen mit seinem freund gegessen hat!!!
danach ist er dann über seinen besten freun hergefallen und hat ihn ermordet und gegessen...

allerdings hab ich auch irgendwas von ner anzeige im internet gehört.
dann hat die polizei einen ihrer leute hingeschickt um zu gucken und zu überprüfen ob das nicht vielleicht ein schlechter scherz ist.
aber das war er nicht!!! gott sei dank ist dem polizisten nix passiert.....die anderen haben ihm gerade noch geholfen......

das ist abscheulich....egal welche therorie stimmt!!!!!
das ist genauso als würde ich sagen: "ja, hab grad bock jemanden zu verspeisen.....shiri, komm man bitte her, ich will dich fressen!!!"
das ist doch echt das gleiche!

es ist abscheulich....genauso wie man tiere essen kann....
ICH WERDE VEGETARIER!!!!!!!!!

13.12.2002, 20:51
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
mehr InformationenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Gesteigerte Form des Sadismus

Der Berliner Psychologe Konrad W. Sprai hat Lustmord als "die extreme Form des Sadismus" bezeichnet. Im Kannibalismus werde der Sadismus um noch eine weitere Stufe gesteigert, sagte Sprai. "Dabei empfindet der Kannibale die sexuelle Lust nicht beim Morden, sondern erst durch den Verzehr des Fleisches seines Opfers."
Menschen mit dieser Perversion könnten durchaus ein ganz normales Leben führen, erklärte der Psychologe. Auch dass der mutmaßliche hessische Täter homosexuell sein soll, habe mit der kannibalistischen Neigung und dem Ausleben des Triebes nichts zu tun. "Solche Leute sind die angepasstesten Menschen die sich extrem unauffällig verhalten - sie haben eben zwei Gesichter."

Mutmaßliche Täter könnten durchaus Familienväter sein, ein soziales Umfeld haben und zu anderen Menschen tiefe soziale Beziehungen aufbauen.


Fälle von Kannibalismus

In den vergangenen Jahren sind weltweit immer wieder Fälle von Kannibalismus bekannt geworden. So wurden in der mittelasiatischen Republik Kasachstan im Oktober vergangenen Jahres zwei Männer zum Tode verurteilt, weil sie sieben junge Prostituierte ermordet und die zerstückelten Leichen zu Schaschlik verarbeitet hatten. Das Menschenfleisch aßen sie anschließend selbst oder boten es nichts ahnenden Verwandten an. In der weißrussischen Hauptstadt Minsk nahm die Polizei im Oktober 2001 sechs Menschen fest, weil sie einen Mann getötet und seine Leber gegessen hatten.
In Finnland mussten sich im März 1999 drei junge Männer und eine Frau wegen Kannibalismus und Mordes vor Gericht verantworten: Die Anhänger eines 'Satanskults' sollten ein Gruppenmitglied gefoltert, umgebracht und teilweise verzehrt haben. Einen Monat zuvor hatte die Polizei in Venezuela einen Mann festgenommen, der sich selbst als Kannibalen bezeichnet hatte: "Ich bin seit zwei Jahren Menschenfresser, esse aber keine Frauen, weil sie niemandem etwas antun", erklärte der Mann, dem die Ermordung von mindestens zehn Menschen zur Last gelegt wurde.

Im März 1998 sorgte in Italien der Prozess gegen einen 30-Jährigen für Schlagzeilen: Der Mann sollte seine zweijährige Tochter ermordet und den Leichnam teilweise gegessen haben - jedenfalls warf ihm das die ältere Tochter vor. In Deutschland machte zum letzten Mal im März 1995 ein Mann als "Menschenfresser" von sich reden: Ein 33-Jähriger, der wegen Raubmords an seinem 81 Jahre alten Lebensgefährten zu lebenslanger Haft verurteilt wurde, hatte während seines Prozess behauptet, die Innereien seines Opfers gegessen zu haben. Ob das stimmte, wurde jedoch nie geklärt.

In Frankreich wurde der wegen 24 Morden verurteilte Arzt Marcel Petiot 1946 hingerichtet. Er zerstückelte und verbrannte seine Opfer in einem Pariser Hotel. 1987 wurde der "Mörder der alten Damen", Thierry Paulin, verhaftet. Er gab zu, 21 Menschen in Paris getötet zu haben. Auch wird vermutet, daß er Körperteile etlicher seiner Opfer verzehrt hat.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

13.12.2002, 17:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ey shir khan!!!
bin ich denn hier gelandet in ein horrorstreifen. was du grabst da alles aus? ich glaub mich tritt ein pferd oder sowas. das es gibt hier in unsere breitgrade? wenn ich mir das vorstelle, mich schuettelt es fuerchterlich brrrrrr ...

hm ... bin nun mal am ueberlegen ... wie kommt jemand auf solche gelueste? villeicht irgendein philosoph im forum mir weiss eine kompetent antwort auf diese frage. ja gut, nun man koennte fragen auch, wie man kommt auf gelueste zu essen fleisch von tiere? oh oh meine gedanken gehen in ganz seltsame richtungen, was nicht ist wunder momentan. aber wenn die gedanken auch werden angeregt von so schauerlich geschichte ... und dieser andere, das opfer, soll sich wirklich freiwillig dafuer zur verfuegung gestellt haben und sogar noch mitgegessen? mann mann ...

voerst nun mal ich muss mir noch lassen das alles gehen durch mein etwas hart pantherkopf. da es braucht imer etwas laenger, um zu dringen ein. villeicht in zwischenzeit der eine oder andere sich auch hier hat dazu gedanken gemacht und ich kann geniessen geniale saetze und formulierungen als so ein brachial geschehen, das der grund ist fuer diese formulierungen ... mal sehen ...


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

13.12.2002, 16:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
KannibalismusAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Keine Zweifel an Schuldfähigkeit - Lustmord

Der unfassbare Kannibalismus-Fall war mitnichten die Tat eines Irren: Die Staatsanwaltschaft hält den mutmaßlichen Kannibalen von Rotenburg nicht für psychisch krank. “Wenn Zweifel an seiner Schuldfähigkeit bestanden hätte, wäre er in die Psychiatrie eingewiesen und nicht in Untersuchungshaft genommen worden“, sagte der Kasseler Staatsanwalt Hans-Manfred Jung. Gegen den Mann wurde wegen des Verdachts des Lustmordes Haftbefehl erlassen.

Der 41-jährigen Ex-Oberfeldwebel aus dem nordhessischen Rotenburg bei Fulda hatte gestanden, einen 42 Jahre alten Mann aus Berlin im Frühjahr 2001 vor laufender Videokamera erstochen und das Fleisch des Toten gegessen zu haben. Die Polizei sucht zwar nach möglichen weiteren Opfern des Menschenfressers, geht aber von einer Einzeltat aus.

Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich das Opfer auf eine Anzeige im Internet gemeldet, in welcher der Mann aus Nordhessen jemanden suchte, der bereit sei, sich von ihm töten und aufessen zu lassen. Der Menschenfresser sagte aus, er und das Opfer hätten entschieden, zunächst den Penis des Opfers abzuschneiden und gemeinsam zu essen. Dann habe er den 42-jährigen erstochen, in Stücke geschnitten und portionsweise eingefroren. Einen Großteil habe er später aufgegessen, den Rest des Leichnams vergraben. Der Kannibale erklärte weiter, sein Opfer sei mit der Tötung und dem anschließenden Verzehr einverstanden gewesen.
Nachbarn geschockt: "Er war lieb und nett, stets höflich"

Die Polizei war dem Menschenfresser auf die Spur gekommen, nachdem er eine neue Anzeige im Internet veröffentlicht hatte. Darin suchte er wieder einen Mann, der bereit sei sich von ihm töten und aufessen zu lassen. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Beamten dann tiefgefrorenes Menschenfleisch, Skelettteile und Videoaufnahmen. Nachbarn des Kannibalen zeigten sich geschockt. "Er war immer hilfsbereit, immer korrekt und freundlich", sagte ein Bekannter. Eine junge Frau beschrieb ihn als "lieb und nett, stets höflich und zuvorkommend".


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

13.12.2002, 13:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
[  «    1  2  3  4  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.