Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Gesundheit & Ernährung » Kannibalismus » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4    »  ]
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Was soll's?

Der Mann hat via Internet jemanden gesucht, der sich von ihm töten und aufessen lässt. Es hat sich in der Tat ein ''Interessent'' gemeldet.

Es ist mir grundsätzlich sowas von Latte, ob Menschen Menschen essen und in diesem speziellen Fall geschah das Ganze ja sogar mit Einwilligung des ''Fleischlieferanten''.

Klar finde ich die Geschichte auch ein bisschen krank, aber wenn etwas in gegenseitigem Einvernehmen passiert und diese Sache nur die Beteiligten betrifft, dann sollen sie doch machen ... frei nach dem Motto: jede/r wie er/sie es braucht ...

Der einzige ''Haken'' sind wohl die deutschen Gesetze, wo ein Menschenleben um jeden Preis zu ''schützen'' oder zu ''erhalten'' ist, selbst wenn der Mensch diesen Schutz ausdrücklich NICHT wünscht ... (=> Sterbehilfe) ... bis in die letzte Konsequenz darf in Deutschland nun mal niemand über sich selbst bestimmen ...

Ich erachte es als völlig irrelevant aus welcher ''Szene'' nun diese Leute stammen ... ist doch bloss ein neuer Stempel, der den Schwulen, Sados oder Masos aufgedrückt werden soll ... blöde Medienhetze in meinen Augen ...

Zusammenfassend muss ich feststellen, dass mich diese ''Tat'' absolut nicht schockt ... ich kann zwar nicht nachvollziehen, was Menschen dazu bewegt, so etwas zu tun oder mit sich tun zu lassen ... aber dennoch, shocking finde ich es nicht ... sorry ... aber das ist meine Meinung ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

16.12.2002, 09:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hehe
klar hat jeder etwas in sein natur, das missfallen macht andere. ich hab vil davon, das weiss ich.

und die szene da in kaufhaus ist schon etwas typisches und mir entlokt ein schmunzeln auch. aber ich bleibe bei mein sicht, es zu sehen trotzdem, sturkopf wie ich bin eben. aber ich find spannend, dass hier so eine diskussion entsteht und zu lesen die ansichten und gedanken gaenge der einzelnen.

eines ich moechte auch sagen zu diese fall mit die ungluek. ich persoenlich wurde doch in diese fall niemand von den ueberlebenden verurteilen wollen. dazu ich hab gar kein recht.

und ich guk auch nicht herab auf die "wilde" staemme fuer die war kannibalismus normal und ritual und alles, aber ich denk trotzdem immer noch so, wie ich habe zuvor gepostet. ich bin gespannt wie flitzebogen, welche gedanken hier werden weiter eingebracht

non ehrlich, das ich bin ...


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

15.12.2002, 14:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

"Der Handelnde ist immer Gewissenlos; es hat niemand mehr Gewissen als der Betrachtende...“ (Goethe)
Ja sicher schüttelt es einen, bei dem Gedanken zusehen zu müssen, wie ein Mensch den anderern auffrisst, aber doch nur, weil hier in diesem Falle der Mensch andere Mittel der Möglichkeiten der Ernährung gehabt hätte, doch nur weil die Sadistische Motivation erkennbar ist....Wenn ich jetzt ein wenig allgemeingebildeter wäre, könnte ich es Dir genauer sagen, aber ich glaub es war Konsalik, der hat einen Flugzeugabsturz in der Taiga beschrieben und niemand hat die Überlebenden gefunden, nach einigen Tagen haben sie dann in kanibalistischer Weise ehemalige Mitreisende gegessen und da fand ich das Ganze nicht sonderlich unmoralisch.... Irgendwie kommt es immer auf die Betrachtungsweise an, denke ich... Ob nun Mord oder Mord mit anschließendem Aufessen der Leiche oder oder oder... solange es aus Spaß an der Sache geschieht ist es wohl immer verwerflich... bei jeder Art von Lebewesen... und dass ein Tier, also ein Lebewesen mit "niederen Moralvorstellungen" ein anderes aus Spaß am Töten bzw. aus sadistischer Grundmotivation heraus tötet habe ich noch nie gehört. Selbst wenn Löwen in der Regel Geparde töten sobald sie ihnen über den Weg tapsen, sie tun es nicht aus Spaß am Töten....
Oder Löwen am Riss... das Rudel ist den ganzen Tag friedlich am dösen, es schleckt schlabber sich gegenseitig, es herrscht eine friedliche einander wohlgesonnene Atmosphäre, dann jagen sie streckenweise sogar gemeinsam, sind also immer noch irgendwie ein Rudel... wenn dann aber die Beute erlegt ist, geht es immer nah dem Motto jeder für sich... nicht selten tragen sie beim Kampf um das Futter schmerzhafte Wunden davon, aber sobald der Hunger gestillt ist, wird sich gegenseitig gesäubert, friedlicher Körperkontakt hergestellt und man hat sich wieder "lieb"... Und wie reagiert der Mensch?????? Winterschlussverkauf bei C&A oder Computer im ALDI????? Da wird auch getreten, geschubst wehgetan.... aber meinst Du, wenn dann der eine hat was er will entschuldigt er sich beim anderen???? Doch wohl nur in den seltensten Fällen ... jaja ... der Obermoralist Mensch.... *ggg*

Doch was red ich da... ich hör schon wieder die Keule... "Nala Nala kehr vor Deiner eigenen Tür bevor Du Reden über Moral schwingst.... " Aber hey... ist mir grad egal... ich weiß um gewisse moralische Schwächen meinerseits und kann mit ihnen leben... und ich bin fest überzeugt, keiner der das hier liest kann von sich behaupten, bis jetzt moralisch mit weißer Weste durch die Weltgeschichte gelaufen zu sein ....denn „..jeder hat etwas in seiner Natur, dass, wenn er es öffentlich ausspräche, Missfallen erregen würde....“ (auch Goethe) .... und dennoch..... „...klopft mancher mit dem Hammer wild auf der Wand herum und glaubt , er treffe ein jedes mal den Nagel auf den Kopf.....“ (noch mal Goethe)



__________________
...wonder where the lions are....

Dieser Beitrag wurde von Nala am 15.12.2002, 10:43 Uhr editiert.

15.12.2002, 10:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

pardon, mais ...

fuer mich ist mensch doch anders als tier. ich nicht sag damit, tier ist weniger wert, aber anders. und aus diese anders sein resultiert dann diese ding, dass es ist nicht angebracht, dass mensch frisst mensch.

einige ueberlegungen nun hier mir gehen doch zu weit, ich find, aber gedanken sind da, um sich gemacht zu werden. oh ja. fuer mich es ist legitim, dass wir essen einige von die tiere, aber wie ich gesagt hab schon. leben und sterben sie sollen mit anstand, denn das nicht heisst fuer mich, einer ist mehr wert als andere. oh non ... tiere sind lebewesen und mensch ist lebewesen und leben ist das erste ding. und der tod muss kommen in eine anstaendig art und weise..

ich nich werd vegetarier in die moment ... man nie kann wissen, was bringt die zukunft ...

aber ich mich nicht kann damit anfreunden, dass es soll sein gleich, wenn kannibalismus wird gemacht. es ist nicht gedacht so irgendwi ... schuettelt es nicht doch jeden von euch auch, wenn er denkt an diese vorkommnisse?


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

15.12.2002, 09:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
komische SachenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun es ist leider messen mit zwei Maßstäben. Kidogo hat es auf die ihm eigene Art ja auch so gesagt. Der Mensch, das Herrenwesen der Erde, sich selbt aufessen??? *puh puh puh*.

Tiere werden als etwas niederes angesehen, bei dem es erlaubt ist, es nach belieben zu mißbrauchen, benutzen oder zu töten. Wiesen diese niederen Kreaturen sich gegenseiten auch kannibalisch begegnen, dann muß man es ihnen nach sehen, denn sie sind primitiv, haben keine Gesellschaft, keine Normen, Moral, Anstand oder gar Sinn für nouvell cousine.

Aber bei dem Sachverhalt in Hessen bin ich mir nicht mal sicher ob das, was der "Kannibale" gemacht hat überhaupt rechtlich gesehen strafbar ist. Das "Opfer" hat eingewilligt, sich sogar selbt mit verstümmelt und auch gewusst worauf es sich einläßt. Mord kann es schon mal nicht sein.

Wenn ich ein begabter und gewitzter Staatsanwalt wäre und auch noch Interesse an Tierschutz hätte, dann würde ich diesen Mann wegen Tötung eines Wirbelstiers aus niederen Beweggründen anklagen - gar KÖSTLICH wäre das

*MUUUUHAAAAAHAAAAAHAAAAAHAAAAAAHAAAAAAHAAAAAAHAAAAA*


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

14.12.2002, 23:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Kidogo Gepard
acinonyx jubatus




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Serengeti, hinten links

Beiträge: 518
Kidogo Gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

das ergebnis wäre das gleiche, nur erhebt man sich als mensch gern über das dasein eines tieres, stellt für sich regeln auf, hütet traditionen und leitet an dem, was als sitte und brauch gilt all das ab, was gemeinhin als moralisch gelten soll. und so passt es natürlich nicht ins zivilisierte menschenbild, wenn man einen menschen frisst.

dem tier sieht man es nach, weil es instiktgeprägt handelt, aber wir menschen *selbstbeweihräucher* haben ja das bewusste handeln erfunden und alles damit einhergehende für uns gepachtet... bla... sülz... da kann doch keiner hergehen und einen menschen essen - wir sind doch hier nicht bei den kannibalen... äh.. den wilden.

Dieser Beitrag wurde von Kidogo Gepard am 14.12.2002, 20:21 Uhr editiert.

14.12.2002, 20:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kidogo Gepard senden Homepage von Kidogo Gepard Schicke Kidogo Gepard eine ICQ-Nachricht  
BigCat
Tiger




Dabei seit: August 2002
Herkunft: Dschungel
Brandenburg (DE)
Beiträge: 439
BigCat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich wollte auf eine antwort hinaus, ob tiere die ihre artgenossen fressen, auch kannibalen sind, und was der mensch darüber denkt.

weil ... wenn menschen menschen essen, dann ist das schlecht, aber wenn tiere tiere (gleicher art) fressen, dann kümmert das kaum einen.

fazit: es ist nicht dasselbe ... ... ... oder?


__________________
ich habe nie ein totes tier gesehen, das selbstmitleid empfand.
ein vogel der erfroren ist, wird tot von seinem ast fallen, ohne vorher selbstmitleid empfunden zu haben.

14.12.2002, 20:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BigCat senden Schicke BigCat eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keine YIM Screenname: keine MSN Passport: keine  
Kidogo Gepard
acinonyx jubatus




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Serengeti, hinten links

Beiträge: 518
Kidogo Gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

och biggieeee...
der begriff des kannibalismus umschreibt doch zweckentfremdet nur das verspeisen eines art-angehörigen - entlehnt aus der rituellen bedeutung mancherlei naturvölker, die es vorzogen, ihre feinde zu fressen, wann immer man einen "schuldigen" im verfeindeten stamm gefunden hatte, weil mal wieder ein stammesangehöriger des eigenen stammes verstorben war. da nach deren glauben scheinbar niemand natürlichen todes sterben kann oder diese möglichkeit nicht in betracht kommt, sind also grundsätzlich die bösen nachbarn schuld. damit aber die seele des mörders gerettet werden kann, muss man ihn halt fressen. ziemlich schwer nachzuvollziehen, aber teil einer kultur, die wir so nicht beurteilen dürfen... tiere zeigen gelegentlich auch kannibalische verhaltensweisen, indem sie nicht etwa menschen fressen (was sie dann eher zu anthropophagen macht) sonder ihre jungen - um am beispiel zu bleiben. jedoch bin ich vom thema abgewichen.

also der kannibalismus... kann ich nur begrüssen. ich meine, das löst doch gleich mehre probleme zu gleich. wann immer man also ein problem miteinader hat, frisst man sich gegenseitig auf. das hilft zum einen, die überbevölkerung in den griff zu bekommen, gleichzeitig reduzieren wir hungersnöte, wir würden gefährliche schusswaffen gegen messer und gabel eintauschen. kriege könnten ohne abc-waffen genussvoll geführt werden, die redewendung "ich will dich vernaschen" bekommt endlich auch eine wörtliche bedeutung, gleichsam "jemanden zum fressen gern haben", meinungsverschiedenheiten liessen sich bei tisch besprechen und gegessen wird, wer auf den tisch kommt. man könnte die jagd auf tiere verbieten, da man nun reichlich adäquates jagdgut hätte, welches sogar noch intelleigent agiert und die jagd spannender macht. selbst diäten wären von nun an überflüssig, denn man kann sich ja eine scheibe abschneiden... und...

nur weiter, kannibalismus hat eigentlich viele guten seiten.



Dieser Beitrag wurde von Kidogo Gepard am 15.12.2002, 21:23 Uhr editiert.

14.12.2002, 19:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kidogo Gepard senden Homepage von Kidogo Gepard Schicke Kidogo Gepard eine ICQ-Nachricht  
BigCat
Tiger




Dabei seit: August 2002
Herkunft: Dschungel
Brandenburg (DE)
Beiträge: 439
BigCat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ist ein kannibalen immer nur menschen?
warum?
weil sie denken können?


__________________
ich habe nie ein totes tier gesehen, das selbstmitleid empfand.
ein vogel der erfroren ist, wird tot von seinem ast fallen, ohne vorher selbstmitleid empfunden zu haben.

14.12.2002, 18:53
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BigCat senden Schicke BigCat eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keine YIM Screenname: keine MSN Passport: keine  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich finde die ganze Situation irgendwie merkwürdig. Klar, das ganze ist echt pervers, aber anders gesehen. Der Typ hat im Internet jemanden geuscht der sich freiwillig töten und essen lässt, in nem Canibalen Forum!
Und das da wirklich einer drauf reagiert hat...
Die Typen kannten sich vorher nicht. Zuerst verspeisen die gemeinsam den Penis des Opfers (was irgendwie noch unverständlicher ist, als sich essen zu lassen) dann killt der Typ den anderen, alles vor laufender Kamera (welchen Sinn das nun hatte, darüber will ich gar nicht nachdenken).

Die haben den ja nur geschnappt, weil er nochmal jemanden essen wollte, obwohl der noch Teile des ersten hatte.

Tja, Menschen halt, jeder auf seine weise durchgekanllt!

Bloß immer merkwürdig das solche Täterprofile auch auf mich zutreffen...

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

14.12.2002, 16:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
[  «    1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.