Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Biosphere Zoo » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
brauchbar??Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vielleicht wäre der umgekehrte Weg eine bessere Lösung. Nur ist dann die Frage, wer kann sowas machen, denn für Massentourismus wird das nicht praktikisch oder gar sinnvoll sein. Hier mal ein kleiner Link: Biosphere-expeditions.org


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

21.02.2003, 12:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun, ich würde vorschlagen nicht zu pauschalisieren. Natürlich gibt es wahre Tiergefängnisse die zwangsläufig, die von Petra angeführten Gefühle auslösen. Aber es ist nicht überall so und deshalb halte ich es für verkehrt, generell den Begriff "Zoo" mit diesen negativen Eindrücken in Verbindung zu bringen. Nicht jedes Zootier leidet und es sind sehr wohl auch in bestimmten Zoos natürliche Verhaltensweisen zu beobachten, die einer Doku im TV in nichts nachstehen und für Tierarten sensibilisieren wie Shilok das bereits erwähnte. Im Bezug auf Elefanten würden mir positive Beispiele, aber das spare ich mir an dieser Stelle. Vielleicht sollte man erstmal zwischen Stadt-Zoos und Zoo-Parks unterscheiden (wenngleich auch nicht alle Stadt-Zoos schlecht sind) aber wenn wir nur von Zoos sprechen sind mir Verurteilungen zu undifferenziert.

16.12.2002, 20:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
BigCat
Tiger




Dabei seit: August 2002
Herkunft: Dschungel
Brandenburg (DE)
Beiträge: 439
BigCat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

kein zoo kann den tieren die möglichkeit des lebens bieten, die es in der freiheit hat ...


... meine eigene meinung; ich mag die zoos nicht und gehe auch in keinen.


__________________
ich habe nie ein totes tier gesehen, das selbstmitleid empfand.
ein vogel der erfroren ist, wird tot von seinem ast fallen, ohne vorher selbstmitleid empfunden zu haben.

16.12.2002, 20:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BigCat senden Schicke BigCat eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keine YIM Screenname: keine MSN Passport: keine  
Shilok
Tigerin




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Amur- und Ussurigebiet
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 311
Shilok ist offline
@ Petra:Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

O.K. du vielleicht nicht, aber ich denke mal vielen anderen vermittelt ein "direkter" Kontakt mit den Tieren eine andere Beziehung zu den Tieren als dies eine Dokumentation vermag, ohne Gefühle wie ''Beklemmung'', ''Traurigkeit'', ''Wut'' zu empfinden. Das ist auch abhängig von der Art des Zoos.

Hier handelt es sich wohl um eine antiproportionale (oder umgekehrt proportionale) Zuordnung:
- Je größer und besser der Zoo, desto weniger die Gefühle ''Beklemmung'', ''Traurigkeit'' und ''Wut''.
- Je kleiner und schlechter der Zoo, desto mehr Gefühle wie ''Beklemmung'', ''Traurigkeit'' und ''Wut''.

Natürlich werden in einer Tier-Dokumentation natürliche Verhaltensweisen der Tiere gezeigt, die man in einem Zoo nicht oder nur ansatzweise beobachten kann. In einem Zoo werden aber andere Dinge vermittelt (z.B. der Geruch der Tiere, die Größe, usw.), wodurch Menschen eine Beziehung zu (bestimmten) Tieren aufbauen (können).

Bei deinem letzten Abschnitt kann ich dir nur voll und ganz zustimmen: ein Zoo kann niemals einen adäquaten Ersatz für die Wildbahn darstellen und auch ich begrüße alle Bestrebungen seitens der Zoos, den Tieren ein angenehmeres Leben dort zu ermöglichen.


__________________
"A-o-ung"

16.12.2002, 14:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shilok senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Biosphere Zoo???Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich halte das Ganze für eine kosten- und platzintensive Utopie und schliesse mich Kidogos Argumentation in vollem Umfang an.

Die Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum schützen. Das sollte nach meiner Meinung das Ziel sein, vielleicht auch etwas utopisch aber sicherlich eher realisierbar und ''besser'' ...

Sorry Shilok ...

Zitat:
denn wer von uns hat nicht schon einmal begeistert vor einem Raubkatzengehege im Zoo gestanden? Diese Begeisterung kann durch einen Film nicht vermittelt werden.


Ich nicht. Meine Gefühle kann man eher mit ''Beklemmung'', ''Traurigkeit'', ''Wut'' bezeichnen. Und ich finde, dass eine Tier-Doku dem Zuschauer viel mehr über die betreffende Tierart vermitteln kann, als der ''beste'' Zoo der Welt.

Natürlich gibt es Zoos, es wird sie wohl bis zum jüngsten Tag geben, ich habe da keinerlei Illusionen. Ich begrüsse es sehr, wenn Anstrengungen unternommen werden, die Gehege grösser und naturnah zu gestalten, wenn versucht wird, den Tieren durch die verschiedenen ''Enrichment''-Projekte den Zoo-Alltag zu ''erleichtern'' ... aber dennoch: ein Zoo kann keine adäquate Alternative zur freien Wildbahn sein ... NIEMALS ... darum sage ich: forget about the biosphere zoo ... save and protect nature ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 16.12.2002, 10:23 Uhr editiert.

16.12.2002, 10:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Okay, mal eine andere Sichtweise von meiner Wenigkeit.
Wir schaffen also eine Zoo-Biosphäre, riesiges Gehege, Jäger-Beute-Verhältnis hinbekommen, wunderbar, funktioniert alles.
So, und das machen jetzt einige Zoos. Was wird dann eigentlich aus dem, was wird dann aus unseren einheimischen Tieren?
Wir haben die afrikanische Savanne, indischen Dschungel, etc... und unsere Tiere gucken dumm aus der Wäsche, weil für die kein Platz mehr bleibt. Also könnte man auch die Wiederansiedelungsprogramme vergessen...

Extremes Beispiel, aber sowas könnte die Folge sein.

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

14.12.2002, 16:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Shilok
Tigerin




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Amur- und Ussurigebiet
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 311
Shilok ist offline
Für & WiderAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Vorweg: Ich bin nicht prinzipiell gegen Zoos, nur sollten sie möglichst die so viel gerühmte artgerechte Haltung wirklich bei allen Tieren und nicht nur bei den „Publikumsmagneten“ durchsetzen und selbst da ist fast immer noch Handlungsbedarf (und wer schreibt vor, wann es artgerecht ist, die Tiere selbst doch wohl nicht, leider !?). Allerdings fehlt es den Zoos auch an dem nötigem Kleingeld, um dieses Vorhaben zu verwirklichen … (zumindest den meisten in Deutschland).

Natürlich wären mir alle Tiere glücklich in der freien Wildbahn lieber … aber die freie Wildbahn ist heutzutage auch nicht mehr so rosig wie sie einmal war (wie wir alle wissen) … Wenn die Zoos alle dicht machen würden, dann wüsste man andererseits nicht wohin mit allen Zootieren und auch würde dann die Funktion des Zoos a la: „Erst, was man kennt, das kann man lieben und erst was man liebt, das ist man bereit zu schützen.“ verloren gehen, die meiner Meinung nach nicht zu unterschätzen ist, denn wer von uns hat nicht schon einmal begeistert vor einem Raubkatzengehege im Zoo gestanden? Diese Begeisterung kann durch einen Film nicht vermittelt werden.

Doch nun zum Thema: Ich denke, eure Argumente diesbezüglich, die ich jetzt nicht alle wiederholen möchte, sind stichhaltig und ein solches Vorhaben wäre nicht bzw. kaum realisierbar, obwohl ich die Idee an sich sehr verlockend finde.
Aber ich denke auch, dass solche Bestrebungen ansatzweise in den vorhandenen Zoos verwirklicht werden sollten, wenn man bedenkt, wie lange sich ein Tiger mit einem größeren Kadaver (oder sogar nur dessen Haut) im Gegensatz zu den kleinen täglichen Fleischportionen beschäftigen würde. Außerdem würde das eine Abwechslung im Zooalltag darstellen, die gerade in der reizarmen Zooumwelt unverzichtbar ist.

Ich weiß, ich nehme oft meinen eigenen Argumenten den Wind aus den Segeln, das aber nur, weil ich abwäge, und auch alle Seiten beleuchten möchte und auch in allen Argumenten etwas Wahres finden kann.

In diesem Sinne, euch allen ein schönes WoE
Shilok


__________________
"A-o-ung"

13.12.2002, 23:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shilok senden  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

An euren Argumenten ist schon was dran. So weit habe ich gar nicht gedacht. So gesehen ist ein Biosphere Zoo vermutlich nicht realisierbar. Leider! Wäre bestimmt sehr interessant gewesen. Das heißt allerdings nicht, dass ich einen solchen dem Tierschutz im und mit der jeweiligen natürlichen Umgebung vorziehe! Trotzdem, glaube ich, so ein Zoo hätte nicht nur Nachteile. Eine möglichst natürliche Umgebung ist bestimmt für die Tiere besser und angenehmer zum Leben. Auch wenn er seine Funktion als Zoo dann verliert. Ich bin auch nicht grundsätzlich gegen Zoos, da diese, wie Panther auch schon gesagt hat, einen Bezug zu Tieren herstellen. Leider ist dieser Vorsatz nicht immer so leicht zu verfolgen und manche Zoos scheinen ihn schon vergessen zu haben.
Noch einmal: ich halte die Idee für gut, wenn vielleicht nicht realisierbar.


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

09.12.2002, 15:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Ngorongoro-Krater ist mir auch sofort als Beispiel eingefallen, als ich zu lesen begann, aber Shir Khan hat das schon angesprochen.
Bei aller Lust, solche Szenarie nachzustellen, warum wollen wir das überhaupt? Eine solche Konstellation, wie im Ngorongoro-Krater würde Unsumen verschlingen und dennoch von unkontrollierbaren Faktoren, wie Klima und Insekten, Pilzen, Bakterien beeinflusst werden.
Bei allen Versuchen die Tierwelt zu retten, halte ich in-situ conservation (also dort schützen, wo sie auch leben) noch immer für den besten Weg. Ist ein Tier in freier Wildbahn ausgestorben, gibt es selten ein Zurück. Und wenn doch, dann kostet es 10x so viel.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

09.12.2002, 09:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

kidogo hat da einige aspekt dargelegt, die ich kann nachvollziehen und so ich seh in diesem experiment eher probleme, als ein nutzen fuer beide seite. es stimmt schon, dass in diese art wol ein zoo an sich ueberfluessig waere, da die besucher doch kaum koennten beobachten richtig die tiere ...

na gut ... ich bin nun mal nicht, wie vile hier ganz gegen zoos. ich finde, wenn immerhin mit dem doch zimlich beschraenkten wissen in diese richtung immer noch, der mensch versucht, verbesserungen anzubringen, versucht, dem einen wie dem anderen werden gerecht, ein zoo fuer mich hat seine berechtigung. schon an anderer stelle habe ich gesagt: "wie soll ein normalbuerger sonst heute noch entwikeln eine beziehung und ein verstaendnis aus diesem fuer diese tiere, wenn er sie nicht einmal darf beobachten im zoo?"

aber wie gesagt, ich denk auch diese biosphere zoo ist schwer zu realisieren. gut, auf ein versuch es kommt villeicht doch an. gelder wurden schon duemmer ausgegeben, als dafuer.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

09.12.2002, 07:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14754.71
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.