Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Raubkatzen in Zoos » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
  @SirianAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das ist wirklich ein schöner Zoo in San Diego! Persönlich war ich noch nicht da, aber meine Tante in den Staaten hat mir davon erzählt.

Es ist teilweise ein Konzept wie in einem Safaripark oder bspw. wie in Stukenbrock! Es wäre schön, wenn San Diego Vorbild sein könnte, obwohl dort auch nicht alles eitler Sonnenschein ist .

Soviel ich weis in San Diego nicht nur einer der renomiertesten Zoos weltweilt und auch noch der Größte. Wobei ich mir bei letzterem nicht mehr ganz sicher bin. *g*


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

18.02.2002, 11:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Sirian
Panthera tigris tigris




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: da wo Tiger zu Hause ist
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 103
Sirian ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hab ich ja ganz vergessen, kam kürzlich im Fernseher.

In SanDiego gibts wirklich nen schönen Zoo. Ich weiss nicht wie gross er ist, aber er muss riesig sein.
Das schöne daran ist, die Tiere laufen frei herum, ja wirklich, die laufen rum wo sie wollen, keine kleinen Käfige. Der Park,eher schon riesen Reservat hat schöne Seen und Flüsse. Tja und die Besucher die fahren wie im Jurassic Park in Geschlossenen Wägelchen auf vorgegebenen Schienen umher. Hier isses mal umgekehrt, die Menschen hinter Gitter, die Tiere frei!!!!

Wär natürlich schön, wenn das überall so wär, aber es fehlt da bestimmt an Platz und Geld. Aber vielleicht ist sowas ja der *Zoo* der Zukunft.


Sirian


__________________
Falls ich je in meinem Leben einmal das Glück haben sollte meinem Tiger zu begegnen so werd ich ihn
in meinem Herzen Sirian nennen, da ich dessen Namen nicht in Tigerlauten nachahmen kann.

17.02.2002, 12:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sirian senden Homepage von Sirian Schicke Sirian eine ICQ-Nachricht  
Sirian
Panthera tigris tigris




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: da wo Tiger zu Hause ist
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 103
Sirian ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Da wär es doch einfach ne gute idee wenn man den Raubtieren im Zoo richtige Beute zu fressen gibt, die sie erst selber erlegen müssen, dann brauchen sie natürlich auch den Platz um zu jagen.

Also ich hätte da Ethisch keine bedenken, schliesslich werden die Schlangen die einige Leute besitzen auch mit lebenden Mäusen gefüttert. Also warum nicht die Raubtiere im Zoo?

Es bleibt ja nicht viel übrig von der Beute, paar Knochen und der SChädel, und wenns was kleines war, Karnickel oder so, dann bleibt nix übrig.

Ja, ich weiss, die kleinen Kinder im Zoo, die würden dann weinen, aber was solls? Das wär dann eben Natur und Wirklichkeit, so wie es in Freiheit die Tiere nun mal auch tun. Oder würd dann manch einer nicht mehr in den Zoo?
Ich würd echt mal was drum geben, ein Raubtier selber zu sehen, wie es in Freiheit ne Beute erlegt, egal ob Tiger, Löwe, Gepard, Leopard.


Sirian


__________________
Falls ich je in meinem Leben einmal das Glück haben sollte meinem Tiger zu begegnen so werd ich ihn
in meinem Herzen Sirian nennen, da ich dessen Namen nicht in Tigerlauten nachahmen kann.

17.02.2002, 11:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sirian senden Homepage von Sirian Schicke Sirian eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
für einen Tiger!Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Welche Bestimmungen für andere Raubkatzen gelten weis ich auch nicht, ich kann nur etwas zum Tiger sagen !

Das Gesetz in D schreibt folgendes vor: 12m² Außengehege und 5m² Innengehege. Für alle Tigerarten außer dem Amurtiger muß ein beheiztes Innengehege vorhanden sein.

Das ist die gesetzliche Lage und sie ist indiskutabel. Was so ein Tiger natürlich braucht steht auf einem anderen Blatt - ääää - Seite: Territorium

Wenn es noch weitere Fragen gibt, dann nur raus damit *g*.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

16.02.2002, 19:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Kidogo Gepard
acinonyx jubatus




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Serengeti, hinten links

Beiträge: 518
Kidogo Gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich weiss... sobald ich diesen text hier abgeschickt habe, wird man mich von allen seiten in den arsch treten, weil man mir vorwerfen würde, dass ich eure bemühungen um aufklärung, um besserung der missstände koorumpieren würde, aber sagen werde/muss ich es dennoch, weil es nicht unwahr ist...

ich bin auch niemals glücklich über die gehegegrössen in zoos und anderswo... auch für mich können sie nie gross genug sein, aber das problem bei den meisten zoos ist, dass die tiere genau wissen, das sie und wann sie zu fressen bekomen, sodass sie auch bei riesigen gehegen nicht auch nur daran denken werden, jemals so schnell zu laufen, dass sie etwa ihre maximalgeschwindigkeit erreichen würden... der energierverbrauch wäre derart hoch und vor allem nutzlos, sodass davon agzusehen ist, dass das je passieren würde, denn auch geparden hegen einen ausgeprägten Hedonismus...

das soll natürlich nicht!! dazu animieren, die gehege etwa nicht zu erweitern, aber sprinten werden geparden in gefangenschaft wohl nie.
nun dürft ihr auch gern noch all die zoos mit ihrem vielgepriesenem "environmetal enrichment" hervorheben, aber dieser begriss ist ebenso schwachsinnig wie er weit dehnbar ist, sodass auch hier keine naturlichen lebensprozesse simuliert werden, indem ich die tiere etwa um ihre beute rennen lasse...

aber ichhoffe ihr versteht, was ich meine...

16.02.2002, 00:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kidogo Gepard senden Homepage von Kidogo Gepard Schicke Kidogo Gepard eine ICQ-Nachricht  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hmm, ich versuche das ganze mal mathematisch anzugehen (die Rechnungen dienen der Kontrolle und dürfen übersprungen werden *g*):

Ein Gepard beschleunigt in 4 Sekunden von 0 auf 100 Km/h, was auch in etwa seiner Höchstgeschwindigkeit entspricht. Also rechnen wir doch erstmal seine Beschleunigung aus: a = V/t = 27 m/s². Der nächste Schritt ist dann die Strecke, die ein solcher Gepard nach 4 Sekunden zurückgelegt hat: s = (a*t²)/2 = 222 m.

Selbst ohne 'Bremsweg' bräuchte ein Gepard also mindestens 200m, um seine Geschwindigkeit voll auszureizen. Gehege mit einer solchen Ausdehnung werden wohl für die meisten Zoos ein Traum bleiben.

Übrigens: In freiher Wildbahn durchstreift so ein Gepard im Schnitt 100 km²!!!

Dieser Beitrag wurde von gepard am 04.02.2010, 20:00 Uhr editiert.

15.02.2002, 23:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
Gast
(Gast)




Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
  Raubkatzen in ZoosAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo

Ich bin Abigail Hargrove. Ich bin ein seeeehr großer Katzen-Fan! Ich wohne in Prag und finde, dass die Raubkatzen viiiieeel zu kleine Käfige haben! Nicht mal der Gepard kann richtig schnell laufen, ohne nach zwei Schritten an die Wand zu laufen!

Aber wie viel Platz braucht eigentlich so eine Raubkatze?
Abigail,11 Jahre

kam per eMial am 15.02.02
cheetah

15.02.2002, 22:09
 
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.