Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » [Hinweis] Die wertvollste Katze der Welt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Shilok
Tigerin




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Amur- und Ussurigebiet
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 311
Shilok ist offline
Traurig, traurig ...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

es ist einfach eine Schande, wie Menschen mit Lebewesen umgehen, nur um Geld zu verdienen. Es dreht sich halt doch - in dieser verrückten Welt - alles nur ums Geld (hey, das reimt sich ja sogar ...).

Auf jeden Fall bin ich der Meinung, dass der Glaube an etwas, Berge versetzten kann; so auch der Glaube daran, dass Tigerknochen helfen, jemanden, der daran glaubt, zu heilen. Wenn jemand nicht daran glaubt, dann gehts nicht. Das ist genauso wie bei vielen anderen Dingen auch, wenn man nur feste dran glaubt, klappt's.

Das Tragische daran ist nur, dass der Glaube sich hier um getötete Tiger dreht und dass er schon seit langer Zeit fest in die TCM integriert ist. Die sollten doch besser mal ihren festen Glauben auf etwas anderes lenken z.B. auf Heilsteine oder sonst was ... jedenfalls nicht auf Tiere, die etxra dafür getötet werden müssen


__________________
"A-o-ung"

Dieser Beitrag wurde von Shilok am 06.03.2003, 22:22 Uhr editiert.

06.03.2003, 22:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shilok senden  
Alex
Tiger




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland/Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 259
Alex ist offline
  medizinAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

jaja das ist leider der aberglaube
die menschen denken es hilft ihnen wahnsinnig und es ist viel besser als alles andere


__________________
Alex

04.03.2003, 15:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Alex senden Homepage von Alex Schicke Alex eine ICQ-Nachricht  
Sirian
Panthera tigris tigris




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: da wo Tiger zu Hause ist
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 103
Sirian ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Leider haben die Menschen wohl noch immer nicht kapiert dass ein lebender Tiger viel mehr Wert wäre.

Natürlich nicht an Geld, sondern für das ökologische Gleichgewicht.

Nunja Menschen rechnen nur noch in Geldwert traurig traurig


__________________
Falls ich je in meinem Leben einmal das Glück haben sollte meinem Tiger zu begegnen so werd ich ihn
in meinem Herzen Sirian nennen, da ich dessen Namen nicht in Tigerlauten nachahmen kann.

04.03.2003, 14:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sirian senden Homepage von Sirian Schicke Sirian eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Beweise?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nein - es gibt keine Beweise das diese Pulver auch nur die aller kleinste Wirkung haben. Wie jeder andere Knochen bestehen sie aus Calcium und anderen Stoffen. Natürlich sind diese Stoffe gut für den Körper, jedoch tut eine Tablette oder andere Quellen einen gleichen, wenn nicht sogar besseren Dienst.

Aber bei der TCM (trad. chin. Medizin) kommt es eben nicht aufbeweise an, sondern auf Glauben. Viele alte Kräutermischungen sind heute viel interessanter. Da kann die moderne Medizin noch etwas lernen. Aber diese an Aberglauben teilweise grenzenden Pülverchen von den verschiedensten Tierarten für Probleme die eigentlich keine sind - diese sind das Problem.

In meinen Augen ist es eh eine große Schande zu versuchen, den "Wert" eines Lebewesens ins einen so konventionellen Maßstab zu zwengen wie Geld. Kein Wunder das solche Greultaten auf der Welt passieren, wenn man alles so einfach als Gewinn-Verlust-Rechnung darstellen läst oder dargestellt wird.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

04.03.2003, 08:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Waaaaas?

Ein sibirischer Tiger ist bis zu einer Millionen Mark wert? Wahnsinn, dass es da noch Tiger auf dieser Welt gibt.

Der meiste Wert wird für die "Medizin" verwendet. Ich frage mich allerdings: Ein Käufer dieser Medizin kann doch gar nicht nachweisen, dass zum Beispiel das Knochenpulver tatsächlich von einem Tiger stammt. Wäre es nicht empfehlenswert den Leuten ein Pulver von woanders (zum Beispiel Schlachttiere) zu verwenden und als Tigerknochenmehl zu verkaufen. Letztendlich zählt bei diesen "Patienten" doch nur der Gedanke "echten Tigerknochen" einzunehmen. Und schon würden weniger Tiger erlegt.

Gibt es eigentlich Wissenschaftliche Beweise dafür, dass dieses Zeug überhaupt tatsächlich wirkt???


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

04.03.2003, 02:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
Tierfreundeclub
Kleinkatze



Dabei seit: Mai 2002
Herkunft:

Beiträge: 4
Tierfreundeclub ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tierfreundeclub gestartet
  Die wertvollste Katze der WeltAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ein gewilderter Sibirischer Tiger ist bis zu einer Million Mark wert. Brigaden versuchen, die letzten Exemplare zu schützen
Sichote Alin, ein Begriff für fortgeschrittene Kreuzworträtsel-Fans. In diesem Bergland zwischen Ussuri und unterem Amur im Westen, Japanischem Meer und Tatarensund im Osten, gibt es die letzten Sibirischen Tiger. Das Gebiet gehört zu Russland. Und dort ist immer Jagdsaison. Die gewaltigen Raubkatzen jagen, um nicht zu verhungern, die Bauern, um mit Wildfleisch etwas Geld zu verdienen, und die Wilderer hoffen, mit einem gezielten Schuss reich zu werden. Etwa noch 400 Tiger leben in diesem waldreichen und kaum besiedelten Gebirge, in dem im Winter die Temperaturen auf minus 40 Grad sinken. Die Jagd ist dann einfacher als im Sommer. Im Schnee sind die frischen Tigerspuren leicht zu erkennen und auf Skiern ist jeder Wilderer schneller als sein Opfer. Rund 40 bis 50 Tiger werden pro Jahr in der Region von Sichote Alin illegal erlegt, mehr als nachwachsen.

Die Sibirischen Tiger sind streng geschützt, auch im benachbarten China. Ob es dort aber noch welche gibt, ist fraglich. Die Versuchung, eines der seltenen Tiere zu erlegen, ist groß. Wer es schafft, der hat ausgesorgt. In diesem Armenhaus Ostasiens verfügt eine Familie mit zwei Kindern im Durchschnitt über ein Monatseinkommen von 500 Rubeln, die derzeit ungefähr 15 US-Dollar wert sind. Allein für ein Tigerskelett bekommt ein Wilderer Geld im Gegenwert von 2000 Dollar. Liefert er die ganze Katze ab, sind es 7000 bis 8000 Dollar. Das kommt einem Volltreffer im Lotto gleich. So ist die Versuchung übermächtig. Abnehmer sind Händler, die die Tigerkadaver nach China oder Korea schmuggeln. Von den Schnurrbarthaaren bis zum Penis wird dort alles für die traditionelle Medizin verwertet. Am meisten verdienen die Apotheker an den zermahlenen Knochen. Sie gelten als "Heilmittel" für fast alle Leiden wie Schnupfen, Heiserkeit und vor allem als Potenzmittel. Pro Tiger kassieren Wilderer, Schmuggler, Händler und Vermarkter zusammengerechnet rund 800 000 bis eine Million Mark. Damit ist er die teuerste Katze der Welt.

Zur Rettung der wenigen Sibirischen Tiger hat der WWF das Geld gegeben, um eine Schutztruppe aufzubauen. Deren so genannte Umweltschutzbrigadisten haben den Kampf mit den Wilderern inzwischen aufgenommen. Die 60 Männer sind hoch motiviert und haben durchaus positive Ergebnisse vorzuweisen. So ist im Schutzgebiet Lasowski seit 1996 kein Tiger mehr gewildert worden. Bedenkt man jedoch, dass dieser staatlich überwachte Nationalpark nicht einmal ein Zwanzigstel der Fläche der gesamten Region ausmacht, in der die Sibirischen Tiger noch vorkommen, so relativiert sich dieser Erfolg auf ein Minimum. Doch ein Anfang ist gemacht. Erschwert wird die Arbeit der Brigadisten durch die noch weit verbreitete Ablehnung der Bevölkerung. Sind die Männer mit ihren Geländewagen auf Kontrollfahrt, warnt im Dorf ein Wilderer den nächsten. Am häufigsten stellen die Ranger arme Bauern, die ihre Kasse durch den Abschuss von Hirschen oder Wildschweinen aufbessern wollen. 100 Kilo Wildfleisch sind mehr wert als ein Monatslohn. Das Dezimieren seiner Beutetiere gefährdet den Tiger ebenso wie die Jagd auf ihn durch Wilderer. Zudem: Jedes zweite Junge stirbt durch Verhungern. Deshalb fordern Experten ein zeitweiliges Jagdverbot auf Hirsche, Wildschweine und Elche, damit deren Bestände sich erholen können.

Biologische Aufklärung in den Schulen zeigt dagegen erste Früchte. Die russischen Naturschützer setzen ihre Hoffnungen auf die kommende Generation. Die Jugend begreift, welche Naturschätze ihr Land Sichote Alin birgt und wie verletzbar sie sind. Die Behörden dagegen weniger. Gefasste Wilderer kommen fast immer ohne Strafe davon. Polizei und Grenzbeamte sind bestechlich, und an ihre Vorgesetzten traut sich niemand heran. Auch die Tigerbrigadisten nicht. Sonst brennen plötzlich ihre Hütten ab. Das Überleben der letzten Sibirischen Tiger ist erst dann gesichert, wenn sich in den Köpfen der Verantwortlichen ein Wandel vollzieht.


__________________
Der Tierfreundeclub - Die Community für alle die Tiere lieben!
http://www.tierfreundeclub.de

15.11.2002, 01:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tierfreundeclub senden  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.