Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Raubkatzen (allgemein & sonstige) » Gefahrenlage » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Appaloosa
Löwe




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: L.E. / Germany
Sachen (DE)
Beiträge: 220
Appaloosa ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
BlackPanther wrote:
der säbelzahltiger zb ist doch auch ausgestorben..
seine nachfahren haben überlebt...
shclechtes beispielt...
weil gar nicht ob es nachfahren gibt...


Es gibt definitiv keine Nachfahren des Smilodon (Säbelzahntiger)


__________________
MfG Appaloosa

21.12.2002, 01:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Appaloosa senden Schicke Appaloosa eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
dann kann man so nicht sagenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich weis nicht worauf Du hinaus willst, aber das Kreuzen der Spezies erzeugt nicht automatisch eine neue Spezies die besser ist, als die Eltern. Das mag manchmal vorkommen, aber ist so selten, daß man es vernachlässigen kann. Das eigentlich sind doch Weiterentwickungen in der Evolutionen. Arten entwickeln sich nicht durch das paaren mit anderen Arten (was per definitionem nicht geht) weiter, sondern durch rein zufällige Mutationen, die dann durch Selektion entweder ausgelesen, bevozugt oder ignoriert werden.

Von daher kann ich manche Stellen nicht ganz nachvollziehen. Was ich oben geschrieben habe ist nicht meine Meinung, sondern wissenschaftliche Fakten. Hier mal der Link zu meiner Seite über Tigerhybriden.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

21.12.2002, 00:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hmm...
tirica...
shir khan...

ich hab schon verstanden wie ihr das gemeint habt...
aber egal...

aber tirica...
glaubste wirklich das durch die kreuzungen die arten nicht aussterben würden???
doch..
der säbelzahltiger zb ist doch auch ausgestorben..
seine nachfahren haben überlebt...
shclechtes beispielt...
weil gar nicht ob es nachfahren gibt...


aber zb. bei pferden...
der urahn hat ja auch nicht überlebt...
wenn die kreuzungen da sind...
dann ist doch die hauptrasse noch eher gefährdet..
oder liege ich jetzt falsch???
dann wird es nämlich keine reine leoparden geben...
oder reine ozelote...
das wären dann nur noch kreuzungen...


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

20.12.2002, 19:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@BlackPanther: Ja, ich verstehe schon was du meinst, ich habe aber gemeint, dass alle Unterarten zusammen gezählt wurden. Da kommt klarer Weise mehr raus, als wenn man alle Unterarten des Ozelots zusammenzählt, einfach deshalb, weil es bei Ozeloten nicht so viele Unterarten gibt. Der lebt ja nur in Amerika, der Leopard aber in Afrika und Asien. Die einzelnen Unterarten sind möglicherweise bei beiden vom aussterben bedroht... Aber man könnte ja den Amurleoparden mit dem Afrikenischen kreuzen und so wäre der Bestand gesichert. Und wenn man dann noch Tiger und Jaguare mit Luchsen, Pumas, .... kreuzt, wasrum regen sich denn danndie tierschützer auf, Katzen hätte man dann ja genug und keine würde verloren gehen! (nicht ganz ernst gemeint) Ich hbe jetz ein gaaaanz kleines Bisschen übertrieben, aber vielleicht kann man so besser verstehen, was ich ausdrücken will...


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

20.12.2002, 12:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
stopp stoppAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Leider kann ich Dir nicht zustimmen Black Panther. Der Bestand an Raubkatzen ist selbt als ganzes gefährdet. Die Zahl an Tieren würde natürlich absolut steigen, jedoch im relativen Vergleich zur Population vor 100 Jahren wurden fast 95% der Raubkatzen getötet.

Stell Dir mal vor. Innerhalb von nur 100 Jahren hat der Mensch 95% der Raubkatzen getötet. Alleine über 80.000 Tiger sind unter den Opfern. Da kann wirklich keine Rede von Sicherheit sein.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

19.12.2002, 23:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

tiriaca:
wenn man alle tiger, alle löwen, alle panther, leos und andere katzen zählen würde...

dann wären die arten an sich nicht so gefährdet..
was zählt sind die bestände in der wildnis...
denn da leben die richtig...
im zoo reproduzieren sich die tiere ganz andres wie im wildlife...

was ich aber schade finde...
die naturschüter und so sagen immer die bestände sind gefährdet...
sie helfen auch...
aber das reicht nicht...die könnten noch sooooo viel tun...
aber das liegt natürlich am geld...
die haben ja nicht genug geld für wildhüter einzustellen oder andere projekte zu starten...


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

19.12.2002, 20:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also, soviel ich weiß, geht es allen Katzen ziemlich schlecht. Leider. Ich habe aber gehört, dass der Bestand des Leoparden "relativ" sicher ist. Ob das innerhalb der Unterarten, oder, was ich glaube, allgemein ist, weiß ich nicht. Wenn man alle Leoparde zusammenzählt, kann desshalb ein höreres Ergebnis herauskommen, weil der Leopard sehr weit verbreitet ist.
... Ich muss gestehe, ich weiß auch nicht, wie viele Ozelottis noch leben. Allerdings sieht es schlecht aus. Ein Beispiel: 1969 importierte allein die USA 133 069 Ozelot-Felle (von Gepards Homepage)
Nur kurz: die Ozelotin, notfalls auch der Ozelot, "das" ist eher selten


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

19.12.2002, 19:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

also um raubkatzen ist es nicht gut bestellt...
zumal man mit einer dunkelziffer jährlich rechnen muss...
die wilderer zum opfer fallen...

auch sind ja die tiere durch die menschen in der umgebung bedroht...
die leute da rauben den katzen ihre reviere um weideflächen für die kühe, schafe etc. zu haben...
da werden zb löwen angezogen durch die "leichte" beute...
und diese werden, auch wenn nicht erlaubt, von vielen farmern erschossen...


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

19.12.2002, 18:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
jaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

In diesem Punkt kann ich mich Appaloosa anschließen. Es gibt nur ungefähre Zahlen. Beim Tiger geht man zwischen 3000 - 7000 Tigern in Freiheit aus, und noch einmal rund 8000 in Gefangenschaft. Das sind alles sehr wage Zahlen, die man sich auf etlichen Seiten zusammentragen muß.

Bei anderen Katzen sieht es sehr ähnlich aus, wobei die offiziellen Zahlen meist mir Vorsicht zu genießen sind. Leicht ist mal ein Löwe, Gepard, Tiger oder Jaguar doppelt gezählt. Und das muß nicht mal Unabsichtlich sein, schließlich will man nach außen ja gut dastehen.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

03.11.2002, 20:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Appaloosa
Löwe




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: L.E. / Germany
Sachen (DE)
Beiträge: 220
Appaloosa ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Keiner Katze geht es gut. Bei allen Arten sind die Bestände über viele Jahre gesehen fallend. Genaue Bestandszahlen sind bei keiner Katze bekannt.


__________________
MfG Appaloosa

Dieser Beitrag wurde von Appaloosa am 03.11.2002, 19:35 Uhr editiert.

03.11.2002, 19:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Appaloosa senden Schicke Appaloosa eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.95
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.