Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Erstmals seit 150 Jahren wieder Wölfe in Deutschland » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Sehen wirs doch mal wie es ist... der Mensch sieht jeden Ort an dem er lebt als sein und nur sein eigen an. In den Köpfen der Menschen gibt es nichts neben ihm... schließlich hat er die Besitzurkunde in der Hand.

Wenn man das im Hinterkopf behält, dann sollte einem klar sein, daß Tiere wie Wölfe und Bären, die sich nicht an die menschliche Gerichtsbarkeit halten hier nicht willkommen sind. Der Mensch passt sich seine Umgebung an, nicht die Umgebung den Menschen.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

08.10.2006, 16:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Joah, das ist die Frage, ob die Woelfe so willkommen sind in Deutschland. Die meisten denken wahrscheinlich direkt an Rotkaeppchen und Dr Schiwago und wollen sie nicht haben. Man denke nur an den armen Bruno.

Eigentlich finde ich den Gedanken ja schoen, dass Tiere die vorher bei uns ausgestorben waren, wieder kommen, aber frueher oder spaeter nehmen sie sich ein Schaf, und dann wird zum Halali geblasen... :-(

TamedTigress

07.10.2006, 00:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Kleine Wölfin
Jungwolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Russland

Beiträge: 60
Kleine Wölfin ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Und wen die sperren die woelfe doch eh immer ein,
oder erschießen sie.(Das sollte man mal mit ihnen machen,oder ?!

folgendes Bild wurde angehängt:

06.10.2006, 13:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kleine Wölfin senden  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

eins ich muss sagen hier erst. ich mag woelfe,und das ist villeicht fuer eine katze wie mir ein wenig seltsam oder?

ich finde es schoen, wenn es die wider gibt. vile vorurteile gegenueber von diese tiere kommen doch auch geschichten, aus filmen, aus maerchen auch und aus erzahlungen von gruseligen erlebnissen aus die vergangenheit. und meistens bei diese erzaehlungen die leute haben in ihr erinnerung noch uebertrieben und so wurde bald aus einem faszinierenden tier ein wahr ungeheuer. es ist nicht einfach, das den leuten wieder auszureden. braucht unendlich vil gedult.

manchmal die fehlt auch dem panther.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

31.08.2002, 12:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Shirarch





Dabei seit: August 2002
Herkunft:

Beiträge: 238
Shirarch ist offline
  Wölfe in der PresseAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier zwei Beiträge aus der Sächsischen Zeitung über die Wölfe in Sachsen und Rumänien:

1. Wölfe in Sachsen - Interview mit Gesa Kluth
(doc-file)

2. Wölfe in den Karpaten
doc-file

Weitere Infos werden folgen.

Shirarch

Dieser Beitrag wurde von Shirarch am 31.08.2002, 01:59 Uhr editiert.

31.08.2002, 00:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shirarch senden Homepage von Shirarch Schicke Shirarch eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shirarch@hotmail.de  
PantherinPat
Jaguar



Dabei seit: April 2002
Herkunft:

Beiträge: 396
PantherinPat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

*brummel* ... wird Zeit, das der Wildbestand in/um Dresden mal natürlich reguliert wird....
Am Elbhang gibt es viele verbisse von Rehen, und die Pat hat sich die Krallen gewetzt, wenn sie jedesmal das Rudel Rehe (6 bis 13 Tiere) in der Obstplantasche gesichtet hat. .... achja.... *seufz*

Die Jäger haben nichts gemacht, warum soll sich nicht die Natur darum kümmern in Form von Wölfen? Füchse gibt es ja schliesslich auch.....

24.07.2002, 15:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Wölfe rissen zwei Rehe in deutschem WaldAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dieser Textausschnitt ist aus der heutigen Bildzeitung. Ich finde das alleine die Überschrift schon suggeriert, was die Autoren über Wölfe denken. Mag sein das ich übertreibe, aber könnte es nicht doch so sein???

Zitat:
Bildzeitung vom 24.07.2002:
Dresden - Erobern die Wölfe jetzt Deutschland? Sie wurden jetzt schon in den Wäldern um Dresden (Sachsen) gesehen. Vor vier Wochen hatte Jäger Wolfgang Krauß (56) ein gerissenes Reh gefunden - mit Kehlbiss, typisch für Wölfe. Jetzt entdeckte er Knochenreste eines zweiten Tieres, nur 500 Meter entfernt. Der Hobby-Jäger: "Es deutet viel darauf hin, das es Wölfe waren." Das einzige wilde Wolfrudel (6 bis 8 Tiere) Deutschlands lebt in der Lausitz, 60 Kilometer entfernt. Tierschützer beobachteten, daß sich zwei Jungtiere abnabeln, eigene "Familien" gründen wollen.

Die wilden Wölfe ziehen westwärts, jagen bei Dresden.


PS: mein Scanner ist zur Zeit defekt, sonst hätte ich das Photo aus der Bildzeitung auch noch hier eingefügt.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

24.07.2002, 12:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Was die Jäger angeht tun sie momentan alles um Ihr Image in der Bevölkerung zu verbessern. Einige wenige Vernunftbegabte mögen die Rückkehr der Wölfe wirklich begrüßen, aber für die Mehrheit gilt: Warum soll ich ein Tier dulden, daß meinen Job/mein Hobby gefährdet?
Einige von ihnen begrüßen die Rückkehr der Wölfe ganz offen nur unter der Bedingung, daß sie sie auch jagen dürfen. Nee danke.

Seht Euch mal diesen Thread an, dann versteht Ihr was ich meine:
http://www.wildundhund.de/cgi-bin/ubb/ul...c&f=50&t=000075

Ich hab übrigens keine Ahnung, wer dieser Tyler ist


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

08.07.2002, 23:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

cheetah ...

... ich bin platt ... SOWAS hätte ich NIE für möglich gehalten ... NICHT aus dem Munde von JÄGERN ... mit DIESEN Exemplaren ihrer Gattung würde ich doch zu gern mal ein Gespräch führen ...

Und dass die Schäfer ein grosses Problem darstellen ... das glaub ich nur zu gern ... eines DIESER Exemplare betreibt seine Schäferei in Steinwurfnähe zu meinem Grundstück ... und sowas raffgieriges und rücksichtsloses, wie diesen Mann, habe ich selten zuvor kennengelernt ... dabei werden die Schäfer wenn ich mich recht erinnere, eh' schon echt gut subventioniert ... da wird 'ne Prämie für jedes geborene Lamm ausgezahlt ... der Haltungsaufwand für Schafherden ist im Gegensatz zu anderen ''Nutztieren'' lächerlich gering ...

Die Schäfer jagen frech ihre Herden über fremde Äcker ... kostenlose Futterbeschaffung ... ach ich bin lieber still ... ich könnte mich sonst in Rage schreiben ... aber DIE sind ja nicht das eigentliche Thema ... nur so viel sei noch gesagt: das Wort ENTSCHÄDIGUNG ist eindeutig eines ihrer liebsten ... alles egal ... hauptsache der EURO rollt ...

Zurück zu den Wölfen ... Dein Post, cheetah ... macht mir mehr Hoffnung, als ich zu träumen gewagt hätte ... da ist eindeutig Licht am Horizont ... wollen wir alle hoffen, dass es nicht doch noch im Keim erstickt ... und dass sich diese Akzeptanz nicht auf die Lausitz beschränken wird ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

07.07.2002, 12:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
cheetah
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: die sonnenüberfluteten Savannen der freien, wilden Welt

Beiträge: 303
cheetah ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So, da schreibt der cheetah vor Wochen über eine gewisse Gesa Kluth, zitiert diese Frau auch noch und spricht vor zwei Tagen mit eben dieser Frau über die Wölfe in seiner Heimat.... mehr als nur ein Zufall?

Bestimmt nicht, denn daß er Frau Kluth getroffen hat war reines Glück.... Intuition, das Richtige zu tun, wenn ich jetzt zum "Naturschutzzentrum" fahre.

Also, was hat mir Frau Kluth erzählt...

1. Die Akzeptanz in der Bevölkerung für die Wölfe ist da. Eine gewisse Unsicherheit, aber mit etwas Aufklärungsarbeit läßt sich diese beseitigen.

2. Die Schäfer sind das weitaus schwierigere Problem, denn diese stellen auf stur, wenn sie nur 'Wolf' hören. Ansatzpunkt: finanzielle Entschädigung. Denn so ist das Thema Wolf plötzlich keins mehr...

3. Ganz überraschend: Zuspruch aus den Reihen der Förster und Jäger!!! (im übrigen im krassen Gegensatz zum Artikel aus der Zeitung). Grund: sie geben zum Schutz der Wälder viele zigtausende Euro für Zäune und Verbißschutz aus. Der Wolf würde dafür sorgen, daß die Wildbestände im natürlichen Rahmen gehalten werden. Manche Jäger hoffen händeringend auf die baldige Rückkehr der Wölfe! Sie werden als vollwertiger natürlicher Faktor in der Regulierung der Wildbestände angesehen!!! Ist das ein Grund zum Feiern? Einsicht aus den Kreisen der Ballermäner??

4. Leider ist der Zulauf aus Polen rückläufig. Das liegt wohl daran, daß in Polen noch die uneingeschränkte Jagd auf den Wolf legal ist. Größere Bestände leben wohl nur noch in den Hochgebirgszügen der Tschechei...

5. ist mir entfallen. Aber Frau Kluth führt weiter Beobachtungen durch und verfolgt die Spur der Wölfe, um zu sehen, wie sich diese entwickeln. Außerdem ist sie aktiv an der Aufklärungsarbeit in der Lausitz beteiligt. Wie gesagt die Akzeptanz für die Wölfe ist da... ein kleiner grüner Zweig, der wachsen kann.

Ach ja, sie war es auch, die nicht für die Auswilderung gezüchteter Wölfe sprechen kann. Das würde dem Vetrauen der Leute einen Abbruch tun. Ist zu diesem Zeitpunkt nicht machbar... später vielleicht, wenn der Wolf wieder heimisch ist. Bis dahin baut sie, wie auch der cheetah auf die Zeit. Die Wölfe müssen zeigen, daß sie hier überlebensfähig sind. Wenn nicht, dann war es ein guter Versuch der Natur. Er würde wieder gestartet werden... Wenn es klappt, dann ist es unbestreitbar eine große Bereicherung für Deutschlands Wälder! Hoffen wir auf das Beste, und auf die Unterstützung von Seiten der Bevölkerung.

Meinen großen Dank an Frau Kluth!


__________________
... und cheetah tanzt durch die hohen, saftigen Gräser der Savanne und entschwindet im goldenen Licht der aufgehenden Sonne.

07.07.2002, 02:51
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cheetah senden Homepage von cheetah  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.95
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.