Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Artenschutz, CITES, Redlist » Das Dschungelbuch » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Shir Khan: Das mit dem humpeln war eine angeborene Verkrüppelung, und nur auf deinen Namensfettern bezogen, Kippling meinte nicht alle Tiger.

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

14.03.2003, 20:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
ich weis ja nicht...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich weis ja nicht ob ich eine andere Version des Dschungelbuch gelesen habe, aber mir stellt sich Kippling vielleicht als talentierter Schreiber da, jedoch nicht als sonderliche geistreicher Mensch bei seinem Umgang mit dem Image von Tieren.

Kippling schreibt vom Tiger als einem mordlüsternen Verbrecher. Ein humpelnder Krüpel der nicht in der Lage ist zu jagen und sich von Aas und Abfällen anderer ernährt.

Vielleicht würde ich mich wohler fühlen, wenn ich mich mit der Beschreibung von Bagheera anfreunden müsste. Aus jetziger Sicht hätte ich Kippling das auf jeden Fall um die Ohren geschlagen. Punkt-Ende-Aus!!!


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

13.03.2003, 21:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hab mittlerweile beide Bücher gelesen, und meine Meinung hat sich auch geändert. kippling ist ein super Schreiber gewesen! Und Bagheera hat recht, die Filme haben die ganze Geschichte total verstümmelt.
Das einzige was mir nicht gefällt ist, das kein Tier Mowgli länger in die Augen sehen kann. Ist das nicht irgendwie unglaubwürdig? Andererseits, Mowgli hat bei der ersten Begegnung mit den Wölfen auich keine Angst gezeigt, vielleicht stammt das daher...
Ich empfehle jedenfalls beide Dschungelbücher!

S, d P


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

13.03.2003, 20:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das Thema ist zwar schon ein Bisschen alt, aber auch ich möchte mich daran beteiligen. Ich selbst habe "Die Dschungelbücher" mit Begeisterung gelesen. sogar in Korrent, was ich nie gelernt habe. In dem Buch, das ich habe kommen gegen Ende zwischen den einzelnen Kapiteln auch immer wieder andere Geschichten vor, zum Beispiel die mit dem Krokodil, aber ich weiß nicht mehr, ob es gut oder böse war.
Ich glaube, wenn ich das richtig verstanden habe, dass der „Stammvater der Tiger“, wie Kippling ihn nennt, nicht als Strafe für den Mord an einem Menschen seine Streifen bekam. Es ist so, dass die Tiere alle ein Volk sind und Pflanzen fressen, der Tiger ist der Herr der Tiere. Eines Tages wird er Zeuge eines alltäglichen Futterstreites zwischen 2 Böcken. Als ein Bock ihn bei einem „alltäglichen“ Futterstreit unabsichtlich mit dem Horn stößt, vergisst er, dass er Richter über die Dschungel ist, wirft sich auf den Bock und bricht ihm das Genick. Vom Geruch des Blutes verrückt gemacht, flieht er. Die anderen Tiere werden ebenfalls verrückt und wollen dem Herrn der Dschungel, Tha, dem Stammvater der Elefanten, den Mörder nicht verraten. Tha gibt den Schlingpflanzen den Befehl, den Mörder zu kennzeichnen. Tha sagt, die Tiere sollten Angst kennen lernen. Keiner kennt Angst bis bekannt wird, dass er in einer Höhle in der Dschungel lebt. Es ist ein Mensch und alle Tiere haben schreckliche Angst. Auch der Tiger, den der Mensch den „Gestreiften, der Nächtens hier herumstreift“ nennt. Er schämt sich für den schmachvollen Namen, den „Angst“ ihm gegeben hat und will, dass sich seine Kinder daran erinnern können, dass er einmal ohne Furcht leben konnte. Seither können die Tiger jedes Jahr in einer Nacht Menschen in die Augen sehen und sie töten.

Kaa ist bei manchen sehr angesehen, weil er so weise ist. Er ist aber schon alt und gefährlich, weil er so schlecht sieht. Besonders die Affen fürchten ihn sehr. Darum wird er auch um Rat gebeten, als Mowgli von ihnen entführt wird.

Das ist es, was ich darüber weiß.


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

13.03.2003, 17:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Bagheera
Foren As




Dabei seit: April 2002
Herkunft: Indien

Beiträge: 78
Bagheera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Naja, ich glaube, irgendwie verdanke ich auch Kippling meinen Namen.
Wenn wir aber ueber Kippling reden, muessen wir uns an das Buch halten, die Filme sind naemlich alle Verfaelschungen und stimmen mit dem Buch oder den Buechern nur wenig ueberein.
Vom Krokodil wird im Buch nichts geschrieben, das kommt nur im Film vor.
Und das war nicht Shir Khan, der gezeichnet wurde, sondern der erste Tiger.
Hathi, der die Geschichte am Wasserloch den Tieren erzaehlt, nachdem er Frieden am Wasserloch ausgerufen hatte, sagte aber selbst, dass es eine Legende ist. Vom Kain-Mal hat er soviel ich weiss aber nichts gesagt. Und der erste Tiger wurde von den Baeumen und den Pflanzen gezeichnet, nachdem der 1. Elefant, also der Vorfahre Hathis, sie dazu angewiesen hat, damit der Moerder des Menschen ueberhaupt erkannt wird.
Wenn ich mich recht erinnere, findet Baghira die Geschichte schon innerhalb des Dschungelbuches laecherlich"Ein Glueck zu der Zeit habe ich nicht gelebt, Rinde ist nur gut, um sich die Krallen zu fetzen". Irgendetwas in der Art hat von sich gegeben, nachdem Hathi sagte das alle Raubtiere Rinde frassen.
Die Geschichte gefaellt mir auch nicht so gut.

Aber mal zu den verschiedenen Charakteren.

Kaa ist keineswegs hinterhaeltig, sondern steinalt, weise und ziemlich maechtig.

Shir Khan kommt wirklich schlecht weg, aber keine Sorge ,Khani, Namen sind nur Schall und Rauch, wir wissen, was wir an dir haben.
Kippling begruendet aber Shir Kahns Hinterhaeltigkeit an, dieser hat naemlich einen lahmen Fuss und ihm bleibt nicht viel anderes uebrig.

Der Bandarlog ( Hindi Bandar=Affe, log=Leute) kommen auch sehr schlecht weg, sie werden von allen Tieren verachtet. Damit habe ich kein allzugrosses Problem, da Kippling sie mit den Menschen vergleicht.

Baghira, klar, Kippling muss schon ein Panther-Fan gewesen sein. Ein Kippling-Forscher hat mal geschrieben, das Kippling 1887 eine Menagerie in Udaipur besucht haben soll (das ist uebrigends der Ort, an dem er im Buch auch, wie er sagt, zur Welt kommt), dort war ein Panther der Star. Man sagte, er sei der Fuerst der Finsternis und ein Gentleman.
Einige behaupten, dass sei der Grund, warum Baghira der gute ist und Shir Khan der boese und das es eigentlich genausogut andersherum sein koennte.
Mit der Uebersetzung habe ich so meine Probleme, so viel ich weiss ist bagh auch ein Name fuer Tiger,und Baghira hiesst dann "Tigerchen" oder "lieber Tiger", und ganz frei dann natuerlich Leopard/Panther. Da bin ich mir aber nicht sicher.
Im Dschungelbuch gibt es aber nur einen Panther und Kippling macht keine Unterdcheidung zwischen Leopard und Panther.

Balu ist ein eigenartiger Charakter, was macht ein Braunbaer bitte in Indien. Meine Vermutung: Da der einheimische Schwarzbaer/Malaienbaer sehr agressiv ist und als geduldiger Lehrer der Welpen eine eher fragwuerdige Figur machen wuerde, entschied er sich fuer ein knuddelig aussehenden Braunbaer.


@Spiritus: Der Vergleich zwischen Kain und dem 1. Tiger fiel mir bis jetzt noch gar nicht auf, du hasst aber vollkommen recht, aber den Vergleich mit der Schlange ueberzeugt mich nicht.

Die einzige Verknuepfung zur Religion sah ich bis jetzt nur darin, dass Baghira Mowgli verboten hat, Rinder zu toeten. (Hinduismus)

Ich selber halte sehr viel von Kippling, was seine Schriftstellerrische Seite angeht. Es aegert mich nur, dass die Inder teilweise zu schlecht wegkommen.



14.10.2002, 10:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Bagheera senden Schicke Bagheera eine ICQ-Nachricht  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hehe, das mit dem panther gefaellt die koenig der panther hier nicht schlecht, muss ich sagen.

ansonsten wurde oft in die literatur unrecht getan die tiere mit einem stempel, den sie nie wider sind geworden los, der sogar heute noch rumspukt in die koepfe der leute.

shir khan wie kannst du fragen? natuerlich du entsprichst in keiner weise diesem bild. na sowas!!!!
wir alle wissen, was wir haben an dich.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

13.10.2002, 15:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Und als Shir Khan das erste mal ohne Grund tötete rieben die Pflanzen des Waldes ihre Äste und Blätter an seinem goldenen Fell und zeichneten ihm das Kain-Mal auf die Stirn, um ihn für alle sichtbar als Mörder zu kennzeichnen.

Nicht der genaue Wortlaut, aber so ungefähr. Mal so ne Frage: Was hat das Kain-Mal mit dem Hindu-Glauben zu tun? Stammt Kain nicht aus der Bibel?
Und überhaupt. Soviel ich weiß ist mit Shir Khan der erste Tiger gemeint, dem alle anderen ihre Streifen zu verdanken haben. Mal wieder ne Verallgemeinerung, ist ja typisch...

Und das mit Kaa. War die nicht im Film eine waise Schlange, sozusagen allwissend? Ist nicht Mowgli (keine Ahnung ob richtig geschrieben) zu ihr gegangen, um sie um Rat zu bitten? Und von wegen, die Schlange die Eva verführte vom Baum zu essen... Wieder Religionsüberschneident.

Ihr könnt mir sagen was ihr wollt, der Typ widerspricht sich selbst!

Spiritus, auf der ewigen Suche... nach Lösungen, Antworten, und dem Sinn


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

13.10.2002, 14:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
Lord
hanyou




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: irgendein Punkt auf der Zeitleiste der Evolution
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 380
Lord ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen


meine meinung zur darstellung der tiger als menschenfresser ist wohl im forum bekannt.aber als ich das hier las:

Zitat:
das Krokodil: Es stellt sich außerhalb des Gesetzes und ist träge und faul. Es läst sich im Wasser streiben und tötet alles was diesen zu nahe kommt.


kam mir die galle hoch.ich hatte letztens im fernsehen gesehen wie eine reporterin an einer krokodilfarm ins wasser gestiegen ist und mit ihnen gespielt hat.obwohl die tiere sie üpberhaupt nicht kannten,haben sie mit freude mitgemacht!

ich verstehe kippling nicht...


__________________
Yours Faithfully,
the Lord of Darkness

13.10.2002, 13:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lord senden Schicke Lord eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: .†-Lord-†.™ YIM Screenname: Lord of Darkness MSN Passport: lord@hotmail.com  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
  Das DschungelbuchAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dies mag ein ehr ungewöhnlicher Ort für das Dschungelbuch von Rudyard Kippling sein, jedoch denke ich, daß es hier am besten hin passt. Schließlich sind es die Geschichten in der Jungend die zu einem großen Teil unser Bild von ganzen Tierarten prägen. Nehmen wir nur den "großen bösen Wolf" der Gebrüder Grimm!!! Des wegen möchte ich einmal sagen, wie Kippling die Tiere des Dschungels darstellt.


  • das Rotwild:
    Der scheue Stolz des Waldes, das mit seiner unermüdlichen Artbeit, die Gräser des Dschungels nicht Überhand nehmen lassen will.
  • die vom Stamme Hatis:
    Die Elefanten sind die Gebieter des Dschungels. Sie wandern gefahrlos durch den Dschnugel und setzen das Gesetz des Dschnungs durch
  • das Krokodil:
    Es stellt sich außerhalb des Gesetzes und ist träge und faul. Es läst sich im Wasser streiben und tötet alles was diesen zu nahe kommt.
  • die Wölfe:
    Sie sind die größen Jäger im Dschungel. An Sanftmütigkeit nicht zu übertreffen, sie kümmern sich sogar um die "Welpen" andere Spezies.
  • die Panther oder auf hindu Bagheera:
    Sie sind sehr kraftvoll und Weise zugleich. Sie sind die Schlichter des Dschungels, die sich eigentlich um alles kümmern. Ihre Eleganz macht sie zu den Prinzen des Dschungels.
  • Leoparden:
    Die überall lauernden Jäger, die auf samtigen Pfoten durch das Unterholz streifen, und den Dschungel von alten und schwachen Tiere säubern.
  • die Bandarlog:
    Die Affen sind die wilden und übermütigen Tiere. Sie sind so hochnäsig wie die Menschen und glauben sie sein etwas besseres, in Ihren Augen sind alle anderen Tierer Ihrer Herrschaft unwürdig.
  • die Schlange oder Kaa:
    Sie sind verschlagen und sehr hinterhältige Jäger, man kann ihnen nicht trauen. Sie sind falsch und meinen es nie ehrlich.
  • der Bär oder auf hindu Baloo:
    Er ist der Gelehrte unter den Tieren. Er bringt den Welpen aller Tiere das Dschungelgesetz bei. Sein Wort hat im Rat der Tiere sehr viel Gewicht.
  • der Tiger oder auf hindu Shir Khan (eigentlich nur Shir):
    Er ist der Schurke des Dschungels. Er tötet nicht nur um seinen Hunger zu stillen. Er mordet wahrlos wie es ihm in den Sinn kommt. Die Plage des Dschungs, die alle anderen Tiere terrorisiert und von keinem gemocht wird ist er.
  • Hyänen und Schakale wie Tabaki:
    Sie sind Aasfresser und lieben die Gesellschaft des Todes, sie fühlen nur in Gesellschaft von Shir Khan wohl, der den Tod bringt. Sie verbreiten Seuchen und sind der Abschaum des Dschungels.


Kipplings Darstellung der Tiere ist also zum Teil nicht vereinbar mit der heilen Welt Darstellung die wir vom Dschungelbuch nach Walt Disney haben. Was haltet ihr von der Darstellung dieses engl.-ind. Schriftstellers namens Kippling, dem ich immerhin meinen Namen verdanke, auch wenn ich, der Umschreibung der Tiger in seinen Augen nicht nahe komme (denke ich)?????


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

13.10.2002, 13:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.89
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.