Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Raubkatzen (allgemein & sonstige) » Die seltenste Katze der Welt » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Sensationelle PardelluchsgeburtAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, wir haben in unserer Diskussion vergessen, über Arten und Unterarten zu reden. Alle von mir erwähnten Katzen in den letzten Postings sind Unterarten (auch die Iriomotekatze, die eine Unterart der Bengalkatze ist). Aber wenn wir von der seltensten Katze (in diesem Fall ist es sogar Raubtier) reden, dann ist es tatsächlich der Pardelluchs. Von 100 stark bedrohten Exemplaren gibt es nur noch 30 gebärfähige Weibchen. Um so mehr stützt man jetzt die Hoffnung auf folgende Nachricht:

Wissenschafter freuen sich über "historischen" Zuchterfolg
Erstmals hat in Spanien ein Pardelluchs-Weibchen in Gefangenschaft Nachwuchs bekommen

Sevilla - Erstmals hat in Spanien ein Pardelluchs in Gefangenschaft Nachwuchs bekommen. Die drei Jahre alte "Saliega" habe in ihrem Gehege im Donana-Nationalpark bei Sevilla drei Junge zur Welt gebracht, berichtete die Presse am Mittwoch. Wissenschafter und Naturschützer sprachen gleichermaßen von einem "historischen" Erfolg.


Der nur in Spanien und Portugal vorkommende Pardelluchs (Lynx pardinus) ist eines der am stärksten vom Aussterben bedrohten Raubtiere der Welt. In freier Wildbahn leben Schätzungen zufolge noch rund 100 Exemplare, davon nur etwa 30 gebärfähige Weibchen.

Modernisierungsopfer

Das Geschlecht der drei etwa 400 Gramm schweren Luchsbabys ist noch nicht bekannt. Aus Furcht, die Mutter könnte ihre Jungen ablehnen und sogar fressen, habe sich ihnen noch niemand genähert, erklärte die Tierärztin Astrid Vargas. Das Gehege werde aber rund um die Uhr mit Kameras überwacht.

Anfang des 20. Jahrhunderts gab es auf der Iberischen Halbinsel noch rund 100.000 Pardelluchse. Hauptgrund für den Niedergang der Population war die durch Epidemien verursachte Ausrottung der Wildkaninchen, wichtigste Nahrung der Pardelluchse. Zudem zerstörte der Bau von Straßen und Bahnstrecken die Jagdreviere der Raubtiere. (APA/dpa)

Quelle: Deutschlandfunk / Der Standard

Dieser Beitrag wurde von tiger-lilly am 30.03.2005, 23:13 Uhr editiert.

30.03.2005, 18:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Da fällt mir ein, ich hab noch eine Katze vergessen. Laut der roten Liste der Internationalen Naturschutzunion (IUCN, www.redlist.org) leben im Iran noch 50 Geparde in freier Wildbahn und ein Weibchen im Zoo von Teheran. Ausserdem gibt es eine Unterart des Karakals in Pakistan, deren Bestand auf unter 20 geschätzt wird und Unterarten des Leoparden in Sansibar, Arabien, Israel, Kaukasus, Anatolien und Nordafrika deren Bestand ebenfalls zwischen 30 und 50 geschätzt wird. Desweiteren besteht noch eine geringe Hoffnung, das der Formosa-Nebelparder überlebt hat, auch wenn diese Art seit den 80iger Jahren nicht mehr gesehen wurde.

21.02.2005, 13:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Iriomote ist eine kleine japanische Insel in der Nähe von Okinawa. Iriomote wird auch manchmal als das "Galapagos Japans" bezeichnet, weil hier Tierarten wie die Okinawaralle oder die Iriomote-Katze leben, die sonst nirgends mehr auf der Welt vorkommen. Der Weltbestand der Iriomotekatze liegt zwischen 60 und 100 Tieren.

Hier ist ein Photo:



Zum Thema Amurleopard findest hier mehr:

http://www.tigerforum.de/thread.php4?threadid=2416&boardid=45&styleid=1

20.02.2005, 17:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Amurleopard teilt sich sein Revier mit dem Amurtiger. Organisationen wie Phoenix or Hornocker schuetzen sowohl den Amurtiger als auch den Amurleoparden und was sonst noch alles dort lebt.

Vonder Iriomotekatze habe ich offen gestanden auch noch nie gehoert.

TamedTigress

20.02.2005, 17:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von tiger-lilly
Nun das würde mich auch mal interessieren. Es gibt Raubkatzenarten bzw. Unterarten, von den es keine 100 Exemplare mehr gibt. Diese wären:

Schottische Wildkatze, Florida-Puma, Amoy-Tiger oder Südchinesischer Tiger, Amurleopard, Iriomotekatze.



Amurleopard & Iriomotekatze leben wo?


__________________
Pakistans letzte Leoparden

20.02.2005, 17:17
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, das ist leider wahr.

Ich habe erst eine Wildkatze gesehen und das war im Wildpark, aber man soll sowieso manchmal schwer den Unterschied sehen zwischen einer "echten" Wildkatze oder einer wilden Katze, also streunende Hauskatze.

Wo beide zusammen leben, wird sich leider hemmungslos gepaart. Man unterscheidet auch zwischen "wildcat" udn "feral cat". Eine Feral Cat ist ein streunender Mischling.

TamedTigress

20.02.2005, 16:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Tamed Tigress,

danke für die Zahlen. Ich hab nur gelesen, daß die schottische Wildkatze vom Aussterben bedroht ist, weil es immer mehr zu Paarungen zwischen Wildkatzen und verwilderten Hauskatzen kommt und die Zahl der reinblütigen Wildkatzen stark zurückgeht.

Hier gibt es auch einen aktuellen Artikel.

tiger-lilly

20.02.2005, 15:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe tigerlilly,

die Zahlen auf dieser Seite sind zwar noch viel hoeher angegeben aber ich kann mich erinnern dass der Bestand der Schottischen Wildkatze irgendwann letztes Jahr mit 350 geschaetzt wurde.

TamedTigress

20.02.2005, 15:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nun das würde mich auch mal interessieren. Es gibt Raubkatzenarten bzw. Unterarten, von den es keine 100 Exemplare mehr gibt. Diese wären:

Schottische Wildkatze, Florida-Puma, Amoy-Tiger oder Südchinesischer Tiger, Amurleopard, Iriomotekatze.

20.02.2005, 13:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wer sagt denn dass dieses Tier die seltenste Katze der Welt ist? Die seltenste Wildkatze oder die seltenste Katze allgemein?

Ich frage dies deshalb weil vor ein paar Wochen eine Wurf Bengalkaetzchen von einer englischen Zuechterin in der Presse war. Diese Kaetzchen haben Leoparden und Bengal(Haus-)katzen in ihren Ahnen, und von ihnen wird erwartet dass sie £ 200.000.-- (EUR 300.000.--) bringen weil sie die einzigesten ihrer Art sind.

TamedTigress

20.02.2005, 12:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.