Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zirkus » Die wahren Feinde des Tierschutz... » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  @ SimbaAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das Foto habe ich am 02.03.03 im Zirkus Krone geschossen. Man kann dort die Tiere besuchen, die Elefanten sind, wie man auf dem Foto sieht, eben so untergebracht. Ein Plus für Krone ist allerdings: Sie haben es wenigstens schön warm. Doch das war auch schon alles.

Die Nummer mit dem Hula Hoop Reifen gab es bei der Vorstellung nicht. Die Elefanten mußten ein paarmal im Kreis in der Manege gehen, sich ab und zu um ihre eigene Achse drehen und auf Podeste setzen. Nach ein paarmal irgendwelche Laufaktionen (zum Beispiel nebeneinander laufen) waren sie wieder entlassen.

Leider kann ich nicht sagen, ob die Tiere es bei den Vorstellungen nun einfacher/besser haben als früher, denn wie ich schon sagte war ich schon lange nicht mehr da (an damals kann ich mich auch leider nicht mehr erinnern, ich war wohl zu klein).

So rein vom Gefühl her würde ich sagen, dass die Dressuren eher normal waren (den umständen entsprechend). Es gab keine sichtbaren Quälereien, außer der Peitschenknall bei manchen Nummern. Mit dem (so kam es mir vor) nicht gespart wurde.

Zufällig habe ich auch zwei Fotos der Flußpferdkuh. Allerdings ist darauf nicht viel zu sehen. Das Tier hat grob geschätzt einen etwa 35 Quadratmeter großen Raum, ein Schwimmbecken mit etwa 3 mal 5 meter und mit etwa 1,2 m Tiefe. Zu Fressen hatte es bei meinem Besuch einen großen haufen Karotten (gelbe Rüben)

Wer die Original Fotos möchte (1280 mal 960 Pixel) kann mir ne Mail schreiben.

Falls ich noch ne Info vergessen haben sollte, fragt ruhig...

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

04.03.2003, 17:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Simba gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Genau so sehe ich das auch, liebe Marina, es stimmt einfach nicht das jeder Mensch schlecht ist. Viele Leute setzen sich tagtäglich mit voller Leidenschaft für das Wohl der Tiere ein. Wirft man nun Aussagen wie "Das Schlimmste, was die Natur hervorgebracht hat, ist der Mensch" in den Raum, so tut man diesen Menschen sehr unrecht.

Auch Zoos sind nicht grundsätzlich schlecht.

"Eingesperrt, begafft, hinter Gittern" sind seit vielen Jahren Jahren die Lieblingsschlagwörter von fanatischen "Tierschützern". Auf sogenannte "Hinterhof-Zoos" wie in Monaco trifft das sicherlich zu aber keinesfalls auf alle Zoos.

@LuckyLion

Vielen Dank für das Foto und den Bericht dazu. Hast du das im Kronebau in München geschossen ?

Hier würde mich interessieren, wie die Flußpferdkuh untergebracht ist, wenn sie nicht im Wagen gehalten wird.

Gerade bei Krone, so hab ich das Gefühl, wird den Tieren, insbesondere den Elefanten, von Saison zu Saison mehr abverlangt. So musste zum Beispiel im Winterprogramm 2001 eine Elefantenkuh auf den Hinterbeinen stehen und gleichzeitig noch mit dem Rüssel einen Hula Hup Reifen kreisen lassen. Für das Tier eine Tortur ohnesgleichen...

Vielleicht haben ja auch andere Members oder auch Gäste Lust von ihren letzten Zirkusbesuchen zu berichten. Das wäre bestimmt sehr interessant. Macht dann im Sinne der Übersichtlichkeit einfach einen Thread auf mit dem entsprechenden Zirkus im Titel.

Dieser Beitrag wurde von Simba am 04.03.2003, 12:23 Uhr editiert.

04.03.2003, 12:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
PL
Kleinkatze




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 10
PL ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Marina
Nein, nicht jeder Mensch ist so. Es gibt viele, die es gut mit den Tieren meinen und danach handeln.
Ja, zum Glück gibt es auch ein paar Ausnahmen Menschenverachtende Sätze bringen gar nichts. Sie bewirken eher das Gegenteil. Und jeder von uns gehört mit zu den Menschen, ob ihm das nun passt oder nicht.
Das wäre ein gutes Diskusionsthema

Wer Tiere liebt, liebt auch Menschen im Grunde seines Herzens. Wer Menschen liebt, liebt auch die Tiere.
Das ist leider eher selten der Fall Also bitte vorsichtig sein mit solchen Pauschalurteilen. Es gibt solche und solche und das sollte klar sein. Alles andere ist kontraproduktiv. Mit Hasstiraden erreicht niemand nur das geringste.
Hier verstehst Du etwas falsch. Es sind keine Hasstriaden, nur die Feststellung, das Menschen quälen und foltern.Tiere dagegen nicht. Er begibt sich nur in die Spirale der Gewalt, die sich immer schneller drehen wird. Und den Tieren hilft er damit in keiner Weise.

Das muss anders gehen und geht auch anders.
Was ist den in den letzten Jahren passiert? Nichts...Bisher konnte auch noch so keine so große Orgarnisation etwas erreichen. Die Verlierer sind immer die Tiere; zu Gunsten unserer Konsum- und Spassgesellschaft. Manchmal dauert es ein wenig und unsere Ungeduld bereitet uns dabei grosse Mühe, aber im Endeffekt bringt die besonnene Handlungsweise das erwünschte Resultat. Wut und Gewalt wird das nie wirklich erreichen.Von Gewalt habe ich hier überhaupt nicht gesprochen. Die einzige angewandte Gewalt ist die, gegen die Tiere.Die sogenannte Krone der Schöpung foltert und tötet weiter. Ich verabscheue jegliche Art von Gewalt. Die Gewalt geht immer von der menschlichen Rasse aus, niemals aber von den Tieren.

04.03.2003, 10:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PL senden Homepage von PL  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nein, nicht jeder Mensch ist so. Es gibt viele, die es gut mit den Tieren meinen und danach handeln. Menschenverachtende Sätze bringen gar nichts. Sie bewirken eher das Gegenteil. Und jeder von uns gehört mit zu den Menschen, ob ihm das nun passt oder nicht.

Wer Tiere liebt, liebt auch Menschen im Grunde seines Herzens. Wer Menschen liebt, liebt auch die Tiere. Also bitte vorsichtig sein mit solchen Pauschalurteilen. Es gibt solche und solche und das sollte klar sein. Alles andere ist kontraproduktiv. Mit Hasstiraden erreicht niemand nur das geringste. Er begibt sich nur in die Spirale der Gewalt, die sich immer schneller drehen wird. Und den Tieren hilft er damit in keiner Weise.

Das muss anders gehen und geht auch anders. Manchmal dauert es ein wenig und unsere Ungeduld bereitet uns dabei grosse Mühe, aber im Endeffekt bringt die besonnene Handlungsweise das erwünschte Resultat. Wut und Gewalt wird das nie wirklich erreichen.

04.03.2003, 08:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
PL
Kleinkatze




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 10
PL ist offline
  ZirkusAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Tiere haben in einem Zirkus nichts zu suchen.
Sie gehören in die Freiheit.
Die armen Kreaturen verbringen ihr armseliges Leben in Käfigen, werden von einem Ort zum anderen gekarrt, haben weder Auslauf noch können sie mit Artgenossen eine Familie gründen.
Auch Zoo´s sollten verboten werden.
Wir Menschen müssen uns einmal in die Lage der Tiere versetzen. Eingesperrt, begafft, hinter Gittern.
Ein Leben lang.
Nur weil diese Lebewesen nicht unsere Sprache sprechen, haben wir nicht das Recht sie einzusperren.

Das Schlimmste, was die Natur hervorgebracht hat, ist der Mensch

folgendes Bild wurde angehängt:

04.03.2003, 07:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PL senden Homepage von PL  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich war anfang März das erste mal seit etwa 10 Jahren mal wieder in einem Zirkus. Im Zirkus Krone in München. Man kann da auch die Tiere in ihren "Unterkünften" sehen. Also den meisten scheint es den Umständen entspechend gut zu gehen. Bei den Elefanten hats mir aber glatt die Sprache verschlagen: Betonboden, Füße angekettet und die Elefanten schienen sehr gelangweilt zu sein, sie haben ein und die selbe Bewegung immer wieder wiederholt.

Als ich nach der Zirkusvorstellung wieder herauskam, hatte ich noch mal darüber nachgedacht: Obwohl ich auch sehr gerne Tiere in der Manege sehe (besonders Tiger und Löwen) finde ich, daß sie im Zirkus auch voll darauf verzichten könnte. Die Nummer mit den Kamelen und Zebras die nur im Kreis gelaufen sind hätte man sich sparen können. Dafür müssen die Tiere so ein leben haben? Ich finde, wer solche Tiere unbedingt gerne sehen möchte, sollte in den Tierpark gehen.
Die hatten da sehr gute Menschliche Artisten, die hätten vollauf genügt, finde ich.

Nebenbei zeige ich hier ein Foto von den Elefanten. Werd mich mal erkundigen, ob sie vielleicht nicht doch noch einen anderen Stall oder ähnliches dort haben und die Elefanten vielleicht nur zum Duschen dort standen.

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

04.03.2003, 01:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Simba gestartet
Die wahren Feinde des Tierschutz...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

...sind die in den eigenen Reihen

Ein Tierarzt der auf geradezu volksverdummende Art und Weise den Kopfstand eines Elefanten in der Manege rechtfertigen will arbeitet unter dem Deckmantel des Tierschutz. Doch lest selbst:

Elefant im Kopfstand

Circus Krone kommt nach Bremen mit vielen Tieren im Gepäck. "Artgerechte Haltung gibt es in keinem Zirkus der Welt", sagen die Tierschützer, doch die Besucher wollen Tiere sehen
Ein Elefant macht Kopfstand, die Löwendame macht Männchen und der Tiger springt durch den brennenden Ring. Das sind keine natürlichen Verhaltensweisen und für Tiere eine Qual, sagen die Tierschützer: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Elefant sich in freier Wildbahn auf ein Podest setzt und die Beine hochlegt", sagt Frank Burke von der Initiative für Aufklärung und Information über Tiermissstände und Tierrechte, "Eine artgerechte Haltung ist in keinem Zirkus der Welt möglich." Schließlich hätten die Tiere in freier Wildbahn mehrere Hektar Lebensraum zur Verfügung. Bei der Dressur mit Belohnung nutzten die Zirkusse das tierische Bedürfniss nach Futter aus.
"Bei uns machen die Tiere nur das, was sie sowieso gerne tun", beteuert dagegen Susanne Matzenau, Sprecherin des Circus Krone, "auch in ihren Gehegen sieht man oft, wie sie bestimmte Bewegungen aus den Vorstellungen wiederholen." Am Anfang einer Dressur stehe eine ausgiebige Beobachtung des individuellen Verhaltens des Tieres. Wenn ein Löwe gerne springt, dann wird er auch in der Manege springen. Und wenn ein Löwe gar nichts gerne tut - so wie die Löwendame Flo - dann ist sie eben eine Schmuselöwin.
Flo und Co lassen sich jetzt auch in Bremen begucken. Denn Circus Krone wird vom 15. bis zum 28. August seine Zelte auf der Bremer Bürgerweide aufschlagen. Der größte Zirkus Europas kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück. Schon die Debutvorstellung 1905 hatte er in der "Zirkusstadt Bremen" gegeben. 5.000 Personen finden in dem fußballfeldgroßen Acht-Masten-Zelt des Zirkus Platz. Bei zwei Vorstellungen am Tag rechnet der Zirkus damit, dass etwa 9.000 BesucherInnen täglich die traditionelle Show anschauen werden. Dazu gehören neben Akrobaten, Clowns und Musik natürlich auch Tiere.
"Die Leute wollen Tiere sehen. Die erste Frage an der Kasse ist immer: Habt ihr auch Raubtiere?", sagt Susanne Matzenau. Die Richtlinien zum Tierschutz, die das Bundesministerium für Landwirtschaft herausgegeben hat, würden dabei strikt eingehalten, betont sie. Diese Richtlinien bestimmen, welche Tiere ein Zirkus unter welchen Bedingungen halten darf. Menschenaffen oder Lauftiere wie Wölfe etwa dürfen heute nicht mehr mit einem Zirkus auf Reise gehen. Für alle anderen Tiere bestimmt die Richtlinie, wie groß der Käfig und das mobile Außengehege sein soll.

"Natürlich sind die Leitlinien ein Kompromiss", sagt Siegfried Orban, Vorsitzender des Arbeitskreises Zirkus der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz, "aber wenn sie eingehalten werden, ist eine artgerechte Haltung und Dressur der Tiere durchaus möglich."
Der Kopfstand eines Elefanten etwa lasse sich auch in freier Wildbahn beobachten. Denn Elefanten graben oft tief, um an Wasser zu kommen. Dabei könne es durchaus passieren, dass sie eine kopfstandähnliche Haltung einnehmen, erklärt der Tierarzt.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, wie die Tiere im Zirkus gehalten werden, kann täglich von 9 bis 13 Uhr die öffentlichen Proben besuchen und dabei auch die Stallungen besichtigen.

http://www.taz.de/pt/2002/08/13/a0025.nf/text

04.10.2002, 13:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.