Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Tierrecht » tierversuch » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    ...  3  4  5  6  7  ]
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ebenfalls gegen Tierversuche, vor allem sind viel e davon wirklich sinnlos.
Schwierig wird es allerdings bei Medikamenten... Hier steht man vor einem moralischen Konflikt. Wenn 100 Tiere für die Entwicklung eines Medikaments draufgehen, das später 100.000 Menschen das Leben rettet, wird es halt so gemacht, auch wenn in manchen Fällen die Ergebnisse nicht übertragbar sind. Habe mal eine hitzige Diskussion im TV darüber gesehen.

Was Kosmetika und andere Produkte angeht kann man die entsprechenden Hersteller boykottieren. Irgendwo habe ich ne Liste von Herstellern rumflattern, die Tierversuche betreiben... die ist ziemlich lang und es finden sich viele bekannte Marken darauf.


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

28.09.2002, 18:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Cat gestartet
tierversuchAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich habe das bild im internet gefunden!!!!grauenhaft!!!!die arme katze!!!!!schaut euch die augen an!!!!sie spiegeln angst, verzweiflung, trauer, wut und auch tot in sich!!!!!ich kann und will es nicht fassen....

beim bild stand folgendes:

Tierversuche: Zum Wohle der Menschheit?


Tierversuche werden allgemein als notwendiges Übel angesehen, doch mit der tatsächlichen Sinnlosigkeit dieser grausamen Tierquälerei setzt sich kaum jemand auseinander.

Alleine in Deutschland beläuft sich die Zahl der ‘verbrauchten’ Tiere auf rund 1.480.000 Tieren im Jahr (1996), wobei dies nur die offiziellen Daten wiederspiegelt. Mehrere hunderttausend Tier treten nicht in den Statistiken auf, da Versuche an Tieren im Rahmen der Studentenausbildung, genmanipulierte Züchtungen und Tötung von Tieren um Organe für Versuche zu entnehmen nicht registriert werden. Ratten und Mäuse, sowie Meerschweinchen und Kaninchen machen den Großteil der Versuchstiere aus, doch Hunde, Katzen und selbst. Affen müssen nebst anderen Tierarten auch für diese sinnlosen Tests leiden und schließlich sterben.
Getestet werden in den Versuchen Stoffe, wie Ausgangsprodukte für Kosmetika, Arzneimittel und jede Art von Chemikalien, mit denen
der Mensch in Berührung kommt, wie Lacke, Reinigungsmittel oder Pflanzenschutzmittel. Schlicht alles wird Tieren mit Schläuchen in den Magen gepumpt, injiziert, in die Augen geträufelt oder inhaliert, bevor es auf den Markt kommt. Dabei ist die Übertragbarkeit der Ergebnisse der Versuche auf den Menschen nach wie vor äußerst fragwürdig. In den letzten Jahrzehnten wurde beispielsweise eine große Zahl von im Tierversuch exzessiv geprüfter Medikamente nach der Zulassung wieder zurückgezogen oder verboten, weil beim Menschen tierexperimentell nicht vorhergesehene Nebenwirkungen, zum Teil mit Todesfolge, auftraten. Thalidomid (Contergan) oder Clioquinol, die rund 7000 mißgebildeten Säuglinge bzw. 30.000 Fälle von Blindheit und/oder Lähmungen zur Folge hatten, seien nur als Beispiel genannt. Schätzungen gehen davon aus, daß allein in Deutschland jährlich etwa 10.000 Patienten aufgrund von Medikamenten zu Tode kommen und rund 100.000 weitere schwere Schäden davontragen. Trotz exzessiver Forschung an Tieren nehmen die Zivilisationskrankheiten rapide zu. Zwar sind die nötigen Alternativmethoden zum Tierversuch zum großen Teil schon vorhanden, nur scheitert ihre Anwendung oft schon an der gesetzlichen Anerkennung, die nötig ist, daß die Ergebnisse der Tests
gewertet werden können, obwohl diese meist sogar billiger und zeitsparender als Versuche an Tieren wären. Die wohl wichtigste Alternativmethode, neben zahlreichen anderen, ist das
In-Vitro-Verfahren, das sowohl in der Krebsforschung und der Herzforschung, als auch in der Schmerzforschung den Tierversuch ersetzen kann. Qualitativ hochwertige Kosmetika kann man mittlerweile schon völlig frei von Tierversuchen und Tierprodukten herstellen, was einige Firmen, wie etwa Beauty Without Cruelty mit ihren Produkten beweisen.

Und alleine schon das Wissen, daß unsere Zivilisationskrankheiten, wie Herz- und Kreislauferkrankungen, sowie Krebs zum großen Teil durch Rauchen, Alkohol, falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Streß und deren Kombinationen bedingt sind, sollte uns dazu verpflichten bewußter einzukaufen und zu leben - zu unserem eigenen Wohl und zum Wohl der Versuchstiere.




folgendes Bild wurde angehängt:

Dieser Beitrag wurde von Cat am 28.09.2002, 17:34 Uhr editiert.

28.09.2002, 17:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
[  «    ...  3  4  5  6  7  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.95
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.