Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Mit Tierkot zur Lohnerhöhung » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Wizard
Doppel-As




Dabei seit: August 2003
Herkunft: nimmerland
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 132
Wizard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

alter thread, aber egal...
er verliert ja nichts an aktualität, da menschliche streitereien ständig auf dem rücken der tiere ausgebadet werden, überall.
meine gedanken hierzu:
diese aktion in australien war scheisse, da sie weniger den verantwortlichen, als den tieren schadet.
hätten die tierpfleger die exkremente der tiere eingesammelt und sie in der verwaltung vors chefbüro gekippt, so hätten sie meinen respekt. (alternativ hätte sich ein haufen am eingang des zoos auch sehr öffentlichkeitswirksam gemacht).
so wie es dort ablief ist wieder nur ein beispiel einer langen liste, dass wenn nicht nachgedacht wird, der falsche bei so einer aktion getroffen wird.

herr schmeiss hirn vom himmel......


__________________
puisque toutes les creatures sont au fond des freres,
il faut traiter vos betes commes vous traitez vos amis

15.08.2003, 09:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Wizard senden Homepage von Wizard Schicke Wizard eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: will ich net YIM Screenname: werd ich net MSN Passport: brauch ich net  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
nachvollziehenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Na das menschliche Gemüt kann man doch gut nachvollziehen in dieser Situation. Ehrlich um das Wohl eines Tieres oder eines Menschen kümmert sich ein andere Mensch nur, wenn er/sie Gefühle wie "Liebe" und "Zuneigung" aufbringen kann. Einfach weil man gut bezahlt werden will, wird keiner sich "gut" und "liebevoll" um sein Tier kümmern, eben nur das was Vorschrift ist, und das ist schade genug.

Auch das andere ist doch nur all zu menschlich. Man selbt kümmert sich um die Sonnenseite der Arbeit wie mit stolz geschwällter Brust den Besuchern sagen das ist sein Tier (bei Raubtieren, Elefanten und Co.) und nachdem ruft man dann den Kuli der den Mist weg macht oder verlangt natürlich einen Aufschlag für sich selbt.

Meine persönliche Meinung dazu hat sich nicht geändert und wird es auch nicht. Es ist untragbar, daß die Tiere als Druckmittel herhalten müssen und unter der Situation leiden müssen. Egal wes Grundes...


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

17.11.2002, 12:36
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich pflichte simba bei in diese sache. es kann doch nicht sein, dass diese sache ist getrennt von anderen arbeiten, es doch gehoert dazu. wenn ich mich beschaeftige mit pferde, ich lass doch meines nicht einfach stehen nach reiten und putz nicht, wie es sich gehoert? oder die merde muss doch einfach gemacht werden weg. man doch nicht kann lassen tiere in die drek.

was ist denn das fuer eine ansicht von der arbeit. ich dachte tierpfleger denken erst mal an die wol der tiere?

natuerlich muessen sie werden in allgemein gut entlohnt dafuer. ich denk wie in anderen bereichen auch, man spart immer an denen, die haben eh schon weniger lohn.und auch das ich finde ist merde. entschuldigt die harten worte, aber ist doch so. immer die kleinen muessen sparen. und wahrscheinlich die problem da kommt daher. trotzdem ... tiere nicht duerfen leiden unter kampfmassnahmen.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

17.11.2002, 11:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Simba gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier nochmal ein aktueller Artikel. In Australien erhielten Tierpfleger offenbar einen Zuschlag auf ihren Lohn, dafür , dass sie Tierkot entfernten. Diese zusätzliche Entlohnung hat der Zoo nun gestrichen und die Tierpfleger gehen auf die Barrikaden nachdem sie bereits in anderen Bereichen erfolgreich für besser Arbeitsbedingungen gekämpft haben. Für mich ist nicht nachvollziehbar, warum das sauber halten von Tiergehegen eine extra Vergütung erfordert.

Zoo staff kick up stink on poo
November 17 2002


An industrial row is brewing over the refusal by bosses at Taronga Zoo to pay workers to pick up animal poo.

The Australian Workers Union is taking the fight to the NSW Industrial Relations Commission to win back a $4.60 a week allowance for zoo maintenance employees for disposing of excrement.

Union State secretary Russ Collison accused zoo management of cancelling the special allowance in July as a tactic during heated negotiations for a new enterprise agreement, which included a 3 per cent pay increase.

In September staff refused to collect the animal droppings from cages and exhibits for a weekend as part of a campaign to have the allowance reinstated.


The fight came as zookeepers won another battle for improvements in working conditions.

The zookeepers were fed up with working long hours with no extra pay and being ordered to follow inappropriate work directions. Several keepers were told they may have to masturbate a sedated male gorilla to gain semen for an artificial insemination breeding program.

The association said it had now reached agreement with the Zoological Parks Board of NSW on new flexible work hours, an audit of all safety issues and a new staff grading system.

Zoo management has also agreed to conduct a staff climate survey in relation to general concerns and morale at Taronga.

But Mr Collison said maintenance workers were still outraged by the poo allowance withdrawal.

"We want the allowance reinstated," he said. "It is not the most pleasant job in the world and it has occupational health and safety ramifications."

The matter was scheduled to be heard by the Industrial Relations Commission on November 28.

A spokesman for the Zoological Parks Board said: "Management will be meeting with the union at the Industrial Relations Commission on November 28 and would prefer not to discuss the matter until after that meeting."

16.11.2002, 19:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
BigCat
Tiger




Dabei seit: August 2002
Herkunft: Dschungel
Brandenburg (DE)
Beiträge: 439
BigCat ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

tja ... in einem zoo sind die tiere un mal das beste "druckmittel" und nicht nur da ...

und die tiere müssen immer alles ausbaden ... eine schade


__________________
ich habe nie ein totes tier gesehen, das selbstmitleid empfand.
ein vogel der erfroren ist, wird tot von seinem ast fallen, ohne vorher selbstmitleid empfunden zu haben.

04.10.2002, 12:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BigCat senden Schicke BigCat eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keine YIM Screenname: keine MSN Passport: keine  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

was?????? panther und so mit eisenstang bearbeiten? sind die ganz durchgenknallt dort? das kann doch nicht sein normal.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

04.10.2002, 11:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Tigerfreund
-




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Rate doch mal...

Beiträge: 206
Tigerfreund ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute

Ganz ehrlich.

Wenn ich irgendwo Tierpfleger wäre, wären die Tiere meine Familie, auch wenn das für einige vielleicht etwas merkwürdig klingt. (Ist bei mir auch ohne diesen Job schon so)
Davon einmal abgesehen ist dieser Zoo ist ein gutes Beispiel dafür, wie Mensch inklusive Tier von geldgierigen Betreibern ausgebeutet werden.
Von keiner Seite Tierliebe, sondern reines Profitdenken. Echt Scheisse!
Schade eigentlich, ebenso wie folgende merkwürdige Beziehung von Tierpflegern zu den ihnen anvertrauten Tieren, womit ich allerdings nicht sagen will, daß so etwas Standard wäre: http://home.t-online.de/home/muhmilch/2/...nüppel gefällig

Liebe Grüße Helmut

Ps. der Name Taronga kommt mir so bekannt vor. Wie kommt das? Habe im Moment leider keine Möglichkeitem in den Unterlagen zu stöbern, weil nicht zuhause.
Übrigens Shir Khan. Wusstest Du eigentlich, daß ein Tiger auch "muh" machen kann?

Bis dann


__________________

Dieser Beitrag wurde von Tigerfreund am 04.10.2002, 02:23 Uhr editiert.

04.10.2002, 02:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von Tigerfreund  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
fatalAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wie darf man das den wieder verstehen??? Erachten es diese "Tierpfleger" als gerechtfertigtes Mittel das die Tiere darunter leiden, weil der eigene Geldbeutel nicht stimmt? Ich kann verstehen, daß auch diese Pfleger ihr Leben haben und Familien ernähren müssen, aber das ist nicht akzeptabel.

Evtl. könnte ich damit leben, wenn sie einfach ihre anderen Aufgaben verweigern, aber dafür sogern das die Tiere gesund bleiben. Ein Pfleger ist heute mehr als eine Person die den Mist auf dem Käfig sammelt, die haben auch viele administrative Aufgabe, diese kann man ohne den Tieren zu schaden niederlegen und auch so einen Unmut zum Ausdruck bringen. Aber auf diese Weise???? NEIN!!


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

28.09.2002, 22:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
CleanerWolf
Wolf




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: Berlin
Berlin (DE)
Beiträge: 609
CleanerWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja haben die denn immer noch keinen Weg gefunden, aus Scheisse Gold zu machen?

Echt mies, wenn die Tiere unter Streiks leiden müssen.


__________________
Menschen haben trotz der Kraft ihrer Vernunft nicht die instinktive Weisheit der Wölfe.
Dr. Erich Klinghammer

28.09.2002, 18:48
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an CleanerWolf senden Homepage von CleanerWolf  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Simba gestartet
  Mit Tierkot zur LohnerhöhungAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Normalerweise ist der Beruf des Tierpflegers ein von Idealen geprägter Job wo der Verdienst im Hintergrund stehen sollte, doch anscheinend nicht so in Sydney . Dort ist das Tier zweitrangig, denn man lässt es lieber in der eigenen Scheisse stehen bevor nicht der Lohn steigt. Hierzulande wäre sowas undenkbar

Sydney (Reuters) - In Sydney soll übel riechender Tierkot die Direktion eines Zoos zum Einlenken im Streit um Lohnerhöhungen zwingen. Die zuständigen Arbeiter des Taronga-Zoos kündigten an, den Dung von Löwen, Elefanten und anderen Tieren zunächst nicht mehr einsammeln zu wollen.


"In diesem Zoo stinkt etwas zum Himmel und ab morgen wird sich das Publikum selbst ein Bild davon machen können", sagte ein Gewerkschaftsvertreter am Freitag. Das Zoo-Management hätte sich selbst eine dreiprozentige Gehaltserhöhung genehmigt, die es den Arbeitern vorenthalte. Die Direktion kündigte an, den Zoo trotz des Streiks am Wochenende geöffnet zu halten. Der Zoo in Sichtweite des berühmten Opern-Gebäudes könne geöffnet werden, ohne dass Besucher gestört würden, hieß es in einer Mitteilung.

28.09.2002, 12:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.