Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Lieben wir Tiere? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Lieben wir Tiere?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier ein Zitat aus dem u.g. Essay:


... Was wäre, wenn Ratten Puschelschwänze hätten? Die Frage Elke Heidenreichs im vorigen Beitrag trifft mitten in ein Dilemma unserer Zeit: unser gestörtes Verhältnis zu Tieren. Wir lieben das Eichhörnchen, das wie die Ratte zu den Nagetieren gehört und auch wie sie gelegentlich Vogelnester plündert; wir verklären Löwen und Elefanten.

Dass der König der Savanne seine Nachkommen manchmal auffrisst, dass Elefanten zur Verödung ganzer Landstriche beitragen, tut unserer Liebe keinen Abbruch. Andere Tiere dagegen, besonders solche, die nicht der charismatischen Megafauna angehören, fallen durchs Raster. Als Paradebeispiel sei das Hausschwein genannt, das an sensibler Intelligenz der Robbe ebenbürtig ist, aber auf den Spaltenböden der Massentierhaltungsbetriebe dem Ende durch Elektroschock und Bolzenschuss entgegenvegetiert ...


Das trifft den Kern der Sache. Es ist nicht jedem Menschen möglich, Liebe im Großen zu empfinden. Das ist in meinen Augen auch absolut nicht verwerflich. Obwohl hier noch eine genauere Definition des Begriffs Liebe erfolgen müsste.

Wer sich konsequent als Tigerfreund, Löwenfreund, Katzenfreund o.ä. bezeichnet, den kann ich auch als solchen akzeptieren.

Denen jedoch, die ihr Herz für das Schicksal der übrigen Tiere, der Mastschweine, der Batteriehühner, der Spinnen, der Haie, ..., ..., verschließen und frech für sich behaupten, die Tiere zu lieben, denen spreche ich diese Liebe in der mir eigenen Arroganz ab.

Wer sich hingegen als Tigerfreund, Löwenfreund, Katzenfreund bezeichnet, und dennoch seinen Beitrag für das übrige tierische Leben leistet, der hat viel mehr getan, als jemals von ihm erwartet worden wäre.




__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

05.03.2002, 11:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
???Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich weis nicht ob der Mensch im Allgemeinen ein Tier Lieben oder Achten kann. Alles was ich kann ist zu sagen was ich für Tiger empfinde. Eben aber nur sagen - wer mir nicht glaubt, was will ich machen???

ICH LIEBE TIGER!! Auch wenn mir manchmal ein Strick damit gedreht wird. Einfangen von Tigern als der Wildbahn möchte ich bestimmt nicht. Einem kleinen neugeborenen Welpen ein Leben hinter Gittern ersparen, daß in mein Ansinnen, mein Begeren!!!


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

03.03.2002, 18:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe ist etwas, was man nicht allen Lebewesen auf der Erde in gleicher Weise entgegenbringen kann. Liebe ist nicht steuerbar. Ich kann nicht einfach sagen, ich liebe Raubkatzen und weil Amöben auch Tiere sind liebe ich die auch. Genausowenig wie ein von Cheetah angesprochener Provokateur von sich behaupten kann, das er alle blonden 90-60-90 Frauen liebt, nur weil seine Freundin genauso aussieht (womit sein Vergleich schon einmal ausgehebelt wäre). Genausowenig wird er wohl von sich behaupten können, dass sich für die vielen Behinderten ein Bein ausreißen würde, obwohl das schließlich auch Menschen sind wie er. Die tiefe Verbundenheit zu einem einzelnen Tier, einer einzelnen Art oder vielleicht auch einer ganzen Gattung bedarf eigentlich keiner Rechtfertigung. Man kann versuchen sie zu erklären, nur leider wird sie viel zu selten verstanden.

03.03.2002, 13:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
cheetah
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: die sonnenüberfluteten Savannen der freien, wilden Welt

Beiträge: 303
cheetah ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von cheetah gestartet
  Tierliebe nur geheuchelt?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Eigentlich hatte ich mir mehr Resonanz zu diesem Thema erhofft. Es ist vielleicht nicht so spannend wie die Diskussion um Pest und Tierquälerei. Aber ist nicht jeder von Euch schon mal von einem Klugscheißer angemacht worden wegen seiner Tierliebe? Habt Ihr nicht auch schon den Satz gehört: Ja, wenn Du die Tiere so liebst, warum stehst Du dann nicht auf Frösche, Spinnen oder Kakerlaken? Sind doch auch Tiere.
Was antwortet Ihr? Weil ich mich davor ekel? Nicht gut. Denn das wollte dieser neunmalkluge nur hören. Dann unterstellt er Dir nämlich falsche, geheuchelte Tierliebe. Voll auf's Glatteis geführt! Aber ist das denn richtig? Muß ich alle Tiere lieben, um als Tierfreund zu gelten?

Da ich hier nicht zuviel Platz belegen will, habe ich den kompletten Text in einer extra Seite gespeichert: Nachzulesen hier: http://www.gepardenland.de/tliebe.htm

Bei Sirian habe ich einen interessanten Beweis für Ihre Tierliebe gefunden: Sie läßt die Spinne zum Fenster raus werfen. Sie läßt sie nicht töten! Achtung vor dem Tier? Ich denke ja. Das Sie die Spinne nicht töten ließ, ist ein wichtiges Merkmal für eine Tierliebhaberin.


__________________
... und cheetah tanzt durch die hohen, saftigen Gräser der Savanne und entschwindet im goldenen Licht der aufgehenden Sonne.

Dieser Beitrag wurde von cheetah am 03.03.2002, 13:50 Uhr editiert.

03.03.2002, 13:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cheetah senden Homepage von cheetah  
Kidogo Gepard
acinonyx jubatus




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Serengeti, hinten links

Beiträge: 518
Kidogo Gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hmmm... eigentlich ist das Thema durch das wort "lieben" zu sehr eingeschränkt, als dass es zufriedenstllend beantwortet werden kann.

ich würde zu allererst eine unterteilung vornehmen, wie ich zu den tieren stehe, was ich folgendermaßen tun würde:

a) Respekt/Achtung
b) Faszination/Bewunderung
c) Liebe

denn den meisten wird es ähnlich ergehen, dass sie den meisten Tieren zumindest das Maß an achtung entgegenbringen, wie es ein jedes lebewesen bekommen sollte... hier sind dann auch Sirian's Schaben und und anderes insektoides getier mit einzubeziehen - zumindest für mich

bewunderung...ja, meine bewunderung gehört eigentlich ungeteilt den Katzen. die spezies ist dabei nicht ausschlaggebend, denn alle katzenarten haben diese vollkommenheit, schönheit und alle haben sie das unnahbare und unbeugsame wesen, was uns alle derart fasziniert. das aristokratische, das allseits kontrollierende, treue und reuelose Sein der katzen dies ist wohl die kategorie, die den meisten "tierliebhabern" gerecht werden wird, denn

ein tier lieben hat für mich eine andere, eher partnerschaftliche bedeutung... werde das aber an dieser stelle nicht weiter ausführen. sollte diskussionsbedarf bestehen, lasst es mich wissen

aber um auf das thema zurückzukommen: so würde ich die einteilung vornehmen, denn man sollte sich nicht als schlecht bezeichnen oder als tierhasser, weil man manche arten über alle maßen mag, während das kleine insekt er unbeachtet bleibt, gar mit ekel verabscheut .wird

16.02.2002, 01:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kidogo Gepard senden Homepage von Kidogo Gepard Schicke Kidogo Gepard eine ICQ-Nachricht  
Sirian
Panthera tigris tigris




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: da wo Tiger zu Hause ist
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 103
Sirian ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich den mal der Mensch liebt vorallem die Tiere, zu denen er eine Beziehung entwickeln kann.
Da dürfte es wohl schwer fallen zu einer Küchenschabe ne Beziehung aufzubauen, oder zu andern Insekten.
Ich geb gerne zu, ich mag Insekten überhaupt nicht, vorallem ne Spinne, da hüpf ich gleich weg, und jemand anders muss sie weg machen ( aus dem Fenster werfen). Ansonsten können alle Insekten hin wo sie wollen, solange sie mir nicht zu nahe rücken.
Ich denk auch das jeder Mensch anders ist. Und das es auch Menschen gibt, die Spinnen mögen, oder Schlangen. Ich muss dazu sagen, ich hab keine Angst vor Schlangen, ich kann die auch ohne weiteres anfassen und in die Hand nehmen, ich find sie elegant auf ihre Weise.
Ich denk von Tierliebe kann man vorallem dann reden wenn man ein eigenes Tier hat, und ich hoffe doch das immerhin 90% der Tierhalter das Tier lieben und schätzen. (Ja , ich weiss, es gibt Aussnahmen). Aber in der Regel hat man das Tier welches man hat lieb.
Und so gibt es auch Menschen die die Ratte lieb haben.

Sirian


__________________
Falls ich je in meinem Leben einmal das Glück haben sollte meinem Tiger zu begegnen so werd ich ihn
in meinem Herzen Sirian nennen, da ich dessen Namen nicht in Tigerlauten nachahmen kann.

09.02.2002, 12:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sirian senden Homepage von Sirian Schicke Sirian eine ICQ-Nachricht  
cheetah
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: die sonnenüberfluteten Savannen der freien, wilden Welt

Beiträge: 303
cheetah ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von cheetah gestartet
  Lieben wir Tiere?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dazu habe ich ein interessantes Essay gefunden:

Essay --> http://warp6.dva.de/sixcms/detail.php?id=90926

Ich bitte Euch, sich dies mal durchzulesen, und danach Eure Meinung zu äußern.

09.02.2002, 05:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an cheetah senden Homepage von cheetah  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.