Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Abenteuer Ecke » Englische Begebenheit » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Tai
Liebwolf




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Tal-Tonsul

Beiträge: 295
Tai ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tai gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Petra

Du bringst es mal wieder auf den Punkt

@Cat

vielleicht liegt das nur daran, weil solche Sachen immer sehr Plötzlich passieren und man keine Zeit hat Worte zufassen, doe man einfach zu geschockt ist.


__________________
"versprich mir etwas tai, wenn ich aus irgend ein
grund es nicht schaffe und verschwind von erdboden eines tages, egal wann, nicht traurig sein darueber ja?"

In Gedenken an Panther, am 13.02.03 | † am 22.02.03

Dieser Beitrag wurde von Tai am 19.09.2002, 20:29 Uhr editiert.

19.09.2002, 20:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tai senden Schicke Tai eine ICQ-Nachricht MSN Passport: tai@tigerforum.de  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hm......ich kann nicht sehr gut trösten....

als der wellensittich von meiner freundin kat (oder besser gesagt der wellensittich der mutter) gestorben ist, war ich bei ihnen....
er war 17 (!) jahre alt, kat´s mum hat ihn zur hochzeit von kat´s dad bekommen.
anders gesagt: kat ist mit ihm aufgewachsen!

kat hat geweint, ihre mum auch und der dad war total aufgewühlt!
kat´s sis sarah was auch total traurig....

und ich, ich saß auf dem boden und versuchte kat zu trösten. mir fiel aber überhaupt nichts ein!
ich nahm sie in den arm, aber ich fand das nicht allzutröstlich....



dann sind wir in den anbau reingelatscht und dann haben wir über etwas anderes gesprochen.

ich hätte ihr bestimmt zugehört, wenn sie was gesagt hätte.....

19.09.2002, 19:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So so ... Tai ...

... *lacht* ... interessant? ... jaja ... so wird das sein ... aber Deine ''Selbsttröstungs-Versuchs-Theorie'' ist auch ganz amüsant ... *stellt sich mal eben vor, wie der tai vor sich selbst steht und sich tröstend in den Arm nimmt* ...

Ach ... und ich glaube, wenn du wirklich willst, dann bist Du ein prima Tröster ... so für Andere ... denn du bist ja sooooooooooooo süüüüüüüüss ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 19.09.2002, 19:18 Uhr editiert.

19.09.2002, 18:51
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Tai
Liebwolf




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Tal-Tonsul

Beiträge: 295
Tai ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tai gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So,so... deine Gegensätze Petra sind ja interessant.

Eine Schulter zum anlehnen ist wohl etwas, was jeder mal brauch. Alleinen verkümmert man nur. Und frisst sich in sich hinein. Da ist es gut, wenn man seine Freunde hat.

Und wenn ich nun sage, dass dieser Text meine gestrige Hausaufgabe in Englisch war, was sagt ihr dann dazu? Ausser, dass mein Englisch vielleicht etwas krausam ist, aber hey nobody is perfect.

Ich persönlich meine, dass ich nicht besonders gut trösten kann. Aber ich kann mich auch irren, denn ich habe noch nie selbst vor mir gestanden und mich selbst getröstet. Das kann nur derjenige sagen, mit dem ich zutun habe.


__________________
"versprich mir etwas tai, wenn ich aus irgend ein
grund es nicht schaffe und verschwind von erdboden eines tages, egal wann, nicht traurig sein darueber ja?"

In Gedenken an Panther, am 13.02.03 | † am 22.02.03

Dieser Beitrag wurde von Tai am 19.09.2002, 20:24 Uhr editiert.

19.09.2002, 14:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tai senden Schicke Tai eine ICQ-Nachricht MSN Passport: tai@tigerforum.de  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Kann ich gut trösten? Hm ... ich weiss es nicht ...

Ich versuche zwar, für Leute die mir etwas bedeuten da zu sein, biete meine Schulter zum Anlehnen, Ausheulen, Draufboxen an ... aber so ganz breit sind meine Schultern nicht ... und ob ich immer so helfen kann, wie ich es gern würde ... ... ... ich weiss es nicht ...

Ich versuche immer einen Dialog in Gang zu bringen ... und auch, im persönlichen Gespräch Argumente gegen die Trauer/Traurigkeit zu finden bzw. positive Gedanken aufkommen zu lassen ...

Was mich persönlich betrifft, so muss ich solche Situationen für mich allein ausfechten ... der ''Kampf'' findet unbemerkt von den Allermeisten, die mich ''kennen'' in mir selbst statt ...

Ich muss zugeben, tröstende Worte will ich nicht, wohl aber hin und wieder eine Schulter zum Anlehnen und einfach ''nichts sagen müssen'' ... Komisch zwar ... denn das steht im kompletten Gegensatz zu meinem ''Trost-Spende-Verhalten'' ... aber so ist es, und so wird es wohl auch bleiben ...


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 19.09.2002, 09:54 Uhr editiert.

19.09.2002, 09:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

das ist eine gute frage tai. ich weiss nicht, ob ich kann gut troesten. ich weiss, wie es ist, diese situation zu erleben aber. was auf keine fall etwas hilft sind phrasen in jede art wie "das leben geht weiter ... du musst das sehen von ihre seite. fuer sie war erloesung (bei krankheiten) ... sie konnt fridlich schlafen ein .... kopf hoch .... usw." alles gut gemeint ja, aber manchmal genau diese reden koennen machen in so eine fall sehr sehr wutend und nicht helfen. denn in die moment, da etwas so passiert, der betroffene kann das nicht so auffassen und hinnehmen. er leidet. er spuert verlust, trauer, betaubung, einsamkeit und all diese reden aergern oder hinterlassen eine schale nachgeschmak. was man kann denn tun?

da sein
zuhoeren, wenn er oder sie will davon reden
schweigen mit ihnen, wenn nicht
in die arme nehmen
an sich drueken
so zeigen "du bist nicht allein in dein kummer"
waerme geben

und wenn sie dich stossen weg,weil sie selbst das nicht koennen ertragen, dann sitz da und warte. manches mal da ist nur eine knoten, der sich schon wird loesen.

auf jeden fall nicht machen weite bogen um die menschen, nur weil nicht weiss, was tun und sagen. selbst das zugeben macht nichts, ist imer besser, als irgendwelch sprueche oder so stereotyp satze.

ich danke dir tai fuer diese geschichte und fuer diese ueberlegungen. ich hoffe, vile machen dabei mit. es lohnt sich. fuer sich selbst und fuer andere. es ist ein wichtig thema.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

19.09.2002, 07:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
Tai
Liebwolf




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Tal-Tonsul

Beiträge: 295
Tai ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tai gestartet
  Englische BegebenheitAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe das mal eben, ein Text gefunden, welcher mal in einer anderen Sprache ist:

My friend is in trouble

I have a friend. His name is Harold. The other day he came to me with a nervous mood. Immediately I thought there must be happened something special. I said to him: “hey com on! Take it easy. What happened?” He lowered his head and began to cry quietly. Wondering about his reaction I put my hand down on his shoulder. “shh” I whispered. “Com on, tell me what happened to you? You can tell me everything. I will not betray you. You know. We are friends!” Then he looked up to me. Right in my eyes. He stopped crying. The last Tears pearled down his cheek. Now he had a serious mood. “I will tell you. But not here” he whispered.
I looked around. We met us at the park of our Town, because he phoned me half an hour ago. He wanted to meet me at the town park immediately. So here we are.
Now he griped my left arm and pulled me afterwards he was going to. No, going was not the right word. He almost was running.
We past many buildings and many more people. I didn’t fight against his pulling.
Then suddenly he stopped. I almost crashed in to him. I didn’t know where we were. But it was a small alley.
He turned around and looked at me again. “Now a can tell you.” He said “ok, here you go.” I replied.
“I… I…” he falters. “You, you… what?” I wanted to know. “I… I have lost my mother this evening” “oh… no… that can’t be” I falter too. “What happened to her?” “She had an accident in the traffic… No chance to survive.” “Oh dear…” I hugged him.

Wie man sieht ist das wohl nicht von einem Amerikaner, oder von einem Engländer geschrieben. Das sieht man an der Schriebweise.

Wie würdet ihr wohl eurem Freund über diese Begebenheit hinweghelfen? Könnt ihr gut trösten, oder ist das nicht eher euer Ding?


__________________
"versprich mir etwas tai, wenn ich aus irgend ein
grund es nicht schaffe und verschwind von erdboden eines tages, egal wann, nicht traurig sein darueber ja?"

In Gedenken an Panther, am 13.02.03 | † am 22.02.03

Dieser Beitrag wurde von Tai am 18.09.2002, 23:12 Uhr editiert.

18.09.2002, 23:11
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tai senden Schicke Tai eine ICQ-Nachricht MSN Passport: tai@tigerforum.de  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.92
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.