Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » Besucherverhalten » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3    »  ]
Azalea
Anmar




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Where evil dwells™

Beiträge: 106
Azalea ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zur Abwechslung vielleicht ein paar positive Meldungen für diesen Thread.

Seit einiger Zeit arbeite ich im Zoo und mache in der Anlage meine Pausen. Heute bin ich wie üblich nicht zu den Seelöwen gegangen, sondern zu den beiden Tigern.

Von den Innengehegen trennt lediglich eine 2cm-Glasscheibe die Tiere von den Besuchern (schalldicht, verspiegelt und mit vielen Rückzugsmöglichkeiten, kein Grund zur Sorge). An der Scheibe klebten einige Kids, die der Tigerin fasziniert und ehrfürchtig zusahen, und statt den üblichen "Der ist doch böse!"-Kommentaren etwas geistig minderbemittelter Eltern kamen erfreulichere Aussagen wie "Ist der nicht wunderschön?".

Neben dem Anblick des Tigers war auch dieses Besucherverhalten ein großer Pluspunkt. Die Eltern haben ihre Kleinen kaum von der Scheibe weggekriegt (wobei ich sagen muss, die Tigerin kam der Scheibe teilweise so nahe, dass ihr Atem daran beschlug) und ich gehe jede Wette ein, dass diese Begegnung speziell die Kids sehr positiv beeinflusst hat.

Überhaupt reagieren Besucher positiver auf Tiere, die ihnen nahe kommen können, und sich nicht von Gräben getrennt jeden Blickes entziehen.


LG
Aza


__________________
Es ist ein Irrtum zu glauben, man könne jedes größere Problem einfach mit Kartoffeln lösen.

29.07.2004, 21:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azalea senden Homepage von Azalea Schicke Azalea eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Zoo-Studie zu Besuchern und TierenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Als wir am Wochenende im Zoo waren haben wir etwas interessantes fest gestellt. Bei jeder Raubkatze (ausser den Tigern und Loewen), aber die haben sowieso genug Rueckzugsmoeglichkeiten) war das Fenster halb mit kuenstlichem Efeu zugehangen.

Daneben war ein Infoblatt angebracht auf dem die Besucher gebeten lassen alles was vor den Fenstern angebracht ist bitte unberuehrt zu lassen da der Zoo gerade eine Studie durchfuehrt die darauf angelegt ist heraus zu finden wie ein Zootier auf Besucher reagiert.

Leider haben wir keine Pfleger getroffen die uns naehere Auskuenfte haetten geben koennen. Ob sie heraus finden wollen ob sich die Katzen lieber hinter dem "Vorhang" aufhalten anstatt sich zur Schau zu stellen?

Ich weiss noch, einmal hat ein Student vor dem Tigergehege gesessen und die Reaktion der Tiger auf die Leute fest gehalten. Ich habe mich mit ihm unterhalten und er erzaehlte (nicht zu meiner Ueberraschung) dass Yuri die Leute nciht viel auszumachen scheinen, Sasha, deren Kinder damals erst ein paar Monate alt waren, jedoch recht nervoes sei. Und, ja, natuerlich bekaeme der Zoo eine Auswertung seiner Ergebnisse zugesandt.

Kennt sonst jemand diese Studie? Wuerde mich mal interessieren mehr darueber zu erfahren, z. B. ob sie international ist oder nur an "unserem" Zoo durchgefuehrt wird.

TamedTigress

06.07.2004, 16:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Dragon
Mighty Dragon




Dabei seit: April 2004
Herkunft: Azeroth
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 51
Dragon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich finde wenn es schon so was wie einen zoo geben muss, dass die Menschen auch verantwortung dafür übernehmen, dass es den Tieren gut geht...
mich persöhnlich depremieren Zoobesuche eigentlich, denn ich stelle mir immer vor, was wäre wenn ich da drin sitzen würde.
Wie gesagt...ich halte nichts von Zoos!!!

02.05.2004, 21:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dragon senden Schicke Dragon eine ICQ-Nachricht  
Azalea
Anmar




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Where evil dwells™

Beiträge: 106
Azalea ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Der Junge lachte wieder: "Warum ist die denn gefaehrlich? Sie ist doch eingesperrt! Die kann einem doch gar nichts tun, die ist doch eingesperrt! Ich will sei doch nur fotografieren!"


Bei sowas überkommt mich immer der unschöne Gedanke, solche Leute doch einfach mal zu den Tieren zu lassen... Mal schauen, ob sie das Maul dann noch aufreissen
Nur weil die Raubkatze eingesperrt ist, nimmt ihr das doch nicht alle Gefährlichkeit.


Zitat:
Ich hoffe, dass das die Menschen und Kinder abschreckt und in der Zukunft solche Todesfälle nicht mehr passieren bzw. solche Idioten, die die Tiere vorsetzlich ärgern oder Verbotsschilder nicht lesen wollen wie z.B. der 17 jährige Junge, den TamedTigress "vorgestellt" hat, lebenslänglich Zoo-Verbot bekommen


Ich denke auch, wer solche Dinge vorsätzlich macht und die Tiere stört oder gar gefährdet, hat in gar keinem Zoo mehr auch nur irgendwas zu suchen. Wer keinen Respekt vor Lebewesen hat, hat auch kein Recht, sie zu begaffen, finde ich.



Zitat:
... und dann waere da noch der maennliche Polarbaer den es mal bei uns im Zoo gegeben hat bis irgendjemand ihm einen Tennisball praezise ins offene Maul warf woran er qualvoll erstickte.


Ist das denn zu fassen?!
Wofür halten einige Leute denn den Zoo? Manchmal glaube ich, dass dort genannten Extremfälle nur die Sau rauslassen wollen. Unvorstellbar, sowas.

Im Zoo Frankfurt hängt bei den Tierinformationen am Gehege bei den Affen auch eine kleine "Lebensgeschichte" der Affen. Dort steht u.a., dass die Mutter eines Jungtieres "von einem Besucher qualvoll vergiftet wurde".
Also irgendwie... das sind so Dinge, die einem den Zoobesuch gründlich vermasseln, und das nur von Seiten der Besucher aus (anderes wären z.B. Haltungsbedingungen, etc. aber das gehört nicht in diesen Thread).


Schade, dass es für Zoobesucher keine "Führerscheinpflicht" gibt, wie beim Hundeschein o.ä. Leider auch nur weit hergeholtes Wunschdenken


__________________
Es ist ein Irrtum zu glauben, man könne jedes größere Problem einfach mit Kartoffeln lösen.

02.05.2004, 15:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azalea senden Homepage von Azalea Schicke Azalea eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

... und dann waere da noch der maennliche Polarbaer den es mal bei uns im Zoo gegeben hat bis irgendjemand ihm einen Tennisball praezise ins offene Maul warf woran er qualvoll erstickte.

TamedTigress

02.05.2004, 14:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Imiak
Jungwolf




Dabei seit: März 2003
Herkunft: Tal des flüsternden Windes
Wien (A)
Beiträge: 134
Imiak ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich sowas lese, machen sich bei mir auch gewisse Aggressionen bemerkbar. Offenbar ist es keine Altersfrage, ob viele Leute schlicht keinen Respekt vor den "zur Schau gestellten Objekten" (etwas anderes sind Tiere für solche Individuen wohl nicht) haben. (Es stellt sich hier allerdings oft die Frage, ob solche Personen überhaupt vor irgend jemandem Respekt haben ...)

Ich bin ja bei uns im Tiergarten (Schönbrunn) ziemlich oft unterwegs, und glücklicherweise kann ich nicht behaupten, solche Vorfälle schon miterlebt zu haben. Die Tiergartenleitung hat sich hier wirklich ein Lob verdient, dass sie die Besucher so unter Kontrolle hat. Vielleicht liegt es aber auch nur an der Art der Besucher. Wer bereit ist, 5 € Eintritt hinzublättern, wird ja wohl etwas mehr Beziehung zu den Tieren haben, als wenn man schnell für einen billigeren Preis durchlaufen könnte.

Allerdings gibt es doch einige allgemeine Dinge, die mich doch manchmal recht unglücklich machen. Das sind dann die kleinen Kinder, die so laut sie können vor dem Wolfsgehege zu heulen beginnen oder stolz die Großkatzen anbrüllen (in diesem Falle zwar meistens durch die schalldichte Glasscheibe, aber trotzdem). Einmal hat sogar irgendein Idiot eine leere Plastikflasche zu den Pelikanen geworfen (was in dem Fall vermutlich kein Kin zu verantworten hatte, meistens sind nur Erwachsene zu dumm ...), woraufhin das Tier unermüdlich versucht hat, selbige zu verschlucken. Der benachrichtigte Wärter meinte zwar, die Sache sei völlig ungefährlich und so etwas geschehe öfters, aber dennoch ...

Aber, wie gesagt, solche Erlebnisse halten sich glücklicherweise in Grenzen.


Nachtrag:
Zitat:
oh dazu kann die stuttgarter Wilhelma auch in Lied singen, jedoch ein noch schlimmeres, denn die zwei ältesten Seelöwen sind gestorben, nur weil sie was falsches gefressen hatten, nämlich Sachen wie z.B. Plüschtiere (!!!), Schlüssel, Geld oder Plastiktüten etc.


Das erinnert mich an den Vorfall in Schönbrunn vor einigen Wochen, wo zwei Orang Utans an Lebensmittelvergiftung gestorben sind. Ich weiß nicht mehr genau, was die Ursache war, aber ich halte es durchaus für möglich, dass Besucher die Tiere widerrechtlich gefüttert haben. Ich will hier aber keine Schuldzuweisungen tätigen, denn die genauen Umstände kenne ich wie gesagt nicht.

Zu den Aquarien: Die Tatsache, dass im Krokodilsgehege ein Schild hängt mit der Aufschrift "Bitte keine Münzen ins Wasser werfen", spricht ja wohl für sich ... Es gibt ja doch einen Unterschied zwischen Aberglaube und Dummheit/Verantwortungslosigkeit.


__________________
So when the birds fly south
I'll reach up and hold their tails
Pull up and out of here
And bridle the autumn gails
Down to the burning cliffs
To the everlasting rolls
To marry the untold blisses
And anchor this lost soul

>Patrick Wolf, Teignmouth<

Dieser Beitrag wurde von Imiak am 02.05.2004, 14:47 Uhr editiert.

02.05.2004, 14:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Imiak senden Schicke Imiak eine ICQ-Nachricht  
nebelparder
Neofelis nebulosa




Dabei seit: August 2003
Herkunft: die letzten südostasiatischen Regenwälder

Beiträge: 143
nebelparder ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Azalea


Im Becken der Robben finden sich auch Dinge, die eigentlich nicht dort hingehören. Die Krönung war dort ein leerer Pappbecher, Strohhalm und Deckel inklusive. Dort stehen überall genügend Mülleimer rum, aber nein, einige Leute sind einfach dermaßen asozial, dass sie ihren Müll in die Anlagen der Tiere werfen. Gehts denn noch?!


oh dazu kann die stuttgarter Wilhelma auch in Lied singen, jedoch ein noch schlimmeres, denn die zwei ältesten Seelöwen sind gestorben, nur weil sie was falsches gefressen hatten, nämlich Sachen wie z.B. Plüschtiere (!!!), Schlüssel, Geld oder Plastiktüten etc.
Nun gibt´s erstmal 10 Jahre keinen Nachwuchs, da der einzigste verbliebene männliche Seelöwe erst 2 Jahre alt ist, zudem war eine Robbe der Star bei der Seelöwen-show (selbst habe ich das nie gesehen, da ich früher in Hamburg lebte).

Mittlerweile steht im Aquarium (neben dem Gehege der Robben) eine Vitrine in der die Gegenstände liegen, die in den Mägen der toten Seelöwen gefunden wurden (wie oben aufgezählt).
Ich hoffe, dass das die Menschen und Kinder abschreckt und in der Zukunft solche Todesfälle nicht mehr passieren bzw. solche Idioten, die die Tiere vorsetzlich ärgern oder Verbotsschilder nicht lesen wollen wie z.B. der 17 jährige Junge, den TamedTigress "vorgestellt" hat, lebenslänglich Zoo-Verbot bekommen


__________________
Nebelparder - Phantom der Regenwälder Asiens, doch wie lange noch?

02.05.2004, 14:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nebelparder senden Schicke nebelparder eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: hab ich nicht... YIM Screenname: ...brauch ich nicht... MSN Passport: ....muss man nicht haben  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hui, da krieg ich wieder so die Wut... nicht auf die Kinder (die wissen in ihrem zarten Alter wohl kaum was richtig und was falsch ist) sondern auf die Eltern die es ihnen nicht beibringen.

Letzte Woche hat mein Mann vor dem Tigergehege ein schon etwas aelteres "Kind" zusammen gestaucht.

Zeya lag zusammengekuschelt direkt vor dem Zaun und schlief, als ein ca. 17jaehriger Junge mit einer offenen Glasflasche Bier in der Hand sich ueber die Barriere schwang und mit der Flasche laut am Zaun entlang fuhr.

Das Tigerchen hob natuerlich direkt den Kopf und gaehnte herzhaft und mit seinem superteuren Foto-Handy begann der Junge direkt, von der falschen Seite der Barriere, zu fotografieren.

Jimmy sagte zu ihm sehr bestimmt dass er da nichts zu suchen hat und dass er doch bestimmt lesen koenne. Da verzog der Pans das Gesicht zu einem arroganten Grinsen und las vor: "Bitte lassen Sie ihre Kinder nicht auf der Barriere sitzen. Kein Problem! Ich will doch nur ein paar gute Fotos!"

"Weisst Du eigentlich wie gefaehrlich die ist?"

Der Junge lachte wieder: "Warum ist die denn gefaehrlich? Sie ist doch eingesperrt! Die kann einem doch gar nichts tun, die ist doch eingesperrt! Ich will sei doch nur fotografieren!"

Als Zeya den Kopf weg drehte schrappte der Junge wieder mit der Flasche am Zaun entlang um ihre Aufmerksamkeit zu erregen.

Ich wies ihn darauf hin dass das Tier bald verschwindet wenn er so weiter macht und dass sein Vater ausserdem gerne stoerenden Besuchern ins Gesicht spritzt.

Der junge reagierte nicht sondern fotografierte eifrig weiter, zwischendurch nahm er einen Schluck Bier.

Ich habe mir so gewuenscht dass mal einer der Pfleger auftauchen wuerde aber leider kam keiner und auch die anderen Besucher hielten es nicht fuer noetig den Jungen in seine Schranken zu weisen.

Wie haette ich mir gewuenscht dass Yuri nochmal vorbei gekommen und dieser Person die teure Markenjeans markiert haette...

Wenig spaeter sah ich ihn uebrigens bei den Loewen mit einem hoechstens 15 Jahre alten Maedchen knutschen, seine Hand unter ihrer Jacke, in der anderen immer noch die Bierflasche. Ueber die Persoenlichkeit dieses Menschen sagt diese Pose ja schon genug...

TamedTigress

02.05.2004, 14:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Azalea
Anmar




Dabei seit: November 2003
Herkunft: Where evil dwells™

Beiträge: 106
Azalea ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Neulich war ich auch mal wieder im Zoo (Frankfurt) und anders als üblich nicht zu Zeiten, in denen man von lärmenden Kindern verschont ist (wobei man hier schon ansetzen könnte, selbst mir geht Kindergelärme ab einem bestimmtem Punkt einfach nur tierisch auf den Senkel, man möchte garnicht daran denken, wie sich die Tiere dabei fühlen).

Allein schon einige Warnschilder verursachten mir Kopfschütteln. In Frankfurt gibt es eine Vogelhalle, die asiatischer Vegetation nachempfunden ist. Es soll tatsächlich Leute geben, die ihre Hausvögel dort einfach absetzen und abhauen, wenn sie von ihnen die Nase voll haben. Entschuldigung?! Wie bekloppt muss man denn sein, wenn man seinen vonmiraus Wellensittich zu den ganzen Exoten lässt? Möchten sie unbedingt, dass ihr Tier totgehackt wird oder verhungert? Also echt, ist mir völlig unerklärlich. Ist es so schwer, sein Tier zum Tierheim zu bringen?

Im Becken der Robben finden sich auch Dinge, die eigentlich nicht dort hingehören. Die Krönung war dort ein leerer Pappbecher, Strohhalm und Deckel inklusive. Dort stehen überall genügend Mülleimer rum, aber nein, einige Leute sind einfach dermaßen asozial, dass sie ihren Müll in die Anlagen der Tiere werfen. Gehts denn noch?!

Es ist auch viel zu viel verlangt, die Tiere nicht mit Schockolade (!) zu füttern oder im Aquarium das verdammte Blitzlicht auszuschalten. Sind doch bloß Ponys, respektive Fische.

Vor dem Käfig der Amur-Leoparden geschah dann das, was auch meine Geduld mit solchen Idioten verbraucht. Da meinte ein Kind von ca. 5 Jahren, sich an das Geländer zu stellen und mit voller Kraft so laut es nur geht, das Junge anzuplärren und zu reizen. Die beiden älteren Tiere haben nicht darauf reagiert, das Kleine aber fing gleich an zu fauchen und sich mit den Vordertatzen an den Käfig zu lehnen u.ä.
Gut, dass ein Kind die Situation nicht ganz begreift, kann ich nachvollziehen. Es findet die Reaktion des Tieres wohl toll und bildet sich was darauf ein, den "gefährlichen Tiger" herauszufordern. Aber von was für einer Erziehung zeugt das eigentlich? Ich durfte mich zu meiner Kinderzeit beim Zoobesuch nicht so benehmen, als herrsche da die völlige Narrenfreiheit und die Tiere seien bloß Objekte der Unterhaltung. Was ist das für ein Verhalten?!

Die Mutter des Bengels sah wohl keinen Grund einzugreifen, weswegen ich dann selbst Hand anlegte und dem kleinen ruhig, wenn auch recht deutlich klarmachte, dass er das gefälligst lassen soll (hätte am liebsten noch pseudogedroht, dass ich ihn sonst in den Käfig reinwerfe, aber nun ja...).
Erst dann kam auch die Mutter angedackelt, die wohl nur aufgrund Genervtheit ansah, dass irgendwas am Verhalten ihres Sohnes nicht stimmen könnte


Sorry, für sowas hab ich null Verständnis. Dass Kids mal über die Stränge schlagen und Lärm machen - meinetwegen. Aber wenn Eltern ihre Kinder nicht unter Kontrolle haben, dann sollen sie nicht mit ihnen in Einrichtungen, in denen Selbstkontrolle und Verantwortung gefragt sind.


Eine doch recht entnervte
Aza


__________________
Es ist ein Irrtum zu glauben, man könne jedes größere Problem einfach mit Kartoffeln lösen.

02.05.2004, 12:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Azalea senden Homepage von Azalea Schicke Azalea eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe diesen sehr alten Thread gerade auf der Suche nach etwas ganz andere gefunden.

Auch ich sehe sehr oft wie Kinder Tiere aergern - am schlimmsten fand ich es wie sie an der Tuer zu dem Stall rammelten und dagegen traten, hinter der Sasha mit ihren noch ganz kleinen Babies lag. Es gab ueberall Schilder die die Eltern darauf hinwiesen dass die Mutter ihre Kleinen umbringen koennte wenn sie sich gestoert fuehlt aber es schien keinen zu interessieren.

Eine Geschichte jedoch (leider, leider war ich nicht dabei aber ein Pfleger hat sie mir erzaeht) entschaedigte mich fast fuer all die Wut die ich auf solche Kinder immer habe.

Eine erwachsene, fein in Leder gekleidete Dame blies ungeniert ihren Zigarettenrauch in den Tigerkaefig waehrend ihre Kinder trampelten gegen die Eisentuer und kreischten. Drinnen lag Sasha mit einem oder mehreren ihrer Kleinen.

Noch waehrend der Pfleger auf die Frau einsprach kam Papa Yuri in den Stall, drehte sich um und spruehte praezise auf die teure Jacke der Frau!!

JAAAAAAAAAAAAAA, guuuuuter Kaaaaater!!

25.03.2004, 12:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14736.62
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.