Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zirkus » Mal was Erfreuliches » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Candy
Terrier




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Pulheim
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 252
Candy ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Candy gestartet
  Ein einheitliches Gesetz für ganz Österreich ...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

von g.simoni@aon.at
Beantworten: TR-Nachrichten-Austria@yahoogroups.de

"Neue Kronen-Zeitung" vom 21.10.2002 Seite: 8
Wi, Morgen SP-Chef fordert einen "Vertrag" über besseren Schutz der Tiere
Ein einheitliches Gesetz für ganz Österreich nach den Wahlen

Ein Tier ist ein Wesen und keine Sache! Nach den Wahlen muss endlich ein einheitliches Tierschutzgesetz für ganz Österreich her. SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer will noch vor dem Urnengang einen "Vertrag" zwischen allen Parteien. Wien hat zum Beispiel Wildtiere in Zirkussen verboten, in anderen Bundesländern warten Tiger weiterhin in quälend engen Käfigen darauf, ein paar Besuchern als billige Unterhaltung dienen zu dürfen. Seit Jahren fordert die "Krone", dass mit diesen unterschiedlichen Gesetzen in Österreich endlich Schluss gemacht werden müsse und der Tierschutz überall Vorrang habe. SP-Chef Gusenbauer, der am Sonntag im Wiener VON TOM KLINGER Tiergarten Schönbrunn mit Töchterchen Selina eine Patenschaft über die Löwin "Kleopatra" übernahm, will jetzt einen Vertrag präsentieren, in dem die Schaffung eines bundesweit einheitlichen Tierschutzgesetzes verankert ist. Noch vor den Wahlen und am besten auch mit der Unterschrift der anderen Parteien. "Wer sich aktiv für den Tierschutz einsetzt, kann ja mit ruhigem Gewissen unterschreiben. Für uns ist dieser Vertrag jedenfalls verpflichtend!"


__________________

21.10.2002, 22:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Candy senden Homepage von Candy  
Tigerfreund
-




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Rate doch mal...

Beiträge: 206
Tigerfreund ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das Schreiben ging direkt an Frau Goertz und noch einmal leicht abgeändert als Leserbrief in die Zeitung.
Wenn jemand noch an die Zeitung schreiben will, hier der Link zum Artikel: http://www.main-rheiner.de/archiv/objekt...tikel_id=961231


Sehr geehrte Frau Goertz.

Ich habe eben unteren Artikel zugeschickt bekommen. Sie sprechen sich dagegen aus, daß Wildtierzirkusse mit unten angegebenen Tieren in Bad Sorbernheim keinen Standplatz mehr bekommen sollen.
Gut und schön. Das Kann ich als Tierschützer und Wildtierzirkusgegner nur befürworten.
Was mich allerdings äußerst nachdenklich machen lässt ist, daß Sie die Tigerhaltung völlig außen vor gelassen haben, oder handelt es sich um einen Fehler im Artikel?
Auch wenn Tiger keine langen Hälse haben, direkte Wassertiere wären, oder durch sehr hohes Gewicht auffallen, ist es noch lange kein Grund, sie von dieser gutgemeinten Regelung auszuschliessen. Tiger sind mit die schwerst zu haltenden Großkatzen, denen im Zirkus nicht im Entferntesten eine artgerechte Haltung ermöglicht werden kann. Haben Sie sich schon einmal darüber erkundigt, welch ein breitgefächertes Leben ein Tiger normaler Weise führt? Gerade Canivoren haben noch wesentlich höhere Ansprüche als Herbivoren, die sich meist mit wesentlich weniger Abwechslung zufrieden geben, obwohl auch sie selbstverständlichnicht in einen Zirkus gehören!
Ich habe diverse Zirkusbetriebe besucht und nur geistig, bzw. seelisch kranke Tiere vorgefunden, die mir durch starke stereotype Verhaltenweisen und andere Symptome auffielen. Es war ein Anblick zum Heulen! Warum um Gottes Willen haben Sie diese Tiere ausgeschlossen? Wissen Sie, daß Tiger in Zirkussen teilweise wie Müll behandelt werden?
Ich würde mit Ihnen sehr gerne einmal solche Betriebe besuchen, um Ihnen zu zeigen, wie schlecht es gerade auch um diese Tiere steht. Um Ihnen einen kleinen Einblick zu gewähren, lade ich Sie ein, eine meiner Webseiten zu besuchen, damit Sie in etwa nachvollziehen können, warum ich solch einen Alarm um diesen Artikel mache.
Dieses Unternehmen, in welches Sie gleich Einblick bekommen, scheut angeblich nicht einmal davor zurück, den eh schon engen Käfigwagen der Tiger auch noch mit Gerümpel vollzustopfen, während die Tiere in die andere Ecke des Käfigs gepfercht werden, bevor der große Transport losgeht. So etwas sieht natürlich kein Veterinär, weil er normal erst dann erscheint, wenn der Zirkus aufgebaut hat, und dabei meist noch den Fehler begeht, sich vorher anzumelden, so daß alles schön für ihn vorbereitet wird. Wenn Sie so etwas durchgehen lassen, und diese Haltungsform gegenüber den anderen
akzepzieren, kann ich nur noch die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.
Hier der Link für Sie: http://home.t-online.de/home/muhmilch/01/ebiz/ebiz1.htm
Ich bitte Sie inständig, diese Webseite aufzurufen!
Dort können Sie gleich noch feststellen, wie verlogen diese Betriebe teils sind. Politikern Illusionen zu vermitteln, verstehen Zirkusse ebensogut, wie das Publikum mit Tricks hinters Licht zu führen.
Übrigens: Sollte Ihnen ein Zoogutachter erzählt haben, daß die Tigerhaltung in Zirkussen ganz in Ordnung ist, kontrollieren Sie einmal, ob dieser Zoo mit Zirkussen Geschäfte macht. Dann können Sie in etwa nachvollziehen, wie ernst Sie solche Leute
nehmen können.

MfG. Helmut Rentsch


__________________

30.08.2002, 17:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Homepage von Tigerfreund  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn ich sonst eher nicht so viel mit der Grünen Patrei an Hut habe, ist diese Forderung doch mehr als gerechtfertigt. Wenn es möglich wäre einen solchen Vorschlag als Gesetz auch Bundesweit durchzusetzen, dann ist ein entscheidenter Schritt getan.

Zitat:
Die Kommune habe das Recht, ohne weitere Begründung einen Standplatz abzulehnen.


Die Aussage kann ich so nicht stehen lassen. Ohne Grund einfach so etwas ablehne grenzt an Staatswillkür und kann ich so nicht tragen. Jedoch erachte ich die Tatsache das Tiere nicht artgerecht gehalten werden, als guten Grund einen Standplatz abzulehnen.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

29.08.2002, 22:48
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Auch in Deutschland wird man langsam wachAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Grüne wollen keine Bären in der Stadt Zirkus nur noch nach Prüfung zulassen

ttt. BAD SOBERNHEIM Ein Zirkus soll in der Stadt nur noch dann auftreten dürfen, wenn die Tierhaltung den einschlägigen Mindestforderungen des Landwirtschaftsministeriums entspricht. Dieser Antrag der Grünen liegt dem Stadtrat bei seiner Sitzung am 3. September vor. Zirkusbetriebe, die Affen, Elefanten, Bären, Wölfe, Giraffen, Nashörner, Robben und Flusspferde dabei haben, sollten grundsätzlich keinen Standplatz erhalten, da sie in Zirkussen nicht entsprechend den gesetzlichen Forderungen zu halten sind, fordert Marianne Goertz für ihre Fraktion. Jeder Zirkus müsse darlegen, ob er die Auflagen erfüllt. Die Kommune habe das Recht, ohne weitere Begründung einen Standplatz abzulehnen. Goertz beruft sich in ihrem Antrag auch auf das ''Legehennenurteil'' des Bundesverfassungsgerichtes.

Main Rheiner Lokales 29.8.2002


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

29.08.2002, 20:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Candy
Terrier




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Pulheim
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 252
Candy ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Candy gestartet
  Mal was ErfreulichesAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen


From: Sylvia.Laver@freesurf.ch (Sylvia Laver)



GOOD NEWS from Brazil: one more city said "NO"
to circus with animals


Die Stadt Porto Alegra in Brasilien hat Tiere im Zirkus verboten

YESSS!!!!
Today the city of Porto Alegre passed the bill banning animals in
circus!!

Thank you everyone who wrote to the Brazilian authorities! Their
opinions
were divided and the public pressure was instrumental for the law's
approval.


Thank You!!


__________________

26.08.2002, 21:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Candy senden Homepage von Candy  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.19
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.