Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » Selbsttherapie bei Tigern??? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Umfrage: Haben Tiere ihre eigene Medizin??
ja
möglich
nein
Ergebnis
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
Zoo LeipzigAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der eine oder andere weis um die Bedeutung des Zoos Leipzig, gerade bei den Tigern, da dort das Zuchtbuch geführt wird und auch sonst immer viel geforscht wurde. Deshalb freut es mich besonders von dort Post bekommen zu haben.

Zitat:
Sehr geehrter Shir Khan,
Ihre Anfrage ist nicht ganz so leicht zu beantworten. Mir ist kein bakterizid wirkendes Enzym im Speichel bekannt. Die Amylase, die bei einigen Spezies vorhanden ist, wirkt sicher allein weniger bakterizid wie die gesamte Speichelzusammensetzung mit dem vor allem durch Mineralstoffe und Mucin bedingten pH-Wert. Wir haben einen relativ starken Wechsel von einem alkalischen pH-Wert zu einem saueren im Magen, was ausreichend für fast alle über den Verdauungstrakt aufgenommene Bakterien ist. Das Lecken hat natürlich in erster Linie eine säubernde und die Wunde auswaschende Funktion. Durch die rauhe Zunge wird zusätzlich eine die Durchblutung durch Massage gefördert, was zu einer Anreicherung von Abwehrzellen im Wundgebiet führt.
Das Tiger Wunden mit Schlamm und gekauten Kräutern abdecken halte ich für sehr unwahrscheinlich und konnte bei uns nie beobachtet werden.
Mit freundlichen Grüßen


Dr. A. Bernhard
Sci. Assistant
Zoo Leipzig GmbH


Nochmals ein Danke an Herrn Doktor Bernhard, für die Antwort auf meine Mail. Die Erkläungen klingen für mich sehr logisch, gerade in Hinsicht auf die durchblutungs-fördernde Wirkung des Leckens.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

05.09.2002, 01:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

... und auch die Nala hat Erkundigungen eingezogen....

"Auch bei Katzenbissen muss der Vogel unverzüglich zum Tierarzt gebracht werden, da der Speichel der Katzen, sobald er in die Blutbahn des Sittichs gerät, zum baldigen Tode führen kann. Der Tierarzt wird dem Wellensittich ein Antibiotikum injizieren, damit das gefährliche Bakterium, welches im Katzenspeichel nachgewiesen wurde, unschädlich gemacht wird."
( http://www.sittiche.de/sitkrank5.htm )

Ich habe im dortigen Sittichforum um Literaturhinweise etc. zu diesem Thema gebeten... warten wir's mal ab...

Ich hege aber aber berechtigte Zweifel an der Aussage des Herrn Dr. Schaller , mir ist nämlich nicht erst einmal, gerade in Verbindung mit Vögeln, zu Ohren gekommen, dass diese an Katzenbissen sterben, selbst wenn die Verletzung durch den Biss allein nicht todbringend war....

(Kidogo, kannst Du nicht mal.... weil Dein englich ist um so vieles besser als das Meinige.... kannst nicht mal bitte den uncle kage fragen???? Jener welcher auf der Ef berichtete, dass auch Greifvögel eben aus jenem sabbrigen Grund Angst vor Katzen haben?)


__________________
...wonder where the lions are....

Dieser Beitrag wurde von Nala am 03.09.2002, 15:39 Uhr editiert.

03.09.2002, 13:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zunächst möchte ich bemerken, daß ich es sehr erstaunlich und ebenso gut finde, daß sich einer der Fachleute zu diesem Thema geäußert hat.
Gut, eine gründliche Säuberung der Wunde ist absolut erforderlich für eine gute Wundheilung.
Und was die Anzahl verschiedener Fermente im Speichel dieser oder jener Spezies und ihre Wirkung angeht, darüber können wir Laien leider nur spekulieren.

Daher nehme ich die Email des Herrn Dr. K. Schaller kommentarlos zur Kenntnis und warte auf etwaige Stellungnahmen weiterer Tierärzte, denn Shir Khan hat da wohl mehrere Adressen angeschrieben.


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


03.09.2002, 01:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Sesshoumaru gestartet
von Dr. K. Schaller per Mail bekommenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte diese ganze Fragestellung mit dem Katzenspeichel von ein paar Tagen per Email mal an ein paar Zoos und andere Orte gestellt und diese Anwort erreichte mich heute per Mail.

Zitat:
Hallo, Shir Khan. Es wird so allerhand geschrieben... Daß Tiger irgendwelche Heilkräuter kauen und dann zur Wundheilung benutzen, halte ich für puren Blödsinn. Daß Hund und Katze unterschiedliche Zusammensetzung von Fermenten im Speichel haben, mag stimmen aber daß Katzen ein bestimmtes baktericides Ferment fehlen soll, das Hunde haben, erscheint mir unwahrscheinlich. Fermente haben normalerweise keine baktericiden Eigenschaften. Sie haben ganz andere Aufgaben. Die heilende Wirkung von Speichel wird in erster Linie eine physikalische sein: Ablösung von Schmutzpartikeln und Wundsekreten und im Zusammenwirken mit dem Lecken deren Entfernung .Danach wäre nicht schädlich, wenn ein Tiger seine Wunden leckt. Allerdings kann ein zu andauerndes Lecken bei verschiedenen Tierarten äußerst schädlich sein, wenn nämlich dadurch die Wunde überhaupt nicht zur Ruhe kommt. Sie wird immer wieder "auf"geleckt und ein Wundschluß wird so verhindert. Das kann so weit führen, daß es zum Verlust einer Gliedmaße kommt (Selbstverstümmelung).
mfg
Dr. K. Schaller (Zootierarzt)


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

03.09.2002, 00:55
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Lord
hanyou




Dabei seit: Juli 2002
Herkunft: irgendein Punkt auf der Zeitleiste der Evolution
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 380
Lord ist offline
Tiger und ihr MedizinAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich denke Tiger haben ihr 'Medizinstudium' abgeschlossen.Sie wissen sich sehr gut selbst zu helfen!


__________________
Yours Faithfully,
the Lord of Darkness

27.08.2002, 14:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lord senden Schicke Lord eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: .†-Lord-†.™ YIM Screenname: Lord of Darkness MSN Passport: lord@hotmail.com  
Kidogo Gepard
acinonyx jubatus




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: Serengeti, hinten links

Beiträge: 518
Kidogo Gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

es war anfang 1997 da hatte sich der kidogo eine tier-bezogene zeitschrift gekauft und da wurde in der tat darauf hingewiesen, dass katzenspeichel desinfizierende wirkung hat und auch wurde am beispiel eines tigers gezeigt, dass die tiere es instinktiv wissen, sich bewusst die wunden lecken, gegebenenfalls die pfoten schlecken, um damit über die wunde zu streichen, wann immer sie sich nicht direkt an der stelle lecken können.

dass sie nun körperfremde stoffe verwenden, um entzündungen vorzubeugen oder die heilung zu beschleunigen ist mir neu.

20.08.2002, 23:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kidogo Gepard senden Homepage von Kidogo Gepard Schicke Kidogo Gepard eine ICQ-Nachricht  
Tai
Liebwolf




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Tal-Tonsul

Beiträge: 295
Tai ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

weiss nicht genau, ob das was ist:

"Wundinfektion

Vermehrungsfreudigkeit der Erreger: Bakterien benötigen meist einige Stunden in einem neuen Nährboden, bevor sie sich in rasch folgenden Zellteilungen vermehren. Im allgemeinen vergehen acht bis zwölf Stunden, dann nimmt die Bakterienzahl schnell zu. Bakterien aus anderen Wunden sind von Anfang an sehr angriffslustig. Dies gilt auch für Bakterien aus Speichel. Bißverletzungen sind daher sehr gefährlich."

Quelle


__________________
"versprich mir etwas tai, wenn ich aus irgend ein
grund es nicht schaffe und verschwind von erdboden eines tages, egal wann, nicht traurig sein darueber ja?"

In Gedenken an Panther, am 13.02.03 | † am 22.02.03

Dieser Beitrag wurde von Tai am 20.08.2002, 21:53 Uhr editiert.

20.08.2002, 21:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tai senden Schicke Tai eine ICQ-Nachricht MSN Passport: tai@tigerforum.de  
Nala
Löwin




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Königsfelsen

Beiträge: 772
Nala ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Petra... ich kann die Tatsache mit dem "todbringenden" Kastzenspeichel nur bestätigen. Bei der Veranstalung, die ich am Wochenende besuchte referierte Hr. Dr. Samuel Conway über Raubvögel . Am rande bemerkte er folgende Geschichte... Greifvögel (aber das kann man so sein Kommentar auch auf andere ausweiten) hätten panische Angst vor Katzen, eben weil ihr Biss selbst wenn der allein nicht zum Tod führte in den meisten Fällen zum Tode führt, eben weil , wie Du schon sagtest, im Katzenspeichel bestimmte Bakerienabtötende Enzyme fehlen. Er ist sich allerdings nicht sicher ob diese "Katzenangst" bei Vögeln vererbt oder beigebracht wird.
Ich werde mal versuchen an die Mailadresse von ihm zu gelangen, dann kannst genauer nachfragen.

Bestätigen konnte er auch, dass Katzenallergiker nicht auf Katzenhaare an sich, sondern auf den daran haftenden Speichel allergisch reagieren...


__________________
...wonder where the lions are....

20.08.2002, 20:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Nala senden Homepage von Nala AIM Screenname: Weiss gar nicht was das ist... YIM Screenname: ...kann man das essen? MSN Passport: Schwimmt das vielleicht?  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mich mal auf die Suche begeben, konnte aber leider keine Aussagen über die eventuell antiseptische Wirkung von Katzenspeichel finden, ebensowenig über die von Hundespeichel ... (wo ich doch immer dachte, dass die Letztere tatsächlich existiert ... tja war wohl nix)

Was jedoch festzustehen scheint: Katzenspeichel ist wesentlich gefährlicher als Hundespeichel, denn Katzenbisse führen zu weitaus schlimmeren Infektionen (bis hin zum Tod des ''Gebissenen'') als Hundebisse ...

Auch besteht wohl inzwischen Einigkeit darüber, dass der Allergieauslöser beim Menschen nicht das Katzenhaar, sondern der Katzenspeichel ist ...

Wenn man diese beiden Erkenntnisse zusammenfasst, könnte es durchaus auch stimmen, dass eine Wunde sich eher noch mehr infiziert, als dass der Heilungsprozess vorangetrieben würde, wenn die Katze daran leckt ...

Eine Textstelle zum Thema habe ich im Netz gefunden, aber die stammt aus einer ''Katzengeschichte'' und ich habe nicht den leisesten Schimmer, ob auch nur das kleinste bisschen Wahrheit darin steckt: [...] ''Dir fällt ein, daß Du mal gehörst hast, daß Katzenbisse gefährlich sind. Im Gegensatz zum Hundespeichel fehlt deines Wissens im Katzenspeichel irgendein Enzym oder so, das auf Bakterien eine abtötende Wirkung hat.'' [/...]

Mich würde schon brennend interessieren, was denn nun tatsächlich dran ist, an der Speichel-Geschichte ... Hat vielleicht irgend jemand Fakten zur Hand???


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

20.08.2002, 17:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Panther
Pantherkönig




Dabei seit: Juni 2002
Herkunft: Camargue/France
Camargue (F)
Beiträge: 734
Panther ist offline
Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ja, das hat mir auch eine wenig gewundert da. ich habe doch schon gehoert von die hunde, dass es kann sein eine maleur, wenn sie sich lecken ihre wunden. villeicht es ist in bestimmt faelle auch so bei die tiger und in andere faelle es wird gut mit die speichel und die zunge. lernen wir koennen vermutlich allerhand aus die beobachtung der tiere. ich geh gerne wohin (ja ja, mit meine harley eben), stelle mein fahrzeug da wo hin, setz mir in die natur und guck was vor sich geht. also ist all das interessant fuer mir.


__________________
Panther Koenig Jamie oder auch CJP ...

20.08.2002, 06:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Panther senden Homepage von Panther Schicke Panther eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: keinen YIM Screenname: keinen MSN Passport: jamiemorand@hotmail.com  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14752.49
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.