Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Zoo » kein Entkommen für Tiere » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3    »  ]
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Open Letter from Prof. Dr. Hubert Lücker; Director Zoo Dresden (gekürzt, aus ZooNewsDigest, 1.9.)

Zoo Dresden is marked at the south end by the Kaitzbach, coming down from the Erzgebirge. In the night of Monday to Tuesday, the Kaitzbach left its normal bed. We had to give up the carnivore and antelope house: The cellars were flooded. The electronics, electrics, heating system, that was history within minutes. We concentrated on saving the africa-house and the "underground zoo", which could be done.
Zoo Dresden is situated 11 m above the Elbe. The river came into the zoo by way of the drainages. The carnivore and antelopehouse were flooded again by way of the sewage drains and ground water entering through the walls. During that time, one irresponsible idiot told the coordination center that the Dam of the artificial lake Malter was broken: Panic all over. The prewarning time for Zoo Dresden was 30 minutes! However, within minutes, that message was revoked - but our nerves were trembling. In case that the alarm would have been true, than Zoo Dresden would have been destroyed completely by an eight meter high wave within 30 minutes!
I permanently had a crew in the zoo, trying to keep the africahouse and the underground zoo dry and so saving the main technical equipment for the whole zoo. We achieved that. No animals were lost. Severe damage occurred in three roofs, caused by the very heavy rainfall. In the end we summed up to approximately 370.000,-- ¬ - nothing compared to the situations in Prague and Eilenburg, but for us quite a bit of money. Fortunately, there was no need for evacuations. We were saved by the fact that Zoo Dresden is situated 11 m above the Elbe - and the flood stopped at 9.4 m. Until this monday (26th) we had no telephone, no fax, no e-mail: The river took the main telecom center of Dresden as well.
Once again: Thanks to everybody who offered help. Let us help the colleagues in Prague and Eilenburg. They need every help they can get.

06.09.2002, 00:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
Candy
Terrier




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Pulheim
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 252
Candy ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen



Tiere kehren in heimische Gehege zurück - Zoos öffnen wieder

Magdeburg (dpa) - Die vor der Flut in Sicherheit gebrachten Zootiere aus Magdeburg kehren in ihre heimischen Gehege zurück. Der Magdeburger Zoo wird an diesem Freitag wieder öffnen. «Fast alle ausquartierten Tiere werden dann wieder zu sehen sein», sagte eine Sprecherin des Zoos.

Dazu zählten unter anderem die Großkatzen wie Tiger und Schneeleoparden. Zum Schutz vor den Elbe- Fluten waren rund 100 Tiere in Sicherheit gebracht worden. Sie hatten zum Beispiel in den Zoos von Berlin und Hannover und in Oschersleben (Bördekreis) Asyl gefunden.

Auch der Tiergarten Stendal wird an diesem Samstag wieder öffnen. Nach einem flutbedingten Aufenthalt im Leipziger Zoo wurden am Mittwoch auch sechs Raubtiere aus dem Tierpark Dessau zurückerwartet.

© dpa - Meldung vom 28.08.2002 18:10 Uhr http://portale.web.de/Schlagzeilen/News/?msg_id=1774524


__________________

28.08.2002, 18:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Candy senden Homepage von Candy  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zoo director receives hate messages after flood deaths
Fri Aug 23,10:16 AM ET
By ANDREA LORINCZOVA, Associated Press Writer

PRAGUE, Czech Republic - Prague's zoo director begged reporters to publish his phone number during recent floods, appealing for boats, bulldozers and cranes — anything to evacuate animals amid rising floodwaters.



But besides heavy equipment, Petr Fejk also got a load of hate: dozens of messages attacking his decisions — even one calling him a murderer. And a week after the flood, the criticism of the zoo's efforts to safeguard its animals keeps coming — albeit at a much slower rate.

"It felt," he said, "like rubbing salt into an open wound."

Zookeepers are just beginning to restore the 71-year-old park, days after the swollen Vltava River swept over the grounds, rising so quickly that zookeepers weren't able to move all of the animals to higher ground.

Fejk was forced to euthanize an elephant, a hippo, a bear and a lion, fearing they could become dangerous to the public. And while zoo officials realized that the public might mourn with them, none of them anticipated they would be attacked for decisions made in desperate moments.

"Some even said that they were cold executions ... that is far away from reality and it hurts," Fejk said. "Those were the hardest decisions in my life."

Outsiders that second-guessed his decisions included Marta Kubisova, a famous singer and an animal activist.

Kubisova wrote in an opinion piece for the daily newspaper, Mlada Fronta Dnes, that if "Fejk had been the director of a retirement home during the flood crises, he would probably have had the elderly men and women, who could have drowned, be shot dead."

She charged that while rescuers were saving elderly people who didn't want to leave their homes, little was done for the zoo's animals.

Zoo spokesman Vit Kahle said that since then, however, the anti-zoo rhetoric has cooled — and constructive offers of help have been trickling in to replace nearly 90 animals lost to the waters and their aftermath.

"We're getting numerous offers from people or companies willing to buy us a new elephant, sea lion or other animals that we have lost," Kahle said.

Amid the efforts to pump out the pavilions and sweep away stinky mud, the zoo hopes to open parts of the park next week. But officials say it will take years to really restore the zoo, with damage estimated at 280 million koruna (dlrs 8.8 million).

But despite the criticism, Fejk says he's not really doing any soul searching, certain that he made the right decisions — the only decisions — that were possible.

Floodwaters rose so rapidly that much of the city, including the zoo, had little warning of the rising onslaught. Fejk said that with just a little more time, much more could have been done.

"If I had know that in time ... we would have had time to evacuate other animals as well," said Fejk. "But I don't have a feeling that I have neglected something."

(al/djk)

26.08.2002, 23:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
Candy
Terrier




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Pulheim
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 252
Candy ist offline
  Superdringend. Transportmöglichkeiten gesucht.Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Raum Magdeburg/Torgau usw. werden dringend, dringend Transportmöglichkeiten für Schafe/Schweine etc. benötigt.
Bitte nur Angebote von der Ostelbseite, da Elbbrücken gesperrt.
Plätze für Tiere sind vorhanden, Feuerwehr hat sich bereit erklärt zu retten, kann aber nicht transportieren.

Angebote bitte telefonisch direkt an mich.
040/412 680 42 oder 040/412 680 42.
Superdringend!!!!!!!!


__________________

22.08.2002, 02:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Candy senden Homepage von Candy  
Candy
Terrier




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Pulheim
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 252
Candy ist offline
  Hochwasser ohne Ende – aber auch Good NewsAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

21.08.2002

Mitteleuropa – Wie viel heimische Wildtiere, wie viele Haustiere und Heimtiere den Fluten in Österreich, Tschechien und Deutschland zum Opfer gefallen sind, wird sich erst in den nächsten Monaten herausstellen. Auch die Folgen für die Natur – ganze Landschaften haben kein leben mehr in ihrem Boden und damit ist ein Teil der Nahrungskette unterbrochen – sind noch nicht absehbar. Aber es gibt bei all den Katastrophenmeldungen auch Lichtblicke.
Das Tierheim Dresden meldet: Nur unsere Elektrogeräte sind kaputt, Tiere kamen nicht zu Schaden. Der Zoo Dresden hat das Schlimmste ebenfalls ohne Verlust von Leben überstanden. Im Zoo von Prag ist das verloren geglaubte Flusspferd wieder aufgetaucht. Es hatte sich in den zweiten Stock eines Tierhauses gerettet. Und es ist wütend, so dass die Pfleger es zuerst mit einer enormen Futterration beruhigen mussten.

Welle der Hilfsbereitschaft auch für den Zoo Magdeburg. In einem Wettlauf gegen die Zeit – die Hochwasserwelle wird für Mittwoch erwartet – haben Freiwillige und das Zoopersonal inzwischen buchstäblich Berge errichtet. Die festen Hügel sollen des den schweren Tieren (wie z.B. den Elefanten), die nicht evakuiert werden können, ermöglichen, sich nach oben zu retten. In den Volieren und weiteren Gehegen sind Schwimminseln mit Kletterbäumen aufgestellt, um Vögeln, Nagern und anderem Kleingetier die Chance zu geben, sich ins Trockene zu flüchten. Einen Großteil der Tiere hat inzwischen der Zoo von Hannover übernommen und behelfsmäßig untergebracht.


Ein Herz für Tiere


__________________

22.08.2002, 02:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Candy senden Homepage von Candy  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
  Hilferuf aus dem Tierpark WeißewarteAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hilferuf aus dem Tierpark Weißewarte


Der Tierpark steht unter Wasser. Es müssen noch Tiere evakuiert werden.

Gesucht werden Unterbringungsmöglichkeiten für

- 12 Stück Damwild
- 9 Stück Rotwild
- 2 Stück Wapitis
- ca. 60 Schweine verschiedener Arten

Der Tierparkleiter Herr Pohl ist zu erreichen unter
03935/ 214007.

Wer helfen kann, der sollte sich sofort dort melden. Die Tiere stehen
teilweise schon im Wasser, tendenz steigend.

Viel Erfolg!

Ute Radestock
Heimatnaturgarten Weißenfels

21.08.2002, 14:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

> Stendal und Dessau etwa konnten evakuiert werden/ BdZ koordiniert:-
>
> Prompte Hilfe nach dem Aufruf
> der Deutschen Tierparkgesellschaft
>
> Die Bären von Stendal nimmt Bernburg, Kamele und Löwen gehen Richtung S
> tuttgart, auch Aue und Weißwasser haben Tiere aus dem gefährdeten Tierp
> ark geholt (Ozelot z.B.), ebenso Thale, und Weißewarte übernahm Marderh
> und, Rotfüchse und Turmfalken. Hilfe angeboten haben auch der Naturschutz
> -Tierpark Görlitz (www.tierpark-goerlitz.de), der Zoo Münster (Tel. 025
> 1/890425) und der Wildpark Bad Mergentheim etwa, um nur einige Beispiele
> zu
> nennen.. Der Dessauer Park konnte ebenfalls evakuiert werden, wie Ute
> Rade
> stock, die Schatzmeisterin der Deutschen Tierparkgesellschaft (DTG) aus
> Wei
> ßenfels, berichtet – hier gingen die Tiere z.B. nach Leipzig und Halle.
> Nur in Eilenburg war alles zu spät, und Riesa wurde wohl teilweise übe
> rflutet. Und Wittenberg, so Ute Radestock, "erreiche ich nicht mehr". Dort
> liegt der Tierpark nahe der bekannten Lutherkirche.
>
> Als die Helfer in Magdeburg (das nicht zur DTG gehört) fertig waren, kame
> n sie teilweise auch nach Stendal, um mit zu helfen. Morgen kommt zudem
> ein
> Tierarzt aus Halle, um die Bären in Narkose zu legen für den Transport
> . Tierparkleiterin Schulze ist positivst überrascht über die vielen Hil
> feangebote (ihr Handy 0171/7559538.)
>
> Der schwer betroffene Tierpark Eilenburg ist übrigens über eine neue Ha
> ndy-Nummer erreichbar – 0162/4283258. Herr Lindemann in Wittenberge hat
> die Nummer 0179/4111854
>
> Tierparkleiter wie Gert Emmrich in Weißwasser oder Ute Radestock können
> an den Hilfsmaßnahmen nur neben ihrer Arbeit mitwirken. Freundlicherweis
> e hat sich der Bundesverband der Zootierpfleger (Uwe Wolf) bereit erklärt
> , mit zu helfen und zu koordinieren, wenn es darum geht, Tiere aufzunehmen
> oder mit auf zu räumen. Dieser Verband ist erreichbar über Tel. 03641/5
> 59585, Fax 559587, Handy 0177/5192690, E-Mail wolf@zootierpflege.de
>
> Daß die Hilfe so zügig anlief, ist auch den vielen zu verdanken, die mi
> thalfen, die Nachricht zu verbreiten, dass das Hochwasser auch Zoo zerstö
> rt. So berichtete die ARD bereits, ebenso RTL – und sicherlich viele ande
> re auch. Zeitungen von Hamburg bis München meldeten sich, um zu berichten
> . Vor allem etwa der Fachdienst www.zoonews.ws, www.zoos.org und
> www.quantu
> m-conservation.org.
>
> Um einmal beim Wiederaufbau helfen zu können, sind natürlich Spenden be
> sonders wichtig, zu richten etwa an das Spendenkonto DTG, Volks- und
> Raiffe
> isenbank Saale-Unstrut, BLZ 800 636 48, Konto 500 600 700. ag
>
> Weitere Angaben zur Deutschen Tierparkgesellschaft finden sie unter
> www.deutsche-tierparkgesellschaft.de

19.08.2002, 23:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
Simba
Routinier




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 310
Simba ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Im Tierpark Stendal konnte bis auf Bären und Tiger alles evakuiert werden.
Bei den genannten Tierarten musste der Tierpark leider kapitulieren.
Habe wegen der Bären bereits beim Bärenpark Worbis angefragt (Antwort steht noch aus). Wer kann die Tiger aufnehmen ???

Hilfswillige können sich mit der Leiterin telefonisch in Verbindung setztn
unter: 0171/ 7559538

19.08.2002, 02:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Simba senden Schicke Simba eine ICQ-Nachricht MSN Passport: schneeleopard21@hotmail.com  
Candy
Terrier




Dabei seit: März 2002
Herkunft: Pulheim
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 252
Candy ist offline
  Soforthilfeprogramm zur Evakuierung von bedrohten ZootierenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Soforthilfeprogramm zur Evakuierung von bedrohten Zootieren in kleineren Tierparks


Der BdZ Informiert

Seit Freitag den 16. August läuft auf Initiative von Uwe Wolf mit Absprache des 1. Vorsitzenden des Verbandes Th. Suckow eine Soforthilfeprogramm zur Evakuierung von bedrohten Zootieren in kleineren Tierparks von Überschwemmungsgebieten. Spontane logistische Hilfe kam sofort am ersten Tage der initiative von der Firma IST-Mayer in Remseck/Stuttgart. Herr Andreas Mayer stellt sein Tiertransporter zum Selbstkostenpreis zur Verfügung. seit heute den 18. August um 21 Uhr ist er mit Andreas Banse (Tierpfleger Zoo Landau) unterwegs zum Tierpark Stendal um bei dem anfallenden Evakuierungmasnamen per Tiertransport zu helfen.
Bei anfallender Logistischer Unterstützung Ansprechpartner über BdZ Koordinator UWE WOLF
Tel: 03641- 559585
FAX: 559587
FUNK: 0177-5192690

Email: wolf @zootierrpflege.de



Für die nächsten Tage werden Freiwillige Einsatzkräfte für Beräumungs- und Aufbauarbeiten in dem betroffenen, spez. kleineren Tierparks im Überschwemmungsgebiet gesucht. Ansprechpartner ebenfalls siehe oben.


Der Berufsverband der Zootierpfleger


__________________

Dieser Beitrag wurde von Candy am 19.08.2002, 01:31 Uhr editiert.

19.08.2002, 01:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Candy senden Homepage von Candy  
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
mag sein....Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Es mag wirklich sein, daß man auf solche Bilder gerne verzichtet. Denkst Du, denkt Ihr wirklich ich sehe Bilder von ertrinkenden Elefanten oder Tigerm gern??? Nein, nichts schlimmeres als das.....

Der Mensch ist aber ein Tier, das sich erst dann ein Herz fasst und hilft, wenn er das Leid vor Augen hat. Wenn man ernsthaft eine Spendenaktion macht, dann muß man das Grauen zeigen - und das man das muß, ist schon schlimm genug.


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

18.08.2002, 23:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
[  1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.