Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » andere Tiere » Polizeieinsatz wegen freilaufendem Elefanten » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Phantom gestartet
  Polizeieinsatz wegen freilaufendem ElefantenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

In Lindau wurde die Polizei wegen eines freilaufenden Elefanten zum Einsatz gerufen. Der Elefant war jedoch nur beim "Gassi gehen", also nix zu tun für die Polizei.

Quelle:
http://de.nachrichten.yahoo.com/elefant-...-121630564.html

Oh man... ich brauchte nur die ersten Zeilen lesen und kann mir sehr gut vorstellen, was da los war/wie es dazu kam.

Ich bin mir sehr sicher, ich kenne diesen "Benjamin" und den Circus, woher "er" ist. "Er" ist soweit ich weiß eine "Sie". Also kein Bulle, der da frei rumläuft.

Ich bin "ihm" vor Jahren in meiner Stadt begegnet. Habe ich hier nicht sogar mal davon geschrieben? - Wie ich die Straße runterradelte, dabei von nem Elefanten "träumte", der in meinen Geschichten vorkommt, und wie dann plötzlich, an ner Kreuzung, ein echter Elefant auf mich zugerannt kam? Auch bei uns war er nämlich "Gassi gehen". Und das schaut wie folgt aus: Elefant trabt die Straße lang, Pfleger geht/läuft in bis zu 100m Entfernung hinterher... Auch ich dachte damals, als ich auch nach mehrmaligem Hinschauen zunächst niemanden in Nähe des Tieres erblickte erst, das Tier sei abgehauen. Als ich dann den Pfleger schließlich sah, war ich mir bis heute nicht sicher, ob das normal ist oder das Tier doch etwas durchgegangen war damals. Wenn ich jetzt diesen Bericht lese, habe ich aber das Gefühl, der Pfleger lässt das Tier tatsächlich immer vorraus laufen, obwohl er nicht Schritt halten kann und dann hinterherhechelt. Möchte nicht wissen, in wievielen Städten das in den letzten Jahren schon für Verwirrung sorgte.

Außerdem ist "Benjamin", soweit ich weiß, ja auch sonst schon polizeibekannt, da "er" ja scheinbar auch schon Zirkusbesucher/Kinder "angegriffen" hat. (Wie es dazu kam & kommt, weiß ich seit meiner Begegnung mit dem Tier ja leider ebenfalls. Passant A gibt dem Elefant mit Erlaubnis des Pflegers nen Kohlkopf, Passantin B kommt mit Kinderwagen angedüst um Kind Eli zu zeigen, Eli denkt "oh, noch wer, da bekomm ich doch bestimmt auch ewas zu essen?" und rüsselt im Kinderwagen rum...)


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

18.04.2012, 15:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14736.62
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.