Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Tiger » Tigerangriff: Dompteur musste linke Hand amputiert werden » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Phantom
Was wohl gefährlicher ist...

- ein Tiger, der aus Instinkt handelt, oder
- ein Hund, der seit Generationen praktisch auf Aggression gezüchtet und/oder abgerichtet wurde...
(ich meine die "echten" Kampfhunde, die es ja leider gibt. Keine spezielle Rasse.)


Hm, das will ich lieber nicht ausprobieren. Wobei wohl Tiger wohl wegen ihrer Größe gefährlicher sind.

@ david: In Deutschland steht der Rottweiler nur in eingen Ländern auf der Liste, hier in BaWü aber nicht. Und in Niedersachsen, wo ich herkomme, gibt es gar keine Rasseliste mehr.


__________________
Panta Rhei

15.12.2009, 23:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Für viele bedeutet aber auch einfach: groß, evtl. ein wenig "massig", schwarz (oder gestromt) = Kampfhund - welche Rasse ist doch egal.
(anders kann ich mir nicht erklären, wieso in den letzten Jahren immer wieder Boxer und schwarze Labradore getötet oder zumindest schwer verletzt wurden durch panische Menschen.)


um halbwegs zum thema zurück zu kommen:

Was wohl gefährlicher ist...

- ein Tiger, der aus Instinkt handelt, oder
- ein Hund, der seit Generationen praktisch auf Aggression gezüchtet und/oder abgerichtet wurde...
(ich meine die "echten" Kampfhunde, die es ja leider gibt. Keine spezielle Rasse.)


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

15.12.2009, 15:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

"kampfhund" ist ja kein exakt abgegrenzter begriff, sondern nur eine abwertung für hunde, die in der öffentlichkeit und v.a. den medien als besonders gefährlich gelten. und da passt der rottweiler schon rein...

hinzu kommt noch die tendenz der letzten jahre zum verbot von gewissen rassen von kampfhunden - als wäre die agressivität und gefährlichkeit rassespezifisch. auf jeden fall ist aber der rottweiler bei uns in der schweiz auf allen "rasselisten" (neo-nazis würden ob dem begriff gleich nostalgisch...) die ich kenne aufgeführt und gilt somit auch amtlich als kampfhund


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

15.12.2009, 13:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Phantom: Noch "besser" als "Die wollten nur Spielen!" ist für mich "Die haben es nicht böse gemeint!". Natürlich haben sie es nicht böse gemeint. Und auch nicht gut. Der Mensch ist wahscheinlich das einzige Tier, dass alles in gut und schlecht (aus moralischer/ethischer Sicht) einteilt. Tiger dürften dazu nicht in der Lage sein, und deswegen kann ein Tiger evensowenig gut wie böse sein.

@ david: Rottweiler würde ich nicht zu den Kampfhunden zählen (Kampfhunde sind eher eher Pitbulls, Bullterrier etc.). Aber es stimmt schon, dass sie eher als "böse" gelten, während Schäferhunde eher ein positives Image haben, obwohl die auch beißen können ...


__________________
Panta Rhei

Dieser Beitrag wurde von TM982 am 13.12.2009, 19:38 Uhr editiert.

13.12.2009, 18:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

was mich mit am meisten ärgert, ist diese - mal wieder typische - Aussage, die Tiger wollten spielen.

Das war einfach nur der normale Instinkt und kein Spiel in dem Sinne.

Und dann dieses: der Dompteur war zu jung und unerfahren... als ob nur junge & unerfahrene Dompteure mal stolpern und ungewollt Schwäche zeigen. Das kann doch jedem passieren, der mit solchen Tieren arbeitet. Darf man halt nicht vergessen.

Dinner-Zirkus find ich ja ne witzige Idee, würde ich auch gern mal hin zu einem. Aber was ich mich frage: wieso müssen da Tiernummern sein? Die Leute sind doch da am essen, das ist dann doch auch ne ganz andere Geräuschkulisse als in ner normalen Vorstellung, Essensgerüche (Popcorn-Geruch im Zirkus dürfte sich ja von nem möglichen Steak-Geruch in nem Dinner-Zirkus unterscheiden) ...reagieren da die Tiere nicht auch automatisch etwas anders? *grübel*

Ich hab bisher nur von Dinner-Zirkussen ohne Tiernummern gehört gehabt.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

12.12.2009, 19:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich wollte keinesfalls sagen, dass ich dem dompteur einen solchen angiff wünschte. ich glaube auch sofort, wenn mir einer sagt, dass er seine tiere über alles liebe. aber wie sammy schon sagt, muss man halt in diesem beruf mit solchen fällen rechnen und den tieren kann ich absolut keinen vorwurf machen. wer ein leben lang eingesperrt wird, hat nur recht, wenn er sich zu wehren versucht (wobei dieser fall aber noch nicht mal das war, sondern wohl nur instinktives spielen).


Zitat:
Original von Douma Und Medien Wirksam war das ja wieder!. Gestern wurde auch ein Mann in Aschaffenburg von drei Rottweiler halbtot gebissen. Aber davon habe ich bisher nur in Teletext gelesen. Naja waren halt nur Hunde ist wohl nicht so interessant..


na ja, aber gerade wenn es sich um so genannten "kampfhunde" handelt, zu denen der Rottweiler für gewöhnlich gezählt wird, stürzen sich die medien aber normalerweise darauf.

uninteressant wirds erst, wenn es ganz gewöhliche hunderassen sind, die menschen verletzt haben. schäferhunde, labrador, sogar golden retriever etc.
diese sind halt zu beliebt in der bevölkerung und zu weit verbreitet, als dass man damit die bevölkerung verängstigen könnte


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

11.12.2009, 20:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
leopard-19
Jaguar




Dabei seit: Oktober 2008
Herkunft: kapstadt Africa
Berlin (DE)
Beiträge: 31
leopard-19 ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von leopard-19 gestartet
Tigerangriff: Dompteur musste linke Hand amputiert werdenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich Persönlich finde auch das Tiger oder auch andre Großkatzen in der Freiheit gehören ,
aber da sind sie leider nicht sicher , ich bevorzuge lieber Wildparks oder nationalparks ,
dort sind sie ein bissen besser auf gehoben .

Diese Tiere sollten nicht auf Knopf druck tuhen was der Mensch will .

Diese Tiere verdienen nur den höchsten Respekt !!!


ich finde diese Tiere beobachten zu dürfen , ist schon das beste ...

11.12.2009, 17:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an leopard-19 senden  
Douma
Leopard(in)




Dabei seit: November 2007
Herkunft: Deutschland
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 205
Douma ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
tja, das kanns geben. mein mitleid mit dem dompteur hält sich in sehr engen grenzen.


Bei mir ehrlich gesagt auch...

Wenn ich mir Bilder angucke wo einem Ausgewachsenen Tiger die Flasche gegeben wird kriege ich einen dicken Hals
Die Tiger werden nicht mit dem Respekt behandelt den sie als wilde gefährliche Tiere benötigen, sondern eher wie kleine Schmusekätzchen verhätschelt.
Ich bin sowieso für ein Verbot für Wildtiere in Zirkus usw. aber das Thema hatten wir hier ja schon durchgekaut.

Und Medien Wirksam war das ja wieder!. Gestern wurde auch ein Mann in Aschaffenburg von drei Rottweiler halbtot gebissen. Aber davon habe ich bisher nur in Teletext gelesen. Naja waren halt nur Hunde ist wohl nicht so interessant..


Lg Douma


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.

11.12.2009, 00:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Douma senden Homepage von Douma AIM Screenname: keine Angabe YIM Screenname: keine Angabe MSN Passport: keine Angabe  
SammysHP
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Celle
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 209
SammysHP ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Trainer habe laut Radio in einer kurzen Zeit, wo er ansprechbar war, als erstes gefragt, ob es den Tieren gut gehe. Natürlich ist es grundsätzlich nicht gut, Wildtiere in Gefangenschaft zu halten, aber der Trainer scheint sich echt Mühe gegeben zu haben. Ich würde es mal als unvermeidbares Berufsrisiko bezeichnen. Mit so etwas muss man halt rechnen, ist bei mir mit den Wölfen nicht anders.


__________________

10.12.2009, 16:56
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SammysHP senden Homepage von SammysHP  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

tja, das kanns geben. mein mitleid mit dem dompteur hält sich in sehr engen grenzen.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

10.12.2009, 12:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.