Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Gehört eigentlich nicht hierher... » Seltsames Symbol » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3    »  ]
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TM982 gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von sumatratiger
Ich glaube das ist eine keltische rune aber was sie bedeutet keine ahnung


Auch wenn mir das nicht wirklich weiter hilft, sage ich trotzdem danke dafür, dass du diesen Thread noch einmal ausgegraben hast.

Ich habe aufgrund dieses doch recht bizarren Traumes damals angefangen, Traumtagebuch zu führen, und jetzt die Bücher von damals zufällig wieder ausgegraben.

Leider habe ich es nur einige Monate durchgehalten.

Es war interessant zu lesen, was ich so zusammengeträumt habe, aber irgendwie auch unangenehm, denn ist (logischerweise) sehr viel Unsinn dabei.

Irgendwie kamen damals in vielen Träumen Hunde vor, wenn auch (glücklicherweise) nicht als Essen. Interessant, ich frage mich, woran das lag. Vermutlich, weil ich damals einige Geschichten mit Hunden und anderen Caniden geplant habe (aber bis jetzt immer noch nicht aufgeschrieben, ich komme irgendwie nie dazu, außerdem ist es vieles auch nciht wert, aufgeschrieben zu werden). Oder war es andersherum? Oft kommen mir Ideen ja in Träumen. Vermutlich irgendwie beides.

Es wäre wirklich interessant, mal zu vergleichen, was ich jetzt so träume und was sich verändert hat.

Schade, dass ich nicht länger durchgehalten habe, aber morgens nach dem Aufstehen habe ich es erstens oft mehr oder weniger eilig und bin zweitens auch noch nicht wirklich in der Verfassung, einen zusammenhängenden Text zu schreiben (bin eben ein Morgenmuffel).


__________________
Panta Rhei

10.01.2011, 23:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
sumatratiger
Tiger




Dabei seit: Januar 2011
Herkunft: ich schau aus dem fenster ah im wald
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 33
sumatratiger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube das ist eine keltische rune aber was sie bedeutet keine ahnung

03.01.2011, 20:41
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sumatratiger senden  
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TM982 gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WhiteWolf
ich glaub des is n japanisches ODER chinesisches zeichen
......hab ma japanisch schreibn gelernt.. ....da gibts so n ähnliches


So? Und was bedeutet es?


__________________
Panta Rhei

25.10.2010, 09:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
WhiteWolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Oktober 2010
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 28
WhiteWolf ist offline
  ....Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich glaub des is n japanisches ODER chinesisches zeichen
......hab ma japanisch schreibn gelernt.. ....da gibts so n ähnliches


__________________
Solange ich lebe, kämpfe ich für das Recht der Wölfe.

17.10.2010, 15:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an WhiteWolf senden  
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TM982 gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke für die ziemlich ausführliche, ähm, Interpretation. Eine Menge Text, aber ich versuche mal eine Antwort zu schreiben:

Zitat:
(Mein persönliches bild waere: Deine Schwester hat was mit nem kerl mit dem du dich nicht wirklich verstehst oder weist das es auf deutsch gesagt ein arsch ist. Villeicht auch jemand der auf kosten deiner schwester lebt und dir das beduerfnis beschert und den inneren wunsch danach deine schwester zu schuetzen...das verletzliche ding das so leicht auszunutzen ist?....wie gesagt nur meine persönliche meinung und muss nicht ernst genommen werden)


Sorry, ich habe nicht vor, meine Familienverhältnisse hier auszuwalzen, aber das stimmt leider kein bisschen.

Zitat:
Sei beruhigt du bist weder krank noch solltest du dir sorgen machen...


Keine Sorge, das mache ich nicht. ich hielt es nur für einen ziemlich bemerkenswerten Traum, selbst für meine Maßstäbe.

Zitat:
Das schlachten in Träumen egal ob von Schweinen,rindern oder hunden ist nichts das aufzeigen das du amoklaufen willst und unschuldige welpen oder kinder meucheln möchtest.


Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich dem Traum gar keinen hund geschlachtet oder auch nur dabei zugesehen, sondern ihn nur gegessen, nachdem er schon fertig zubereitet war. Und ich sehe auch keineswegs als krank an, Hunde zu essen. nicht, dass ich es täte oder auch nur vor hätte, aber z. B. in China ist es ja wohl durchaus üblich.

Zitat:
Zum Symbol: es gibt eine Menge Symbole die dem von dir beschriebenen gleichen das simpelste waere von der ähnlichkeit her ein )-


Ja, ungefähr so sah es aus, wenn ich mich richtig erinnere (ich erinnere mich nur sehr schlecht an Träume), nur um 90° gedreht, also aufrecht stehend.

Zitat:
Was traeumen angeht so bin ich fuer gewoehnlich sehr logisch dabei. Ich bin nicht unbedingt derjenige im mittelpunkt sondern eher der beobachter von schraeg hinten der sich die ereignisse wie ne fernsehsendung bei popcorn anschaut. Ich muss dazu sagen das ich mehr "verrueckt" traeume hatte als"normale" Traeume. Ich kann mich an keinen traum erinnern wo ich mit nem gaensebluemchen im mund auf einer wiese lag um mir die wolken anzusehen.

Dafuer kann ich mich sehr plastisch daran erinnern wie es ist zu ertrinken....ich empfehle dafuer salzwasser zu meiden das brennt wie hechtsuppe aussem mehr wenn man panisch nach luft schnappt sich die bronchien weiten und man mehr und mehr an kraft verliert weiter zu strampeln. Wenn man dann absinkt laeuft der koerper scheinbar so auf hochdapf das die luft nicht lange haelt und man ausatmend versucht einzuatmen so das das wasser schnell die lungen fuellt...sterben dauert dann immernoch 1-2 minuten.


Oh, da habe ich wohl noch Glück. Zwar träume ich häufig wirres zeug, und zeitweise sehr oft von Hunden (warum auch immer), aber ich kann mich nciht erinnern, mal geträumt zu haben, dass ich gestorben bin, und auch sonst hatte ich schon lange keinen anderen wirklichen Albtraum mehr (eine komische "Schlafparalyse" vor ein paar jahren mal ausgenommen, wobei das kein richtiger (Alb-)Traum ist, aber ähnlich unschön sein kann).

Insgesammt denke ich, ich habe nur viel zu viel Phantaise. Wenn mir schon tagsüber, besonders gerne abends im Bett, komische Geschichten durch den Kopf gehen (mitlerweile plane ich,d as alles aufzuschreiben, aber ich schreibe einfach zu langsam), dann werden meine Träume natürlich noch seltsamer. Ich denke aber, in der Regel haben sie keinen wirklichen Hintergrund, sondern sind nur übersprudelnde Phantasie.


__________________
Panta Rhei

10.01.2010, 18:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
Dreamdancer
Panther



Dabei seit: Januar 2010
Herkunft:

Beiträge: 1
Dreamdancer ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Eigendlich hatte ich nach verrückten gerichtsurteilen gesucht um etwas zu lachen bin dann mal eine forenebene hoeher gegangen und muste einfach auf das "Seltsamme Symbol" gehen.....

Ich träumte davon, dass ich einen Hund gegessen habe!

Das essen allgemein ist als solches in Traeumen eigendlich nichts primär schlechtes. in der regel ist es eher ein zeichen fuer sehnsuechte ebenso wie fuer inneres verlangen oder zufriedenheit wobei es da nicht direkt heist "Iss Deinen Hund! ...Ketchup iss im kühlschrank"

Das verzeeren von Speißen ist eher als sinnbild fuer das verlangen nach etwas das man innerlich verspührt. Träumt man eher von einem ruhigen abendessen allein oder nur mit dem mann und dem kind /den kindern dann ist es eher harmonie und ruhe. Traeumt man dagegen von ausgefallenen festgelagen im kreis von freunden familie und kollegen sucht man eher nach aufregung oder spaß. Das sollte dich was das essen von hunden angeht erstmal beruhigen.

Ich war auf so einer Art Bauernhof, wo Hunde gezüchtet wurden, die dann zu so "leckeren" Sachen wie Hundefleisch süß-sauer verarbeitet wurden. (Alanohof.com lässt grüßen, auch wenn das erwiesendermaßen nur ein Fake ist ...)
Gleichzeitig sah ich mir eine Doku im Fernsehen dazu an und las zusammen mit meiner Schwester einen Artikel im Internet darüber.

Träume von bauerhöfen sind vielseitig auszulegen. Zum einen als snnbild für bodenstaendigkeit oder als inneres zeichen erwachsen zu werden und etwas zu Schaffen etwas mit eigenen haenden auf die beine zu stellen und wird auch des oefteren mit dem Wunsch nach selbstverwirklichung in verbindung gebracht. Besonders wenn man mit seinem derzeitigen leben, ob nun mit der zu frueh gegruendeten Familie oder dem schlechten firmenklime auf der arbeit unzufrieden ist, kommt der wunsch nach etwas schaffendem das einem zeigt das man was vollbracht hat durch.

Da du ihn aufgesucht hast, wenn auch nicht zwingend um unbedingt einen hund zu futter, wird es als Besuch ausgelegt was widerrum von künftigen zusammenschlüssen oder besserung in der gesundheit gedeutet werden kann.

Sollte es zwischen dir und deiner schwester einen streit geben bzw noch etwas unausgesprochen sein das du villeicht noch nicht angespochen hast waere es auch als inneres beduerfnis zu sehen mit ihr endlich darueber zu reden des seelenfriedens wegen.

Wenn man nun auf den internet artikel und co zurueckfindet dann scheinst du nach irgendeiner information zu suchen. Etwas das du wissen wissen willst und dabei ist nicht unbedingt das unbekannte symbol gemeint auf das ich später zu schreiben komme. Villeicht ist es sogar ein gemeinsammes interesse das du mit deiner schwester teilst von dem du sogar weist?

Auf jeden Fall waren da einige junge Hunde, die nicht wirklich schön, aber sehr lieb und verspielt, und sie taten mir ziemlich leid, weil sie am nächsten Tag geschlachtet werden sollten. (Vom Aussehen her (rötliches Fell und wolfsartiger Körper) erinnerten sie mich an die "X-Wölfe" aus einer der zahlreichen unfertigen Geschichten, die sich im Laufe der Zeit so in meinem Kopf angesammelt haben. Vielleicht waren es ja sogar welche, ich hätte sie fragen sollen ...) Die armen Hunde hatten alle ein Brandzeichen, eben dieses mysteriöse Symbol.

Ich denke mal dieser teilt besorgt dich am ehesten also... Sei beruhigt du bist weder krank noch solltest du dir sorgen machen...

Das schlachten in Träumen egal ob von Schweinen,rindern oder hunden ist nichts das aufzeigen das du amoklaufen willst und unschuldige welpen oder kinder meucheln möchtest. Auch bei solchen gedanken kann ich nur sagen...die hat irgendwann jeder mal nachts um halb 3 wenn das baby schreit und man selber aufstehen muss zb...

Der Schlachter trennt das gute Fleisch vom eher weniger guten Fett und ungenießbaren teilen des koerpers. Hunde widerrum gelten als anspielung auf rohbeinige oder auch böses verfolgende Menschen. um es nun möglichst beruhigend auszulegen wuerde ich dir sagen es soll dich davor warnen das du in zukunft, vermuhtlich nicht all zu ferner zukunft, mit leuten zutun haben wirst von denen du dich eher fernhalten solltest was sowohl fuer dich als auch deinen ruf etc besser waere.

Dummerweise gibt es bei traumdeutung oftmal auch eine eher destruktive auslegung die ich dir nicht vorenthalten will.

Der Schlachter gilt ebenso als treibende destructive kraft im inneren des Traeumenden. er kann als zeichen dafuer auftretten das man sich selbst ueber eine Schattenseite in sich selbst anfaengt bewust zu werden und in verbindung mit den Hunden Widerrum warnt wo das hinfuehren könnte.

In bezug auf Hunde gibt es (geradzu natuerlich -.-) auch einen gewissen aspekt der Wildheit den ich bei deinem aufgeschriebenem traum eher ausschließen wuerde weil sie eindeutig die opferrolle uebernehmen und zudem nichtmal ausgewachsen sind sonnst waeren es ja keine welpen.

(Mein persönliches bild waere: Deine Schwester hat was mit nem kerl mit dem du dich nicht wirklich verstehst oder weist das es auf deutsch gesagt ein arsch ist. Villeicht auch jemand der auf kosten deiner schwester lebt und dir das beduerfnis beschert und den inneren wunsch danach deine schwester zu schuetzen...das verletzliche ding das so leicht auszunutzen ist?....wie gesagt nur meine persönliche meinung und muss nicht ernst genommen werden)


Obwohl ich viel Mittleid mit den Hunbden hatte, habe ich nachher (im Gegensatz zu meiner Schwester, die das ekelig fand) doch probiert, und ehrlich gesagt schmeckte es gar nicht schlecht.

Oft macht man gute Miene zum Bösen Spiel wodurch selbst der alltag von einer vielzahl kleinerer "Notlügen" des hausfriedens wegen eine lüge der anderen Folgt. Oh warst du beim friseur? Sieht aber Gut aus!...Auch wenn die frisur nach nem pudel aussieht und den traeger 10 jahre aelter wirken lässt, ich denke das muss ich nicht deutlicher erklaeren das kennt wohl jeder.

Gerade wegen diesem teil denke ich persönlich das es etwas mit deiner Schwester zutun hat. Du kommst mit der situation klar du informierst dich zwar drueber aber du nimmst es hin du ist ja den Hund. An dieser Stelle sollte ich anmerken das deine Schwester ebenso ein sinnbild fuer Familie sein kann also nicht speziel auf deine Schwester geeicht sein muss sondern ebenso sehr enge freundinen die man zur familie zaehlen wuerde aber auch regulaere familienmitglieder sein koennten.


Zum Symbol:

es gibt eine Menge Symbole die dem von dir beschriebenen gleichen das simpelste waere von der ähnlichkeit her ein )-
Das Sumerische zeichen fuer sehen widerrum wuerde mir logisch erscheinen als anspielung darauf das du mal genauer hinsehen sollst in deinem Leben statt einfach hinzunehmen was man dir auftischt.

An und fuer sich empfinde ich deinen traum weder verwirrend noch sonderlich ...auffallend. Du triffts nicht auf dich selbst und diskutierst auch nicht mir dir oder laesst dich warten.

Im gegenteil du hast durchaus nachvollziehbare quellen wie deine schwester aus deiner Familie, einem bauernhof den wohl jeder kennt...hunde und dem natuerlichsten drang der menschen noch vor dem sex...essen um zu ueberleben.

Was traeumen angeht so bin ich fuer gewoehnlich sehr logisch dabei. Ich bin nicht unbedingt derjenige im mittelpunkt sondern eher der beobachter von schraeg hinten der sich die ereignisse wie ne fernsehsendung bei popcorn anschaut.
Ich muss dazu sagen das ich mehr "verrueckt" traeume hatte als"normale" Traeume. Ich kann mich an keinen traum erinnern wo ich mit nem gaensebluemchen im mund auf einer wiese lag um mir die wolken anzusehen.

Dafuer kann ich mich sehr plastisch daran erinnern wie es ist zu ertrinken....ich empfehle dafuer salzwasser zu meiden das brennt wie hechtsuppe aussem mehr wenn man panisch nach luft schnappt sich die bronchien weiten und man mehr und mehr an kraft verliert weiter zu strampeln. Wenn man dann absinkt laeuft der koerper scheinbar so auf hochdapf das die luft nicht lange haelt und man ausatmend versucht einzuatmen so das das wasser schnell die lungen fuellt...sterben dauert dann immernoch 1-2 minuten.

Mein Favoriet war das erfrieren sanft im schlaf sterben muss ich uebersprungen haben aber ansonnsten hatte ich eine große vielzahl von todesursachen im traum. Sollte es stimmen das derjenige alt wird der seinen tod traeumt...werd ich euch alle um jahrzehnte ueberleben

09.01.2010, 06:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dreamdancer senden  
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TM982 gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

In letzter Zeit träume ich häufiger von Hunden. Ob da ein Sinn hintersteckt? Gegessen habe ich aber keinen mehr.

Mag auch nur daran liegen, dass ich zu viel Phantasie habe und gerade versuche, eine Geschichte zu schreiben, die ein wenig "hundig" ist. Oder ist es am Ende anderherum? Träume sind echt komisch.


__________________
Panta Rhei

13.09.2009, 19:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TM982 gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, Träume sind an sich was schönes, nur bei mir in der Regel recht wir. Ich kann mich allerdings selten daran erinnern, was ich träume, und oft sind es nur komische Bilder etc., nichts Zusammenhängendes.

Und dieser war wirklich außeroderntlich seltsam. War ein ziemlich komisches Gefühl, einen Hund zu essen, zumal ich den vorher noch glücklich spielen gesehen hatte. Da wäre mir eine Pappel-Banane doch lieber gewesen.

Und nach dem Auffachen hatte ich ein ziemlich komisches Gefühl und noch das Symol vor Augen, konnte damit aber nichts anfangen, und darum habe ich hier gefragt.

Ich stelle mir zwar beim Einschlafen solange ich wach bin immer diverse Geschichten vor (ich habe eben zu viel Phantasie), aber bis in die Träume schafft es nichts davon, aßer manchmal einige Kleinigkeiten, wie in diesem Traum das Aussehen der Hunde.

Von Goldbarren habe ich nie geträumt, aber in solchen Fällen wäre es ganz praktisch, wenn man nach dem Aufwachen noch etwas aus dem Traum mintnehmen könnte. (Allerdings, wenn ich eines Morgens aufwachen würde, und da würde ein ausgewachsener X-Wolf neben mir liegen und sagen "Guten Morgen, na, gut geschlafen?", dann würde ich mich schon ganz schön erschrecken. Wahrscheinlich müsste ich dann auch erstmal die Bettdecke waschen, wäre dann bestimmt voller stinkender Haare, wie lästig ... Naja, ihr seht schon, das meinte ich mit zu viel Phantasie.)


__________________
Panta Rhei

Dieser Beitrag wurde von TM982 am 18.07.2009, 22:59 Uhr editiert.

18.07.2009, 22:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von PrinzParadox
Aber Träume sind definitiv etwas Tolles!


Oh ja,... nur das Aufwachen kann manchmal ganz schön enttäuschend sein, wenn wider Erwarten doch kein Goldbarren auf der Fensterbank liegt.

18.07.2009, 22:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
PrinzParadox
Tiger




Dabei seit: Juli 2009
Herkunft: Wo Träume sterben lernen
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 11
PrinzParadox ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Woha, wirklich krass!
Besonders das mit dem Symbol... eingebrannt...

Geschmeckt habe ich übrigens auch schon im Traum. Da stand ich mit einem fröhlichen König neben einer Pappel und der Diener des Königs hat mir eine Banane gepflückt die an der Pappel wuchs
Die hat wirklich himmlisch geschmeckt ehrlich!

Ich träume oft von Sachen die mich irgendwie berühren und da hab ich auch schon Dinge getan die ich eigentlich nicht tun würde. Keine Ahnung was sich das Hirn da zusammenwebt.

Aber Träume sind definitiv etwas Tolles!
Klarträume kann ich nur kurz in dieser Zwischenphase von Wach sein und Schlaf, wenn ich kurz vor dem Einschlafen bin. Dann erfahren einfache Gedanken eine berauschende Präsenz und emotionale Intensivität. Aber irgendwann kann ich den Gedankenfluss nicht mehr kontrollieren, er macht sich selbstständig und die Strömungen reißen mich hinab, tief in das Geflecht der Traumwelten und offenbaren mir meiner selbst in den berauschendsten Facetten. Dan kann ich nur noch staunen und mich lässig dahintreiben treiben lassen.

18.07.2009, 21:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PrinzParadox senden  
[  1  2  3    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.