Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » [Umfrage] Vorschläge für "Erhaltung der Erde" » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
TM982
Omega-Wolf




Dabei seit: März 2009
Herkunft: mal hier, mal dort

Beiträge: 257
TM982 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ohne irgendjemandem zu nahe treten zu wollen: Was das "größte" Problem ist, darüber gibt es geschätzt dreiundzwölfigtausend verschiedene Ansichten. Jeder glaubt, dass sein jeweiliges "Lieblings"-Problem das wichtigste ist. (Gewisserweise auch logisch, sonst würde derjenige sich ja nicht dafür einsetzen.) Was genau welche Ausweikungen hat, ist leider in der Regel derartig komplex, dass es auch darüber wer weiß wie viele Ansichten gibt. Natürlich ist es gut, herauszufinden, wo die größen Probleme liegen, aber ich fürchte, eine entgültige Antwort wird es darauf nie geben. Wichtiger ist es meiner Meinung nach, überhaupt irgendwo anzufangen.

Leider sind die meisten Leute (und ich nehme mich da ausdrücklich selbst nicht aus) zu faul dazu, wirklich etwas zu unternehmen. Die meisten denken leider nicht mal wirklich darüber nach. (Damit ist niemand hier persönlich gemeint, denn bei den Leuten hier im Forum kann man wohl davon ausgehen, dass sie sich Gedanken darüber machen, sonst wären sie nicht hier.) Dazu kommt noch, dass einer alleine kaum etwas bewegen kann, was wiederum nicht gerade dazu motiviert, überhaupt etwas zu unternehmen.

Dennoch gibt es sicherlich genug Probleme die wir in den Griff kriegen müssen, bevor sie uns in den Griff kriegen. Was mit Arten passiert, die Ihre Probleme (selbstverschuldet oder nicht) nicht in den Griff kriegen, zeigt die Evolution. Wir sind letztendlich auch nur eine Tierart (zwar die intelligenteste, aber überall muss irgendwer der beste sein), und davon sind schon so einige Ausgestorben. Denn eins sollte klar sein: Es geht nicht um die "Erhaltung der Erde", sondern um die Erhaltung unserer Art. Die Erde war lange vor uns da, und wird wohl auch noch lange nach uns da sein. Sie komplett zu zerstören bringen selbst wir nicht fertig.

Aber ehrlich gesagt: Die weitaus meisten Arten, die es gegeben hat, sind mitlerweile Ausgestorben. (Es wäre auch gar nicht genug Platz für alle Arten, die jemals gelebt haben, gleichzeitig vohanden.) Daher kann man vermutlich davon ausgehen, dass alle noch nicht ausgestoerbenen Arten irgendwann "fällig" sind, also auch wir. Einerseits schade, aber andererseits nötig, damit wieder neue Arten entstehen können, die dann wieder aussterben; ein ewiger Kreislauf. Nur wir werden wohl nichts mehr davon haben.


__________________
Panta Rhei

01.04.2009, 21:31
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TM982 senden  
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Nach Ansicht von Fachleuten liegt das gröbste Problem im CO2 Ausstoß! Dadurch wird auch in entlegenen und bereits geschützten Gebieten Kohlenstoff eingetragen, der auf die Biotope wie Dünger wirkt (dasselbe mit Stickstoff).
Wir können noch so viele Orchideenwiesen und Moore schützen, die Gefahr aus der Luft kriegt man dadurch nicht in Griff. Damit sind kleinräumige Ansätze zwar nett, aber langfristig wahrscheinlich nicht wirkungsvoll.

In eigener Sache darf ich noch bekannt geben:
http://www.vielfaltleben.at
Vernetzung in der Landschaft ist ein weiterer wichtiger Teil des Schutzes der Biodiversität. Diese Kampagne setzt dort an und möchte Gemeinden, Betriebe, Schutzgebiete usw. unter einen Hut bringen.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

27.03.2009, 07:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
Anastasiya
Wolfswelpe



Dabei seit: Februar 2009
Herkunft: Weißrussland
Thüringen (DE)
Beiträge: 17
Anastasiya ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Anastasiya gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich sammle Spenden für die Wölfe in Russland, spende jedes Jahr (zusammen mit m. Familie) 500 Euro fürs Tierheim und arbeite freiwillig im Ort... dazu gehört z.B. Wald „sauber machen“, also Papier sammeln oder Vogelhäuschen bauen.
Ich fahre in 3 Wochen nach Russland um mir ein Bild zumachen.
Dort gibt es Straßenhunde und -katzen die sich sehr schnell fortpflanzen. Ich möchte dort eine Frau unterstützen die sich dafür einsetzt, dass den Tieren gut geht und sie ein Zuhause finden. Tierheime gibt es dort so gut wie nicht! Wenn, dann nur privat.

Ich bin noch Schülerin und habe daher nicht so warnsinnig viel Geld. Deswegen wollte ich von euch Ideen hören wie man sich noch einsetzen kann. Ich bin nämlich nicht sehr kreativ. ;-(

Mit freundlichen Grüßen
Anastasiya

14.03.2009, 18:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Anastasiya senden Schicke Anastasiya eine ICQ-Nachricht  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Davon haben wir bestimmt alle schonmal gehört.

Das ist aber keine Antwort auf PattWór's Frage. Er wollte wissen, welche Ziele du persönlich hast und was "Erde erhalten" für dich persönlich bedeutet.

Das würde mich nämlich auch interessieren.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

14.03.2009, 14:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Anastasiya
Wolfswelpe



Dabei seit: Februar 2009
Herkunft: Weißrussland
Thüringen (DE)
Beiträge: 17
Anastasiya ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Anastasiya gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

schon mal von: klimaerwärmung, hungersnot, straßen(tiere), abholzung, ausrottung usw... gehört???

es ist dramatisch

14.03.2009, 12:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Anastasiya senden Schicke Anastasiya eine ICQ-Nachricht  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

"Erhaltung der Erde" hört sich erst mal sehr dramatisch an. Vielleicht solltest du erst einmal näher beschreiben, welche Ziele du genau hast. Was bedeutet für dich "die Erde erhalten"?


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


14.03.2009, 01:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
Anastasiya
Wolfswelpe



Dabei seit: Februar 2009
Herkunft: Weißrussland
Thüringen (DE)
Beiträge: 17
Anastasiya ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Anastasiya gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat: "Es ist unmöglich als einzelner etwas zu bewirken"
so denken aber die meisten...
"warum ich?.. auf mich hört doch keiner!!...sollen es doch die anderen tun!"

machen wir doch den anfang! bevor es zu spät ist!

13.03.2009, 21:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Anastasiya senden Schicke Anastasiya eine ICQ-Nachricht  
Lucky Lion
Löwe




Dabei seit: Februar 2003
Herkunft: Okavango Delta
Bayern (DE)
Beiträge: 736
Lucky Lion ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Tja weisst du, mit diesem Thema habe ich mich schon viele Jahre beschäftigt und ich bin zu einem Ergebnis gekommen: Es ist unmöglich als einzelner etwas zu bewirken - auch wenn man noch so mächtig ist. Das mag von Vorteil sein (denn wenn es so wäre, könnte ein einzelner die Welt noch mehr zerstören), doch es hindert natürlich auch daran, die Natur endlich wieder zu regenerieren.

Tatsache ist: Nur gemeinsam können es die Menschen schaffen, der Natur zu helfen und somit ihre Zukunft zu sichern.


__________________
"Die Menschen sind intelligent - Jedoch oft zu dumm ihre Intelligenz zu nutzen"

11.03.2009, 20:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky Lion senden Homepage von Lucky Lion Schicke Lucky Lion eine ICQ-Nachricht  
Anastasiya
Wolfswelpe



Dabei seit: Februar 2009
Herkunft: Weißrussland
Thüringen (DE)
Beiträge: 17
Anastasiya ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Anastasiya gestartet
  Vorschläge für "Erhaltung der Erde"Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

„Unsere natürliche Umwelt ist ohne die darin lebenden Tiere nicht vorstellbar. Tiere sind ein unverzichtbarer Bestandteil der lebenden Natur.“ Sie begegnen uns an verschiedenen Orten, in verschiedenen Größen und Gestalt, zu allen Tages- und Jahreszeiten. Meist ist uns ihre Anwesenheit gar nicht bewusst. Nur selten bemerken wir den Igel, der sich am Straßenrand zusammenrollt oder die Maus, die vor einem Auto über die Straße huscht."

Is ist aber schon lange nicht mehr so wie es mal früher war!!!

Klimaerwärmung, Ausrottung der Tiere, Abholzung der Wälder, Vergiftung der Flüsse usw.

Wir müsse die Erde retten...denn morgen kann es zu spät sein!!

Aber WIE??????
Ich möchte von euch ein paar Vorschläge hören um die Erde und erhalten.

„Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Ich bedanke mich schon mal
Mit freundlichen Grüßen
Anastasiya

Dieser Beitrag wurde von Anastasiya am 09.03.2009, 13:11 Uhr editiert.

08.03.2009, 17:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Anastasiya senden Schicke Anastasiya eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.