Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Raubkatzen (allgemein & sonstige) » [Suche] Einmal eine kleine Raubkatze streicheln » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
scarface16284
Kleinkatze



Dabei seit: Januar 2014
Herkunft:

Beiträge: 1
scarface16284 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo ich würde gerne mal den preis wissen für eine Audienz mit dem weissen tiger Elvis wäre echt schön wenn das jemand wüste

danke schonmal

29.01.2014, 08:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an scarface16284 senden  
Longhair
Doppel-As




Dabei seit: November 2004
Herkunft: Frankfurt/Main. Jetzt Chemnitz
Sachen (DE)
Beiträge: 118
Longhair ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Sammys @m.jo:

Es gibt Leute , die nur deswegen in jeder Suppe ein Haar finden, weil sie so lange den Kopf darüber schütteln, bis eins hineinfällt.


__________________
Fahr' defensiv. Kauf dir einen Panzer.

19.07.2010, 12:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Longhair senden Homepage von Longhair Schicke Longhair eine ICQ-Nachricht AIM Screenname: no YIM Screenname: no MSN Passport: no  
Sebi
Mitglied



Dabei seit: Juli 2010
Herkunft:

Beiträge: 39
Sebi ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich kenne den Filmtierpark nun über einem Jahr und bin sehr überzeugt von dem, was die dort machen. Die Leute die da Arbeiten haben ein Händchen für Tiere und sich dafür wirklich aufopfern. Was einfach viel zu wenig gewürdigt wird.
Ich möchte einfach nochmal meine Hauptargumente für diese Haltungsform anführen:


  • Klare Grenzen für die Belastung der Tiere: Jedes Tier muss Maximal 2 Privataudienzen pro Tag (Dauer 20min) und die Vorstellung (unter 10min) mit machen. Durch den hohen Preis der Privataudienzen (min 100€ für Großkatzen) ist das höchstens am Wochenende mal ausgebucht. Ich glaube das diese 50min der neuen Erfahrungen die Tiere sogar aufgeweckter machen, als wenn sie ihr Leben nur im Käfig verbringen würden. So kriegen sie Bewegung und vollkommen neue eindrücke.
  • Das Tier entscheidet: Ich habe oft erlebt, das die Trainer Sachen abgesagt haben für ihre Tiere. Z.b. war an einem Tag Elvis (Weißer Bengal Tiger) zu verspielt, so das er in der Show nicht gestreichelt werden konnte. Oder das meine Audienz bei Simba entfallen ist, weil es ihm halt nicht so gut ging. Auch in den Audienzen achten die Trainer darauf, das die Tiere nicht überlastet werden. Einmal habe ich Simba -aus Unwissenheit- falsch an der Leine gezogen. Trainer hat mich entsprechend ermahnt (Zum Glück hat der kleine mir die Aktion nicht halb so krumm genommen wie sein Trainer). Oder ein Freund von mir hatte eine Audienz bei Gamba (Panther), wo etwas nicht gemacht werden konnte, was eigentlich üblich ist, weil der Trainer die Sorge hatte, das es ihn zu sehr belastet. Also hier stehen die Trainer auch hinter den Tieren. Ist ja auch klar: Sie müssens ausbaden, wenn das Tierchen mies gelaunt ist.
  • Training auf Basis von natürlichem Verhalten: Dort wird keine Typische Circus Dressur gemacht. Es gibt keine Gitter, sondern Leinen. Statt Peitsche und Stock gibt es nur eine Reitgerte die bereit liegt. Und die Dressur basiert auf natürlichen Verhalten. Leoparden klettern und springen gerne. Kito (Leopard) holt sich ein Stück Fleisch vom Baum. Gamba (Panther) springt von einem Podest, auf den Rücken eines Besuchers und dann auf den Boden. Simba und Elvis können halt ein bisschen am Platz sitzen bleiben. Und Parlo (Wolf) springt an einem Besucher hoch, um ihm ein Stück Fleisch aus der Hand (mit Lederhandschuh geschützt) zu holen. Schwarzbär Balu hat in der Kindheit das natürliche Verhalten gezeigt auf Bäume zu klettern. Dieses Verhalten verlieren die Bären wenn sie erwachsen werden. Also wurde dieses Verhalten auch nicht mehr abgerufen.
  • Tiefe Bindung zu den Trainer: Die Trainer nehmen relativ früh die Raubtiere zu sich, damit sie als Ersatz-Mutter einen sehr hohen Stellenwert beim Tier haben. Bei Balu war es sogar so, das die eigentliche Mutter verstorben war. Dadurch können sie eine sehr tiefe Bindung zum Tier eingehen. Sie leben mit den Tieren zusammen auf dem Gelände des Filmtierparks und sind rund um die Uhr für sie da. Dadurch und durch das tiefe Verständnis für die Tiere, das sie mitbringen, kann sich eine sehr tiefe Bindung auf Basis von Vertrauen bilden. Dadurch lassen sich die Tiere so nah dem Besucher bringen und sie sich so schön sanft händeln.

Ich würde mir wünschen, das die Negativ-Äußerungen sachlicher ausfallen würden und auch eine Basis haben, die sich nachvollziehen lässt.

Grüße Sebi


__________________
http://www.zoowatching.de/

18.07.2010, 22:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
m.jo
Kleinkatze



Dabei seit: Juni 2007
Herkunft:
Berlin (DE)
Beiträge: 9
m.jo ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SammysHP
Beruflich komme ich mehrmals die Woche nach Eschede (sind ja nur ein paar km von zu Hause) und heute sah ich ein Schild, welches auf der Hauptstraße stand. Meine Meinung erspare ich euch jetzt einfach mal.



ÜBEL!!!! Pure Geschäftemacherei zu Lasten der Tiere.

10.04.2010, 10:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an m.jo senden  
SammysHP
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Celle
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 210
SammysHP ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Beruflich komme ich mehrmals die Woche nach Eschede (sind ja nur ein paar km von zu Hause) und heute sah ich ein Schild, welches auf der Hauptstraße stand. Meine Meinung erspare ich euch jetzt einfach mal.

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________

07.04.2010, 14:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SammysHP senden Homepage von SammysHP  
poison
Kleinkatze



Dabei seit: März 2010
Herkunft:

Beiträge: 9
poison ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SammysHP
Ich habe bisher keine guten Erfahrungen mit dem Filmtierpark gemacht und auch von anderen recht viel schlechtes gehört. Anfragen kannst du ja...


hallihallo

ich bin neu hier und hab mich extra wegen des filmtierparks angemeldet. ich war letztes wochenende dort und war total begeistert. da ich aber kein *uuhhh wie süß*-kerl bin sondern wert darauf lege das es den tieren gut geht hab ich nun mal ein paar fragen(schonmal ein dickes *sorry* für den ewig langen text).

1 wie kommts das ich (zwar selten aber eben doch)negatives lese und das ohne wirkliche *beweise* oder angaben ? in einem anderen thread hier wurde sogar von mißhandlung der tiere UND der mitarbeiter (hö?) geschrieben aber das klang alles nicht wirklich nachvollziehbar. also auch an dich sammy mal stellvertretend für alle die negatives zu berichten haben...was war den das mit *keine gute erfahrungen* ? und was hast du denn schlechtes gehört?

2. ist mir auch klar das ein tiger in freier wildbahn was tolles ist...allerdings ist Tiger nicht gleich Tiger. ich kann keinen von hand aufgezogenen tiger (aus welchen gründen auch immer..also wildgeburt mit toter mutter oder zoo oderoder) mit einem tiger gleichsetzen der 5 jahre im dschungel von kambotsche lebte. das gilt für alle tiere. selbst bei einer bauernhofkatze und einer katze von einer züchterin gibts schon riesen unterschiede und das ist bei einem tiger nicht anders. oder sehe ich das falsch?

3. kommt die meiste kritik von leuten die auch gegen zoos und eigentlich alles sind was tiere betrifft. wir sollten die in ruhe lassen. hier seh ich das problem das sich der mensch eh schon überall eingemischt hat und damit eine gewisse verantwortung übernehmen sollte. wenn meine katze junge bekommt und eines davon nicht annimmt würde ich es auch nicht verhungern lassen weils nun mal der lauf der natur ist...denn das ist er nicht. die katze lebt bei mir und somit habe ich verantwortung.

4. ich muß auch sagen das ich mir diesen *massenandrang* bei den shows als nicht sehr angenehm für die tiere vorstellen kann...allerdings hab ich das selber nicht erlebt (gab keine show weil wir die einzigen besucher^^) und kann daher nur von den, für manch einen hier noch schlimmeren, *einzelsitzungen* berichten. das *streicheln* läuft ganz anders ab als sich das manch einer hier vorzustellen scheint. da die tiere voll auf joe bodemann und die anderen pfleger geprägt sind (thema flaschenaufzucht) ist eigentlich alles ok solange die in sichtweite sind. dann darf man sich ganz vorsichtig annähern und mal mit der hand über den rücken des tigers streicheln (der das sicherlich nicht mal richtig bemerkt)...das wars dann schon. nix mit kuschelwuschel und rumgezerre. gezwungen wird da kein tier zu irgendwas was mir auch vor meinem treffen mit parlo (wolf) mitgeteilt wurde. ich wurde nämlich darauf hingewiesen das man mal sehen müßte wie der wolf reagiert. wölfe nehmen nicht jeden an und es könnte also durchaus sein dass das treffen ins wasser fällt wenn ich parlo nicht in den kram passe. zum glück hatte er mich aber wohl doch ganz gerne. mit dem kleinen simba durfte man dann wieder richtig rumspielen ....aber wieder nichts gezwungenes. man kam in sein spielzimmer, der kleine wurde herreingeführt und durfte ohne leine durch den raum hoppsen. versteckmöglichkeiten hatte er genug aber schon nach kurzer zeit spielte der kleine mit uns und von angst oder scheu keine spur. wobei spielen das falsche wort ist...es kam uns ehr so vor als würde der kleine seine freude daran haben uns zu fressen..gepaart mit ab und an enttäuschtem gesichtsausdruck weil das noch nicht so ganz klappen wollte und das OHNE das die beiden pfleger ihn irgendwie bedrängt hätten.

ich bin kein biologe aber ich kenne mich mit tieren aus. ich denke auch das ich das verhalten recht gut beurteilen kann und ich hatte nicht einmal das gefühl das sich eines der tiere nicht wohl gefühlt oder gar angst gehabt hätte (wobei..stimmt nicht. der panther machte einen etwas nervösen eindruck..wobei nervös auch falsch ist. er sah ehr so aus als würde er sich nur mit mühe von joe davon überzeugen zu lassen das alles ok ist und er uns bitte nicht fressen soll. irgendwie kams uns vor als hätte er schon ein paar mal mit dem gedanken gespielt uns zu verfrühstücken)

typisches verhalten für angst sieht man ja im zirkus (besuche ich seit 5 jahren keine mehr) wenn die raubkatzen rein rennen und ganz gebückt und voller angst an ihrem chef mit der peitsche vorbei huschen. bei joe bodemann hat jedes der tiere sofort neugierig den kopf gehoben sobald die stimme von *papa* zu hören war und das verhalten das sie an den tag legten war alles andere als ängstlich. zitat von joe selbst *eine raubkatze die angst hat ist immer gefährlich. eine raubkatze die sich wohl fühlt und entspannt ist ist nie gefährlich*...für mich klingt das sehr einleuchtend.
ich habe mir das als unwissender einfach mal so gedacht. da er auf die tiere keinen druck ausübt haben die auch keinen grund aggresives verhalten an den tag zu legen=man kann auch andere menschen in die nähe lassen solange papa dabei ist.

wie gesagt...das ist das was ich mir als nichtprofi zusammen gereihmt habe aber vielleicht lieg ich da ja ganz falsch. also wenn hier leute sind die sich damit besser auskennen lasse ich mich gerne belehren.

ich sage aber gleich das ich ein *das ist eben unnatürlich das man eine raubkatze streichelt also wieso muß das sein* nicht gelten lasse...es ist auch unnatürlich das ein tiger mit der flasche aufgezogen wird und es ist auch unnatürlich das z.b. wölfe wieder ausgewildert werden...aber wie gesagt. ich will das es den tieren gut geht und keine tierquälerei unterstützen. gibt es also irgendwelche wirklichen *beweise* dafür das im filmtierpark irgendetwas in dieser art vorgefallen ist oder noch vorkommt? oder bezieht sich das ganze negative auf *tiger gehören in die freiheit* ?

17.03.2010, 17:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an poison senden  
trucker





Dabei seit: Februar 2010
Herkunft:
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 5
trucker ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ist zwar kein Tiger aber alles in allem eine sehr liebe Gepardendame aus dem Zoo in BS die man im Rahmen einer Gepardenfütterung treffen kann

folgendes Bild wurde angehängt:

09.02.2010, 20:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an trucker senden  
Lucky-Tiger
Tiger




Dabei seit: Oktober 2005
Herkunft: Marl
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 158
Lucky-Tiger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Im Schnee hat Elvis richtig Spaß
Und groß geworden ist er auch.
Gruß Lucky-Tiger
Hinweis: Bild ist nachbearbeitet, Leine und Personen entfernt.

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
Schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei!

05.02.2010, 22:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky-Tiger senden Homepage von Lucky-Tiger Schicke Lucky-Tiger eine ICQ-Nachricht MSN Passport: andre.tibud@gmx.de  
Lucky-Tiger
Tiger




Dabei seit: Oktober 2005
Herkunft: Marl
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 158
Lucky-Tiger ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TamedTigress
Wie suess! Ist das alles Elvis? Der ist ja wirklich wunderschoen!


Alles Elvis, echt nen tolles Kätzchen
Gruß Lucky-Tiger


__________________
Schaut doch auch mal auf meiner HP vorbei!

07.09.2009, 16:15
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lucky-Tiger senden Homepage von Lucky-Tiger Schicke Lucky-Tiger eine ICQ-Nachricht MSN Passport: andre.tibud@gmx.de  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wie suess! Ist das alles Elvis? Der ist ja wirklich wunderschoen!

06.09.2009, 11:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14755.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.