Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Wolf im Rheinhardswald » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Phantom gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Heute wurde "unser" Wolf von Forstarbeitern tot aufgefunden. Keine Spuren von einem gewaltsamen Tod.
(Quelle: Hallo Niedersachsen)


Auch wenn er wohl eines natürlichen Todes starb, bin ich doch traurig. War irgendwie schön zu wissen, dass auch hier wieder ein Wolf lebt(e).
Nun ja, die Schäfer wirds wohl freuen...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

14.04.2011, 20:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Phantom gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich hab heute in unserer Tageszeitung auch einen Bericht gesehen, der mich sehr gefreut hat, sofern das wirklich die Wahrheit ist:

Der Forstamtsleiter möchte, dass um den Wolf kein großes gewese gemacht wird, obwohl er schon über 70 Schafe gerissen hat. Der Wolf lebt hier bei uns in der Region, er passt hier in die umliegenden Waldgebiete rein, und gut.


Also endlich mal alles ganz locker, der Wolf wird hier einfach als normaler Waldbewohner angesehen - nix Bestie, Kinderschreck oder sonstiges. Rotkäppchen-Syndrom ade.


Mal sehen, obs so bleibt.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

17.12.2009, 17:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Phantom
auf die Bildzeitung gebe ich ja eigentlich nicht viel...


ich eigentlich auch nicht. es gibt aber noch andere artikel aus seriöseren blättern dazu, ich konnte nur nicht alle lesen (teilweise nur für abonnenten).

habe aber doch noch was gefunden:

http://www.nh24.de/index.php?option=com_...emein&Itemid=59

http://www.wiesbadener-kurier.de/region/...ain/8059044.htm


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

17.12.2009, 11:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Phantom gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

auf die Bildzeitung gebe ich ja eigentlich nicht viel...


Ich hoff mal, der Wolf lässt die dortigen Pferde und deren Fohlen von ner Bekannten von mir in Ruhe.

Aber schön, dass er noch lebt.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

17.12.2009, 01:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

sobald man davon spricht, gibts auch gleich aktualitäten von dem wolf:

http://www.bild.de/BILD/regional/frankfurt/dpa/2009/12/16/wolf-streift-durch-niedersaechsischen-bramwald.html


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

16.12.2009, 16:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Phantom gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

na dann ist gut.

Nach dem Bericht damals gabs danach nämlich einen total "netten" Leserbrief von einem, Jäger mein ich, der der ansicht war, dass es das beste überhaupt war, alle Wölfe, Bären & Co ausgerottet zu haben hierzulande und so ein frei rumlaufender Wolf hier gänge natürlich gar nicht...

Aber war scheinbar diesmal einer der wenigen gegen das Tier, seit Bärbel scheint sich tatsächlich zumindest bei ein paar Leuten etwas getan zu haben. Der Wolf reißt zwar vielleicht ab & zu Schafe, aber deshalb ist er halt trotzdem keine gefährliche, mordende Bestie, wie es die Presse gern hätte...


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

13.12.2009, 19:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

doch doch, der wolf im reinhardwald lebt schon noch. zwar wird nicht mehr viel publiziert über ihn, aber hin und wieder gibts news


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

13.12.2009, 12:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Phantom gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Wer weiß, ob er überhaupt noch lebt. Ich habe ewig nichts mehr darüber gelesen oder gehört.

Und der Elch hier ist ja auch tot...

Irgendwie werden die Tiere hier nicht alt, hab ich das Gefühl.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

13.12.2009, 00:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
albicilla
Mitglied



Dabei seit: Dezember 2009
Herkunft:

Beiträge: 4
albicilla ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Gute Nachrichten. Wölfe haben von allen großen Beutegreifern in Deutschland das größte Potenzial.
Für Bären sind nur wenige Lebensräume noch geeignet. Luchse haben mehr Potential - wenn man sie nicht abknallt.

Aber Wölfe können fast überall leben wenn es genug Beute gibt, einen ruhigen Ort für die Welpen und man sie lässt.
In Spanien haben Wölfe ihre Baue zum Teil in der Agrarlandschaft. In Rumänien laufen Wölfe immer wieder durch Städte um an Müllhalden nach Nahrung zu suchen.

Wölfe sind auch wichtig für Greifvögel. Das wird oft vergessen. Viele Greifvögel profitieren von dem anfallenden Aas. In der Lausitz wurden schon über 30 Seeadler an einem Wolfsriss gezählt.
Nun hätten sich die Seeadler auch ohne Wölfe in den letzten Jahren so dramatisch positiv entwickelt, aber trotzdem profitieren sie davon.
Und wenn mal wieder Geier in Deutschland heimische werden sollen (Gänsegeier brüteten früher z.B. auf der Schwäbischen Alb) wären Wölfe dafür auch eine gute Hilfe.

Hoffentlich wird der von dir erwähnte Wolf am Leben gelassen.

Markus


__________________
www.albicilla.com: Wildlife, Biodiversity, Conservation

12.12.2009, 23:58
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an albicilla senden Homepage von albicilla  
SUA-FAI
Feuertiger




Dabei seit: Juni 2007
Herkunft: Indien neben der Elefantenkreuzung links
Bayern (DE)
Beiträge: 281
SUA-FAI ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Phantom
Die Wildkatzen werden ja leider allzu oft für streunende Hauskatzen gehalten und erschossen, hab ich kürzlich mal wieder gehört.

Bei uns im Bayrischen Wald gibt es welche die züchten Wildkatzen ,und lassen sie wenn sie groß/alt genug in die Natur ( Naturpark Bayrischer Wald ) dann frei !

SUA-FAI


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH

18.10.2008, 00:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SUA-FAI senden  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.89
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.