Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Leoparden » Leoparden: Bücher, DVD´s und VHS Tipps? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Midori
Kleinkatze




Dabei seit: Dezember 2008
Herkunft:

Beiträge: 9
Midori ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo

So, ich bin endlich fertig geworden mit meiner Arbeit. Also der Leopard hat keine richtigen Stereotypen gezeigt. Alle seine Verhalten waren natürlich, auch das Herumgehen, da es nicht sehr oft aufgetreten ist. (Allerdings hat mir ein Wärter erzählt, dass sie es auch schon in der stereotypischen Form beobachtet haben, deshalb bleibt da ein kleines Feragezeichen in der Luft hängen. Möglicherweise wurde das Verhalten nämlich nicht richtig erfasst, da ich nur bestimmte Zeitperioden und nicht den ganzen Tag untersucht habe). J

Jedenfalls hat die Arbeit echt Spass gemacht, ich war echt froh, dass ich das stereotypische Verhalten untersucht habe (also noch mals vielen Dank für die guten Tips )

liebe grüsse midori

28.02.2009, 17:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Midori senden  
Midori
Kleinkatze




Dabei seit: Dezember 2008
Herkunft:

Beiträge: 9
Midori ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo

wow, vielen dank für deine Antwort, du hast mir echt geholfen. Ich untersuch jetzt das stereotypische Verhalten. Irgendwie ist es wirklich noch etwas reizvoller als das Fressverhalten, auch wenn es viel aufwändiger und schwieriger ist. Ich werde meine jetzigen Ferien dann mal im Zoo verbringen... Danke auch für den Tip mit den Besuchern. Ich mach mich morgen gleich ganz früh auf die Socken.

Ach ja, er läuft übrigens wirklich am Zaun entlang. Und reagiert sehr aufmerksam auf Geräusche, weniger (bis gar nicht) aber auf Leute, die vorbei gehen.

Also noch mals vielen Dank, ich werde dann in ein paar Wochen berichten, was ich herausgefunden habe.

viele grüsse midori

28.12.2008, 21:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Midori senden  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Midori
[...] das eigentlich Ziel, das unser Lehrer uns bei dieser Arbeit beibringen will, ist das sorgfältige Beobachten. [...] Da ich ein grosser Raubkatznfan bin, entschied ich mich natürlich sofort für die einzige Raubkatze, die es in diesem Zoo gibt (es ist leider nur ein sehr kleiner Zoo), den persischen Leoparden.


Eine duchaus interessante Wahl. Wenn du einen Vergleich mit einem wildlebenden Verwandten anstellen möchtest, dann ist eine Verallgemeinerung sicher sinnvoll. Die Art "Leopard" zu untersuchen wird einfacher (aber immer noch anspruchsvoll) sein, als sich gleich auf eine seltene Unterart zu stürzen. (Es wäre schwer ausreichende Informationen aufzutreiben)


Zitat:
Original von Midori
Als ich dann überlegte, was ich beobachten könnte, fiel mir das Fressverhalten ein und auch der Lehrer fand, dass das eine gute Arbeit sei, weil man so feststellen kann, dass diese Zootiere das Jagen eigentlich gar nie richtig lernen können und sich dementsprechend eben unnatürlich verhalten.


Da wird insbesondere ein Vergleich mit den wildlebenden Verwandten zahlreiche interessante Unterschiede zu Tage bringen.


Zitat:
Original von Midori
Als zweite Option könnte ich natürlich auch beobachten, ob der Leopard im Zoo stereotypische Verhaltensweisen zeigt.


Ein spannendes, aber auch sehr schwieriges Thema.

Zitat:
Original von Midori
Ich war schon mal einen ganzen Nachmittag an seinem Gehege und hab Protokoll geführt.


Kleiner Tipp: Versuch mal gleich morgens, direkt nach Öffnung des Zoos ans Gehege zu kommen. Um diese Zeit sind die meisten Tiere noch am aktivsten.


Zitat:
Original von Midori
Leider, leider scheint er völlig stereotypsich zu sein. Er schläft immer 20 Minuten, dann läuft er 15 Minuten im Kreis herum, geht dann trinken oder sich die Krallen wetzen, und dann schläft er wieder 20 Minuten. Und dann geht's wieder von vorne los...


Das ist die eigentliche Schwierigkeit an diesem Thema: Ab wann ist ein Verhalten stereotypisch? Wir neigen dazu unsere eigenen Verhaltensweisen mit denen der Tiere zu vergleichen und vermenschlichen sie dadurch (auch unbewusst). Oder wir gehen mit falschen Vorstellungen an eine Sache ran. Du bescheinigst beispielsweise dem Leoparden bereits ein stereotypes Verhalten, weil sich Handlungen in seinem Tagesablauf offenbar wiederholen.

In einem Zitat aus der Wikipedia heißt es allerdings: "Stereotypie bezeichnet Verhaltensanomalien in Form von wiederholten Handlungen, die der konkreten Umweltsituation nicht entsprechen, nicht im Zusammenhang mit ihr stehen und vielfach zwanghaften Charakter tragen."

Gehen wir das mal Punkt für Punkt durch:
- wiederholende Handlungen?
offenbar erfüllt!
- der Umweltsituation widersprechend mit eventuell zwanghaftem Charakter?
Er schläft, läuft im Gehege umher, trinkt und wetzt die Krallen. Klingt für mich nicht ungewöhnlich und sind alles Verhaltensweisen, die er auch in der freien Natur zeigen würde.

Der Punkt "läuft 15 Minuten im Kreis herum" verdient weitere Beobachtung! Ich vermute mal, der er sich nicht einfach wild auf der Stelle dreht, sondern eher an den Käfiggrenzen umherläuft, oder? Dann würde ich zunächst ersteinmal annehmen, dass er an den Grenzen seines Reviers patrouliert, um eventuelle Eindringliche notfalls zu vertreiben. Unter diesem Aspekt muss auch die Rolle der Besucher (auch dich!) berücksichtigt werden. Idealerweise untersuchst du Verhalten des Leoparden bei zwei Extremen: Mit und ohne Publikum! (Idealerweise befindest du dich bei deiner Beobachtung außerhalb des Wahrnehmungsbereichs des Leoparden, aber vermutlich wird auch einfach ein möglichst größer Abstand ausreichen).


Zitat:
Original von Midori
Glaubst du, das wäre vielleicht ein besseres Untersuchungthema??
Viele Grüsse Midori


Beides sind interessente Themen, wobei ich zweiteres für spannender halte.
Letztendlich ist das aber deine Entscheidung.

26.12.2008, 23:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
Midori
Kleinkatze




Dabei seit: Dezember 2008
Herkunft:

Beiträge: 9
Midori ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo gepard

Klar, das wäre viel spannender und würde mir auch viel mehr Spass machen. Aber das eigentlich Ziel, das unser Lehrer uns bei dieser Arbeit beibringen will, ist das sorgfältige Beobachten. Deshalb muss die ganze Klasse die Arbeit in Verbindungen mit einem Tier machen, das im städtischen Zoo lebt, und dieses beobachten. Da ich ein grosser Raubkatznfan bin, entschied ich mich natürlich sofort für die einzige Raubkatze, die es in diesem Zoo gibt (es ist leider nur ein sehr kleiner Zoo), den persischen Leoparden. Als ich dann überlegte, was ich beobachten könnte, fiel mir das Fressverhalten ein und auch der Lehrer fand, dass das eine gute Arbeit sei, weil man so feststellen kann, dass diese Zootiere das Jagen eigentlich gar nie richtig lernen können und sich dementsprechend eben unnatürlich verhalten.

Als zweite Option könnte ich natürlich auch beobachten, ob der Leopard im Zoo stereotypische Verhaltensweisen zeigt. Ich war schon mal einen ganzen Nachmittag an seinem Gehege und hab Protokoll geführt. Leider, leider scheint er völlig stereotypsich zu sein. Er schläft immer 20 Minuten, dann läuft er 15 Minuten im Kreis herum, geht dann trinken oder sich die Krallen wetzen, und dann schläft er wieder 20 Minuten. Und dann geht's wieder von vorne los... Glaubst du, das wäre vielleicht ein besseres Untersuchungthema??
Viele Grüsse Midori

26.12.2008, 11:39
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Midori senden  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Warum denn ausgerechnet die Fokussierung auf den persischen Leoparden? Wenn es um eine Verhaltensstudie zwischen zwei verschiedenen wildlebenden Unterarten geht, dann ließen sich vielleicht leichte Unterschiede feststellen.
Vergleicht man stattdessen das Verhalten von wilden und in Gefangenschaft lebenden Arten, dann dürften die Unterschiede so groß sein, dass eine Differzierung nach Unterarten nur noch marginale Unterschiede zu Tage bringen dürfte.

24.12.2008, 11:32
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
Midori
Kleinkatze




Dabei seit: Dezember 2008
Herkunft:

Beiträge: 9
Midori ist offline
Persischer LeopardAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo

Ich muss in der Schule eine Verhaltenstudie über den Persischen Leoparden machen. In dieser Studie untersuche ich seine Fressgewohnheiten im Zoo und vergleiche sie dann mit denen in freier Wildbahn. Leider habe ich fast nichts über sein Jagdverhalten in freier Wildbahn gefunden, und wollte nun fragen, ob ihr mir da weiter helfen könntet. Kennt ihr vielleicht irgendein Buch über den Persischen Leoparden?? Oder seid ihr selbst Experten auf dem Gebiet?
Liebe Grüsse Midori

24.12.2008, 10:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Midori senden  
leopard-19
Jaguar




Dabei seit: Oktober 2008
Herkunft: kapstadt Africa
Berlin (DE)
Beiträge: 31
leopard-19 ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo habe grade mir die duko -im auge des leoparden-
gekauft sogar in deultsch ist eine super duko 2 stunden alles was
man über leoparden wissen sollte ist dabei
habe lange gesucht aber bin nach 2 monate fündig geworden auf ein trödelmarkt und die 40 euro warren
das aber wert
mfg leopard-19

19.11.2008, 23:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an leopard-19 senden  
leopard-19
Jaguar




Dabei seit: Oktober 2008
Herkunft: kapstadt Africa
Berlin (DE)
Beiträge: 31
leopard-19 ist offline
halloAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo ich würde ,Das Tagebuch der raubkatzen,von BBC
teil 1-teil 3 enfälen ich echt eine coole duko reie
mfg leopard-19

29.10.2008, 00:37
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an leopard-19 senden  
Douma
Leopard(in)




Dabei seit: November 2007
Herkunft: Deutschland
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 205
Douma ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Rul

Ja genau, aber sie hieß "Montrosse" , die Schöne. Sie hatte zwei Junge "Mo" und "Monty" eines wurde leider von einem Schakal getötet. Und die Mutter hat sich schließlich an den Schakal "gerächt" in dem sie das Weibchen des Schakals tötete.


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.

Dieser Beitrag wurde von Douma am 12.03.2008, 21:06 Uhr editiert.

09.03.2008, 17:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Douma senden Homepage von Douma AIM Screenname: keine Angabe YIM Screenname: keine Angabe MSN Passport: keine Angabe  
Rul
Tjololo




Dabei seit: Februar 2006
Herkunft: Tirol
Tirol (A)
Beiträge: 153
Rul ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Keine Ursache!

Diese Dokus laufen meist auf NDR, MDR, WDR oder ZDF.
Sonst laufen auf VOX auch desöfteren sehr gute Dokus der BBC.


ansonsten kann ich dir den National Geographic Channel, Animal Planet und den ORF empfehlen.
NGC und AP sind jedoch Pay TV Sender und der ORF ist ein österreichischer Sender. Keine Ahnung ob man den in Deutschland auch empfangen kann.

@ Douma
Ich glaube du meinst die selbe Doku. Handelt sie auch von einer Leopardin mit den Namen "Montroe"?


LG Rul


__________________

Ruhe in Frieden Tjololo.

Nato al lume guizzante della candela, scritto in tempi oscuri sulla vecchia pergamena ,scorre la penna.
E dal suo braccio nasce il disegno delle volte celesti. È l'inizio dei tempi. E cambierà il mondo!!
(Eppur si muove / Haggard)


Mein Myspace
Würde mich für den ein oder anderen add freuen

Dieser Beitrag wurde von Rul am 09.03.2008, 17:53 Uhr editiert.

09.03.2008, 17:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Rul senden Homepage von Rul Schicke Rul eine ICQ-Nachricht  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.74
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.