Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Unfalltier das nicht mehr vor dem tot gerettet werden kann » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Umfrage: Unfalltier gefunden das nicht mehr vor dem Tod gerettet werden kann, was tun?
Selbst töten 4 28.57%
Zum Tierartzt bringen 7 50.00%
Die Polizei rufen die das erledigen 3 21.43%
Am Fundort liegen lassen und ihrem langsamen Tod überlassen 0 0.00%
Insgesamt: 14 Stimmen 100%

Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4    »  ]
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Aber mich wunderts an sich schon, wenn Tierärzte sagen, man soll die Polizei rufen. Habe hier schon einiges erlebt oder gehört, was die Polizei & Tiere angeht. Bei einem Fall haben wir auch die Polizei angerufen, weil eine Schiege(*) hier herumirrte... aber die Polizei hat sich erst dafür interessiert, als das Tier irgendwann auf die vielbefahrene Hauptstraße lief, und bis die Polizei da war, wars schon fast zu spät, das Tier überhaupt noch zufinden.

(*) "Schiege": wir wissen bis heute nicht: wars eine Ziege oder ein Schaf? es sah recht merkwürdig aus.


Jedenfalls kommen Polizei oder Feuerwehr hier bei Tieren scheinbar nur zu Hilfe, wenn sie Lust dazu haben. (Ich bin jedenfalls nicht die einzige, die sich da sehr wundert, dass sie mal gleich zur Stelle sind und mal überhaupt kein Interesse zeigen.)


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

26.02.2008, 11:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Das finde ich auch. Auch ein Mensch hat in solchen Situationen grosse Angst und will der Person die ihn anfasst vertrauen koennen.

Ein Erwachsener ist vernuenftiger, aber ich glaube ein Menschenkind wuerde genau so reagieren wie die Katze wenn ein Fremder zur Stelle ist anstatt die eigene Mutter.

TamedTigress

26.02.2008, 08:48
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Safari
3, wir hatten viele Tierärtzt angerufen doch diese meinten auch es sei gut die Polizei anzurufen, da sie wirklich nicht zahm war sondern anscheinend nie etwas mit Menschen zu tun gehabt hatte, es schien so sie hätte auf dem Bauernhof wild nur von den Mäusen und anderen Kleinentieren gelebt. und sobald mann sich ihr näherte war sie schon wieder hinter zwei anderen Bäumen, und von kratzen, fauchen etc. ganz zu schweigen


obwohl ich damit zwar etwas vom thema abweiche...:
die reaktion der katze war logisch und muss absolut kein zeichen dafür sein, dass sie nie etwas mit menschen zu tun hatte. sie könnte sogar der reinste stubentiger gewesen sein und hätte trotzdem so reagiert. wenn ein tier verletzt ist, reagiert es meistens enorm empfindlich auf menschen, ausser vielleicht gerade auf seinen besitzer (=vertraute person).


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

26.02.2008, 01:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Safari
Eroberer




Dabei seit: Februar 2008
Herkunft: Deutschland
Berlin (DE)
Beiträge: 73
Safari ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Safari gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich an meiner stelle hätte das Tier auch gerne zum Tierartzt gebracht doch
1,war es keine Hauskatze sondern sie hatte vermutlich auf einem Bauernhof gelebt, da meine Freundin sie dort schon früher öfters gesehen hatte, so war sie total ängstlich und drotz starker verletzung noch sehr schnell, wir hätten sie nie in einen Korb oder so bekommen
2,hatten wir niemanden der uns zu einem Tierartzt bringen könnte
3, wir hatten viele Tierärtzt angerufen doch diese meinten auch es sei gut die Polizei anzurufen, da sie wirklich nicht zahm war sondern anscheinend nie etwas mit Menschen zu tun gehabt hatte, es schien so sie hätte auf dem Bauernhof wild nur von den Mäusen und anderen Kleinentieren gelebt. und sobald mann sich ihr näherte war sie schon wieder hinter zwei anderen Bäumen, und von kratzen, fauchen etc. ganz zu schweigen


__________________
Tiere sind Lebewesen und haben das gleiche recht wie Menschen darauf zu leben, egal ob Zecke oder Welpe!

25.02.2008, 20:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Safari senden Schicke Safari eine ICQ-Nachricht  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ Queencheetah:

Mein Herz zieht sich zusammen wie ich diese Geschichte lese und mir bleibt mein eben noch koestliches Stueck Schokolade im Halse stecken.

Wenigstens hatte das arme Tier Dich bei sich.

Ich glaube nicht dass ich es haette toeten koennen nachdem ich in seine Augen geschaut haette.

TT

25.02.2008, 20:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Douma
Leopard(in)




Dabei seit: November 2007
Herkunft: Deutschland
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 205
Douma ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, das finde ich auch ganz schlimm das es Menschen gibt die eine Krähe für Wertloser halten, als z.B. einen Hund.
Wenn das ein Hund gewesen wäre hätte sicher jemand geholfen.

Deswegen kann ich auch Menschen nicht verstehen die Tiere einfach so töten können. Das geht mir einfach nicht in den Kopf, wie kann man ein Gesundes, lebensfrohes Tier einfach töten?


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.

Dieser Beitrag wurde von Douma am 25.02.2008, 22:20 Uhr editiert.

25.02.2008, 15:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Douma senden Homepage von Douma AIM Screenname: keine Angabe YIM Screenname: keine Angabe MSN Passport: keine Angabe  
Queencheetah
Königsgepardin



Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 565
Queencheetah ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ach Douma,

im Nachhinein komm ich mir so gemein vor, zum Glück hat es ja nicht lange gedauert. Hab die ganze zeit gehofft, wann sie endlich stirbt, sie tat mir so leid.

Und ich liebe Vögel, aucfh Krähen. Vielleicht fiel es mir darum so schwer. Ich denke, dass ich es bei Mäusen etc schaffen könnte.
Ich wieß, dass man es nicht davon abhängig machen sollte, wie man ein Tier mag, aber bei mir ist das so. Ich glaube, ich könnte auch kein Haustier selbst töten... Am besten ist dann immer, nen TA in der Nähe zu haben

Ohja, da waren viele Leute, ist ja schließlich ne Großstadt (Berlin), wo nahezu jede Sekunde einer durch die Türen geht. Und alle so gleichgültig. Unfassbar... Ich hatte nur gezittert.
Helfen konnte ich leider nicht viel.
Ich hoffe nur, dass die Krähe (sie war so klein, max. 20-25cm, sicher noch ein Jungtier) gespürt hat, dass noch jemand da ist, der sie nicht verachtet.

Viele denken eben, Vögel sind weniger wert, nur wiel sie statt 4 Beinen, zwei Beine und zwei Flügel haben.

25.02.2008, 14:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Queencheetah senden  
Douma
Leopard(in)




Dabei seit: November 2007
Herkunft: Deutschland
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 205
Douma ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Queencheetah

Unsinn, warum solltest du deswegen grausamsein? Was der Krähe geschehen ist war ja nicht deine Schuld, außerdem wolltest du helfen. Grausam sind die Leute die einfach dran Vorbeigegangen sind, die vielleicht hätten helfen können. Ich hätte auch nicht gewusst was ich hätte tun können.

Für mich als Krähenfan ist diese Geschichte aber echt Traurig.


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.

25.02.2008, 14:14
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Douma senden Homepage von Douma AIM Screenname: keine Angabe YIM Screenname: keine Angabe MSN Passport: keine Angabe  
Queencheetah
Königsgepardin



Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 565
Queencheetah ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ogott, was eine Frage, die ich nicht so mir nichts, dir nichts beantworten kann...

Ich weiß einfach nicht, ob ich das könnte, ich weiß es nicht.
Aber ich glaube nicht.

Letztes Jahr im November, wo ich zur Sparkasse ging, lag da eine kleine Krähe, am Boden in ihrem Blut, vor der Glastür (wohl dagegen geflogen), sie lebte noch!! Alle gingen achtlos darüber, vorbei...

Mir zittertend ie Knie und ich wusste gar nicht was ich machen sollte. Ihr Augen haben einfach nur stumm geschaut, ab und zu klackerten die Lider. Ich hab sie in ein Taschentuch hoch genommen und an mich gedrückt, in dem Moment war mein Kopf so leer, ich wusste einfach nicht, was ich tun sollte. Gleich darauf hielt auch eine Frau an, die das dann drin melden ging. Ich hatte die ganze Zeit nur den Gedanken, wo ist der nächste Tierarzt? Es selbst zu töten, daran dachte ich kein einziges Mal. Ich kann das wohl nicht... Nach 2 Minuten war es dann aber zuende, das Krähchen breitete die Schwingena us und schließ ein, zuckend.
Ich hab an dem Tag nur noch geheult und bin mit Puddingbeinen heimgelaufen. Das war so furchtbar. All das Blut und die traurigen Augen. Hab sie dann auf einer Wiese abgelegt.

Hab da snur mal erzählt, weil ich anhand dieser Aituation glaube, sowas nicht zu können. Auch wenn ich weiß, dass das Tier dadurch mehr leidet.

Bin ich jetzt grausam?


edit: hätt ich ein Auto gehabt, ich wär sofort zum nächsten TA gebraust.

25.02.2008, 12:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Queencheetah senden  
SUA-FAI
Feuertiger




Dabei seit: Juni 2007
Herkunft: Indien neben der Elefantenkreuzung links
Bayern (DE)
Beiträge: 281
SUA-FAI ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich war Gott sei Dank noch nie in der Situation mir darüber Gedanken zu machen !Aber Ich glaube Ich würde es eher zum TA bringen als es selber zu erlösen !?

LG    SUA-FAI


__________________
Gibt es Leben auf dem Mars ? NEIN
Gibt es Leben auf dem Mond ? NEIN
Gibt es Leben auf der Erde? NOCH

24.02.2008, 21:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SUA-FAI senden  
[  «    1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.99
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.