Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » [Diskussion] Eisbärbaby wird von Menschen großgezogen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Luna
Jungwolf




Dabei seit: Januar 2008
Herkunft: Deutschland
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 63
Luna ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ja das is schon recht traurig sowas anzusehen....
(das schmelzen des lebensraumes der tiere)
wobei es dabei ja ncih nur um die eisbären sondern auch um Robben und pinguine geht...
naja in erster linie ging es dem Zoo ja auch nich um Geld,aber,ich meine das da ein Junges von Hand aufgezogen wird passiert recht oft...
und wenn da aufmal das Jungtier aufgezogen wird weil die mutter es verstößt o.Ä. darüber sollten sich ja eigendlich nur die Pfleger der Zoos gedanken machen..das die medien so viel übertreiben das wissen wir ja alle....
Wobei man dazu sagen muss Das die Eisbärin nur zwei Jungtiere hatte die sie gefressen hat, und ihre schwester ein einzelnes Junges zur welt brachte welches dann mit Hand jetzt aufgezogen wird...
zugegeben ich finde das kleine echt süß aber das sie es so aussaugen(Knut!!) find ich einfahc nur abartig und wiederlicher Medienkonsum,schließelich machen diese Leute auch damit ihr Geld,was ich nicht okay finde.....

naja meine meinung dazu
Gruß Luna


__________________
Satan bedeutet, dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, manchmal besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er aufgrund seiner "göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung" zum bösartigsten aller Tiere geworden ist!

13.01.2008, 16:26
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Luna senden Homepage von Luna Schicke Luna eine ICQ-Nachricht  
Douma
Leopard(in)




Dabei seit: November 2007
Herkunft: Deutschland
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 205
Douma ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Douma gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja sicher, ich bin von Tieren in der Gefangenschaft auch nicht begeistert, aber die eisige Heimat der Eisbären schmilzt dahin. Wissenschaftler meinen, dass Eisbären in ca. 50 Jahren ausgestorben sind.
Aber Eisbären in Zoo´s erhalten zu wollen ist auch keine Lösung des Problems, weil sie irgendwo mehr Ausgewildert werden können ( wobei ich nicht weiß ob so etwas bei Eisbären überhaupt geht ). Generation für Generation wird für immer Gefangen sein, und das kann es doch nicht sein.


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.

10.01.2008, 13:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Douma senden Homepage von Douma AIM Screenname: keine Angabe YIM Screenname: keine Angabe MSN Passport: keine Angabe  
Phantom
Panthera lupus




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: woanders
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 1080
Phantom ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Animal
das andere Schleppte das Baby aus der Wurfhöhle, weil ein Kamerateam unerlaubt dahin vorgestoßen war und sie störte.


Bin zwar nicht froh über die Entscheidung, jedoch sauer auf die Leute, die einfach die Mutter gestört haben...


zu letzterem punkt: dito

zum ersten punkt:
ach das wars also. als ich die Bilder sah, wie die Mutter einen neuen sicheren Platz suchte, war mir gleich klar, dass jemand sie gestört haben muß, etwas passiert sein mußte, was ihr die sicherheit nahm. Ich dachte schon, die Zooleute wären das gewesen, um nach den Jungen zu schauen.
Aber das ist ja noch heftiger. Die Leute sind ja wohl echt bescheuert. Das können nur welche gewesen sein, die noch nie ein Haustier hatten. (oder die unbedingt einen 2. Knut wollten)

Mir jedenfalls ist solches Verhalten bestens bekannt, bei mittlerweile 21 Jahren Katzenhaltung. Und allein die Logik sagt mir schon, dass man Tiermütter nicht stört, um die Verbindung zwischen ihnen und ihren Kindern nicht zu stören.

Mal davon abgesehen, dass ich alles andere als froh über Eisbärenhaltung in Zoos (in Zirkussen sowieso) bin, fand ich das Verhalten des Zoos hier schon richtig. Also anfangs nicht eingreifen, sondern erst, als es nicht anders ging. Wobei ich mich schon frag, ob sie nicht doch zu früh eingegriffen haben, da die Bärin entgegen ersten Kommentaren ihr Baby ja doch vermisste. Vielleicht hätte sich ja noch ne andere Lösung finden lassen.

Allerdings fand ich es auch ganz schön bescheuert, dass dem Zoo solcher Druck gemacht wurde, die Jungen (als noch alle 3 lebten)/das Junge von Hand aufzuziehen. Da ist der Zoo so vernünftig, keinen 2. Knut zu wollen, obwohl es viel Geld bringen kann, und es ist auch wieder nicht richtig.

Als ich mir so die Beiträge anschaute, mit den Kommentaren der Zoobesucher, etc. fragte ich mich immer mehr, ob alle Menschen plötzlich verblödet sind. (oder ob extra nur negativ-Kommentare gebracht wurden) Wenns nach denen gehen würde, müßte man ja jedem Zootier, das Junge hat, diese gleich wegnehmen und von Hand aufziehen. Lauter kleine "Knuddel-Knuts" - und natürlich immer schön Kamera dabei, und natürlich in Schaugehegen ausgestellt, damit man die Kleinen auch sehen kann, mit ihren menschlichen Zieheltern. Wenn die Jungen bei ihren echten Eltern bleiben, sieht man sie ja nicht so schön. (kam mir zumindest so vor, als ob einige so denken)

Und wenn ich dann noch höre/sehe, wie über die andere Bärin gesprochen wird/wurde... da zweifel ich echt an der Intelligenz der Menschen...

Als meine Katze zum ersten Mal Junge bekam, hat sie auch nicht alle angenommen, und schon da wurde mir gesagt, dass sowas passiert, wenn die Jungen krank sind. Die Mütter spüren das ja.

Wäre Knut nicht gewesen, hätte es bestimmt nicht son Theater gegeben. Dann hätte wohl kaum wer überhaupt Notiz davon genommen.


__________________

~ Wer sich vor dem Wolf fürchtet, der soll nicht in den Wald gehen. ~

10.01.2008, 11:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Phantom senden YIM Screenname: tribewitch1476  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Tiere im Zoo....in diesem Falle Eisbären. So faszinierend es auch ist diese Tiere sehen und beobachten zu können, ihr Dasein als lebende Ausstellungsstücke, abhängig von Pflegern und €'s ist wohl kaum einem Tier zu wünschen das glücklicherweise nie domestieziert oder als Plüsch -Ersatz Menschengerecht gezüchtet wurde. Für mich eghört kein Tier sein leben lang eingesperrt und ausgestellt. Es sei denn zu Schutz oder Arterhaltungszwecken bzw. als Gnadenhof oder Auffangstation für Tiere aus Krimineller/Falscher Haltung usw. Dies trifft für mich auf kaum einen Zoo zu. In dem o.g. Fall wird oft mit einer doppel Moral gespielt. Ich freue mich für den kleinen das er lebt. Den jedes Tier will von Geburt an Überleben, so wie wir ja auch. Ob sein Leben aber Artgerecht ist und Ihm gerecht wird halte ich für fragwürdig. Wer will schon im Knast geboren werden? Selbst bei guter Verpflegung und Ansprechender Umgebung muß es sehr "Willensbrechend" sein für so ein mächtiges Tier das keine ntürlichen Feinde hat. Außer denen, die es im Zoo für uns Besucher züchten.

Ich hoffe das er mit seinem Schicksal einigermaßen zurecht kommt.

Hier noch ein aktueller DVD Tipp!: Königreich Arktis!

Fand den Film gut gemacht und auch für jüngere Zuschauer leicht verständlich um Ihnen eventuell auch die Probleme dies schrumpfendes Habitates näherzubringen.

Gruß


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

10.01.2008, 08:24
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
Queencheetah
Königsgepardin



Dabei seit: März 2003
Herkunft:

Beiträge: 565
Queencheetah ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich denke, dass die zwei Eisbärenjungen evtl krank gewesen waren und dass die Mutter sie dann gefressen hat, war ein ganz natürlicher Trieb!

Ich finde sowas nicht gut, dann auch noch das 3. Junge wegzunehmen. Und dann auch noch das Baby von der unschuldigen Eisbärenmutter, obwohl die ja selber schuld waren.

Warum kann man nicht mal den natürlichen Lauf lassen? In der Wildnis wird dieses Baby wohl niemals überleben, sollten sie es aber später für den Zoo haben wollen, fände ich es noch ok!

10.01.2008, 01:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Queencheetah senden  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

es wäre für die babys besser gewesen, wenn sie alle gefressen worden wären. die haltung von eisbären ist in unseren breiten niemals artgerecht und damit wäre ihnen ein qualvolles leben erspart worden.

eine euthanasierung ist nach dem knut-theater vom letzten jahr wohl leider nicht mehr denkbar.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

10.01.2008, 01:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Animal





Dabei seit: November 2004
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 493
Animal ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Beide Eisbärinnen waren erstgebärend, da überlben auch in Freiheit die Jungen selten. Ein Weibchen fraß ihre beiden Jungtiere auf, das andere Schleppte das Baby aus der Wurfhöhle, weil ein Kamerateam unerlaubt dahin vorgestoßen war und sie störte. Da sie keine andere gute Höhle fand, wird das Tier nun von Hand aufgezogen.
Also völlig anderer Hintergrund als in Berlin, wo eine natürliche Aufzucht nicht möglich ist.

Bin zwar nicht froh über die Entscheidung, jedoch sauer auf die Leute, die einfach die Mutter gestört haben...


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.

10.01.2008, 00:34
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Animal senden Homepage von Animal Schicke Animal eine ICQ-Nachricht  
Douma
Leopard(in)




Dabei seit: November 2007
Herkunft: Deutschland
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 205
Douma ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Douma gestartet
  Eisbärbaby wird von Menschen großgezogenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute,

Wie ihr wohl alle mitbekommen habt, hat eine Eisbärin, im Nürnberger Zoo, vor kurzem drei Eisbärwelpen zu Welt gebracht. Aus irgendeinen Grund hat die Mutter zwei davon gefressen. Das dritte wurde der Mutter weggenommen, und wird nun von Menschenhand großgezogen.
Was denkt ihr was die Gründe sind, dass die Eisbärin ihrere Jungen gefressen hat? Und was haltet ihr davon das das überlebende Eisbärbaby jetzt von Menschenhand aufgezogen wird?


__________________
Der Leopard ist unzweifelhaft die vollendetste aller Katzen... Ebenso schön wie gewandt, ebenso kräftig wie behend, ebenso klug wie listig, ebenso kühn wie verschlagen, zeigt er das Raubtier auf der höchsten Stufe.

Wo der Leopard vorkommt, führt man einen Vernichtungskrieg gegen ihn.

09.01.2008, 23:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Douma senden Homepage von Douma AIM Screenname: keine Angabe YIM Screenname: keine Angabe MSN Passport: keine Angabe  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.89
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.