Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Russische Wölfe brauchen unsere Hilfe » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2    »  ]
Anastasiya
Wolfswelpe



Dabei seit: Februar 2009
Herkunft: Weißrussland
Thüringen (DE)
Beiträge: 17
Anastasiya ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich brauche mal hlfe!!!

ich will spendenkonto eröffnen (für die wölfe in russ.) weiß aber nicht wie und ob es geht, da ich nicht ganz volljährig bin ;-(

Dieser Beitrag wurde von Anastasiya am 08.03.2009, 13:46 Uhr editiert.

01.03.2009, 19:53
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Anastasiya senden Schicke Anastasiya eine ICQ-Nachricht  
SammysHP
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Celle
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 209
SammysHP ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Schau mal bei http://www.szelest.de/

Ich kenne die beiden und war Freitag auf einem Vortrag, wo sie über die Arbeit von Vladimir berichteten. Sie suchen zur Zeit Freiwillige, die im Sommer beim Aufbau eines Informationszentrums helfen. Alles weitere dazu steht auf der Homepage.


__________________

01.03.2009, 18:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SammysHP senden Homepage von SammysHP  
Anastasiya
Wolfswelpe



Dabei seit: Februar 2009
Herkunft: Weißrussland
Thüringen (DE)
Beiträge: 17
Anastasiya ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo!
das mit vladimir habe ich auch gesehen.
traurig so was.
unterstützung?
ja, darüber habe ich mir auch gedanken gemacht. aber wie ? spenden?
ich habe mal überlegt mit vladimir kontakt aufzunehmen. und wie?
ich dachte, ich konnte ja mal nach russland fahren um mir persönlich ein bild zu machen. ich kome aus weißrussland und kann daher perfekt russisch. das probem ist aber...ich habe nur im sommer zeit, da ich gerade ne ausbildung als tiermedizinische fachangestellte angefangen habe und muss so gut wie immer in der praxis sein.
habt ihr ein paar vorschläge?
mit freundlichem gruß
anastasiya

01.03.2009, 14:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Anastasiya senden Schicke Anastasiya eine ICQ-Nachricht  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

WORD = 100% Zustimmung :-)


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

03.09.2007, 16:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
Moni
Wolfswelpe




Dabei seit: August 2007
Herkunft: NRW

Beiträge: 23
Moni ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moni gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Mainhard!

Zitat:
Original von Mainhard
@Moni WORD!


Moni WORD ?

Zitat:
(P.S. Das Buch "Krafttiere" kenne ich leider nicht, die Zitate habe ich alle mal aus dem I-Net gesammelt :-))
LG


Achso, aus dem I-Net ;-) Das Buch ist ganz interessant für Leute, die sich für Indianer und deren Umgang mit Tieren interessieren.

LG Moni

03.09.2007, 10:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moni senden Homepage von Moni  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Moni WORD!

(P.S. Das Buch "Krafttiere" kenne ich leider nicht, die Zitate habe ich alle mal aus dem I-Net gesammelt :-))

LG


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

03.09.2007, 09:46
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
Moni
Wolfswelpe




Dabei seit: August 2007
Herkunft: NRW

Beiträge: 23
Moni ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moni gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Mainhard!

Zitat:
Original von Mainhard
Hi Moni, "Wie heißt es so schön? "Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere". Tiere töten nicht aus Profitgier oder Geltungssucht" das ist ein treffender Satz!

Der Umgang mit Tieren hat sich aus unserer Geschichte raus sehr ins negative entwickelt. Der Anfang war, als sich der Mensch sich seiner selbst bewußt wurde und sich aus Überzeugung vom "Tier" abgrenzte. Wir haben uns seit diesem Zeitpunkt so weit von unserer Eigentlichen Herkunft entfehrnt das wir vergessen haben wer wir sind oder wo wir herkommen. Unsere heutige Weltanschauung hat die Tierwelt weitgehend Rechtslos gelassen. Ihr Umgang spiegelt sich in dieser Tatsache wieder. Besonders traurig/peinlich ist, das Gesetzte und Verordnungen nötig sind um die Tierwelt vor uns Menschen zu schützen oder anständig mit Ihnen zu leben. Dies ergibt sich aus den verschobenen Verhältnissen von Intelligenz und Instinkt. Sie verhalten sich wie zwei Waagschalen, in dem Maße wie die eine sinkt steigt die andere. Unsere zivilisierten Erungenschaften sind aus der Ausbeutung der Natur und tempörär auch von uns Menschen entstanden. Das wir diese Feiern, fördern und huldigen zeigt die Zwickmühle in der wir uns befinden. Nur wenige Menschen heben sich da von der Masse positiv ab.

Wie sagte Schopenhauer doch:

Die christliche Moral hat ihre Vorschriften ganz auf den Menschen beschränkt,
die gesamte Tierwelt rechtlos gelassen. Man sehe nur, wie unser christlicher Pöbel gegen
die Tiere verfährt, sie völlig zwecklos und lachend tötet, oder verstümmelt, oder martert. Man möchte
wahrlich sagen: die Menschen sind die Teufel der Erde und die Tiere ihre geplagten Seelen.
Arthur Schopenhauer
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.
(Arthur Schopenhauer)
So long.


Wiedermal kann ich dir nur voll und ganz zustimmen. Weißt du, ich habe große Achtung vor Naturvölkern, wie z.b. Indianer, die dank unserer "heilbringenden Zivilisation" wie Tiere in Reservaten leben dürfen. Indianer haben unserer westlichen Welt einiges voraus, sie sind/waren in der Lage, mit der Natur im Einklang zu leben.
Tja, der sogenannte zivilisierte Mensch zerstört all das, was er zum Überleben benötigt und wenn er alles zerstört hat, dann "glaubt" er auch noch, er könne dies wieder rückgängig machen.

Die wenigstens Menschen wissen, was wirklich wichtig, überlebenswichtig ist. Haben sie es endlich begriffen, ist es zu spät.

Gott sei Dank gibt es Ausnahmen.

Hier nun ein paar Zitate von mir:

"Ich ziehe die Gesellschaft der Tiere der menschlichen vor. Gewiß, ein wildes Tier ist grausam. Aber die Gemeinheit ist das Vorrecht des zivilisierten Menschen" Sigmund Freud

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandeln."
Mahatma Gandhi

"Die Grausamkeit gegen die Tiere ist die Pflicht des Menschen gegen sich selbst entgegengesetzt."
Immanuel Kant

"Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit."
Albert Schweitzer

Ein weiteres gravierendes Problem ist, viele Menschen "meinen, glauben, vermuten, denken, übernehmen die Meinung/Ansicht anderer" ohne selbst etwas zu wissen.

LG
Moni

PS. Kann es sein, daß wir diese Zitate aus einem Buch haben? "Krafttiere" von Gerhard Buzzi ?

01.09.2007, 12:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moni senden Homepage von Moni  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi Moni, "Wie heißt es so schön? "Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere". Tiere töten nicht aus Profitgier oder Geltungssucht" das ist ein treffender Satz!

Der Umgang mit Tieren hat sich aus unserer Geschichte raus sehr ins negative entwickelt. Der Anfang war, als sich der Mensch sich seiner selbst bewußt wurde und sich aus Überzeugung vom "Tier" abgrenzte. Wir haben uns seit diesem Zeitpunkt so weit von unserer Eigentlichen Herkunft entfehrnt das wir vergessen haben wer wir sind oder wo wir herkommen. Unsere heutige Weltanschauung hat die Tierwelt weitgehend Rechtslos gelassen. Ihr Umgang spiegelt sich in dieser Tatsache wieder. Besonders traurig/peinlich ist, das Gesetzte und Verordnungen nötig sind um die Tierwelt vor uns Menschen zu schützen oder anständig mit Ihnen zu leben. Dies ergibt sich aus den verschobenen Verhältnissen von Intelligenz und Instinkt. Sie verhalten sich wie zwei Waagschalen, in dem Maße wie die eine sinkt steigt die andere. Unsere zivilisierten Erungenschaften sind aus der Ausbeutung der Natur und tempörär auch von uns Menschen entstanden. Das wir diese Feiern, fördern und huldigen zeigt die Zwickmühle in der wir uns befinden. Nur wenige Menschen heben sich da von der Masse positiv ab.

Wie sagte Schopenhauer doch:

Die christliche Moral hat ihre Vorschriften ganz auf den Menschen beschränkt,
die gesamte Tierwelt rechtlos gelassen. Man sehe nur, wie unser christlicher Pöbel gegen
die Tiere verfährt, sie völlig zwecklos und lachend tötet, oder verstümmelt, oder martert. Man möchte
wahrlich sagen: die Menschen sind die Teufel der Erde und die Tiere ihre geplagten Seelen.
Arthur Schopenhauer


Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.
(Arthur Schopenhauer)

So long.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

30.08.2007, 13:17
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
Moni
Wolfswelpe




Dabei seit: August 2007
Herkunft: NRW

Beiträge: 23
Moni ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Moni gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Mainhard!

Zitat:
Original von Mainhard
Eine gute Seite. Ich freue mich immer wieder wenn sich Menschen finden die sich für Tiere einsetzen die in Ihren Heimatländern ohne Rechte sind. Gerade die Ex Sowjet Staaten gehen gerade zu verschwenderich mit Ihrer Natur um. Wo früher nur kontrolliert von Polit Bonzen abgeschossen wurde vergiftet, fängt und schießt Kollege Mensch heute alles weg was ihn stört oder Geld bringt. Angefangen von Leoparden, Tigern, Wölfen, Bären bis hin zu der für diese Arten wichtigen Beutetieren. Siehe aktulell auch den Status der Marco Polo Schafe :-( Hier käpft z.B. die NABU auf fast verlorenem Posten. Dies in Kombination mit der täglich präsenten Umweltverschmutzung/Zerstörung ergibt eine dunkle Zukunft für die Tierwelt. Wenn ich mir dann noch machne Jagdforums im Internet so angucke wird mir dzbl. erst recht schlecht. Da protzen unsere heimischen Jagdfreunde die sich ja immer so Alibitierschutzmäßig öffentlich präsentieren, mit Ihren Außlandsjagdmethoden und "Erfolgen". Da wird heroisch hervorgehoben wie man z.B. Wölfe per Schneemobil zu tode hetzt oder sie hierbei auch noch per Automatischen Waffen abschießt :-( Solche Metohden sind ja u.a. auch aus den USA bekannt, wo z.B. per Helikopter Jagd gemacht wird :-( Auch Bären kann der Deutsche Jagdfreund in Rußland u.a. Staaten ganz bequem abschießen. Da werden die Bären erst per Kirrung (Futterstelle) angelockt um diese dann aus sicherer Entfernung per Hochleistungsflinte abzuknallen.
Hierfür ist dem waidgerechtem Jäger kaum ein Preis zu teuer. Aber auch traditionelle Waffen kommen in solchen Foren nicht zu kurz. Dort kann sch der interessierte auch Videos angucken wie z.B. Elefanten, Elche oder Leoparden per Hundemeute gestellet werden oder per Hochleistungsbogen und High Tech Pfeil für gutes Geld abgeschossen werden.


Ich kann nur jedes deiner Worte unterschreiben!
Wie heißt es so schön? "Wer die Menschen kennt, liebt die Tiere". Tiere töten nicht aus Profitgier oder Geltungssucht.

LG
Moni

29.08.2007, 22:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moni senden Homepage von Moni  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Eine gute Seite. Ich freue mich immer wieder wenn sich Menschen finden die sich für Tiere einsetzen die in Ihren Heimatländern ohne Rechte sind. Gerade die Ex Sowjet Staaten gehen gerade zu verschwenderich mit Ihrer Natur um. Wo früher nur kontrolliert von Polit Bonzen abgeschossen wurde vergiftet, fängt und schießt Kollege Mensch heute alles weg was ihn stört oder Geld bringt. Angefangen von Leoparden, Tigern, Wölfen, Bären bis hin zu der für diese Arten wichtigen Beutetieren. Siehe aktulell auch den Status der Marco Polo Schafe :-( Hier käpft z.B. die NABU auf fast verlorenem Posten. Dies in Kombination mit der täglich präsenten Umweltverschmutzung/Zerstörung ergibt eine dunkle Zukunft für die Tierwelt. Wenn ich mir dann noch machne Jagdforums im Internet so angucke wird mir dzbl. erst recht schlecht. Da protzen unsere heimischen Jagdfreunde die sich ja immer so Alibitierschutzmäßig öffentlich präsentieren, mit Ihren Außlandsjagdmethoden und "Erfolgen". Da wird heroisch hervorgehoben wie man z.B. Wölfe per Schneemobil zu tode hetzt oder sie hierbei auch noch per Automatischen Waffen abschießt :-( Solche Metohden sind ja u.a. auch aus den USA bekannt, wo z.B. per Helikopter Jagd gemacht wird :-( Auch Bären kann der Deutsche Jagdfreund in Rußland u.a. Staaten ganz bequem abschießen. Da werden die Bären erst per Kirrung (Futterstelle) angelockt um diese dann aus sicherer Entfernung per Hochleistungsflinte abzuknallen.
Hierfür ist dem waidgerechtem Jäger kaum ein Preis zu teuer. Aber auch traditionelle Waffen kommen in solchen Foren nicht zu kurz. Dort kann sch der interessierte auch Videos angucken wie z.B. Elefanten, Elche oder Leoparden per Hundemeute gestellet werden oder per Hochleistungsbogen und High Tech Pfeil für gutes Geld abgeschossen werden.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

Dieser Beitrag wurde von Mainhard am 28.08.2007, 10:06 Uhr editiert.

28.08.2007, 10:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
[  1  2    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.95
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.