Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Kongo: Metalldetektoren gegen Wilddiebe » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

"kannst du mir das mal erklären?"
Klar.

" Das wäre einmal ein Einsatzgebiet " = Einsatzgebiet wie unten beschrieben: "den Wildhütern zur Hilfe schicken"

"für die US Truppen das auch sinnvoll ist." = Die meißten Einsätze der US Truppen sind in meinen Augen objektiv oft nicht wircklich sinnvoll, und dienen subjektiv nur den Wirtschaftsinteressen der USA. Hier wäre aus meiner Sicht ein Einsatz der US Truppen sinnvoll um die Wildhüter zu unterstützen und die Wildtiere zu schützen. "die Milizen in die Hölle schicken" Klingt sicher martialisch und nicht besonders human, aber die Typen haben in meinen Augen nichts anders verdient. Not und Verfolgung hin oder her. Ich habe es satt immer wieder rechtfertigungen in Bezug auf grausame Verhaltensweisen zu hören die auf Wirtschaftlichen Interessen beruhen. Denn diese Probleme beruhen meißt auf Gründen (wenn mann die Probleme detailliert hinterfragt und lange genug in der Enstehung zurück geht) die vorher durch die Personen selbst verschuldet wurden.

Thats it.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

31.05.2007, 16:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Mainhard
Das wäre einmal ein Einsatzgebiet für die US Truppen das auch sinnvoll ist.


kannst du mir das mal erklären?


__________________
Pakistans letzte Leoparden

31.05.2007, 08:43
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Einfach nur krank die Typen :-( Das wäre einmal ein Einsatzgebiet für die US Truppen das auch sinnvoll ist. Hier sollte Georg mal seine High-Tec Soldaten den Wildhütern zur Hilfe schicken und die Milizen in die Hölle schicken. Ist aber eher unwahrscheinlich, geht ja "nur" um Tiere; nicht um Öl etc. Aber immerhin eine kleine Unterstützung von der US Seite. Bei so Berichten bekomme ich nur noch Hass. Hoffentlich hat Steve Gulick und Wildland Security Erfolg bei ihren Bemühungen.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

30.05.2007, 11:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
Shirarch





Dabei seit: August 2002
Herkunft:

Beiträge: 238
Shirarch ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Shirarch gestartet
  Kongo: Metalldetektoren gegen WilddiebeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Im Nouabale-Ndoki National Park leben zahlreiche bedrohte Tierarten. Es ist ein riesiges Gebiet, was schon allein durch die geringe Anzahl an Wildhütern nicht überwacht werden kann. Dazu kommt, daß der Krieg im Kongo auch zur Entwaffnung der Wildhüter führte. Das sind excellente Verhältnisse für die dunklen Gestalten im Kongo: die Wilddiebe. Deren Anzahl nahm in den letzten Jahren (seit 1999) stetig zu, genauso wie die Qualität derer Ausrüstung. Des weiteren besteht für die hiesige Tierwelt eine große Gefahr durch die Milizen, welche mit automatischen Waffen durch die Wälder streifen und wahllos auf alles feuern, was sich bewegt. Nicht selten werden Tiere als Geiseln genommen, um zu verhindern, daß eine Verfolgung aufgenommen wird.

http://derstandard.at/?id=2888901
http://www.klaus-juergen-sucker.de/index...ieg_gegen_affen
http://www2.onnachrichten.t-online.de/dy...69/9471690.html

Verschiedene Vereinigungen und Organisationen bitten um Geld und Sachspenden, um die Wildhüter wenigstens mit dem Nötigsten ausstatten zu können.

http://www.berggorilla.org/deutsch/hilfe/18dlager.html

Laut Heise möchte nun Steve Gulick vom US-Spezialhersteller Wildland Security entlang der Pfade durch den Park Metalldetektoren vergraben. Damit soll es möglich sein, Wilderer aufzuspüren und wesentlich schneller vor Ort zu sein, als es sonst durch die zufälligen Streifzüge der Ranger möglich ist. Noch befindet sich das Projekt in der Testphase in einem kleinen Schutzgebiet für Schimpansen. Finanziert wird dies lt. Heise durch die US-Regierung. Von Kritikern wird allerdings befürchtet, daß dieses System für eine flächendeckende Überwachung zu teuer käme.

Artikel auf Heise.de
Artikel bei Technology Review

29.05.2007, 11:51
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shirarch senden Homepage von Shirarch Schicke Shirarch eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shirarch@hotmail.de  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.