Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » [Diskussion] Wölfe im Osten Deutschlands » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  ]
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ PetraB. Das es in der Lausitz seit längerem wieder Wölfe ist richtig. Das es darüber schon Threads gibt stimmt auch.

Aber was hat das mit der Sendung und den aktuellen Bildern/Filmaufnahmen gestern auf dem ZDF zu schaffen?

Für mich war zumindest dieser Bericht neu und sehr interessant, leider halt mit sehr vielen negativen Begleiterscheinungen :-( Das Du hier geschriebenes als uninformiert empfindest hat ebenfalls nicht mit der Sorge um die Wölfe zu tun. Geschütz oder nicht, bei den Lausitzer Dörflern und ihren Jagdt Freaks steht der Wolf ganz oben auf der Liste unerwünschter "Schädlinge" die gejagt werden müssen. Und hier und da könnte sich ja mal ein Jäger im öffentlich geschürten Jagtfieber mal zwischen wilderndem Schäferhund und Wolf "täuschen"... Die Bild Zeitung tut ihren Teil dazu bei...:-( Schon lustig.. wenn was verboten, abgeschafft oder erschossen werden
soll heißts immer "ja aber die Kinder.. "

Populistische Scheisse. Von dem Bild-Artikel ganz zu schweigen..

Unsere Diskussionen haben sicher keinen praktischen nutzen für die Wölfe, aber der eine oder andere Leser wird eventuell auf die zu erwartende Problematik mit den Dörflern und ihren ach so gefährdetet Einwohnern aufmerksam. Dies könnte im Vorfeld helfen das es den Wölfen irgendwann nicht genau so ergeht wie Bruno und sie zu "Problemwölfen" werden. Es gibt vielleicht Ecken in Wäldern, in denen Wanderer besser nix zu suchen haben. Das sind dann aber die Bereiche wo die Wölfe ihre Jungtiere aufziehen etc. Sonst gilt auch für Wölfe, dass die Angst vor Menschen haben.

Im übrigen sind Braunbären ganuso geschütz wie Wölfe.... genutz hat es Bruno nichts. Ein paar Schafe sowie nur die Nähe zu Menschlichen Häusern haben ausgereicht um per Anordnung jegliches Schutzgesetz ausser Kraft zu setzen... :-(

Also PetraB. : Du scheinst dich für Tiere und Natur einzusetzen, das macht dich symphatisch. Aber den Rest spar Dir bitte. Hier geht es nicht um gute oder weniger gute Tierschützer und Preise gibt es auch nicht zu gewinnen. Also komm mal wieder runter.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

Dieser Beitrag wurde von Mainhard am 03.05.2007, 16:36 Uhr editiert.

03.05.2007, 16:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
sanne
Eroberer




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft:

Beiträge: 73
sanne ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich empfinde das hier stattfindende unsachliche "Pauschal-Geblöke" nicht nur als unangebracht, es erscheint mir darüber hinaus auch äusserst uninformiert dahergeschrieben. Der Wolf ist in Deutschland und Polen streng geschützt:


Du greifst uns hier ja ganz schön an was ?, es ist eine anmaßung von dir uns auch als uninformiert hinzustellen und das geschriebene als "dahergeschriebenes" abzutun ( ich jedenfalls bin kein analphabet und kann lesen und formulieren ), als wenn du alles wirklich 100 % genau wüsstest, dann müsstest du jeden einzelnen Menschen genauso 100 % kennen.

Ausserdem hat hier keiner dich angegriffen ( hast du zwar auch nicht behauptet ), aber dein beitrag klingt fast, als wenn wir dich persönlich beleidigt hätten.

Ich traue den Jagdbesessenen alles zu, auch das geschützte Tiere trotzdem abgeschossen werden, auch wenn noch soviele Seiten den Schutz wildlebender bedrohter Tierarten "beteuern", die brauchen nur ein paar "einleuchtende Argumente" bringen und schon ist bejagung kein Thema mehr...





Zitat:
Statements, wie die hier verfassten, helfen nicht einem Wolf, am Leben zu bleiben, sie schaden aber unter Umständen der Glaubwürdigkeit derjenigen Menschen (Tierschützer), die ernsthaft am Schutz der Wölfe in Deutschland interessiert sind, weil sie dadurch einmal mehr auf eine Stufe mit "Tierschützern/-freunden" gestellt werden, die unsachlich, beleidigend und bar jeden Wissens nichts weiter als Parolen und Phrasen dreschen.


Auch hier wieder mal der eindruck, das du persönlich beleidigt wurdest.
Glaubst du wir sind nicht daran interessiert, das der Wolf in Deutschland geschützt werden sollte ?, oder haben nur Wissenschaftler zb. das recht diese Tiere ernsthaft schützen zu wollen ?.

Bar jeden Wissens, unsachlich, beleidigend, Parolen und Phrasen dreschend....

Mein Gott, das klingt ja als ob du uns unbedingt über den Mund fahren willst, wie kleinen Kindern.
Also das was du da sagst sehe ich genauso als beleidigung uns gegenüber an und vor allem dahergesagt ohne uns auch nur kennen.

Aber ist doch klar, ich lasse mich nicht einfach auf die art maßregeln und anfahren, ohne was dazu zu sagen

Edit : Ausserdem weckt dein beitrag in mir das Gefühl das du dich als die Tierschützerin absolut siehst, aber da gibt es doch auch ne ganze menge mehr von.


Für den fall das sich der Themstarter ausnimmt von diesem beitrag, beziehe das einfach auf mich allein.


__________________
Man hat einen Menschen noch lange nicht ÜBEZEUGT oder BEEINDRUCKT, nur weil er zu schweigen beschlossen hat...

Dieser Beitrag wurde von sanne am 03.05.2007, 14:02 Uhr editiert.

03.05.2007, 13:52
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sanne senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Liebe Leute,

dass es in der Lausitz inzwischen 2 Wolfsrudel mit insgesamt ca. 20 Tieren gibt, ist mal so gar nicht neu. Dazu gibt es hier im Tigerforum bereits mehrere Threads.

Unter anderem:

Erstmals seit 150 Jahren wieder Wölfe in Deutschland

Lausitzer Wölfe haben Nachwuchs

was los mit Lausitzer Wölfen?

Ich empfinde das hier stattfindende unsachliche "Pauschal-Geblöke" nicht nur als unangebracht, es erscheint mir darüber hinaus auch äusserst uninformiert dahergeschrieben. Der Wolf ist in Deutschland und Polen streng geschützt:

Zitat:
Der Wolf ist dem Anhang A der EU-Artenschutzverordnung von 1997 (VO (G) 338/97) zuzuordnen und damit nach dem Bundesnaturschutzgesetz (BnatSchG § 10 Abs.2 Nr.11 a) eine streng geschützte Art. Darüber hinaus zählt er auch nach EU-Recht im Rahmen der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie seit 1992 (Anhang IV der RL 92/43/EWG FFH RL) als prioritäre Art, für die Schutzgebiete auszuweisen sind.

[...]

Seit 1995 steht der Wolf in fast allen Provinzen des Landes unter Naturschutz. Die drei Wojewodschaften im Nordosten und Südosten Polens, die einen Großteil des Wolfsvorkommens beherbergten, zogen erst 1998 mit der Einstellung der Jagd nach. Seit dem ist der Wolf in ganz Polen geschützt.

Webportal www.wolfsregion-lausitz.de, Der Wolf in der Lausitz, FAQ, Welchen gesetzlichen Schutzstatus hat der Wolf in Deutschland und in Polen?, URL: http://www.wolfsregion-lausitz.de/cms/faq/faq7.php, [Stand: 2007-05-03]


Für die Belange der Wölfe in Deutschland setzen sich neben den gesetzlichen Regelungen unter anderem ein:

Kontaktbüro "Wolfsregion Lausitz" incl. Wildbiologisches Büro LUPUS

Gesellschaft zum Schutz der Wölfe e.V.

Statements, wie die hier verfassten, helfen nicht einem Wolf, am Leben zu bleiben, sie schaden aber unter Umständen der Glaubwürdigkeit derjenigen Menschen (Tierschützer), die ernsthaft am Schutz der Wölfe in Deutschland interessiert sind, weil sie dadurch einmal mehr auf eine Stufe mit "Tierschützern/-freunden" gestellt werden, die unsachlich, beleidigend und bar jeden Wissens nichts weiter als Parolen und Phrasen dreschen.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

03.05.2007, 13:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
sanne
Eroberer




Dabei seit: Mai 2007
Herkunft:

Beiträge: 73
sanne ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Feiglinge von vorne bis hinten, feiglinge mit schlips und Kragen oder aber mit grüner tarntunika, diese getarnte Jägerschaft geht doch nur in den Wald um draufloszuschießen, was anderes interessiert die doch überhaupt gar nicht, schon gar nicht der Tierschutz...oder doch ?, vielleicht der, die Rehe vor den bösen Wölfen zu schützen, damit die Jäger sie erschießen und auffressen, oder verkaufen können, Jäger, wie mich dieses Wort anekelt....Das zuständige Amt soll mal ganz schnell zusehen, zu vehindern das solche Jäger ihr Vorhaben in die tat umsetzten können.

Ich jedenfalls gebe ihnen nicht meine erlaubnis wild drauflos zu schießen um die Wölfe auszumerzen. Die Natur gehört nicht nur denen, auch wenn die meinen dieeee ahnung zu haben, auch für mich ist die Natur da und ich sage nicht ja dazu die Wölfe zu töten, oder generell irgednwelche lebewesen auszurotten, basta.

Die Schlips und Kragenträger, *lach*, die sehen den Wald doch nur in Form von Holzmöbeln in ihrer Wohnung, ist ja klar, das die angst vor jedem *kleinen* Käfer haben den sie sehen, die sollten sich mal lieber aus sachen heraushalten, von denen sie keine ahnung haben.


__________________
Man hat einen Menschen noch lange nicht ÜBEZEUGT oder BEEINDRUCKT, nur weil er zu schweigen beschlossen hat...

03.05.2007, 12:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an sanne senden  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  Wölfe im Osten DeutschlandsAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Gestern gab es einen Bericht im ZDF über zwei Wolfs Rudel irdengwo im Osten Deutschlands. Insgesamt ca. 25 Tiere. Vielleicht hat den Bericht jemand gesehen? Erst hatte ich mich gefreut aber als dann die Hirnlosen Dorfdeppen zum Interview angelatscht sind und anfingen irgendwelche Phrasen über den "bösen Wolf" zu sabbern hat es mir mal wieder gereicht. Immer die gleichen Zusammenhangs- und Relationslosen Sprüche wie: meine armen kleinen Kinder können ja gar nicht mehr in den Wald oder was ist wenn Jogger oder alte Leute etc. Erinnerte mich irgendwie an Bruno..... :-(
Und dann auch noch meine ganz persönlichen Herzchen die lieben Jäger: Die schlugen in die selbe Kerbe; von wegen die Wölfe würden das arme Wild ausrotten?!?!?!?! und sich ja auch nicht an die "Schonzeiten" halten! Bitte was!?!?!? Und solche Witzfiguren haben eine Jagterlaubnis! Die wollten die Wölfe gleich wieder abschießen! Hatte nach diesem Bericht wieder so eine Wut im Bauch.... :-( Und das alles in Deutschland. Und zum guten Schluß kam noch so ein Sensationsgeiler Rep. von der Bildzeitung angekrochen der nur noch Dollerzeichen in den Augen hatte und eine ganz seriöse Reportage machen wollte.....

Armes Deutschland.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

Dieser Beitrag wurde von Mainhard am 03.05.2007, 12:40 Uhr editiert.

03.05.2007, 11:20
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
[  «    1  2  3  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.