Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Raubkatzen (allgemein & sonstige) » Virus verrät Puma-Wanderung » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Sesshoumaru
sama




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Deutschland
Bayern (DE)
Beiträge: 2462
Sesshoumaru ist offline
bevor der Text noch offline geht...Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Virus verrät Puma-Wanderung

Das Erbgut eines Katzenvirus verrät, wo sich Pumas in der letzten Zeit aufgehalten haben. Die Erkenntnisse über die Wanderungsbewegungen der Tiere könnten bei der Planung von Schutzgebieten helfen.

(jkm) - Durch menschlichen Einfluss werden die Lebensräume vieler Tierarten zersplittert, oftmals mit schwerwiegenden Folgen. Zoologen und Naturschützer untersuchen das Erbgut von Tieren, um einen gestörten Genfluss zwischen einzelnen Populationen und drohende Inzucht zu erkennen. Gerade bei Arten mit langen Generationszeiten können die genetischen Veränderungen aber nicht mit denen des Lebensraums Schritt halten.

Zumindest bei Pumas (Puma concolor) erlaubt das Katzenimmunschwächevirus FIV (feline immunodeficiency virus) eine sehr viel höhere zeitliche Auflösung, glauben die Biologen Roman Biek und Mary Poss von der University of Montana, Missoula. Besitzer von Hauskatzen fürchten das Virus, weil es bei ihren Tieren AIDS-ähnliche Symptome hervorrufen kann. Bei Pumas scheint eine Infektion dagegen keine Folgen zu haben.

Die Forscher untersuchten Blutproben von in den Rocky Mountains lebenden Pumas. Die Sequenzierung zweier Virusgene ergab, dass das Virusgenom sich pro Jahr um bis zu 0,5 Prozent verändert. Innerhalb eines Gebietes trugen die infizierten Tiere meist eng verwandte Virusstämme, berichtete Biek auf dem Jahrestreffen der Society for Conservation Biology. Zwischen den Regionen zeigten sich dagegen deutliche Unterschiede.

Bei einigen Tieren fanden die Forscher jedoch einen Virusstamm, der nicht dem örtlich vorherrschenden Typ entsprach, sondern vom anderen Ende des Untersuchungsgebietes zu stammen schien. Daraus schließen sie, dass es in der jüngsten Zeit einige Wanderungen über große Entfernungen gegeben haben muss.

"Wenn wir zeigen können, dass Pumas in den nördlichen Rockies tatsächlich über weite Strecken wandern, wäre das ein starkes Argument dafür, das gesamte Gebiet unter Schutz zu stellen", so Biek gegenüber der Online-Ausgabe des Magazins "Nature". Vielleicht seien die großen Fleischfresser der Region generell mobiler als man bislang gedacht habe.

==> Quelle ist der Link den gepard angegeben hat!


__________________
Sesshoumaru-sama, Lord of the Western Lands
GVD

19.12.2002, 23:45
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Sesshoumaru senden Homepage von Sesshoumaru Schicke Sesshoumaru eine ICQ-Nachricht  
Black Panthera
the SilverDragon




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft: Deutschland
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 630
Black Panthera ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ist doch gut...
so können die forscher das wanderverhalten der pumas studieren...

was auch gut ist...
puma (wie im text stand) erkranken nicht am virus...

ich denke mal futuristisch:
man könnte theorie hingehen...
und mithilfe der puma könnten forscher ein antivirus gegen das katzenaids...
und vielleicht auch das menschenaids finden...

nachteil:
katzen hätten mehr überlebenschanchen und würden evt. noch mehr wildern (hauskatzen)
ausserdem müssten einige pumas ihr leben lassen um die forschungen zu betreiben...
und das wär wieder tierquälerei


__________________

In Memory: J A M I E


Weiss wie Schnee, wandelt meine Seele dahin,
in der Welt, wo ich nicht bin.

Lange Zeit soll gehen, bevor ich dich wieder sehe,
solange werd ich im Untergrund vor Schmerz vergehen!

19.12.2002, 20:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Black Panthera senden Schicke Black Panthera eine ICQ-Nachricht  
gepard





Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Kiel (Schleswig-Holstein)

Beiträge: 495
gepard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von gepard gestartet
  Virus verrät Puma-WanderungAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

So, bevor ich mich jetzt auf Ohr haue noch kurz ein interessanter Link:

http://www.vistaverde.de/news/Natur/0207/19_puma.htm

29.07.2002, 01:35
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an gepard senden Homepage von gepard Schicke gepard eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.89
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.