Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » Raubtiere » Neues Buch über Bär, Luchs, Wolf » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Lynx
Eroberer




Dabei seit: September 2004
Herkunft:

Beiträge: 56
Lynx ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Lynx gestartet
  Neues Buch über Bär, Luchs, WolfAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen. Ich wollte euch auf ein neues Buch hinweisen:
Roland Kalb: Bär, Luchs, Wolf - verfolgt, ausgerottet, zurückgekehrt
Leopold Stocker Verlag, Graz, Stuttgart, 2007


Buchbesprechung
In diesem Buch geht der Autor ausführlich auf die drei Wildtierarten ein. Allein 160 Seiten widmet er dem Europäischen Luchs und dem Pardelluchs, 95 Seiten dem Bär und 90 Seiten dem Wolf. Am Ende gibt es ein ausführliches Literatur- und Inhaltsverzeichnis. Das Buch ist durch eine große Zahl ausgezeichneter und teilweise formatfüllender Bilder angereichert, es ist abwechslungsreich und spannend geschrieben mit einer Fülle von Informationen.
Für jede dieser Tierarten wird auf deren Eigenschaften, Gewohnheiten und das Jagdverhalten eingegangen. Schwerpunkt bei diesem Buch ist jedoch ganz klar eine sehr ausführliche Bestandsaufnahme in vielen europäischen Ländern, früher und jetzt. Speziell beim Europäischen Luchs wird auf die verschiedenen Auswilderungsprogramme eingegangen, die ursprünglich in der Schweiz begannen, aber auch im Bayerischen Wald und im Harz mit unterschiedlicher Strategie erfolgreich durchgeführt wurden.
Weiter wird auf die Probleme mit der Jägerschaft, der Landwirtschaft und der Politik eingegangen. Roland Kalb entkräftet viele Vorurteile, die von verschiedenen Seiten immer wieder entgegengebracht werden und wissenschaftlich längst nicht mehr haltbar sind, z. B. das Rotkäppchen-Syndrom. Auch das Beispiel mit dem \"Problembär\" Bruno wird in seiner ganzen Chronologie und Problematik erläutert.
Schließlich gibt Roland Kalb auch einen Ausblick auf die Zukunft der Auswilderung und Wiedereinbürgerung von Luchs, Wolf und Bär vor allem in Deutschland. Welche Gebiete kommen in Betracht? Wie müssen diese zusammenhängen? Welche bisherigen Erfahrungen können in die Politik umgesetzt werden?

Gewinnspiel
Wer sich für dieses Buch interessiert, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen oder überhaupt Spaß an Gewinnspielen hat. Es wird sich allgemein um naturwissenschaftliche Fragestellungen und speziell auch um Luchse handeln Das Spiel und die folgenden Spiele finden im Forum auf meiner Internetseite statt:
http://www.pinselohren.de
Viel Spaß!
Lynx


__________________
Lynx

09.04.2007, 00:28
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Lynx senden Homepage von Lynx  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14735.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.