Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Forschung » [Hinweis] "Forschung" an Katzen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

„und selbst ansonsten eher nichts zu tun" "Schade, dass Du aus Fehlern Anderer scheinbar nicht lernen kannst/willst" etc. Wir zwei kennen uns scheinbar bzw. Du kennst mich gut genug um über mich zu urteilen. Dann entschuldige ich mich dafür das mein bisheriges Verhalten, Denken und Handeln
in meinem Leben bei Dir nicht gut angekommen ist. Und obwohl wir uns so gut kennen/Du mich so gut kennst weiß ich Dich leider kaum einzuordnen. Vielleicht Schule, Arbeit? Ich versuche alles was mir Möglich ist um Tieren gegenüber gerecht zu werden. Warum Du mich hier persönlich angreifst ist mir nicht ganz klar. Ich finde es wichtig auf Taten die in der Vergangenheit liegen hinzuweisen, daran zu erinnern um die Menschen zu sensibilisieren und um eventuell so etwas zu verhindern. That’s it.
Und das mit den Rechtschreibfehlern hast Du ebenfalls irgendwie falsch verstanden, ich habe den Zusammenhang als Beispiel! geschrieben und in keinster Weise behauptet oder den Anspruch gehabt Fehlerfrei zu sein! Wäre toll wenn Du mir das mal erläutern könntest?
Ansonsten hat das auch gar nicht mit dem Thema zu schaffen. Wenn Du sonst Fragen zu mir persönlich hast, dann gerne per mail an mich.

Gruß


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

Dieser Beitrag wurde von Mainhard am 06.03.2007, 16:45 Uhr editiert.

06.03.2007, 13:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Der Link, den Du hier gepostet hast, hat Tierversuche an Katzen zum Thema (u.a. auch die Versuche des genannten Professors). Somit ist es durchaus legitim, das Thema Tierversuche in einem Kontext anzuschneiden, auf den auch der Otto-Normal-Bürger über sein Konsumverhalten einen gewissen Einfluss hat.

Versuche zu wisschenschaftlichen Zwecken hingegen entziehen sich dem direkten Einflussbereich des Einzelnen, erst recht die längst vergangenen. Der "Typ", wie Du ihn nennst, ist tot, die Versuche wurden gemacht, die Versuchstiere haben gelitten und sind ebenfalls tot. Was willst Du daran noch ändern?

Wenn es Dir nun ein Anliegen ist, darauf herumzureiten, was alles schon geschehen ist, anstatt Dich darauf zu konzentrieren, vielleicht selbst etwas zu tun, um aktuelles und künftiges Tierleid zu verringern, dann sei Dir das unbenommen, aber helfen wirst Du mit dieser Einstellung nicht einem Tier.

Zitat:
Falls ich mich mir z.B. hier einen Rechtschreibfehler erlaube das würde ich als Fehler sehen aber das völlig Lebensverachtende Handeln des o. g. Prof als Fehler zu bezeichnen aus dem er sogar gelehrnt haben könnte? Schon klar.


Schön, dass Du bis auf ein paar eventuelle Rechtschreibirritationen scheinbar fehlerfrei bist. Schade, dass Du aus Fehlern Anderer scheinbar nicht lernen kannst/willst. Es ist immer sehr leicht, Andere zu verteufeln und selbst ansonsten eher nichts zu tun. Den "Persilschein" erhält man dadurch aber ganz sicher nicht.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

06.03.2007, 12:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ähh, der Typ war Neurologe. Der hatte nix mit Kosmetik, Arzeneimitteln usw. zu schaffen. "man kann aber aus Fehlern lernen" Fehler"? Hast Du Dir mal seine Fehler genau angeschaut? Das man an seinen Geisteskranken Taten nix mehr ändern kann ist mir auch klar. Nur wer so was in seinem Lebenslauf angerichtet hat sollte meiner Meinung nach egal welch tolle Leistung er nachher eventuell erbracht hat nicht mal in die Nähe irgendeiner Auszeichnung kommen. Höchstens als Abschreckendes Beispiel für Menschliche Intelligenz wie die des Prof. Der Typ erinnert mich an die alten schwarz-weiß Horrorfilme wo Irre Wissentschaftler sinnlose Experimente durchführten (z.B. Dr. Frankenstein ,auch Neurologe wenn man so will)! Falls ich mich mir z.B. hier einen Rechtschreibfehler erlaube das würde ich als Fehler sehen aber das völlig Lebensverachtende Handeln des o. g. Prof als Fehler zu bezeichnen aus dem er sogar gelehrnt haben könnte? Schon klar.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

06.03.2007, 10:33
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Dass es grausame Tierversuche gab und immer noch gibt, weiss wohl Jeder, der sich schon einmal mit dem Thema Tierschutz beschäftigt hat. Ich erkenne jedoch keinerlei Sinnhaftigkeit darin, dass Du hier einen Nobelpreis anprangerst, der im Jahr 1949 für damalige "Leistungen" an einen damaligen Wissenschaftler verliehen wurde.

Die Vergangenheit kann niemand rückgängig machen, man kann aber aus Fehlern lernen und vor allen Dingen kann man für sich selbst entscheiden, inwieweit man sich mitschuldig machen möchte, kann oder muss.

Es gibt Positivlisten für tierversuchsfreie Kosmetik, es gibt homöopathische Arzneimittel, für die keine Tierversuche durchgeführt werden, es gibt alte Hausmittel, die bei sehr vielen Beschwerden hilfreich und wirksam sind etc., etc.

Durch Threads wie diesen ändert sich mal so gar nichts! Anstatt immer wieder nur die "Bösen" dieser Welt in die Hölle zu wünschen und das grosse "Klagelied" anzustimmen, könnte man zur Abwechslung ja vielleicht einmal mit "gutem" Beispiel vorangehen, sachlich über die aktuelle Lage aufklären, Alternativen aufzeigen und diese logischweise auch selbst nutzen.

[EDIT]

HIER findet man beispielsweise eine Medikamenten-Austauschliste, die zwar vergangene Tierversuche nicht ungeschehen macht, die aber dem Konsumenten die Möglichkeit bietet, sich nicht weiter aktiv (durch den Kauf verschiedener Medikamente) finanziell an aktuellen und künftigen Tierversuchen zu beteiligen.

Möglichkeiten gibt es viele. Man muss nur gewillt sein, sie zu suchen, zu finden und zu nutzen.

[/EDIT]


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

Dieser Beitrag wurde von PetraB. am 06.03.2007, 10:27 Uhr editiert.

06.03.2007, 10:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  "Forschung" an KatzenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier mal ein Link den ich durch Zufall entdeckt habe. Eine Reportage von Lisa-Maria Schütt die sich mit dem o.g. Thema befasst hat. Besonders erwähnenswert ist das der dort aufgeführte Prof. Walter R. Hess NOBELPREISTRÄGER ist!
Auch wenn der Bericht von 2002 ist, so läßt er den achso geachteten Nobelpreis doch in einem völlig neuen Licht stehen.


http://www.loetzerich.de/KIN/Tierversuche_an_Katzen/tierversuche_an_katzen.html


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

06.03.2007, 09:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14754.09
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.