Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Userecke » Menschenhass » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5    »  ]
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Spiritus, der Panther

Kleine Schritte. Man beginnt bei sich selbst, arbeitet an sich, Tag für Tag. Es ist anstrengend und schmerzvoll, aber besser als der leichte Weg, den viel zu viele gehen.

Patrick


Der leichte Weg ist der zu verzweifeln und diese Schritte nicht zu gehen, oder auch der Ansicht zu sein, es dauert alles zu lange, also doch besser nichts.

Die kleinen und möglichen Schritte sind wichtig, einen um den anderen, je mehr diese gehen, anstatt einfach hinzuwerfen und sagen, es nutzt ja doch nichts, anstatt zu sagen, demgemäss hasse ich einfach mal die Menschen, je mehr die kleinen Schritte wirklich angehen, desto mehr kann sich ändern. Es ist anstrengend und sehr schmerzvoll und oft kommen wieder die Gedanken der Verzweiflung und Ohnmacht, und doch ist es wichtig, diese Schritte zu gehen.

Ich kenne ziemlich viele Menschen in der Zwischenzeit, die das Gute in sich tragen und ich lerne immer wieder solche kennen. Darum ist Hass nicht der Weg.

06.03.2007, 08:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ shadow "Wenn es nicht zu einem Umdenken in der gesammten Menschheit kommt, sehe ich einfach keine Hoffnung"

Darin liegt genau die Unmöglichkeit der Umsetzung. Schaut euch doch mal bitte in euren Familien, Nachbarschaften, Städten, Landkreisen etc. um. Nicht einmal in so kleinen Kreisen könnte man es schaffen alle zu eine Meinung zu überzeugen. Und dann gleich ganze Länder, alle Menschen mit Ihren teilweise sinnentleerten und grausamen Kulturen und Einstellungen? Das glaubt doch nicht wircklich jemand. Dazu ist das gesamte System unserer Entwicklung völlig falsch aufgebaut. Zwar erkennen einzellne die fatale Entwicklung doch wie sagt man; "Es ist leichter draußen zu bleiben als auszusteigen" Wenn man einmal Teil unsere Gesellschafft ist, mit ihr gewachsen und in sie integriert ist kommt man ohne massive Schwierigkeiten kaum noch heraus. Und Marc Seidel sagte ja einmal:

"Der Ursprung jedes Menschlichen Fortschrittes, unserer Zivilisation und jeder Weiterentwicklung ist das unstillbare Verlangen des Menschen nach einer Verbesserung seines Umfeldes."

Und jetzt soll mal jemand nem Chinesischen Bauern klar machen was Überbevölkerung global & regional bedeutet, einem Südafrikanischen Farmer erklären was er mit seiner Ackerbau und Viezucht Mentalität anrichtet und einen Südamerikanischen Holzfäller versuchen näherzubringen das er den 150 Jahre alten Tropenbaum doch bitte nicht zu Kleinholz verarbeiten sollte. Und diese Bitten aus einem Land wie Deutschland?! Der Industrienation, mit über 80 Mil. Einwohnern und kaum noch Natur. Diese Bedenken halten solche Leute in Anbetracht unserer im direkten Vergleich mit ihrer eigenen Situation doch für einen schlechten Witz! Und die paar Urvölker die noch Naturverträglich leben verschwinden eh nach und nach. Und wenn wir mal erhrlich sind. Es gibt zwar auch in z.B. Deutschland Menschen die wenigstens versuchen in unserer Gesellschafft ein Naturverträgliches und akzeptiertes Leben zu führen aber diese Leute gelten doch allgemein bestenfalls als Öko-Spinner die ohne die obligatorischen "must have" Produkte als Konsumverweigerer leben. Diese Leute sind kaum Vorbilder und können auch nicht überzeugen in einer Gesellschaft die genau das Gegenteil verlangt. Ich freue mich über jeden der unsere Mitgeschöpfe so achtet wie sich selbst und ihnen Gerechtigkeit zugesteht. Jeder einzellne ist wichtig um dem einen oder anderen Tier eventuell ein qualvolles Leben zu ersparen. Unseren Planeten wird dies aber nicht vor der Ökologischen Zerstörung bewahren. Dazu müßte es erstrebenswert sein die Bevölkerung global um min. zweidrittel zu reduzieren und schrittweise die Zivilisation fast bis auf Null zurückzufahren. Unmöglich. So ein Szenario kann und will sich heute niemand vorstellen. Bestenfalls in Science Fiction Filmen ist der moderen Mensch zu soetwas fahig.
Trotzdem finde ich so eine Diskussion wie diese hier gut. Denn eventuell liest ja auch der eine oder andere "Gast" mit und überdenkt im Alltag sein Handeln und hilft so der Natur und den Tieren ein wenig.


Und noch etwas ironie....
(Ist allerdings schon schlimm genug das wir Menschen erst über unser Handeln nachdenken müssen, um unsere Umwelt vor unseren Fehler zu bewahren. Eine z.B. Afrikanische Antilope schafft das ganz Instinktiv. Sie ist allerdings auch nicht mal halb so inteligent wie ein Mensch. Aber Hauptsache wir fliegen zum Mond und können im Supermarkt mit Karte bezahlen, das schafft die Antilope bestimmt nicht :-)!)


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

05.03.2007, 09:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
shadow
Wolfswelpe




Dabei seit: Februar 2007
Herkunft: Österreich

Beiträge: 32
shadow ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@Rul

Ja Rul es gibt vieleicht einige die dieße Taten verabscheuenso wie du,ich und alle in dießem Forum aber wie viele?

Tausende? Hunderttausende?
Es gibt Milliarden von menschen auf der Welt. So viele, dass keiner die genaue zahl kennt und täglich werden es mehr.
wir sind einfach zuwenige um wirklich etwas bewegen zu können.

Deine Bilder sind genau das was ich gemeint habe.
Es fühlt sich an wie ein Sumpf, die Verzweiflung.
Man wird hinabgezogen und kommt ohne Hilfe nicht wieder hinaus.

Wenn es nicht zu einem Umdenken in der gesammten Menschheit kommt, sehe ich einfach keine Hoffnung, und wie du schon treffend gesagt hast, wollen einige Vertreter unserer Art einfach nicht dazulernen.

Viel Zeit bleibt aber nicht mehr.


__________________
.....wo der Mensch die Hölle schuf.....

04.03.2007, 23:05
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an shadow senden Schicke shadow eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shadow-canislupus@hotmail.com  
Rul
Tjololo




Dabei seit: Februar 2006
Herkunft: Tirol
Tirol (A)
Beiträge: 153
Rul ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ja, dieses Gefühl der Hilflosigkeit kenn ich auch nur zu gut... Wie oft wollte ich aus Verzweiflung schon meinen Bildschirm aus den Fenster werfen, als ich wieder solche Bilder gesehen hab, in denen man die Taten einiger Vertreter der "großartigen" Spezies MENSCH zu sehen bekam...

Wer einen guten Magen hat, der kann ja mal >Hier< raufdrücken...
(Solche Bilder sind allgegenwärtig, man findet sie ja schon bei einer einfachen Suche bei google...)
Und genau das sind solche Sachen, die mich zur Verzweiflung bringen!
Dazusitzen und absolut nichts dagegen beitragen zu können.... oder vielleicht doch? Ich wüsste nicht wie

Aber!! Nun alle Menschen in einen Topf zu werfen, das ist dennoch falsch. Es gibt sehr wohl Menschen die diese verabscheuungswürdigen Taten verurteilen, Menschen wie ihr und ich. Und deshalb hasse ich die Menschheit nicht, ich schäme mich nur, einer Rasse anzugehören von deren einige Vertreter einfach nichts aus ihren Fehlern lernen...


LG Rul


__________________

Ruhe in Frieden Tjololo.

Nato al lume guizzante della candela, scritto in tempi oscuri sulla vecchia pergamena ,scorre la penna.
E dal suo braccio nasce il disegno delle volte celesti. È l'inizio dei tempi. E cambierà il mondo!!
(Eppur si muove / Haggard)


Mein Myspace
Würde mich für den ein oder anderen add freuen

04.03.2007, 22:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Rul senden Homepage von Rul Schicke Rul eine ICQ-Nachricht  
shadow
Wolfswelpe




Dabei seit: Februar 2007
Herkunft: Österreich

Beiträge: 32
shadow ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Spiritus, der Panther


>>Gib ihm ne Alternative, und er würde sie ergreifen. Aber da hakt es. Genau an diesem Punkt, weil es nicht ein Problem gibt, sondern viele, die ineinandergreifen.<<



Du siehst wiklich etwas gutes in den Menschen?
Na gut es gibt sicher einige Menschen, die dem Planeten nicht schaden aber das ändert nichts an der Tatsache, dass der Rest der Menschheit immer noch mit der Welt umgeht, als hätten sie eine zweite in Reserve.

Nachgedacht hab ich viel. Komm aber immer aufs gleiche Ergebnis und dass kennst du ja.

Kleine Schritte soll ich machen?
Haben wir denn dafür genug Zeit?


__________________
.....wo der Mensch die Hölle schuf.....

03.03.2007, 21:22
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an shadow senden Schicke shadow eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shadow-canislupus@hotmail.com  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Lies, was ich geschrieben habe, Shadow.

>>Gib ihm ne Alternative, und er würde sie ergreifen. Aber da hakt es. Genau an diesem Punkt, weil es nicht ein Problem gibt, sondern viele, die ineinandergreifen.<<

>>Die Menschheit hat sich dummerweise in eine Richtung entwickelt, die sowohl den Blick für den Einzelnen als auch für das Ganze verloren hat.<<

>>'Wenn man etwas ändern will, muss man bei sich selbst anfangen.'<<

Kernaussagen.

Du siehst es nicht, oder?
Tiger und Jaguare vor dem erschießen retten, persönlich? Shadow, das IST ein solcher Schritt, eine viel zu hohe Stufe, die über dir aufragt. Wenn du so denkst... natürlich verzweifelt man daran. Es ist zum kotzen, dieses Gefühl, nichts ausrichten zu können. Aber es ist ein GEFÜHL, das dich dazu verführt, die kleinen, dir möglichen Schritte zu übersehen. Oder glaubst du, dass sich die kleinen Schritte nicht lohnen? Ist es besser zu verzweifeln und nichts zu tun, oder zumindest einen kleinen Teil beizutragen?

Was den Mensch vom Tier unterscheidet? Der Mensch. Der Mensch sagt, dass er sich vom Tier unterscheidet. Punkt. Menschen sind gut darin, allem Namen und Bedeutungen zu geben. Ja, das ist arrogant. Aber da sind wir wieder an dem Punkt, dass man nicht alle unter einen Hut, in eine Schublade, den berühmten Kamm... du weißt, was ich meine.

Woher ich die Hoffnung nehme? Aus mir selbst. Weißt du, Stillstand bewirkt nichts. Zu dieser Erkenntnis kommt man, wenn man sich traut, nachzudenken und den Dingen auf den Grund zu gehen.
Kleine Schritte. Man beginnt bei sich selbst, arbeitet an sich, Tag für Tag. Es ist anstrengend und schmerzvoll, aber besser als der leichte Weg, den viel zu viele gehen.

Patrick


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

03.03.2007, 20:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Moccaprinz


Es ging doch viel eher darum, ob die Menschheit an sich verabscheuenswürdig ist. Nicht um einzelne Exemplare.

...

Wenn man die Gesamtheit hasst, dann muss man doch auch sich selbst verabscheuenswürdig finden, oder nicht? ;-)

Mocca


Deine Frage oben habe ich verstanden und finde sie berechtigt. Aber wenn ich dann mich selber hasse, hasse ich ja wieder ein einzelnes Exemplar.

Ich gebe zu dass die Menschheit als ganzes selbstsuechtig und zerstoererisch ist, aber deshalb hasse ich noch lange nicht alle um mich herum, geschweigedenn mich selber...

Ja, und ich glaube auch die Erde waere ohne uns besser und gesuender. Die Tiere kuemmern sich nur um ihr direktes Umfeld und lassen den Rest in Ruhe... Wir aber muessen uns alles unter den Nagel reissen und nach den eigenen Wuenschen zurecht biegen.

TamedTigress

TamedTigress

03.03.2007, 09:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
shadow
Wolfswelpe




Dabei seit: Februar 2007
Herkunft: Österreich

Beiträge: 32
shadow ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Spiritus

du sagst das so leicht ...
Woher nimmst du bitte die Hoffnung?
Meine hab ich schon lange verloren

ich verzweifle nicht daran, wie du sagst, dass ich nicht nur in die Hände zu klatschen brauche und alles ist gut.
Das habe ich nie gesagt.

Es ist vielmehr meine eigene hiflosigkeit, die mich verzweifeln lässt...
oder kannst du verhindern dass Tiger in Sibirien erschossen werden oder Jaguare in Südamerika?
Das meine ich mit hilflos.

Der Antrieb der menschlichen Zerstörungswut ist für mich Gier und Arroganz.
Meinst du mir ist nicht bewusst dass viele Menschen in Armut leben und fast verhungern? Die sind es aber nicht die mich stören.
Vielmehr die Großfischerei z.b. ist es .
Die sind es doch die mit den von dir erwähnten Schleppnetzen die Meere leerfegen.
Ausgerüstet mit Sonar entkommt denen ja kaum was .
Und warum? GIER nach GELD. Mir fällt da ein Zitat ein von einem Indianer, weiß aber nicht genau wie er hieß:

"Erst wenn der letzte Baum gefällt, das letzte Tier getötet und der letzte Fisch gefangen ist werdet ihr erkennen, dass man geld nicht Essen kann."
Warum gibt's dann die Wilderei? Etwa weil die familien der Wilderer hungern? Nein. GIER.
Und Arroganz ist es was die Menschen von Tieren unterscheidet weil SIE ja immer nochwas besseres sind.

Die Erde wird sich auch weiterdrehen auch ohne den Menschen.
Trotzdem habe ich wirklich keine Hoffnung mehr für ein Überleben der menschlichen Rasse.
Wiso du?


__________________
.....wo der Mensch die Hölle schuf.....

02.03.2007, 22:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an shadow senden Schicke shadow eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shadow-canislupus@hotmail.com  
Spiritus, der Panther
Träumer




Dabei seit: Oktober 2002
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 892
Spiritus, der Panther ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Menschheit. Was bedeutet das? Fasst ihr jedes menschliche Individuum darin zusammen? Gut. Dann sind wir bei Taxonomie. Aber letztendlich ist das Dummfug.
Kann mir einer von euch auf anhieb sagen, wieviele Länder es auf der Welt gibt? Kulturen? Und ihr wollt die alle unter einen Hut bekommen? Sorry, aber nicht so. Klar gibt es sehr viele Menschen, die schreckliche Dinge tun. Seht ihr die Beweggründe? Jene, die an Profit denken, und jene, denen es um das eigene und das Überleben der Familie geht? Wollt ihr die in eine Schublade sperren? Das beides falsch ist, daran ist gibts nichts zu rütteln. Aber haben Zweitere oft kaum die Wahl. Für Hungerlöhne mit Schleppnetzen durchs Meer ziehen, damit man wenigstens etwas hat, um zu leben. Ja, da werden Ökosysteme bedroht und vernichtet, aber da kämpfen auch Existenzen ums überleben. Gib ihm ne Alternative, und er würde sie ergreifen. Aber da hakt es. Genau an diesem Punkt, weil es nicht ein Problem gibt, sondern viele, die ineinandergreifen.
Ich rede hier nicht von den Typen, die aus Langeweile Tiere quälen und töten.
Die Menschheit hat sich dummerweise in eine Richtung entwickelt, die sowohl den Blick für den Einzelnen als auch für das Ganze verloren hat. Ihr verzweifelt daran, dass ihr nicht einfach in die Hände klatschen könnt, und alles ist gut und alle sind zufrieden. Sorry, so einfach ist das Leben nicht. Kleine Schritte. Ja, es ist frustrierend, und kraftraubend, aber hoffnungslos? Nein. Soll ich vielleicht mal zitieren? 'Wenn man etwas ändern will, muss man bei sich selbst anfangen.' Keine Ahnung, von wem es ist, ist auch nicht wichtig. Er/Sie hat recht.

>"Es genügt für mich, zu wissen, jemand ist ein Mensch - schlimmer kann er nicht sein."
- Mark Twain<

Das kommt mir wie die Aussage eines frustrierten Mannes vor, der grade schlechte Laune hat. Ähnliches spukt mir manchmal auch durch den Kopf. Nicht jeder, der seinen Namen in die Geschichtsbücher geschafft hat, ist auch zu einer qualifizierten Aussage fähig.

Und schreibt die Natur noch nicht ab, sie findet einen Weg. Mag sein, dass sich noch vieles ändern wird, viel Tod und Zerstörung mag kommen. Aber davon hat sich die Welt bisher noch nicht aufhalten lassen. Und auch die Menschen dürfen hoffen. Ihr seit welche. Macht das Richtige. Macht den ersten Schritt.

Patrick


__________________
In Gedenken an Jamie Morand a.k.a. Pantherkönig
Vom 31.07.1975 bis 22.02.2003
Don't know where you are, but I'm whit you..

Das Leben ist der Sinn...

02.03.2007, 21:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Spiritus, der Panther senden  
shadow
Wolfswelpe




Dabei seit: Februar 2007
Herkunft: Österreich

Beiträge: 32
shadow ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

@ moccaprinz

Ja Hass ist schlimm, da hast du recht
Aber meine Einstellung zur Menschheit hat sich nicht von heute auf morgen ergeben.

Eher Jahrelang angesammelt...

Soll ich dir sagen was meiner Meinung grausam ist?
Ich habe Bilder von unzähligen misshandelten Tieren gesehen, bin aber am Ende hilflos irgendetwas daran zu ändern


__________________
.....wo der Mensch die Hölle schuf.....

02.03.2007, 16:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an shadow senden Schicke shadow eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shadow-canislupus@hotmail.com  
[  «    1  2  3  4  5    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14754.71
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.