Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Goldschakale » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

es handelt sich im fall des goldschakals um eine natürliche ausbreitung und diese gilt es zu akzeptieren. der fall ist nicht vergleichbar mit dem marderhund, welcher im artikel auch angesprochen wird. dieser kam durch menschliche hand nach mitteleuropa.

aus biologischer sicht ist sicher interessant, welche ökologische nische der schakal in europa besetzt. gerade auf dem balkan leben mit wolf und fuchs zwei verwandte arten. deshalb wundert es mich doch, warum sich der goldschakal dort so gut hält, ist doch die ökologische nische eigentlich schon besetzt. der goldschakal nimmt ja eine stellung zwischen wolf und fuchs ein und wird von diesen konkurriert.

der artikel ist leider sehr kurz und unvollständig. z.b. hat der goldschakal bereits tschechien erreicht und soweit ich weiss gab es auch in deutschland nachweise. zudem gibt es hinweise, dass diese einwanderung kein neues phänomen ist. bereits vor über 50 und noch mehr jahren wurden in österreich sporadisch sogenannte "schlankwölfe" geschossen, welche man damals für kleinwüchsige wölfe hielt. aufgrund von bildern (und evt. auch fellen) geht man heute davon aus, dass es sich bei den "schlankwölfen" eigentlich um goldschakale gehandelt hat.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

13.02.2007, 01:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
shadow
Wolfswelpe




Dabei seit: Februar 2007
Herkunft: Österreich

Beiträge: 32
shadow ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von shadow gestartet
  GoldschakaleAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Habs beim stöbern gefunden und wollte wissen was ihr dazu sagt:



Ein neuer Besucher ist Österreichs Wäldern aufgetaucht : der Goldschakal
Er ist natürlich über Die Balkanhalbinsel und über Ungarn eingewandert und beginnt nun sich verlorene Lebensräume zurückzuerobern bzw. neu zu besetzen ( bislang Steiermark, Waldviertel und Salzburg).

Ehrlich gesagt war ich etwas überrascht denn Goldschakale bringe ich nicht unbedingt mit den Wäldern Österreichs in Verbindung ...

Bewundernswert ist dass er es geschafft hat, unbeschadet Strassen, Autobahnen, Schienen usw. zu überqueren.
von mir aus sollen sie sich ruhig hier ansiedeln ich hab nichts dagegen.
Zum Glück lässt sich die Natur nicht durch Landesgrenzen aufhalten


__________________
.....wo der Mensch die Hölle schuf.....

Dieser Beitrag wurde von shadow am 13.02.2007, 16:33 Uhr editiert.

12.02.2007, 20:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an shadow senden Schicke shadow eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shadow-canislupus@hotmail.com  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.10
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.