Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Erst schützen dann umbringen. Per Gesetz. » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
WhiteWolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Oktober 2010
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 28
WhiteWolf ist offline
Sorry..Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich entschuldige mich jetzt mal nochma ''offiziel'' war nicht so gemeint, werde achten mich nichtmehr so auszudrücken. hoffe, das ihr mir verzeiht.
MfG WhiteWolf


__________________
Solange ich lebe, kämpfe ich für das Recht der Wölfe.

18.10.2010, 17:09
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an WhiteWolf senden  
WhiteWolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Oktober 2010
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 28
WhiteWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von SammysHP
Zitat:
Original von WhiteWolf
....solangsam...jetz ohne scheiß....sollte ma ein Amerikaner so umgebracht werdn,wie er mal n wolf getötet hat -.-'' so richtig brutal...
sry aber... for the wolves!!!!

Nur so ein kleiner Hinweis: Wegen solchen Aussagen werden "wir Tierschützer" von vielen verteufelt. Da dies ein öffentliches Forum ist, wäre es schön, wenn du auf deine Wortwahl achtest.


...sorry war bissl...falsch gewählt,die Wortwahl. Geb ich zu ....lG trotzdem..WhiteWolf!!


__________________
Solange ich lebe, kämpfe ich für das Recht der Wölfe.

18.10.2010, 17:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an WhiteWolf senden  
SammysHP
Omega-Wolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Celle
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 209
SammysHP ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von WhiteWolf
....solangsam...jetz ohne scheiß....sollte ma ein Amerikaner so umgebracht werdn,wie er mal n wolf getötet hat -.-'' so richtig brutal...
sry aber... for the wolves!!!!

Nur so ein kleiner Hinweis: Wegen solchen Aussagen werden "wir Tierschützer" von vielen verteufelt. Da dies ein öffentliches Forum ist, wäre es schön, wenn du auf deine Wortwahl achtest.


__________________

17.10.2010, 19:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an SammysHP senden Homepage von SammysHP  
WhiteWolf
Wolfswelpe




Dabei seit: Oktober 2010
Herkunft:
Baden-Württemberg (DE)
Beiträge: 28
WhiteWolf ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

....solangsam...jetz ohne scheiß....sollte ma ein Amerikaner so umgebracht werdn,wie er mal n wolf getötet hat -.-'' so richtig brutal...
sry aber... for the wolves!!!!


__________________
Solange ich lebe, kämpfe ich für das Recht der Wölfe.

17.10.2010, 17:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an WhiteWolf senden  
shadow
Wolfswelpe




Dabei seit: Februar 2007
Herkunft: Österreich

Beiträge: 32
shadow ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo erstmal an alle !!!!!!!
freut mich dießes Forum gefunden zu haben.

Es sind nicht nur die Amerikaner, die nichts dazulernen
Kommt mir das nur so vor oder machen die menschen immer dieselben fehler mehrmals ?


__________________
.....wo der Mensch die Hölle schuf.....

11.02.2007, 20:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an shadow senden Schicke shadow eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shadow-canislupus@hotmail.com  
Kleine Wölfin
Jungwolf




Dabei seit: September 2006
Herkunft: Russland

Beiträge: 60
Kleine Wölfin ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die lernen doch eh niemals was dayu und Luegner sind die auch.Diese Verlierer.Hauptsache toetten,aber nicht getoettet werden.Das ist deren Motto.

11.02.2007, 12:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Kleine Wölfin senden  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich glaube, es liegt wohl in der natur der amerikaner, nichts dazu zu lernen. siehe irak...

dass der schutz der wölfe aufgehoben wird, sobald diese wieder grössere populationen gebildet haben, wurde schon länger angekündigt und man konnte daher mit diesem schritt rechnen.

schockiert hat mich die aussage des gouverneurs von idaho, der 85% des wolfsbestandes wieder töten will. konsequenterweise müsste der wolf nach dieser aktion sofort wieder auf die liste der bedrohten arten. was aber wohl kaum geschehen wird...

cih dachte eigentlich, dass mit der aufhebung des schutzes der bestand stabilisiert werden sollte und wieder dezimiert. schliesslich sind noch weite teile der rocky mountains der usa nach wie vor nicht von wölfen besiedelt und diese sollten sich eigentlich weiter in diese regionen ausbreiten. dazu wird es aber kaum kommen, sollten die bundesstaaten ihre ankündigungen machen.

wenn ich wüsste, dass die wölfe ohne schutz trotzdem nachhaltig gejagt würden, wäre dies nur halb so schlimm. aber das jetzt ist doch eine grössere katastrophe.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

01.02.2007, 17:29
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  Erst schützen dann umbringen. Per Gesetz.Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die USA, ein altes Land und nichts dazugelernt.....


http://www.gmx.net/sidbabhdeh.1170312702.17554.xnuuemq99j.73.bcb/de/themen/nachrichten/panorama/vermischtes/3545984,cc=0000001603000354598410a0fp.html

Wölfe dürfen im Norden der USA wieder gejagt werden
Nach mehr als 30 Jahren strengem Schutz haben sich die Wolfsbestände im Norden der USA zum Teil so stark erholt, dass die Vierbeiner bald wieder offiziell gejagt werden dürfen.


Wolf
© AFP
In den Bundesstaaten Michigan, Minnesota und Wisconsin westlich der Großen Seen können Wölfe von der Liste bedrohter Tiere gestrichen werden, wie die Naturschutzbehörde US Fish and Wildlife Service erklärte. Auch in Idaho, Montana und Wyoming sei dies geplant.

\\\"Wir sind sehr stolz, dass wir die Streichung der Wölfe von der Liste bedrohter Tiere verkünden können\\\", sagte der Leiter der Naturschutzbehörde, Dale Hall. In Michigan, Minnesota und Wisconsin ist der Bestand demnach auf rund 4.000 Tiere gewachsen. In Idaho, Montana und Wyoming gibt es Schätzungen zufolge 1.200 Wölfe. Ab mindestens 300 Exemplaren in einer bestimmten Region sprechen Biologen von einem gesunden Bestand. Die neuesten Daten belegen nach Auffassung Hales, dass das Artenschutzgesetz in den USA funktioniere. Nach der Streichung von der Schutzliste entscheiden die einzelnen Staaten über das Jagdrecht auf die Wölfe.

Tierschützer kritisieren die angekündigte Lockerung des Schutzes der Wölfe vor allem in Bezug auf die Bundesstaaten Idaho und Wyoming. Statt Bemühungen zum Bestandsschutz gebe es dort eher Bestrebungen, die Wölfe auszurotten, erklärte Tierschützer Rodger Schlickeisen. Vor allem Idaho drängt seit langem auf die Freigabe des Abschusses der Wölfe. Rancher beklagen, dass die Wölfe ihre Rinder und andere Haustiere reißen. Die Jäger sorgen sich um die Bestände von Hirschen und Elchen. Idahos Gouverneur Butch Otter kündigte bereits an, den Bestand um 85 Prozent oder 500 Tiere dezimieren zu wollen.

Durch die intensive Bejagung war der Wolf im vergangenen Jahrhundert in den USA fast ausgerottet worden. 1974 wurde er weitgehend unter Artenschutz gestellt. Damals wurden nur noch in Minnesota und Michigan größere Rudel beobachtet. Auch die Auswilderung von 66 Tieren in Idaho um in Yellowstone Nationalpark, der sich über die Bundesstaaten Idaho, Montana und Wyoming erstreckt, trug zur Erholung der Bestände bei.


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

Dieser Beitrag wurde von Mainhard am 01.02.2007, 10:27 Uhr editiert.

01.02.2007, 08:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14750.74
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.