Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Gesundheit & Ernährung » [Umfrage] Ernährung umstellen » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  5  ]
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die Gesellschaft zum Schutz der Delphine hat eine Thunfisch-Checkliste veröffentlicht, die man HIER einsehen kann.

Es heisst dort:

Zitat:
Die folgenden Tunfischimporteure/-händler (mit ihren Marken) haben die Bedingungen des Earth Island Institute anerkannt und sich dem Kontrollprogramm angeschlossen. Sie bieten nach bestem Wissen und Gewissen nur Tunfisch an, der nicht mit Treibnetzen oder durch Umkreisen von Delfinen mit Ringwadennetzen gefangen wurde.


Bei Bedenken wegen der Überfischung der Thunfischbestände, gibt es vom Marine Stewardship Council HIER Informationen, welchen Fisch man wo kaufen kann, ohne als Endverbraucher Überfischungen zu unterstützen.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

29.12.2006, 16:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
david
Omega-Wolf



Dabei seit: März 2005
Herkunft: Schweiz

Beiträge: 284
david ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hallo mainhard

zuerst einmal gratulation, dass du überhaupt daran denkst, beim essen auch auf natur- und tierschutz zu achten. das ist leider keine selbstverständlichkeit und falsche ernährungsgewohnheiten der menschen sind ein wesentlicher faktor, warum unsere welt zusehends zerstört wird.

beim fisch rate ich dir als allererstes vom thunfisch ab. es gibt kaum einen anderen fisch, dessen bestände derart überfischt sind! zudem sagt dass label "delfin-sicher" lediglich aus, dass delfine, welche sich im netz verfangen haben, sofern möglich wieder ins meer zurückgesetzt werden.
im internet gibt es einige seiten, wo aufgelistet ist, welche fische man noch ohne schlechtes gewissen essen kann. hier mal ein link zu einer seite.
generell ist es besser, einheimischen fisch zu essen, da bei uns die vorschriften strenger sind und auch kontrolliert werden. deutsche flüsse und seen werden meines wissens nach nicht überfischt, weshalb du einheimsichen süsswasserfisch bedenkenlos essen kannst.
bei zuchtfisch in jedem fall nur bio kaufen!

zum (nicht fisch-)fleisch: bio ist natürlich immer zu bevorzugen, auch beim fleisch. aber es ist halt so, dass sich bio-fleisch in bezug auf die schlachtung nicht vom herkömmlichen unterscheidet. der schlachtvorgang ist exakt der selbe und es gibt keine strengeren schlachtungsvorschriften. bei bio ist das futter ökologisch produziert und die haltungsvorschriften sind strenger als normal. es gibt aber immer wieder nicht-bio produzenten, die auch empfehlenswert sind.
zu den "essbaren" tierarten eine allgemeine empfehlung abzugeben, ist schwierig. ein schwein kann genauso artgerecht gehalten werden wie eine pute. daher solltest du immer darauf achten, dass es sich um freilandtiere handelt und dass das futter in ordnung ist. das wiederum macht bio natürlich empfehlenswert.
grundsätzlich ist wild das flesich, welches ich dir am meisten empfehlen kann. die nahrung war zu 100% natürlich und das tier war nie in seinem leben in gefangenschaft. im normalfall hatte es auch einen relativ schnellen tod. dinge wie der transportweg zum schlachthof musste das tier nicht erleben. aufpassen musst du aber, dass du nicht einfach "hirsch" kaufst, und dieser dann aus einer neuseeländischen zucht kommt...

ganz generell kann ich dir empfehlen, vegetarier zu werden, auch als sportler. es gibt viele spitzensportler, welche kein fleisch essen und dennoch keinerlei probleme haben. schon der durchschnittseuropäer nimmt doppelt soviel protein zu sich wie nötig wäre. wenn jetzt du also z.b. durch eier und milch nochmals mehr protein aufnimmst als normal, hast du bestimmt mehr als genug. da kann dann auch auf fleisch verzichtet werden. aber dazu empfehle ich dir einen ernährungsberater zu kontaktieren.


__________________
ERST WENN DER LETZTE BAUM GERODET, DER LETZTE FLUSS VERGIFTET, DER LETZTE FISCH GEFANGEN, WERDET IHR MERKEN, DASS MAN GELD NICHT ESSEN KANN.

29.12.2006, 12:30
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an david senden  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi TamedTigress, also Bio Bauern gibt es bei uns in der gegend glaub ich nicht. Werd aber mal gucken ob wir welche haben, das wäre sicher die beste Lösung in Bezug auf Geflügel oder wenn ich doch mal auf Rindfleisch Appetit habe.
Mir geht es halt um eine Tiergerechte Haltung/Fang/Schlachtung. Wild würde für mich zwar auch in Frage kommen, aber bezüglich der Jagd habe ich kein gutes Verhältnis gegenüber der Motivation die die meisten Jäger haben. Massentierhaltung ist mit Sicherheit noch schlechter, deshalb ist der Bio Bauer schon der beste Weg. Nur eben mein großes Prob. der Thunfisch? Bekomme ich Thunfisch aus Natur und Tierschonendem Fang? Glaube fast nicht, deshalb suche ich hier nach Alternativen. Ich versuche halt so wenig Tierarten wie möglich in meinen Nahrungsplan einzubeziehen, deshalb will ich mich auf zwei, max. drei Arten beschränken. Ich bin der Meinung das es von der Natur nicht vorgesehen ist das der Mensch sich von so vielen unterschiedlichen Arten Ernähren sollte. Der Grund warum ich kaum auf Fisch und Geflügel verzichten kann ist die gute Kombination der verschiedenen Protein Bausteine die ich Aufgrund meiner hohen Sportlichen Belastung brauche. Nur eben die von der Werbung oft suggerierte Notwendigkeit der vielfälltigen Ernährung zweifel ich an. Schon alleine die Zutaten auf einer Durchschnittlichen Tiefkühlpizza hätten unsere Vorfahren vor kaum Lösbare Prob. gestellt in Bezug auf die Beschaffung der Zutaten. Von dem reichhaltigen Supermarktangeboten ganz zu schweigen. Der Mensch hat sich durch seine Möglichkeiten der Nahrungsbeschaffung ja nun nicht grade zum positiven entwickelt. Wenn ich mir so vorstelle mit welcher Menge und Zusammenstellung an Nahrung ein 150cm großer und 40kg schwerer Vorfahre von uns ausgekommen ist...dann wundert es mich nicht das bei Gleichzeitiger Bevölkerungszunahme und verlängerung der Durschnittsalter in Kombination mit einer sehr niedrigen Sterberate Aufgrung der guten Medizinischen Versorgung unser Planet fast schrott ist. Deshalb und aus Tierschutz/recht Gründen max. drei Arten und eben eine gute Allternative zu Thunfisch was den Nährstoffgehlat an Proteinen angeht?

LG

Mainhard


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

29.12.2006, 10:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Meinhard,

um was geht es Dir denn in erster Linie?

Darum, nur noch Fleisch aus artgerechter Haltung und Fang zu essen? Dann waere Wild ja im Grunde kein Problem, denn artgerechter koennte zumindest die "Haltung" ja nicht sein, sofern es nicht gezuechtet ist.

Ansonsten wuerde ich auf jeden Fall immer zuerst zum Biobauern anstatt zum 08/15-Metzger, am besten wenn Du Dir den Hof dort auch ansehen kannst - Bio heisst nicht immer artgerechte Haltung oder kurze und moeglichst schmerzfreie Toetung.

TamedTigress

28.12.2006, 23:44
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Mainhard
Tripel-As




Dabei seit: November 2006
Herkunft:
Nordrhein-Westfalen (DE)
Beiträge: 180
Mainhard ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Mainhard gestartet
  Ernährung umstellenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi, hab vor längerer Zeit damit angefangen meine Ernährung umzustellen. Sind zwar nur kleine Veränderungen aber ich hoffe dem ein oder anderen Tier eventuell ein qualvolles Käfigleben/Fangmethoden zu ersparen (kaufe nur Freilandeier/Bio-Eier, esse weder Exotischen Meerestiere noch Schwein, Wild etc.) Esse im Grunde nur eine Sorte Fleisch/Geflügel und eine Sorte Fisch. Beides allerdings immer mit einem schlechten Gewissen; da Pute und Thunfisch. Zwei bis dreimal im Monat auch mal Rindfleisch von einem Metzger der mir versicherte nicht aus Großschlachtereien zu beziehen sondern nur aus der Region. (hoffe das das stimmt). Nur eben der Thunfisch und die Pute? Sonst überwiegend Reis, Nudeln Brot, Gemüse und hin und wieder was Obst und Milch. Mache seit ca. 13 Jahren Sport und komme da um reichlich Eiweiß nicht rum. Würde deshalb gerne auf Produkte aus Tiergerechter Haltung/Fang zurückgreifen, bloß welche? Grad bei Thunfisch?! Auf den Dosen ist zwar immer so ein Symbol in Bezug auf Delphine drauf, aber wircklich beruhigend ist das auch nicht. Hat da jemand Vorschläge auf was ich achten muß? Wegen der Pute wollte ich die Tage auch mal bei dem Metzger nachfragen ob da was zu bekommen ist.

Schon mal vielen Dank fürs lesen.

Gruß Mainhard


__________________
Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen.

Freiheit ist, wenn Du nichts mehr zu verlieren hast.

http://www.nrdc.org/naturesvoice/
http://www.tierbefreier.de/home.html#
http://www.vier-pfoten.de/website/output.php
http://www.aerzte-gegen-tierversuche.de/start.php4

28.12.2006, 09:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Mainhard senden  
[  «    1  2  3  4  5  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.19
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.