Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Mitgliederbereich & Off-Topic » Politik » [Umfrage] Verschleierungs-Verbot? » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

ich weise gerne nochmals darauf hin, dass das verschleiern nicht unbedingt nur islamische tradition ist. die oftmals behauptete kausalität zwischen islam, schleier und unterdrückung der frau ist übrigens auch nicht unbedingt gerechtfertigt. man möchte gerne von korrelanz sprechen, kausal ist der islam jedoch nicht für die unterdrückung der frau durch schleier.

grüße,

moccaprinz :-)


__________________
Pakistans letzte Leoparden

08.10.2006, 23:21
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Mann, das sollte auch ne Umfrage werden! Aber weil mittendrin das Telefon klingelte und ich das Post mit einer Hand zuende geschrieben habe, habe ich einmal falsch gedrueckt, und dann stand der Beitrag schon drin!

Ich stimme Dir, Tircia, zu dass viele Einwanderer keinerlei Respekt gegenueber dem Gastgeberland haben und verlangen dass ihnen jeder Wunsch erfuellt wird. Dies ist auch immer wieder das Argument fuers Schleierverbot.

Dennoch finde, ich dies ist etwas anderes. Diese Frauen fuehlen sich ohne Schleier nackt. Sie fuehlen sich einfach verletzbar wenn sie ihr Gesicht "entbloessen". Ich habe in den letzten Wochen ein paar Buechern aus arabischen Kulturen gelesen und kann mich irgendwie gut da hinein fuehlen, warum die Frauen meist freiwillig den Schleier tragen. Sie fuehlen sich dahinter beschuetzt, und ausserdem gilt ihre Schoenheit als so kostbar dass nicht jeder in den Genuss ihres Anblickes kommen soll. Das ist doch eigentlich sehr schoen.

Aber ich stimme ausserdem zu dass der Gesichtsschleier (nicht Kopftuch) eine Art Barriere zwischen Ost und West darstellt. Ich sehe einer Person gerne in die Augen wenn ich mich mit ihr unterhalte - diese Spiegelbrillen die in den 80gern so modern waren haben mich aus dem gleichen Grund irritiert.

Dennoch geht es mich im Grunde nichts an wenn eine andere Frau sich vermummen will. Wir sind alle stolz darauf in einem freien Land zu leben, und dies sollte auch die Freiheit, sich zu verschleiern einschliessen.

Grundsaetzlich gilt in meinen Augen: Wenn ich aus freien Stuecken in ein Land ziehe das nicht mein eigenes ist muss ich die dortigen Kulturen akzeptieren. Wenn es der Kultur des Gastgebers Schaden zufuegt (z. B. Halal-Schlachten), habe ich meine eigenen Gewohnheiten um des lieben Friedens Willen aufzugeben.

Was ich mit den Bastroecken meinte, ist dieses: Es gibt in Afrika Staemme die halbnackt herum laufen, Maenner wie Frauen. Wenn wir nun dort hin ziehen wuerden waere es uns sicherlich unangenehm und peinlich uns ebenso leicht zu bekleiden. In etwa wie wir uns dort fuehlen wuerden, wenn das von uns verlangt werden wuerde, fuehlen sich die Araberinnen womoeglich hier.

TamedTigress

08.10.2006, 22:04
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
Tiri-tica
(Gast)




Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo TT!

Das ist ein sehr interessantes und sehr wichtiges, aber auch sehr schwieriges Thema!

Ich muss gleich von Anfang an sagen, ich bin eher gegen ein Kopftuchverbot. Auch ich finde es diskriminierend, den Frauen das Kopftuch zu verbieten, wenn es für sie eine wichtige Bedeutung hat.
Es gibt jedoch auch Zuwanderer, die der ursprünglichen Kultur eines Landes relativ respektlos gegenüberstehen. Zum Glück kann man das nicht verallgemeinern.
Ich glaube, es ist nicht das Kopftuch, das die Annäherung der Kulturen schwierig macht, sondern die Fehlende Bereitschaft zur Annäherung, die aus dem Kopftuch ein Problem macht. Wie kann man sich einer Kultur annähern, ohne sie zu akzeptieren? Wenn ich einer Kultur zuerst essenzielle Eigenschaften "abschneide", was bleibt denn dann übrig, dem ich mich annähern könnte?

Ganz Ehrlich, das Beispiel mit Afrika und den Baströckchen finde ich ein bisschen heftig, das klingt für mich wie die Romantik vom edlen wilden, der im Lendenschurz mit Pfeil und Bogen..., naja, war ja bestimmt nicht so böse gemeint, wie ich das jetzt wieder sehen könnte.

Eine sehr wichtige Frage ist auch die, wie weit sich eine Gruppe von Menschen tatsächlich, auf die Kultur in einem anderen Land einlassen will. Wollen die Zuwanderer mit ihrer Kultur in der Kultur der neuen Heimat aufgehen oder ihre Kultur bewahren und in einem Land leben, das dann 2 Kulturen haben soll. Was beides gut und richtig sein kann.

Ich habe ja jetzt 6 Monate in Costa Rica (Mittelamerika) gelebt und dort ein paar Erfahrungen sammeln können, von denen ich hier ein paar teilen möchte, wenn es jemanden interessiert. Zuerst einmal: Costa Rica ist ein Lateinamerikanisches Land mit teilweise anderer Kultur als der europäischen, aber es gibt sehr starken europäischen und vor allem US-Amerikanischen Einfluss. Die Kulturen unterscheiden sich nicht 100 zu 1.
Ich habe in einer Gastfamilie gelebt und versucht, mich so gut wie möglich an die dortige Kultur anzupassen. Das war für diese Zeit mein Ziel. Ich wollte alles ausprobieren und Teil der Gesellschaft werden.
Ich habe gelernt, die Schuhe im Haus anzubehalten, und mit meiner Gabel die gemeinsame Salatgabel nicht zu berühren... Ich bin nicht sehr gläubig (auch wenn ich offiziell römisch katholisch bin). Ich habe meine Gastfamilie ab und zu in die Kirche begleitet, wenn wir als Familie gingen, wenn aber jeder einzeln zu seiner Zeit ging, blieb ich schon mal ganz gern daheim. Ich habe mit meiner Familie über Religion diskutiert und mich gefreut, ihre Einstellungen erfahren zu dürfen, ohne meine aufgeben zu müssen.
Ich bin es zum Beispiel gewöhnt, oft ins Kino zu gehen, weil ich das sehr spannend finde, aber eher selten fern zu sehen, weil ich das langweilig finde. In Costa Rica gab es aber kein Kino, das näher als 2 bis 3 Stunden im Auto wäre, es ist ihnen auch nicht so wichtig. Wir haben Raubkopien aus dem Videoverleih ausgeborgt (ist dort ganz üblich! ich war erstaunt) und habe die Filme so angesehen und mir sehr gerne mit meiner Familie allabentlich die doofe Telenovela angesehen.

Das alles war ein halbes Jahr sehr spannend für mich und ich wäre gerne noch mehr ein Teil dieser anderen Kultur geworden, hätte mich noch mehr angepasst, wenn ich es gekonnt hätte. Für immer so leben wollen würde ich wahrscheinlich nicht. Weil mich Telenovelas nun mal nicht interessieren und ich Kirche (noch dazu auf spanisch) einfach langweilig finde. Würde ich länger in Mittelamerika leben wollen, müsste ich eine andere Methode finden, wie ich die Unterschiede bewältige.

08.10.2006, 20:48
 
TamedTigress
Amurtigerin




Dabei seit: April 2003
Herkunft: Edinburgh
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 2187
TamedTigress ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von TamedTigress gestartet
  Verschleierungs-Verbot?Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hier habe ich noch eine Umfrage fuer Euch!

Letzte Woche wurde von dem Politiker Jack Straw verlangt, dass muslimischen Frauen in diesem Land verboten werden soll, ihr Gesicht zu verschleiern.

Seiner Ansicht nach fuehrt dies zu Missverstaendnissen und Kommunikationsproblemen und gibt denen die sich mit diesen Frauen unterhalten ein Gefuehl der Unsicherheit. Er meint der Schleier sei der Annaeherung der Kulturen hinderlich und verlangt dass sich islamische Frauen auf ein Kopftuch beschraenken.

In der Oeffentlichkeit scheint dieser Vorschlag sehr begruesst zu werden, aber ich finde dies diskirminierend. Mit dem Schleier tun sie niemandem weh. Wenn sie sich aber ganz zeigen muessen, dann ist das fuer sie so wie als ob wir nach Afrila ziehen und dort im Bastroeckchen rumlaufen muessen.

TamedTigress

08.10.2006, 19:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an TamedTigress senden Schicke TamedTigress eine ICQ-Nachricht  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.70
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.