Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Geparde » Private Gepardenhaltung » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  3  4  ]
BlueSky
Mitglied



Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:

Beiträge: 4
BlueSky ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Noch mal zum Auto fahren. Bunjee war schon ans Autofahren gewöhn bevor wir ihn bekommen haben denn Herr Heidenreich ist auch öfters mit ihn durch die Gegend gefahren.
Wir machen das ebenfalls, damit Bunjee dieses nicht ja wie soll ich es sagen "verlernt".
Und er hat auch keinen Stress. Er legt sich hinten hin und wartet sehlenruhig ab bis wir am Ziel sind (Fahrt bis zur Jacht dauert etwa 10 Minuten). Er läuft nicht hinten herum sabbert nicht und kotzt auch nicht welches alles Anzeichen von Stress wären.


Lg BlueSky

06.07.2006, 00:25
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BlueSky senden Homepage von BlueSky  
BlueSky
Mitglied



Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:

Beiträge: 4
BlueSky ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Khazzar.

stimmt, wir haben geschrieben, das Bunjee leinenführig ist und ans Autofahren gewöhnt.
Dazu muss ich aber folgenes sagen: Die Leinenführigkeit wird natürlich nicht dafür benutzt um mit den Geparden irgendwo in der Stadt oder so herumzulaufen. Um Gottes Willen! Aber wenn wir zum Beispiel zum Tierarzt fahren und das kurze stück von Auto bis zur Praxis laufen müssen erweist sich die Leinenführigkeit als sehr hilfreich und praktisch.
Zu der Abwechslung ist folgendes zu sagen. Mein Stiefvater ist Jäger und besitzt seine eigende Jacht.
Nun darf man mit Geparden aber nicht in Deutschland jagen. Aus diesem Grund haben wir uns eine Windhundrennmaschine ( mit Fuchsschwanz) besorgt an der Bunjee seine Laufkünste zeigen kann.

Gruss BlueSky

06.07.2006, 00:01
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BlueSky senden Homepage von BlueSky  
Khazzar
Leopard(in)




Dabei seit: Juni 2006
Herkunft: Deutschland

Beiträge: 35
Khazzar ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Also ich muss sagen, dass die Gepardenhaltung bei sich zu Hause ein sehr heikles Thema ist.

Einerseits ist es gut, bei einem so großen Grundstück von ja immerhin 26000 Km2 eine Auffangstation für Geparde zu bieten, andererseits finde ich auch das nicht sonderlich gut, da ein Gepard ja normalerweise kein Einzelgänger ist, sondern in Verbänden lebt.

Eins würde ich gerne noch wissen:

Auf deiner Homepage steht ja, dass Bunjee an der Leine geführt werden kann und ans Autofahren gewöhnt ist. Fahrt ihr mit ihm auch mal in andere Gebiete, damit er ein wenig "Abwechslung" hat, oder warum ist er daran gewöhnt?

Zu Gast 85 (falls er nochmal in das Forum kommt): Es ist nichts ungewöhnliches, dass sich ein Gepard zähmen lässt, früher wurden Geparde in Afrikanischen und Südasiatischen Ländern
oft gefangen, gezähmt und als Jagdtiere eingesetzt.

Der Gepard lässt sich nämlich, im Gegensatzt zu den Tieren der Familie Pantherae zähmen.


__________________
M an soll alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches Gemälde sehen und, wenn es möglich zu machen wäre, einige vernünftige Worte sprechen. Johann Wolfgang von Goethe

05.07.2006, 20:42
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Khazzar senden  
Tiger|ady
Routinier




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: München
Bayern (DE)
Beiträge: 365
Tiger|ady ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Servus,


also ich muss zugeben, dass ich die Haltung von exotischen Tieren mit sehr grosser Skepsis betrachte..

Einer seits ist es gut, dass es Auffangstationen gibt, die diese Tiere in Not aufnehmen. Und es ist auch gut, dass es Zoo oder Tierparks gibt, die über diese Tiere informieren.
Aber selbst welche beherbergen???

Ich muss zugeben, dass das sehr, sehr viel Verantwortung mit sich bringt, die ich auf keinen Fall übernehmen würde.

Wildtier bleibt für mich Wildtier. Und dabei ist es für mich vollkommen egal, wie zahm es ist.

Wieso geht das ganze denn nicht mit einer Hauskatze?
Die Tierheime sind so überfüllt mit Katzen, die sich nach der Nähe des Menschen sehnen...

Ich selbst bin seit ich denken kann ein grosser Fan von Wildkatzen, meine ganze Wohnung ist voll behangen mit Tigerpostern, Katzenfiguren u.s.w.

Vor 2Monaten habe ich zusammen mit meinen Freund einen riesen grossen Wunsch erfüllt...

...bei uns sind zwei Katzen eingezogen.

Die beiden haben echt unser Leben bereichert und ich bin immer wieder erstaunt, wie ähnlich sie ihren grossen Verwanden gleichen.


LG
Tiger|ady

03.07.2006, 19:03
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
BlueSky
Mitglied



Dabei seit: Juli 2006
Herkunft:

Beiträge: 4
BlueSky ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,


Gehe doch mal auf meine Homepage.
Da kannst du dich über Geparden informieren.
Wir werden dir gerne alle Fragen beantworten über die Haltung eines Geparden. Denn wir halten selber einen.

Lieben Gruss BlueSky

03.07.2006, 18:12
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an BlueSky senden Homepage von BlueSky  
Shirarch





Dabei seit: August 2002
Herkunft:

Beiträge: 238
Shirarch ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Völlig ohne Vorwurf und Tadel von meiner Seite eine Frage an Sie:

Hatten Sie mir nicht schon einmal persönlich diese Frage gestellt? Mir kommt die Formulierung und Ausdrucksweise nämlich sehr bekannt vor.

Des weiteren möchten Sie eine völlig objektive Auskunft über die private Gepardenhaltung, diese allerdings ohne Hinweise auf die Sinnhaftigkeit, weil diese ja die persönliche Meinung widerspiegeln könnte. Absurd, ganz ehrlich, denn es gibt keine Informationen, welche vorbehaltlos die private Haltung von Geparden aufzeigen. Sie können sich diese Frage im übrigen selbst beantworten. Machen Sie sich über das Leben und die Verhaltensweisen der Geparden kundig und entscheiden Sie dann, ob sie die o.g. Infos wirklich noch brauchen.

Sie sind Katzenliebhaber. Das freut mich sehr, denn auch ich liebe diese Tiere. Wenn Sie aber etwas sinnvolles für die Samtpfoten tun wollen, wenden Sie sich bitte an Harnas oder den CCF. Auch in Ansbach gibt es eine Raubkatzenstation "Raubkatzenasyl", die Unterstützung im Kampf gegen Tiermißbrauch - hier speziell die Raubkatzen gebrauchen kann. Eine Spende oder gar eine Patenschaft bewirkt da wesentlich mehr, als die private Haltung einer solchen Katze.

Mit freundlichen Grüßen.

26.06.2006, 15:19
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Shirarch senden Homepage von Shirarch Schicke Shirarch eine ICQ-Nachricht MSN Passport: shirarch@hotmail.de  
Gast 85
(Gast)




Dabei seit:
Herkunft:
Beiträge:
  Private GepardenhaltungAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ich habe nun schon recht oft gelesen/gesehen/gehört (unter anderem gestern im NDR) das sich Privatleute in ihrem Garten einen Geparden halten. Da ich selbst ein großer (Hauskarten)Kartzenliebhaber bin, war ich recht erstaunt und angetan davon, dass ein solches Tier sich überhaupt vom Menschen zähmen lässt. Nun habe ich das Internet nach Informationen zur Rechtslage und zur Gepardenhaltung allgemein durchforstet, doch bis auf dieses Forum nicht wirklich etwas finden können. ich habe zwar nicht gleich vor einen Geparden in meinem Garten zu halten (dafür sind wohl Geldbeutel und Garten sowieso zu klein^^), aber trozdem würde ich mich gerne zu diesem Thema informieren. Kennt sich da jemand aus, kann mir ein paar Links zum Thema geben oder sonst welche Informationen zukommen lassen (völlig objektiv bitte, ohne persönliche Meinungen in wie weit die haltung von wilden Tieren in Ordnung sei).

Vielen Dank.

20.06.2006, 15:34
 
[  «    1  2  3  4  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14743.50
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.