Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Raubkatzen & Wölfe » Wölfe » Diverse Fragen zum Wolf » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  1  2  3  4    »  ]
ManuLöwe
Streuner



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 36
ManuLöwe ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von ManuLöwe gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Wolfstochter,

ja, das klingt plausibel, so in etwa kam es auch in einer Wolfsdokumentation rüber, die ich neulich gesehen habe.

Zitat:
Original von Wolfstocher
@Manu Löwe, hast du schon Bücher veröffentlicht? Ich schreibe auch gerade an meinem ersten....

Ja, eines (im Eigenverlag). Meine weiteren Romane möchte ich allerdings konventionell herausbringen.

Viele Grüße,
-ManuLöwe

07.06.2006, 10:38
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Wolfstocher
Wolfswelpe




Dabei seit: Mai 2006
Herkunft:

Beiträge: 37
Wolfstocher ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich bin ja nicht wirklich ein großer Wolfsexperte, aber ich habe mal gehört, dass Schwanzwedeln zusätzlich zum Ausdrücken von Freude/Erregung auch ein Beschwichtigungssignal ist. Diese Signale gibt es, was erstmals festgestellt wurde, sogar bei Hunden. Sie werden von den Wölfen eingesetzt, wenn sie auf einen anderen Wolf zugehen, um ihm zu zeigen, dass er seinen Platz/sein Futter/ect. nicht streitig machen will. So verhindern die Wölfe (und auch die Hunde) Missverständnisse, die auch für das ganze Rudel Nachteile bringen würden. Ihr könnt euch ja vorstellen, zwei Rudelmitglieder geraten wegen einer Kleinigkeit in Streit. Das Rudel müsste mit Verletzungen rechnen, dadurch könnten weniger Wölfe jagen, sie hätten kein Jagdglück und das ganze Rudel müsste hungern, nur weil zwei wegen irgendeines Missverständisses zu raufen begannen. Das ist der Sinn der Beschwichtigungssignale.

@Manu Löwe, hast du schon Bücher veröffentlicht? Ich schreibe auch gerade an meinem ersten....

05.06.2006, 10:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Wolfstocher senden  
pizzy
Mitglied



Dabei seit: Dezember 2005
Herkunft:

Beiträge: 6
pizzy ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Animal
Ich bin ja öfter mal bei den Wölfen in der Lüneburger Heide,


Gibt es eigentlich dieses Jahr wieder Nachwuchs in der L-Heide?

Kann man schon etwas erkennen?

Grosses Gesäuge und rausgerissene Haare?

pizzys

27.04.2006, 22:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an pizzy senden  
Animal





Dabei seit: November 2004
Herkunft: Hamburg
Hamburg (DE)
Beiträge: 493
Animal ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ich bin ja öfter mal bei den Wölfen in der Lüneburger Heide, und habe auch schon oft erlebt das sie auch in der agressivsten Situation mit dem Schwanz wedelten.
Das mit den Duftdrüsen weiß ich nicht, aber der Alphawolf scharrt oft mit den Hinterpfoten um zu zeigen das er der Chef ist. Vor allem wenn der Alphawolf des Rudels im Nebengehege in der nähe ist.
Noch ein interessantes Verhalten ist, wenn ein ungewohntes Geräusch ertönt, das sich dann alle um einen der Aussichtspunkte versammeln und jedes Tier schaut in eine andere Richtung der Alphawolf staht währenddessen auf dem Ausguck.

Hier ist er auch ma:



MfG Sven "Animal"


__________________
Nichts ist besser als Gott! Aber ich bin immer noch besser als Nichts!

Gäste haben eine hohe Meinung von mir :

Zitat:
Animal, DU schreibst da absoluten Müll.

16.02.2006, 11:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Animal senden Homepage von Animal Schicke Animal eine ICQ-Nachricht  
ManuLöwe
Streuner



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 36
ManuLöwe ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von ManuLöwe gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ist gut, ich bin gespannt!

Unter all dem Latein ging Myrils Beitrag ja völlig unter! Danke für die Info. Wobei ich noch keinen Hund erlebt habe (und ich habe schon viele erlebt), der mit dem Schwanz gewedelt hätte und dabei böse gewesen wäre.

14.02.2006, 11:57
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Okay, ManuLöwe, das ist jetzt reichlich offtopic. Ich werde dir dazu eine PM schicken.


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


14.02.2006, 11:47
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
ManuLöwe
Streuner



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 36
ManuLöwe ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von ManuLöwe gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Pattárchta
Die richtige Übersetzung meiner Signatur wäre: "Der Mensch ist des Wolfes Wolf." Und dein Vorschlag ist aus zweierlei Gründen nicht korrekt, da indertat das Genetiv-Objekt von lupus verwendet wird (und nicht das Dativ-Objekt) und in deinem Vorschlag schlichtweg das Prädikat "est" fehlt.
Ansonsten ist deine Interpretation des Satzes absolut richtig.


Also jetzt verstehe ich weniger als vorher. Mal der Reihe nach:

Zitat:
Original von Pattárchta
Die richtige Übersetzung meiner Signatur wäre: "Der Mensch ist des Wolfes Wolf."


Wohlgemerkt: Bis Du diesen Beitrag geschrieben hast, lautete die Signatur: "Homo lupi lupum est" - und das bedeutet gewiß nicht das, was Du sagst. Denn das würde lauten: "Homo lupi lupus est".
Außerdem verstehe ich auch den Sinn Deiner deutschen Variante nicht. Was soll das bedeuten, jemand sei "des Wolfes Wolf"?

Übrigens hat Deine jetzige Abwandlung ("Homo lupi hominem est") wieder einen anderen Sinn, denn jetzt ist der Mensch nicht mehr des Wolfes Wolf, sondern der Mensch ist des Wolfes den Menschen. Und das verstehe ich noch weniger.

Zitat:
Original von Pattárchta
Und dein Vorschlag ist aus zweierlei Gründen nicht korrekt, da indertat das Genetiv-Objekt von lupus verwendet wird (und nicht das Dativ-Objekt)


Wo wird das Genitiv-Attribut verwendet? Im Deutschen? Falls ja, siehe obiger Absatz: Was willst Du mit "des Wolfes Wolf" genau ausdrücken?

Zitat:
Original von Pattárchta
und in deinem Vorschlag schlichtweg das Prädikat "est" fehlt.


Es fehlt, aber das ist kein Fehler. Der berühmte Satz Homo homini lupus kommt ja auch ohne "est" aus. Das Lateinische funktioniert da bisweilen anders als das Deutsche.

Zitat:
Original von Pattárchta
Ansonsten ist deine Interpretation des Satzes absolut richtig.


Also doch Homo lupo lupus?

Ah, vielleicht liegt ein Mißverständnis vor. Betrachten wir nochmal das Original:

Homo homini lupus, wobei
homo - Nominativ, "der Mensch"
homini - Dativ (!), "dem Menschen"
lupus - Nominativ, "der" (bzw. "ein") "Wolf"

Wenn meine Interpretation Deines Satzes also stimmt, wie Du selbst sagst, und Du ausdrücken willst: "Der Mensch ist dem Wolf ein Wolf", so müßte der berühmte Satz folgendermaßen abgewandelt werden:

Homo lupo lupus, wobei
homo - Nominativ, "der Mensch"
lupo - Dativ, "dem Wolf"
lupus - Nominativ, "der" (bzw. "ein") "Wolf"

Oder sehe ich hier etwas vollkommen falsch?

Dieser Beitrag wurde von ManuLöwe am 13.02.2006, 23:08 Uhr editiert.

13.02.2006, 22:54
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
PattWór
Crond'Llor




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Whough
Whough
Beiträge: 823
PattWór ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ManuLöwe
@Pattárchta: Für den Fall, daß Du sagen möchtest: "Der Mensch ist dem Wolf ein Wolf" (eine Feststellung, die ja nicht gerade falsch ist, nach all dem Schrecklichen, was die Menschen dem Wolf angetan haben und man hier im Forum immer wieder liest), dann müßtest Du schreiben: "Homo lupo lupus."

Nun, dann möchte ich mich mal zu meiner Signatur äußern.
Die richtige Übersetzung meiner Signatur wäre: "Der Mensch ist des Wolfes Wolf." Und dein Vorschlag ist aus zweierlei Gründen nicht korrekt, da indertat das Genetiv-Objekt von lupus verwendet wird (und nicht das Dativ-Objekt) und in deinem Vorschlag schlichtweg das Prädikat "est" fehlt.
Ansonsten ist deine Interpretation des Satzes absolut richtig.

[edit] Ich habe jenen Satz geringfügig geändert, um die Aussage noch zu unterstreichen. [/edit]


__________________

Homo lupo lupus est.
Scisne, homo, quod lupum essendum profecto significat?


Dieser Beitrag wurde von PattWór am 13.02.2006, 21:07 Uhr editiert.

13.02.2006, 20:50
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PattWór senden Homepage von PattWór Schicke PattWór eine ICQ-Nachricht  
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Hunde/Wölfe wedeln nicht nur bei Freude, sondern auch bei Aufregung/Erregung mit dem Schwanz. Schwanzwedeln ist nicht unbedingt freundlich gemeint. (Je nach Körperhaltung des Hundes).

Hunde und Wölfe haben an den Pfoten Schweißdrüsen, dass damit aber markiert wird, ist mir nicht bekannt. Das kratzen dient dem zusätzlichen sichtbar machen der gesetzten Duftmarke.

Gruß
Myril


__________________
Gruß
Myril

13.02.2006, 19:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
ManuLöwe
Streuner



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 36
ManuLöwe ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von ManuLöwe gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke, David!

Das hier:

Zitat:
Original von david
"Homo lupi lupum est" heisst soviel wie "der mensch ist des mensches wolf". was heissen soll, dass die gefahr für den mensch vom mensch selbst ausgeht.


... stimmt allerdings leider nicht.

Der Spruch, den Du meinst ("Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf"), heißt im Lat. "Homo homini lupus".
Da ich diesen natürlich kannte, fragte ich ja Pattárchta, was er mit seiner Abwandlung sagen möchte.

@Pattárchta: Für den Fall, daß Du sagen möchtest: "Der Mensch ist dem Wolf ein Wolf" (eine Feststellung, die ja nicht gerade falsch ist, nach all dem Schrecklichen, was die Menschen dem Wolf angetan haben und man hier im Forum immer wieder liest), dann müßtest Du schreiben: "Homo lupo lupus."

13.02.2006, 19:10
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
[  1  2  3  4    »  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14751.57
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.