Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » andere Räuber, Jäger, Tiere... » Gesundheit & Ernährung » Nasenkrebs » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tirica gestartet
  In Memoriam: Jessica, die anmutige Gräfin von Schloss Vorstadthaus.Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Leider muss ich berichten, dass meine liebe Miezekatze im Mai mit 15 Jahren indirekt ihrem Nasenkrebs erlegen ist.

Meine Elter waren schon zum 3. Mal mit ihr nach München gefahren um sie dort von einem Spezialisten behandeln zu lassen. Sie hatten sie morgens in der Praxis abgegeben und waren dann in das Zentrum von München gefahren um die Wartezeit dort zu verbringen.
Für die Behandlung war es notwendig, dass Jessica längere Zeit unter Vollkarkose verbrachte. Dabei wurde ihr Kreislauf unstabil und brach ab. Der Tierarzt hätte sie wiederbeleben können und versuchte meine Familie zu erreichen. Da aber niemand zu Hause war und das Handy ausgeschalten (wegen hohen Telefonkosten bei Auslandsaufenthalt, wir sind aus Österreich), musste er selbst die Entscheidung treffen. Und er beschloss, sie nicht wiederzubeleben.
Ich glaube, er hat richtig gehandelt, und bin trotz aller Trauer eigentlich froh, dass es so kam:
Jessica musste nicht eingeschläfert werden, wir mussten nicht über ihr Leben entscheiden. Sie entkam T61. Sie musste nicht länger unter ihrem Nasenkrebs leiden. Aus wenn sie sich tapfer hielt, sie muss schon große Schmerzen gehabt haben und auch ihre Halskrause (damit sie sich nicht kratzen konnte) muss sie sehr gestört haben obwohl meine Familie ihr half, sich sauber zu halten.
Ich war nicht zuhause, als Jessica von uns ging. Ich hätte sie zwar gerne noch einmal gesehen, aber ich glaube, es wäre schwieriger für mich gewesen, wenn ich von einem Tag auf den anderen ohne meine Miezekatze hätte leben müssen. So hatte ich ein paar Monate Zeit, mich darauf einzustellen, dass unser Haus jetzt ein Haus ohne Hauskatze ist.

Der Tierarzt hat meinen Eltern gesagt, er habe noch nie einen derartig schweren Fall von Nasenkrebs (Platten-epithel-Karzinom) gesehen. Was auch verständlich ist, wir haben jahrelang nichts unternommen, weil wir nicht wussten, worunter Jessica litt. Der Krebs hatte nicht nur die Haus sondern bereits den Knochen befallen und war praktisch nicht mehr heilbar, wie sich herausstellte. Jessicas Leben wäre zur Quälerei geworden und nicht mehr lange gewesen. Sie hätte ihre letzten Tage mit einer immer größer und tiefer werdenden Wunde im Gesicht verbringen müssen.

Also: Passt auf Leute! Wunden, die nicht und nicht heilen wollen, sind nicht zum Spaßen!! Und Narkosen im hohen Alter auch nicht!



Liebe Muzi!
Danke, dass du so viele Jahre meine Freundin und Lehrerin warst! Auch wenn ich als Kind oft nicht sehr nett zu dir war und du auch erst lernen musstest, dass dir in Wirklich keit niemand etwas Böses will, ist dann doch eine sehr schöne Freundschaft entstanden! Ich habe von dir gelernt, wie man eine Katzendame behandeln muss, du hast von uns gelernt, dass wir dich lieben und du dich gerne voller Vertrauen zu uns kuscheln darfst. Auf dieses Recht hast du ja angeblich in deinen letzten Wochen wie wild bestanden. Ach, hättest du es doch nur auch von mir einfordern können!

Liebe Muzi, vielen, vielen Dank! Machs gut!
Ich werde dich nie vergessen!


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

04.09.2006, 12:08
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
Cat
Streunerin




Dabei seit: März 2002
Herkunft:
Rheinland-Pfalz (DE)
Beiträge: 1174
Cat ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Oh man, davon hab ich jetzt auch noch nicht gehört. deshalb bin ich auch umso beruhigter, dass man Mittel hat, etwas dagegen zu tun. Ich wünsche dir und vor allem Jessica viel Kraft. Knuddel sie von mir, ja?

23.12.2005, 19:49
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Cat senden Homepage von Cat Schicke Cat eine ICQ-Nachricht  
Marina
Pantherkönigin




Dabei seit: September 2002
Herkunft:
Camargue (F)
Beiträge: 814
Marina ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Die arme Jessica. Sie kann froh sein, dass sie von Euch so gut versorgt wird und ihr sie so lieb habt. Ich hoffe, es wird gut mit der Mitbewohnerin und denke an Euch.

23.12.2005, 17:00
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tirica gestartet
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Danke Petra! *freu* Es ist schön zu wissen, dass jemand an einen denkt!

Ja, generell sind die Heilungsaussichten wirklich gut. Diese Bestrahlung ist eine relativ neue Behandlungsmethode, die auch in der Humanmedizin erst seit kurzem angewant wird.

Jessica wird vermutlich im Frühling 15 (Als sie vor 12 Jahren zu uns kam, schätzte ein Tierarzt sie auf 2 1/2).

Die Praxis ist relativ Zentral, einen Paracelsuspark gibt es in der Nähe. Ich bin mir recht sicher, dass es sich nicht um die Uni-Klinik handelt.

Wir sind um kurz vor 9 in der Früh von Salzburg losgestartet, haben Jessica um kurz vor halb 11 zum Arzt gebracht, gewartet, bis sie geschlafen hat, die wichtigsten Dinge besprochen und uns dann auf den Weg in die Einkaufsgegend gemacht. Dort haben wir den Tag verbracht. Am Abend haben wir Jessica wieder abgeholt und uns nochmal mit dem Arzt besprochn. Um 7 Uhr sind wir wieder in unser Auto gestiegen und fast 2 Stunden heimgefahren.
Was man nicht alles für seinen Zimmertiger tut!


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

23.12.2005, 12:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
PetraB.
Alpha-Wolf




Dabei seit: Februar 2002
Herkunft: NRW

Beiträge: 1301
PetraB. ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Ach Tirica,

die arme Jessica ... ich wünsche ihr, Dir und Deiner Familie ganz viel Kraft, das zu überstehen. Ich hoffe, die Heilungsaussichten sind gut und ich würde mich freuen, weitere Nachrichten über Jessica zu lesen. Ich denke auf jeden Fall an Euch.


__________________

... and yesss ... my rage ...
© Alpha P.

23.12.2005, 11:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an PetraB. senden Homepage von PetraB. Schicke PetraB. eine ICQ-Nachricht  
Tiger|ady
Routinier




Dabei seit: Dezember 2003
Herkunft: München
Bayern (DE)
Beiträge: 365
Tiger|ady ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Oh man... ganz schön hart.

Wie alt ist den deine Katze?
Ist diese Klinik direkt an der Isar? Das wäre dann nämlich die Tier-Uni-Klinik..

und ich glaube schon, dass die ganz gut ist. Habe ich zumind. gehört.

Wie lange wart ihr dann in München?

23.12.2005, 07:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Tirica
Ozelopardin




Dabei seit: November 2002
Herkunft: Österreichs Regenwald / Costa Rica

Beiträge: 795
Tirica ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Tirica gestartet
NasenkrebsAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Dieser Thread richtet sich an die Katzenbesitzer unter euch. Ich möchte als Warnung für euch von der Krankheit meiner Jessica berichten.
Es geht mir darum, dass ihr (im Falle des Falles) nicht so lange im Dunkeln tappt wie ich es getan habe. Ich werde aber auch von der Krankeit, Diagnosen und Behandlung berichten.
Ganz unten werde ich ein Bild von vor der Behandlung einfügen. Ich finde es nicht besonders erschreckend, bin aber schon daran gewöhnt, dass Jessica so aussieht. Wenn also jemand empfindlich ist: Vorsicht beim Scrollen!

Schon seit Jahren hatte sie eine Wunde auf der Nase, die nicht und nicht heilen wollte. Wir waren bei mehreren Tierärzten, die uns aber nicht weiterhelfen konnten. Ihre Diagnosen lauteten: Immunschwäche und Pilzerkrankung, was beides nicht zutrifft.

Die Wunde sah am Anfang einfach aus wie eine Kruste. Die Kruste fiel dann ab, eine rote, leicht blutige Hautstelle blieb zurück. Dann bildete sich eine neue Kruste. Manchmal verheilte die Wunde auch an einer Stelle und breitete sich in eine andere Richtung aus.
Vergangenen Sommer wurde die Wunde größer und Tiefer. Bald fehlte ein ganzes Stück von Jessicas Nase. Ich weiß nicht, ob die Wunde im Normalfall schmerzhaft ist. Obwohl sich Jessica sehr tapfer verhält, nehme ich es aber an. Sie hat auf jeden Fall Schmerzen, wenn man sie an der Nase berührt.
Erst diesen Sommer vermutete ein Tierarzt endlich Nasenkrebs. Er gab uns Homöopathische Arzneien damit die Wunde verheilt, die aber leider nicht wirkten. Wir besuchten eine andere Tierärztin, jetzt mit einer Diagnose in der Hand. Auch sie meinte Spontan, wenn eine Wunde so lange nicht heilt, dann muss man fast Krebs vermuten.
Sie hat dann gleich ein Lungenröntgen gemacht und festgestellt, dass keine Metastasen in der Lunge sind. Zum Glück! Ein paar Tage später waren wir wieder bei ihr und sie hat Gewebeproben genommen. Leider alle 4 positiv. Das heißt, Jessica hat Nasenkrebs. Genauer: Ein Platten-epithel-Karzinom. Leider bin ich kein Mediziner um zu erklären, was das genau ist.

Diese Tierärztin hat uns zu einem Spezialisten nach München weiter vermittelt, der eine spezielle Foto-dynamische Therapie (FDT) macht.
Dabei war sie 8 Stunden unter Narkose, bekam eine besondere Salbe auf die Nase, die wirkte 6 Stunden ein, danach wurde die Nase bestrahlt.
Normalerweise reicht eine Behandlung. Jessica ist aber ein ungewöhnlich schlimmer Fall, weil die Krankheit so weit fortgeschritten ist. Sie wird vermutlich eine zweite Behandlung brauchen.

Nach der Behandlung war Jessica über 24 Stunden völlig erledigt von der Narkose. Trotzdem wollte sie sich unbedingt an der Nase "kratzen". Sie musste also eine Halskrause in Trichterform tragen bis der Juckreiz abgenommen hatte.
Sie konnte kaum gehen, und versuchte alles um sich die Krause "auszuhiehen". Wir hatten Angst, sie könnte sich mit der Krause erwürgen, oder sie herunterbekommen oder wo runterfallen. Wir haben also die ganze Nacht auf sie aufgepasst. *gähn* Am nächsten Tag wollte sie weder fressen noch trinken, wir mussten ihr also gegen ihren Willen Wasser einflößen. Was für ein Spaß!

Bisher hat die Therapie noch nicht gewirkt, sie ist aber auch erst 3 Tage her und wirkt nie so schnell. Bei Bedarf berichte ich später gerne mehr darüber.

Kosten ca.: 100 € Erstbehandlung, Lungenröntgen, Gewebeprobe
530 € Bestrahlung in München und Material (Davon entfallen aber ca. 100 € auf eine Zahnbehandlung, die wir auch gleich machen ließen und einige zusätzliche Medikamente)

Schön teuer, was? Und teilweise dürfen wir das wiederholen.

Falls jemand Interesse daran haben sollte, hier die Daten des Spezialisten aus München:
Ulli Wendlberger
Mühlbaurstr. 45
81677 München












.

folgendes Bild wurde angehängt:


__________________
Viele, die leben, verdienen den Tod und viele die Sterben würden das Leben verdienen. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch mit deinem Todesurteil nicht so schnell bei der Hand!

Gandalf/ J.R.R. Tolkien

23.12.2005, 00:07
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Tirica senden  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14748.23
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.