Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » Artenschutz, CITES, Redlist » Bayerische Biber sollen in Großbritannien heimisch werden » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag
nettwork
Panthera leo




Dabei seit: Januar 2002
Herkunft: Österreich
Salzburg (A)
Beiträge: 702
nettwork ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Tatsächlich wurden schon vor ein paar Jahren Biber nach England gebracht. Sie werden dort ebenfalls in einem eingezäunten Gehege gehalten.

Derzeit gibt es keine rechtliche Grundlage zum Auswildern dieser Tiere. Nach dem Wildlife and Countryside Act 1981 ist es sogar illegal nicht heimische Tiere anzusiedeln.
Zweifellos ein Diskussionsthema, da ja Biber in Großbritannien ausgerottet wurden und früher durchaus zur heimischen Fauna gehörten.


__________________
Unmöglich ist eine Meinung
und keine Tatsache!
(Adidas Werbung)

16.12.2005, 12:27
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an nettwork senden Homepage von nettwork  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  Bayerische Biber sollen in Großbritannien heimisch werdenAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Bayerische Biber sollen in Großbritannien heimisch werden

Fünf Jahrhunderte nach ihrem Aussterben in England sollen auf der Insel wieder Biber heimisch werden: Tierschützer entließen am Donnerstag sechs bayerische Biber in ein umzäuntes Wald- und Feuchtgebiet in der Grafschaft Gloucestershire im Westen des Landes. Aufgeteilt in zwei Gruppen aus je einem Männchen und zwei Weibchen, sollen die Tiere sich dort vermehren, wenn es nach dem Willen der Tierschützer geht. Das britische Landwirtschaftsamt Defra äußerte allerdings Bedenken: Der Grundbesitzer Jeremy Paxton könne sich womöglich strafbar machen, wenn die Biber aus dem 15 Hektar großen Gebiet entkämen, weil sie eine Gefahr für das Ökosystem und einheimische Tiere darstellen könnten.

Paxtons Projektleiter Derek Gow sagte, die Biber seien in einem umzäunten Gebiet untergebracht und es sei sehr unwahrscheinlich, dass sie von dort entkämen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir das ganz rechtmäßig gemacht haben." Die sechs Biber aus Bayern waren ein halbes Jahr lang in Quarantäne gehalten worden, bevor sie in Lower Mill Estate freigelassen wurden. In England starben die Tiere im 16. Jahrhundert aus.

Quelle: Linkszeitung.de

08.11.2005, 16:18
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
  « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14742.79
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.