Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Allgemeines » Tierschutz und Umweltschutz » [Diskussion] China Hilfe: Was ich tun will » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Archon





Dabei seit: Juni 2005
Herkunft: Haßfurt
Bayern (DE)
Beiträge: 47
Archon ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Morgen Dierk,

Jede Rettung einer Sehle zieht das leiden einer weiteren nach sich.

Die Idee ist zwar sehr edelmütig, aber die freigekauften Tiere werden sicher durch andere ersetzt, und die "Unternehmen" machen doppelten Gewinn.
Ich weiß, dass das sehr pessimistisch klingt, aber ich halte es wirklich für wahrscheinlich, dass es so endet.

Ich würde den Plan noch mal überdenken.
Dein selbstloser Einsatz gibt mir aber trotzdem Hoffnug auf eine Lösung des Problems.

Sorry
Archon

Dieser Beitrag wurde von Archon am 13.10.2005, 17:20 Uhr editiert.

13.10.2005, 17:13
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Archon senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo Dierk,

dein Vorhaben finde ich sehr mutig. Aber ich kann mich den Worten von Moccaprinz nur anschließen. Ohne Unterstützung läuftst nur gegen bürokratische Windmühlen. Deshalb ist es wichtig, dir (wenn möglich auch prominente) Unterstützung zu holen. Die findest du, wenn du die weltweit agierenden Gruppen, wie RSPCA. IFAW oder PETA kontaktiertst. Vielleicht gibt es ja auch eine Fernsehsendung (z. B. Stern TV), wo du über dein Anliegen sprechen kannst.

Ich wünsch dir viel Erfolg.

tigerlilly

13.10.2005, 15:16
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
Moccaprinz
Tiger




Dabei seit: Februar 2005
Herkunft: München

Beiträge: 547
Moccaprinz ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

hi,

also ich find es echt toll, dass du dich so für das projekt einsetzt. das ist erstmal ein wichtiger schritt. ich persönlich wollt n projekt zur rettung der leoparden in pakistan starten, aber im moment ist das etwas in versenkung geraten. das studium ist mir momentan wichtiger. auch das erdbeben in genau der betroffenen region ist für mich momentan wichtiger. naja - zurück zum thema. also ich find es sehr schön, dass du dich so einsetzt. dennoch hab ich leider die befürchtung, dass dein projekt nicht wirklich großen erfolg haben wird. als einzelperson kannst du kaum was machen. auch wenn du andere personen für deine idee gewinnen kannst (auch prominente) kannst du schwer was gegen die schrecklichen taten, gegen die du dich wendest, tun. trotzdem wünsch ich dir sehr viel glück bei deinem unternehmen - wenn du nur einige chinesen erreichst und ihnen klar machst, dass man das leben ehren und nicht mit den füßen treten sollte, hast du was erreicht.

lg und viel erfolg, mocca


__________________
Pakistans letzte Leoparden

13.10.2005, 14:23
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Moccaprinz senden Homepage von Moccaprinz  
Dierk-mit-E




Dabei seit: September 2005
Herkunft: Großraum Hannover
Niedersachsen (DE)
Beiträge: 25
Dierk-mit-E ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von Dierk-mit-E gestartet
  China Hilfe: Was ich tun willAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo, da bin ich wieder !

Dies ist nur ein kurzer Abriss, damit Ihr auf dem Laufenden bleibt. Ich habe im Augenblick echt viele Wege vor mir, um etwas zu tun !!!

Um mein „Vorhaben“ besser zu erklären und nicht als irgendein Spinner dazustehen, werde ich mich ein wenig „outen“:

Völlig komplett heiße ich Dierk Riedel, 44 Jahre alt, seit längerer Zeit bezeichne ich mich als aktiver Tierschützer.
In meiner 26jährigen Dienstzeit als Polizeibeamter habe ich genügend Elend gesehen: eigentlich alles, was die „Gesichter des Todes“ so zu bieten haben: Verbrannte, (Selbst)-Tötungen in allen Facetten und in allen Gesellschaftsschichten, Vergewaltigung, Kindesmißhandlungen. Die Liste ließe sich ins Unendliche fortsetzen, aber das ist hier nicht das Thema.
Aus meinen Postings könnt Ihr sicher entnehmen, daß ich es mit dem Beitrag von Herrn Karremann SEHR ERNST nehme. Selten hat mich eine Art der Tierquälerei so persönlich betroffen gemacht, auch wenn ich mich in letzter Zeit über viele der Horror-Meldungen aufgeregt habe: Das Massenschlachten von 350.000 Robben-Babys in Kanada, das Verstümmeln von Haien, die dann lebendig ins Meer zurück geworfen werden, das Benutzen von Katzen und Hunden als lebende Köder. Auch hier würde es zuweit führen, alle Greueltaten aufzuzählen.
Und ich habe gemerkt, daß man nicht überall agieren kann, es wird einfach zuviel für eine einzelne Person.
Nun zu meinem Vorhaben:
Ich beabsichtige eine AKTIVE Hilfe für die Hunde und Katzen in China einzurichten. Da ich bislang viel positive Resonanz über meine Postings und „Ermittlungen“ erhielt, habe ich mir Gedanken gemacht, was ich nun tun kann. Ich weiß, das es kein leichter Weg sein wird, aber die Bilder des Herrn Karremann haben sich bleibend in meinem Gedächtnis eingeprägt. Ich kann, will und werde diesmal nicht still da sitzen und nichts tun !!! So wie viele halt sagen: Ach die armen Tiere. Und das war es dann. NEIN, diesmal nicht !

Ich bin dabei, folgendes zu realisieren:

Ich werde nach der Genehmigung der entsprechenden Behörden, anfangen Geld zu sammeln. Denen, die jetzt stöhnen, sei gesagt, ich werde jeden einzelnen Cent dazu verwenden, das Elend in China zu mindern. Alle anderen Ausgaben, Telefonate, Porto, selbst eine Flugreise dorthin werde ich alleine auf eigene Kosten tragen.
Ich versuche zur Zeit, örtliche Medien auf mein Vorhaben aufmerksam zu machen (Radio FFN, hiesige Tageszeitung). Dürfte mir aufgrund meiner Kontakte nicht schwer fallen.
Wie schon erwähnt, versuche ich einen Prominenten zu "aktiveren". Mal sehen.

Die großen Tierschutzgesellschaften tun sehr viel, nur leider können sie nicht überall sein. Deshalb habe ich es mir zu Aufgabe gemacht, all meine Kraft in dieses Vorhaben zu setzen.
Außerdem geht sehr viel Geld für die Verwaltung verloren, was bei mir mit Privatinitiative nicht der Fall ist. Jeder, der mich unterstützen wird, erhält eine Quittung, und wenn tatsächlich die ersten Tiere gerettet sind, entsprechende Nachricht und Fotos etc.

Ich plane also, Tiere dort freizukaufen und sie entweder den dort ansässigen Tierschutzhilfen zuzuführen oder anderenfalls hier in Deutschland Kontakte zu knüpfen, wo die Tiere untergebracht werden können. Es wird wieder nur ein Tropfen auf dem heissen Stein werden, aber ich tue es auch für mich.

Im Augenblick sammele ich auch Meinungen zu diesem Vorhaben und ganz wichtig ist auch, wie viele ich erreichen werde.

So, dies war ein wirklich kurzer Abriss meiner "Gedanken". Falls Ihr meint, daß es übertrieben oder nicht möglich ist, sagt es frei heraus ! Nur so kann ich abschätzen, ob ich Erfolg haben werde.

Bis bald in diesem Forum und herzliche Grüße

Dierk


__________________
Helfen SIE mir beim Kampf gegen das grausame Töten von 20 Millionen Hunden + Katzen pro Jahr in China und geben Sie folgenden Link weiter:
www.dierk-riedel.de

13.10.2005, 14:02
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Dierk-mit-E senden Homepage von Dierk-mit-E  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14744.89
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.