Registrierung Kalender Tigerforum-Chat Häufig gestellte Fragen Suche Mitgliederliste Moderatoren und Administratoren Statistik Database Galerie TopListe Glossar Startseite
Tigerforum » Presseboard » Raubtiere » BILD schürt wieder Haß auf Wölfe » Hallo Gast [registrieren|anmelden]
« Vorheriges Thema Nächstes Thema » Druckvorschau | An Freund senden | Thema abonnieren | Glossareintrag vorschlagen
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Autor
Beitrag [  «    1  2  ]
Myril
Tripple-As



Dabei seit: Juli 2004
Herkunft:

Beiträge: 350
Myril ist offline
  Antwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

Hallo!

Zitat:
Denn sie sind nicht nur ein Risiko für Menschen, sondern gefährden auch die heimischen Wildbestände.

Ganz sicher.
Das einzige Risiko für die heimischen Wildbestände nennt sich Mensch.


__________________
Gruß
Myril

Dieser Beitrag wurde von Myril am 11.10.2011, 20:19 Uhr editiert.

12.10.2005, 19:40
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu Email an Myril senden  
tiger-lilly
Tiger




Dabei seit: Juni 2004
Herkunft: Kassel
Hessen (DE)
Beiträge: 1318
tiger-lilly ist offline
Themenstarter Dieses Thema wurde von tiger-lilly gestartet
  BILD schürt wieder Haß auf WölfeAntwort mit Zitat Beitrag editieren/löschen Nach weiteren Beiträge von  suchen Diesen Beitrag einem Moderator melden        IP Adresse Zum Anfang der Seite springen

BILD erzählt mal wieder Märchen vom bösen Wolf.

Holen sich Wölfe das Wald-Baby?

Von J. HELFRICHT


Dresden – Der Waldmensch läuft mit seinem süßen Töchterchen durchs Dickicht. Neugierig schaut sich Johanna (5 Monate) in der wilden Natur um. Alles sieht so friedlich aus. Doch im Unterholz lauert Gefahr . DIE LAUSITZ-WÖLFE!


Vor neun Jahren wurde erstmals wieder ein Wolf im Nordosten Sachsens entdeckt. Vor fünf Jahren gab es dann auch Nachwuchs. 16 Tiere in zwei Rudeln leben jetzt auf einer Fläche von 700 Quadratkilometern.

Im Wolfsgebiet lebt Waldmensch Jürgen Wagner (41) mit Frau Monika (21) und seinem süßen Baby in einer kleinen Hütte.

Im Wald ( BILD berichtete ). Die Jäger befürchten das Schlimmste. Rudolf Schellbach: „Zwar meiden Wölfe die Menschen. Aber ein Restrisiko gerade für ein in Schafspelz eingewickeltes Baby bleibt.“



Waldmensch Jürgen (41) hat keine Angst vor dem Wolf. Mit seinem Baby Johanna bewegt er sich völlig zwanglos im Dickicht der Lausitz



Kollege Joachim Bachmann (71) wollte Jagd auf die Wölfe machen. Denn sie sind nicht nur ein Risiko für Menschen, sondern gefährden auch die heimischen Wildbestände. Er klagte sogar vor dem Ver waltungsgericht. Doch seine Klage wurde gestern abgelehnt.


Der Waldmensch findet das in Ordnung: „Ich bin gegen den Abschuß der Wölfe. Denn wir leben im Einklang mit der Natur. Auch sie sind Gottesgeschöpfe wie wir. Für uns alle muß Platz sein.“


Doch seine Frau Moni ist vorsichtiger. „Ich lasse unser Baby keine Sekunde aus den Augen. Nehme es auch im Tragetuch mit, wenn wir Holz, Pilze und Beeren sammeln gehen.“


Und falls die Wölfe der Waldfamilie doch einmal zu nahe kommen, weiß der Vater, was zu tun ist: „Die Wölfe sind doch scheue Tiere. Notfalls verjage ich sie mit lauten Geräuschen.“


Jäger Bachmann: „Gefährlich wird es, wenn sich diese unberechenbaren Tiere an den Menschen gewöhnen, ihre Scheu verlieren. Wir haben schon Wolfsspuren in Dörfern gefunden.“

12.10.2005, 18:59
Profil von Füge  deiner Freunde-Liste hinzu  
[  «    1  2  ]   « Vorheriges Thema Nächstes Thema » Standard | Brettstruktur | Baumstruktur
Antwort erstellen Neues Thema erstellen
Gehe zu:

Powered by: Burning Board 1.1.1 © 2001 WoltLab GbR
Code-, Style- und Templateanpassung © 2004 by Sesshoumaru
Seitenabrufe pro Tag im Durschschnitt: 14747.65
.: Kontakt :. | .: Impressum / Disclaimer :.